Pentatop 100 mg Kapseln

ATC Code
A07EB01
Medikamio Hero Image

Pentatop Pharma GmbH

Wirkstoff Suchtgift Psychotrop
Cromoglicinsäure Nein Nein
Pharmakologische Gruppe Intestinale antiphlogistika

Anzeige

Alle Informationen

Autor

Pentatop Pharma GmbH

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Was ist PENTATOP® 100 mg Kapseln und wofür wird es angewendet?
PENTATOP® 100 mg Kapseln wirkt antiallergisch und entzündungshemmend. Es enthält Natriumcromoglicat, ein prophylaktisch wirksames Antiallergikum und Mastzellstabilisator.
PENTATOP® 100 mg Kapseln wird angewendet bei
- Nahrungsmittelallergien, die nicht durch Verzicht auf das auslösende Nahrungsmittel (Allergenkarenz) behandelbar sind
Hinweis:
--------
Für die Behandlung des akuten Asthmaanfalles oder anderer durch eine Nahrungsmittelallergie akut auftretende Beschwerden sind PENTATOP® 100 mg Kapseln nicht geeignet.
Wenn es bei Ihnen bereits in der Vergangenheit nach dem Genuss von Nahrungsmitteln zu einer lebensbedrohlichen allergischen Reaktion (anaphylaktischer Schock) gekommen ist, sollten Sie auch während der Behandlung mit PENTATOP® 100 mg Kapseln unbedingt auf den Verzehr der betreffenden Nahrungsmittel verzichten.
Wie und wann sollten Sie PENTATOP® 100 mg Kapseln einnehmen?
15 - 30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. Kapseln entweder ganz mit etwas Wasser schlucken oder - bei Nahrungsmittelallergie besonders zu empfehlen - Kapselinhalt in 2 - 3 Esslöffeln heißem Wasser gelöst einnehmen.
Die Einnahme von PENTATOP® 100 mg Kapseln sollte in möglichst gleichen Zeitabständen erfolgen, d. h. morgens, mittags, nachmittags und abends.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Erwachsene und Jugendliche ab dem 15. Lebensjahr nehmen viermal täglich 2 Kapseln PENTATOP® 100 mg Kapseln (entsprechend insgesamt 800 mg Natriumcromoglicat (Ph.Eur.)) ein. Kinder im Alter von zwei bis vierzehn Jahren erhalten viermal täglich eine Kapsel PENTATOP® 100 mg Kapseln (entsprechend insgesamt 400 mg Natriumcromoglicat (Ph.Eur.)).
Bei Säuglingen und Kleinkindern zwischen zwei Monaten und zwei Jahren beträgt die Tagesdosis 20 - 40 mg/kg Körpergewicht. Sie sollte möglichst in vier gleich großen Einzeldosen vor jeder Mahlzeit verabreicht werden. Hierzu ist es gegebenenfalls erforderlich, den Inhalt einer Kapsel auf mehrere Gaben zu verteilen.
Sofern erforderlich, kann die Dosis bei Erwachsenen auf viermal täglich 5 Kapseln PENTATOP® 100 mg Kapseln, bei Kindern im Alter von zwei bis vierzehn Jahren auf maximal viermal täglich 2 Kapseln PENTATOP® 100 mg Kapseln (entsprechend insgesamt 800 mg Natriumcromoglicat (Ph.Eur.)) erhöht werden. Eine Tagesdosis von 40 mg/kg Körpergewicht sollte jedoch nicht überschritten werden.
Wenn sich die erwünschte Wirkung eingestellt hat, kann die Dosis schrittweise auf das zur Aufrechterhaltung der Beschwerdefreiheit notwendige Maß reduziert werden.
Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von PENTATOP® 100 mg Kapseln zu stark oder zu schwach ist.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

PENTATOP® 100 mg Kapseln darf nicht angewendet werden,
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Natriumcromoglicat (Ph.Eur.) oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels (siehe Punkt 6) sind.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von PENTATOP® 100 mg Kapseln ist erforderlich
Bei Kindern: Der Einsatz von PENTATOP® 100 mg Kapseln kann bei Säuglingen in den ersten beiden Lebensmonaten (bei Frühgeborenen entsprechend länger) zurzeit noch nicht empfohlen werden.
Während der Schwangerschaft:
Anhaltspunkte für eine fruchtschädigende Wirkung von PENTATOP® 100 mg Kapseln liegen sowohl aus Tierstudien als auch aus den bisherigen Erfahrungen am Menschen nicht vor. Dennoch sollten Sie PENTATOP® 100 mg Kapseln aus grundsätzlichen Erwägungen während der Schwangerschaft nur anwenden, wenn der Arzt es für erforderlich hält.
Während der Stillzeit:
Der Wirkstoff von PENTATOP® 100 mg Kapseln geht in geringen Mengen in die Muttermilch über. Daher sollten Sie PENTATOP® 100 mg Kapseln während der Stillzeit nur anwenden, wenn der Arzt es für erforderlich hält.
Für Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wie wird es angewendet?

Wie ist PENTATOP® 100 mg Kapseln anzuwenden?
Wenden Sie PENTATOP® 100 mg Kapseln immer genau nach der Anweisung dieser Gebrauchsinformation an. Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Wenn Sie eine größere Menge von PENTATOP® 100 mg Kapseln angewendet haben, als Sie sollten
Für Natriumcromoglicat (Ph.Eur.) sind Vergiftungserscheinungen bisher nicht bekannt.
Wenn Sie die Anwendung von PENTATOP® 100 mg Kapseln vergessen haben
Sollten Sie einmal die Einnahme von PENTATOP® 100 mg Kapseln vergessen haben, sind keine speziellen Maßnahmen erforderlich. Führen Sie die Therapie ganz normal fort. Es macht keinen Sinn, bei der nächsten Anwendung die doppelte Menge einzunehmen.
Beachten Sie jedoch, dass die optimale Wirkung nur bei einer regelmäßigen Anwendung erreicht wird.
Auswirkungen, wenn die Behandlung mit PENTATOP® 100 mg Kapseln abgebrochen wird
Sofern Sie die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden, müssen Sie damit rechnen, dass sich bald wieder die typischen Anzeichen Ihrer Erkrankung einstellen.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von PENTATOP® 100 mg Kapseln mit anderen Arzneimitteln
Keine Wechselwirkungen bekannt.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Wichtige Warnhinweise zu bestimmten sonstigen Bestandteilen von PENTATOP® 100 mg Kapseln
Keine.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann PENTATOP® 100 mg Kapseln Nebenwirkungen haben.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig:mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig:weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich:Weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten:Weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten
Sehr selten:Weniger als 1 von 10.000 Behandelten, oder unbekannt
Generalisierte Störungen/Immunsystem:
Beobachtet wurden Überempfindlichkeitsreaktionen mit Hautausschlag, Juckreiz, Haut und Schleimhautschwellung, Nesselsucht sowie (sehr selten) schwere generalisierte anaphylaktische Reaktionen mit verengten Atemwegen (Bronchospasmus, Larynxödem).
Muskel- und Skelettsystem:
Gelenkschmerzen
Gegenmaßnahmen
Beim Auftreten von Nebenwirkungen setzen Sie sich bitte mit Ihrem Arzt in Verbindung.
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation aufgeführt sind oder wenn Sie Erfahrungen gemacht haben mit einer der aufgeführten Nebenwirkungen, die schwerwiegend sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Wie ist PENTATOP® 100 mg Kapseln aufzubewahren?
Bewahren Sie PENTATOP® 100 mg Kapseln so auf, dass es für Kinder nicht zugänglich ist
Trocken lagern. Behältnis nach Entnahme von Kapseln sorgfältig verschließen.
Wann ist PENTATOP® 100 mg Kapseln auch vor Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr verwendbar?
Bei Beschädigung der Kapseln.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt schützen.

Weitere Informationen

Pharmazeutischer Unternehmer (Zulassungsinhaber)
Pentatop Pharma GmbH
Brunnleitenstr. 3
82284 Grafrath bei München
Telefon 0 81 44 - 92 04 99
Telefax 0 81 44 - 92 04 97
Pharmazeutischer Hersteller
gräsler pharma GmbH
Brunnleitenstr. 3
82284 Grafrath bei München
Telefon 0 81 44 - 92 04 93
Telefax 0 81 44 – 92 04 97
Falls weitere Informationen über das Arzneimittel gewünscht werden, setzen Sie sich bitte mit dem Pharmazeutischen Unternehmer in Verbindung.
Stand der Information: 0009

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.