Wirkstoff(e) Goldrutenkraut
Zulassungsland Deutschland
Hersteller T & D Pharma GmbH
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 03.05.2004
ATC Code G04BP06
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Urologika

Zulassungsinhaber

T & D Pharma GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Uroplant biomo Goldrutenkraut biomo pharma GmbH
Urol flux Kapseln Goldrutenkraut Apogepha Arzneimittel GmbH
CYSTO FINK MONO Goldrutenkraut Omega Pharma Deutschland GmbH
Polbax novo Goldrutenkraut Strathmann GmbH & Co. KG
Solidago Steiner Goldrutenkraut Aristo Pharma GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Nieral 116,4 mg ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Durchsp├╝lung der Harnwege.

Nieral 116,4 mg wird angewendet zur Durchsp├╝lung bei entz├╝ndlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege, Harnsteinen und Nierengrie├č; zur vorbeugenden Behandlung bei Harnsteinen und Nierengrie├č.

Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei Anhalten der Beschwerden ├╝ber 5 Tage muss ein Arzt aufgesucht werden.

Wenn Sie sich nach 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter f├╝hlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Nieral 116,4 mg darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Goldrutenkraut, andere Korbbl├╝tler oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

  • wenn Sie an Krankheiten leiden, bei denen Sie auf eine reduzierte Fl├╝ssigkeitsaufnahme achten m├╝ssen, wie z. B. bei schweren Herz- und Nierenerkrankungen.

Keine Durchsp├╝lungsbehandlung bei Wasseransammlungen im Gewebe (├ľdemen) infolge eingeschr├Ąnkter Herz- oder Nierent├Ątigkeit.

Warnhinweise und Vorsichtsma├čnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Nieral 116,4 mg einnehmen.

Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei Anhalten der Beschwerden ├╝ber 5 Tage muss ein Arzt aufgesucht werden.

Eine gleichzeitige Behandlung mit synthetisch hergestellten harntreibenden Arzneimitteln wird nicht empfohlen.

Kinder und Jugendliche

Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Einnahme von Nieral 116,4 mg mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher keine bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Nieral 116,4 mg soll wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Verkehrst╠łchtigkeit und F├Ąhigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsma├čnahmen erforderlich.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis betr├Ągt:

Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren 3mal t├Ąglich 3 Tabletten mit reichlich Wasser ein. Auf reichliche Fl├╝ssigkeitszufuhr w├Ąhrend der gesamten Behandlungsdauer ist zu achten.

Wie lange sollten Sie Nieral 116,4 mg anwenden?

Die Dauer der Anwendung ist nicht prinzipiell begrenzt und abh├Ąngig von Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung. Beachten Sie bitte die Angaben unter Abschnitt 2. ÔÇ×Was sollten Sie

vor der Einnahme von Nieral 116,4 mg beachtenÔÇť und Abschnitt 4 ÔÇ×Welche Nebenwirkungen sind m├Âglich?ÔÇť.

Wenn Sie eine gr╠ł├čere Menge Nieral 116,4 mg eingenommen haben, als Sie sollten

Vergiftungen mit Zubereitungen aus echtem Goldrutenkraut sind bisher nicht bekannt geworden. Bei Einnahme zu gro├čer Mengen von Nieral 116,4 mg k├Ânnen die unter ÔÇ×NebenwirkungenÔÇť beschriebenen Beschwerden m├Âglicherweise verst├Ąrkt auftreten. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann ├╝ber eventuell erforderliche Ma├čnahmen entscheiden.

Wenn Sie die Einnahme von Nieral 116,4 mg vergessen haben

Falls Sie zu wenig von Nieral 116,4 mg genommen haben oder die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim n├Ąchsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

Wenn Sie die Einnahme von Nieral 116,4 mg abbrechen

Das Absetzen von Nieral 116,4 mg ist in der Regel unbedenklich.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Nieral 116,4 mg enth╠łlt

1 Tablette enth├Ąlt: 116,4 mg Trockenextrakt aus echtem Goldrutenkraut (5-7:1), Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V).

Nieral 116,4 mg enth├Ąlt weniger als 0,1 BE je Tablette.

Die sonstigen Bestandteile sind: Hochdisperses Siliciumdioxid, Crospovidon, Talkum, mikrokristalline Cellulose.

Wie Nieral 116,4 mg aussieht und Inhalt der Packung

Nieral 116,4 mg ist eine gr├╝nbraun, gesprenkelte, rund Tablette mit charakteristischem Geruch in Polypropylen- Kunststoffdosen mit Verschlussstopfen.

Packungen mit 60, 2 x 60 Tabletten und 120 Tabletten.

Es werden m├Âglicherweise nicht alle Packungsgr├Â├čen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

T & D Pharma GmbH

Kleine Knopheide 4 32657 Lemgo

Fon: +49 (0) 5264 655 999 20 Fax: +49 (0) 5264 655 999 30 info@td-pharma.de www.td-pharma.de

Hersteller

 
T & D Pharma GmbH T & D Pharma GmbH
Lemgoer Str. 16 Langes Feld 5
32689 Kalletal 31860 Emmerthal
Hergestellt in Deutschland  

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ├╝berarbeitet im Dezember 2020.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 04.07.2022

Quelle: Nieral 116,4 mg Tabletten - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Goldrutenkraut
Zulassungsland Deutschland
Hersteller T & D Pharma GmbH
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 03.05.2004
ATC Code G04BP06
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Urologika

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden