Donepezilhydrochlorid Genericon 5 mg Filmtabletten

Abbildung Donepezilhydrochlorid Genericon 5 mg Filmtabletten
Wirkstoff(e) Donepezil
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Genericon Pharma Ges.m.b.H.
Betäubungsmittel Nein
ATC Code N06DA02
Pharmakologische Gruppe Antidementiva

Zulassungsinhaber

Genericon Pharma Ges.m.b.H.

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Donepezilhydrochlorid Jacobsen 5 mg Schmelztabletten Donepezil Jacobsen Pharma A/S
Donepezil-HCl neuraxpharm 5 mg Filmtabletten Donepezil neuraxpharm Arzneimittel GmbH
Donepezil-Hydrochlorid Winthrop 10 mg Filmtabletten Donepezil Zentiva Pharma GmbH
Donepezil-HCl Sanovel 10 mg Filmtabletten Donepezil Adilna Sanovel Holding B.V.
Donepezil-HCl Sandoz 10 mg Schmelzfilm Donepezil Hexal Aktiengesellschaft

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Donepezilhydrochlorid Genericon gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Acetylcholinesterasehemmer bezeichnet werden.
Donepezilhydrochlorid Genericon wird zur Behandlung von Demenzsymptomen bei Personen angewendet, bei denen eine leichte bis mittelschwere Alzheimer-Krankheit (senile Demenz) diagnostiziert wurde. Das Arzneimittel wird nur bei erwachsenen Patienten angewendet.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Donepezilhydrochlorid Genericon darf nicht eingenommen werden
- wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen Donepezilhydrochlorid, verwandte Substanzen (Piperidinderivate) oder einen der sonstigen Bestandteile von Donepezilhydrochlorid Genericon sind.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Donepezilhydrochlorid Genericon ist erforderlich
Bitte √ľberpr√ľfen Sie, ob eine der nachfolgenden Warnhinweise auf Sie zutrifft oder in der Vergangenheit auf Sie zugetroffen hat. Bitte informieren Sie Ihren Arzt,

  • wenn Sie sich einer Operation unterziehen, bei der Ihnen eine Allgemein-


Narkose verabreicht werden muss. Donepezilhydrochlorid kann unter Einwirkung eines Narkosemittels die Muskelentspannung erhöhen.

  • wenn Sie schon einmal ein Herzleiden (insbesondere ein Sinusknotensyndrom


oder eine vergleichbare Erkrankung) gehabt haben. Donepezilhydrochlorid kann Ihre Herzfrequenz herabsetzen.

  • wenn Sie schon einmal unter einem Magen- oder Zw√∂lffingerdarm-Geschw√ľr


gelitten haben oder eine bestimmte Art von Schmerzmittel (nichtsteroidale
Antirheumatika - NSAR) einnehmen. Ihr Arzt wird Ihre Symptome √ľberwachen.

  • wenn Sie Probleme mit dem Harnlassen haben. Ihr Arzt wird Ihre Symptome


√ľberwachen.


Donepezilhydrochlorid kann einen neuerlichen Krampfanfall ausl√∂sen. Ihr Arzt wird Ihre Symptome √ľberwachen.

  • wenn Sie unter Asthma oder einer anderen lang anhaltenden


Lungenerkrankung leiden. Ihre Symptome könnten sich verschlimmern.

  • wenn Sie bereits an einer schweren Lebererkrankung gelitten haben. Es


wurden keine Studien durchgef√ľhrt, daher liegen auch keine Informationen zur sicheren Anwendung von Donepezilhydrochlorid bei Patienten mit einer schweren Lebererkrankung vor.

  • wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass Sie unter einer Unvertr√§glichkeit


gegen√ľber bestimmten Zuckern wie z. B. Lactose leiden.
Schwangerschaft und Stillzeit
Es liegen nur unzureichende Daten zur Bewertung der sicheren Anwendung von Donepezilhydrochlorid Genericon w√§hrend der Schwangerschaft vor. Donepezilhydrochlorid Genericon sollte w√§hrend der Schwangerschaft nicht angewendet werden, au√üer wenn Ihr Arzt die Anwendung von Donepezilhydrochlorid Genericon ausdr√ľcklich erlaubt.
Es liegen nur unzureichende Daten zur Bewertung der sicheren Anwendung von Donepezilhydrochlorid Genericon während der Stillzeit vor. Sie sollten während der Einnahme von Donepezilhydrochlorid Genericon nicht stillen.
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Die Alzheimer-Krankheit kann Ihre Verkehrst√ľchtigkeit und Ihre F√§higkeit, Maschinen zu bedienen, beeintr√§chtigen. Sie d√ľrfen diese T√§tigkeiten daher nicht aus√ľben, es sei denn, Ihr Arzt teilt Ihnen mit, dass dies unbedenklich ist. Au√üerdem kann Donepezilhydrochlorid Genericon M√ľdigkeit, Schwindel und Muskelkr√§mpfe hervorrufen; wenn Sie davon betroffen sind, d√ľrfen Sie kein Fahrzeug f√ľhren oder Maschinen bedienen.
Wichtige Informationen √ľber bestimmte sonstige Bestandteile von Donepezilhydrochlorid Genericon
Donepezilhydrochlorid Genericon enth√§lt Lactose. Bitte nehmen Sie dieses Arzneimittel daher erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unvertr√§glichkeit gegen√ľber bestimmten Zuckern wie Lactose leiden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

WIE IST DONEPEZILHYDROCHLORID GENERICON EINZUNEHMEN?
Nehmen Sie Donepezilhydrochlorid Genericon immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker den Namen der Person mit, die Sie betreut. Die Sie betreuende Person wird Ihnen bei der Einnahme des Arzneimittels nach Vorschrift des Arztes helfen.
Die Tablettenst√§rke, die Sie einnehmen, kann sich in Abh√§ngigkeit von der Dauer der bereits durchgef√ľhrten Behandlung und basierend auf der Verschreibung Ihres Arztes √§ndern.
Die √ľbliche Anfangsdosis ist 1 Tablette Donepezilhydrochlorid Genericon 5 mg (entsprechend 5 mg Donepezilhydrochlorid) jeden Abend. Nach einem Monat wird Ihr Arzt m√∂glicherweise die Dosis auf 2 Tabletten Donepezilhydrochlorid Genericon 5 mg (entsprechend 10 mg Donepezilhydrochlorid) jeden Abend erh√∂hen. Die empfohlene H√∂chstdosis betr√§gt 10 mg jeden Abend.
Bei Nierenbeschwerden ist keine Dosisanpassung erforderlich.
Wenn Sie an einer leichten bis mittelschweren Lebererkrankung leiden, muss Ihr Arzt die Dosis schrittweise und unter Vorsicht an Ihre Bed√ľrfnisse anpassen. Wenn Sie an einer schweren Lebererkrankungen leiden, sollten Sie Donepezilhydrochlorid Genericon nur mit besonderer Vorsicht einnehmen (siehe Abschnitt 2, Was m√ľssen Sie vor der Einnahme von Donepezilhydrochlorid Genericon beachten?). Wenn Sie an einer ungekl√§rten Lebererkrankung leiden, kann Ihr Arzt entscheiden, die Behandlung mit Donepezilhydrochlorid Genericon zu beenden.
Dieses Arzneimittel ist nicht f√ľr die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen (unter 18 Jahren) vorgesehen.
Nehmen Sie Donepezilhydrochlorid Genericon Filmtabletten mit einem Glas Wasser am Abend vor dem Schlafengehen ein.
Ihr Arzt wird Sie √ľber die Dauer der Einnahme der Tabletten informieren. Ihr Arzt wird mit Ihnen regelm√§√üige Untersuchungstermine vereinbaren, um den weiteren Verlauf der Behandlung festlegen und m√∂gliche Symptome abkl√§ren zu k√∂nnen.
Wenn Sie eine größere Menge von Donepezilhydrochlorid Genericon eingenommen haben, als Sie sollten
Nehmen Sie nicht mehr als zwei Tabletten pro Tag ein. Wenn Sie mehr Donepezilhydrochlorid Genericon eingenommen haben, als Sie sollten, k√∂nnen Symptome wie √úbelkeit, Erbrechen, Speichelfluss, Schwitzen, verlangsamter Puls (Bradykardie), niedriger Blutdruck (Hypotonie), Atembeschwerden (respiratorische Depression), Muskelschw√§che (Kollaps) und unwillk√ľrliche Muskelanspannungen (Konvulsionen) auftreten, ebenso wie eine erh√∂hte Muskelschw√§che, die unter Umst√§nden lebensbedrohlich sein kann.
Wenn Sie mehr als die Ihnen verordnete Menge des Arzneimittels eingenommen haben, setzen Sie sich bitte umgehend mit Ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung.
Wenn Sie die Einnahme von Donepezilhydrochlorid Genericon vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um die vergessene Dosis nachzuholen. Lassen Sie die Dosis, die Sie vergessen haben, aus, und nehmen Sie die n√§chste Dosis zur √ľblichen Zeit am darauffolgenden Tag ein. Wenn Sie die Einnahme l√§nger als eine Woche vergessen haben, fragen Sie Ihren Arzt vor der weiteren Einnahme um Rat.
Wenn Sie die Einnahme von Donepezilhydrochlorid Genericon abbrechen
Brechen Sie nicht von sich aus die Einnahme der Tabletten ab, auch wenn Sie sich wohl f√ľhlen, es sei denn, Ihr Arzt sagt es Ihnen.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von Donepezilhydrochlorid Genericon mit anderen Arzneimitteln
Donepezilhydrochlorid Genericon kann die Wirkung anderer Arzneimittel beeinflussen. Diese können wiederum die Wirkungsweise von Donepezilhydrochlorid Genericon beeinflussen. Eine Wechselwirkung zwischen Donepezilhydrochlorid Genericon und den nachfolgenden Arzneimitteln ist möglich:


(Ketoconazol und Itraconazol), spezielle Antibiotika (Erythromycin) und
Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, SSRI, wie zum Beispiel Fluoxetin). Diese Arzneimittel können die Wirkung von Donepezilhydrochlorid Genericon verstärken.

  • Arzneimittel zur Tuberkulose-Behandlung (Rifampicin), Arzneimittel zur


Behandlung von Epilepsie (Phenytoin und Carbamazepin). Diese Arzneimittel können die Wirkung von Donepezilhydrochlorid Genericon herabsetzen.

  • Arzneimittel, die zur kurzfristigen Muskelentspannung in Narkose und


Intensivmedizin eingesetzt werden (Succinylcholin), andere Muskelrelaxantien, Arzneimittel, die einen bestimmten Teil des Nervensystems stimulieren (cholinerge Agonisten) und bestimmte blutdrucksenkende Arzneimittel (Beta-Blocker). Die Wirkung beider Arzneimittel wird gesteigert.

  • Arzneimittel, die einen bestimmten Teil des Nervensystems hemmen


(cholinerge Antagonisten).
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Bei Einnahme von Donepezilhydrochlorid Genericon zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Alkohol kann die Wirkung von Donepezilhydrochlorid Genericon herabsetzen. Daher ist bei der gleichzeitigen Einnahme von Donepezilhydrochlorid Genericon und Alkohol Vorsicht geboten.
WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND M√ĖGLICH?
Wie alle Arzneimittel kann Donepezilhydrochlorid Genericon Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als
Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als
Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als

Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
1 von 100 Behandelten
1 von 1000 Behandelten
1 von 10 000 Behandelten
Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten

Untersuchungen
Gelegentlich: leichter Anstieg der Serumkonzentration eines bestimmten Muskelenzyms (Kreatinkinase)
Herzerkrankungen
Gelegentlich: langsamer Puls (Bradykardie)
Selten: bestimmte St√∂rungen des Reizleitungssystems des Herzens, die zu Herzrhythmusst√∂rungen f√ľhren (sinuatrialer Block, atrioventrikul√§rer Block)
Erkrankungen des Nervensystems
H√§ufig: Ohnmacht (Synkope), Schwindelgef√ľhl, Schlaflosigkeit (Insomnia)
Gelegentlich: Krampfanfälle
Selten: unkontrollierte Muskelreflexe in Körper und Gesicht (extrapyramidale Symptome)
Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
Sehr häufig: Durchfall, Übelkeit
Häufig: Erbrechen, Bauchbeschwerden
Gelegentlich: innere Blutungen (gastrointestinale Blutungen), Geschw√ľre (Magen- und Zw√∂lffingerdarm-Geschw√ľre)
Erkrankungen der Niere und Harnwege
Häufig: Harninkontinenz
Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
Häufig: Hautausschlag, Juckreiz (Pruritus)
Skelettmuskulatur-, Bindegewebs und Knochenerkrankungen
Häufig: Muskelkrämpfe
Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen
Häufig: Appetitverlust (Anorexie)
Infektionen und parasitäre Erkrankungen
Häufig: Erkältung
Verletzung, Vergiftung und durch Eingriffe bedingte Komplikationen
Häufig: Unfall
Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort
Sehr häufig: Kopfschmerzen
H√§ufig: M√ľdigkeit, Schmerzen
Leber- und Gallenerkrankungen
Selten: Leberfunktionsstörungen einschließlich Hepatitis
Psychiatrische Erkrankungen
Häufig: Vorstellung von nicht real vorhandenen Dingen (Halluzinationen), Agitiertheit, aggressives Verhalten
Ihr Arzt wird möglicherweise die Dosis reduzieren oder die Behandlung vollständig absetzen, um diese Nebenwirkungen zu beseitigen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgef√ľhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.
Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf der Blisterpackung und dem Umkarton nach ?verw. bis? angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
F√ľr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen
erforderlich.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr ben√∂tigen. Diese Ma√ünahme hilft die Umwelt zu sch√ľtzen.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Donepezilhydrochlorid Genericon enthält
Der Wirkstoff ist Donepezilhydrochlorid.
Jede Filmtablette enthält 5,22 mg Donepezilhydrochlorid 1 H2O, entsprechend
5 mg Donepezilhydrochlorid, entsprechend 4,56 mg Donepezil.
Die sonstigen Bestandteile sind
im Tablettenkern: Lactose-Monohydrat, Mikrokristalline Cellulose (E460),
Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A), Hyprolose (E463),
Magnesiumstearat (E572)
im Film√ľberzug: Hypromellose, Lactose-Monohydrat, Macrogol 4000, Titandioxid (E171).
Wie Donepezilhydrochlorid Genericon aussieht und Inhalt der Packung
Donepezilhydrochlorid Genericon 5 mg Filmtabletten sind weiße, runde und bikonvexe Filmtabletten mit der Prägung ?D9EI auf der einen Seite und ?5? auf der anderen Seite.
Die Filmtabletten sind in Blisterpackungen zu 7, 28, 30, 50, 56, 60, 84, 98, 100 und 120 Filmtabletten erhältlich.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Genericon Pharma Ges.m.b.H.
Hafnerstr. 211
8054 Graz
√Ėsterreich
genericon@genericon.at
Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen
Bulgarien: √Ą√© 5 mg √© √©
Estland: Donepezil Genericon 5 mg-hukese pol√ľmeerikattega tabletid
Litauen: Donepezil Genericon 5 mg-plevele dengtos tabletes
Lettland: Donepezil Genericon 5 mg-apvalkots tabletes
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im [MM/JJJJ].

Anzeige

Wirkstoff(e) Donepezil
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Genericon Pharma Ges.m.b.H.
Betäubungsmittel Nein
ATC Code N06DA02
Pharmakologische Gruppe Antidementiva

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden