Rabeprazol Aurobindo 10 mg magensaftresistente Tabletten

Abbildung Rabeprazol Aurobindo 10 mg magensaftresistente Tabletten
Wirkstoff(e) Rabeprazol
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Aurobindo Pharma GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 16.01.2013

Zulassungsinhaber

Aurobindo Pharma GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Pariet 10 mg Rabeprazol Eisai GmbH
Rabeprazol TAD 20 mg magensaftresistente Tabletten Rabeprazol TAD Pharma GmbH
Rabeprazol PUREN 10 mg magensaftresistente Tablette Rabeprazol PUREN Pharma GmbH & Co. KG
Rabeprazol PUREN 20 mg magensaftresistente Tablette Rabeprazol PUREN Pharma GmbH & Co. KG
Rabeprazol Eisai 10 mg Rabeprazol Eisai GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Rabeprazol Aurobindo Tabletten enthalten den Wirkstoff Rabeprazol-Natrium. Dieser gehört zu einer Gruppe von Arzneimittel, den sogenannten Protonenpumpenhemmern (PPIs). Diese wirken, indem sie die Säure, die Ihr Magen produziert, reduzieren.

Rabeprazol Aurobindo Tabletten werden zu der Behandlung folgender Erkrankungen angewendet:

  • Gastro√∂sophageale Refluxkrankheit (GORD), die Sodbrennen einschlie√üen kann. GORD wird verursacht, wenn S√§ure und Nahrung aus Ihrem Magen in Ihre Speiser√∂hre (√Ėsophagus) flie√üen.
  • Magengeschw√ľre oder Geschw√ľre im oberen Bereich Ihres Darmes. Wenn diese Geschw√ľre mit bestimmten Bakterien infiziert sind, die als Helicobacter pylori (H. pylori) bezeichnet werden, erhalten Sie zus√§tzlich Antibiotika. Durch die gleichzeitige Behandlung mit Rabeprazol Aurobindo Tabletten und Antibiotika l√§sst sich die Infektion beseitigen und eine Abheilung des Geschw√ľrs erreichen. Ferner l√§sst sich damit auch das erneute Auftreten der Infektion und eines Geschw√ľrs verhindern.
  • Zollinger-Ellison-Syndrom, wobei Ihr Magen zu viel S√§ure produziert.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Rabeprazol Aurobindo darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Rabeprazol-Natrium oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn Sie schwanger sind, oder vermuten, schwanger zu sein.

‚ÄĘ wenn Sie stillen.

Sie d√ľrfen Rabeprazol Aurobindo nicht einnehmen, wenn einer der oben genannten Umst√§nde auf Sie zutrifft. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie vor einer Einnahme Ihren Arzt oder Apotheker.

Beachten Sie auch den Abschnitt ‚ÄěSchwangerschaft und Stillzeit‚Äú.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Rabeprazol Aurobindo einnehmen:

  • wenn Sie allergisch gegen andere Protonenpumpenhemmer oder ‚Äěsubstituierte Benzimidazole‚Äú sind.
  • Blut- und Lebererkrankungen wurden bei einigen Patienten berichtet, die aber oftmals nach Absetzen von Rabeprazol Aurobindo besser werden.
  • wenn Sie einen Tumor des Magens haben.
  • wenn Sie jemals an einer Lebererkrankung gelitten haben.
  • bei Ihnen ein bestimmter Bluttest (Chromogranin A) geplant ist.
  • wenn Sie Atazanavir bei HIV-Erkrankung einnehmen.
  • wenn Sie jemals infolge einer Behandlung mit einem mit Rabeprazol Aurobindo vergleichbaren Arzneimittel, das ebenfalls die Magens√§ure reduziert, Hautreaktionen festgestellt haben.
  • wenn Sie beschr√§nkte Vitamin-B12-Reserven in Ihrem K√∂rper haben oder Risikofaktoren f√ľr eine verminderte Konzentration von Vitamin B12 vorliegen und Sie langfristig mit Rabeprazol-Natrium behandelt werden. Wie alle s√§urereduzierende Arzneimittel kann Rabeprazol-Natrium zu einer geringeren Aufnahme von Vitamin B12 f√ľhren.
  • Falls bei Ihnen ein Hautausschlag auftritt, insbesondere in den der Sonne ausgesetzten Hautbereichen, informieren Sie unverz√ľglich Ihren Arzt, da Sie die Behandlung mit Rabeprazol Aurobindo eventuell abbrechen sollten. Vergessen Sie nicht, auch andere gesundheitssch√§dliche Auswirkungen wie Gelenkschmerzen zu erw√§hnen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob eine der oben genannten Erkrankungen auf Sie zutrifft, fragen Sie vor der Einnahme von Rabeprazol Aurobindo Ihren Arzt oder Apotheker.

Kinder

Rabeprazol Aurobindo soll bei Kindern nicht angewendet werden.

Wenn bei Ihnen schwerer (blutiger oder wässriger) Durchfall mit Beschwerden wie Fieber, Bauchschmerzen oder Druckempfindlichkeit auftritt, brechen Sie die Einnahme von Rabeprazol Aurobindo ab und suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Die Einnahme von Protonenpumpeninhibitoren wie Rabeprazol Aurobindo kann Ihr Risiko f√ľr H√ľft-, Handgelenks- und Wirbels√§ulenfrakturen leicht erh√∂hen, besonders wenn diese √ľber einen Zeitraum von mehr als einem Jahr eingenommen werden.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Osteoporose haben oder wenn Sie Kortikosteroide (diese können das Risiko einer Osteoporose erhöhen) einnehmen.

Einnahme von Rabeprazol Aurobindo zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker insbesondere, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:

  • Ketoconazol oder Itraconazol ‚Äď zur Behandlung von Pilzinfektionen. Rabeprazol Aurobindo kann die Konzentration dieser Arzneimittel in Ihrem Blut herabsetzen. Es kann sein, dass Ihr Arzt die Dosis anpassen muss.
  • Atazanavir ‚Äď zur Behandlung von HIV-Erkrankungen. Rabeprazol Aurobindo kann die Konzentration dieses Arzneimittels in Ihrem Blut herabsetzen. Diese Arzneimittel sollten daher nicht gemeinsam angewendet werden.
  • Methotrexat (ein in hoher Dosis verwendetes Chemotherapeutikum zur Behandlung von Krebs) ‚Äď sollten Sie eine hohe Dosis Methotrexat einnehmen, k√∂nnte Ihr Arzt vor√ľbergehend Ihre Behandlung mit Rabeprazol Aurobindo unterbrechen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Obengenanntes auf Sie zutrifft, fragen Sie vor der Einnahme von Rabeprazol Aurobindo Ihren Arzt oder Apotheker.

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Sie d√ľrfen Rabeprazol Aurobindo nicht anwenden, wenn Sie schwanger sind, oder vermuten, schwanger zu sein.
  • Sie d√ľrfen Rabeprazol Aurobindo nicht anwenden, wenn Sie stillen oder planen, zu stillen.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

W√§hrend der Einnahme von Rabeprazol Aurobindo k√∂nnen Sie sich m√ľde f√ľhlen. Wenn das eintritt, sollten Sie kein Fahrzeug lenken oder Maschinen bedienen.

Rabeprazol Aurobindo enthält Natrium

Dieses Arzneimittel enth√§lt weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium pro Tablette, d.h., es ist nahezu ‚Äěnatriumfrei‚Äú.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Einnahme dieses Arzneimittels

  • L√∂sen Sie erst dann eine Tablette aus der Blisterpackung, wenn es Zeit f√ľr die Einnahme Ihres Arzneimittels ist.
  • Schlucken Sie Ihre Tabletten im Ganzen mit einem Schluck Wasser. Die Tablette darf nicht zerkleinert oder gekaut werden.
  • Ihr Arzt wird Ihnen sagen wie viele Tabletten und wie lange Sie diese einnehmen m√ľssen. Das h√§ngt von Ihrer Erkrankung ab.
  • Wenn Sie dieses Arzneimittel √ľber einen l√§ngeren Zeitraum einnehmen, wird Ihr Arzt Ihren Gesundheitszustand regelm√§√üig kontrollieren.

Erwachsene und ältere Patienten

Bei ‚ÄěGastro√∂sophagealer Refluxkrankheit‚Äú (GORD)

Behandlung eines mäßigen bis schweren Krankheitsbildes (symptomatische GORD)

Die √ľbliche Dosierung betr√§gt eine Rabeprazol Aurobindo 10 mg Tablette einmal t√§glich bis zu 4 Wochen.

  • Nehmen Sie die Tablette morgens vor dem Essen ein.
  • Wenn Ihre Beschwerden nach vierw√∂chiger Behandlung wieder auftreten, kann Ihr Arzt Sie anweisen, eine Rabeprazol Aurobindo 10 mg Tablette bei Bedarf einzunehmen.

Behandlung eines sehr schweren Krankheitsbildes (erosive oder ulcerative GORD)

  • Die √ľbliche Dosierung betr√§gt eine Rabeprazol Aurobindo 20 mg Tablette einmal t√§glich f√ľr 4 bis 8 Wochen.
  • Nehmen Sie die Tablette morgens vor dem Essen ein.

Langzeitbehandlung der Beschwerden (Erhaltungstherapie bei GORD)

  • Die √ľbliche Dosierung betr√§gt eine Rabeprazol Aurobindo 10 mg oder 20 mg Tablette einmal t√§glich. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie lange Sie die Tabletten einnehmen m√ľssen.
  • Nehmen Sie die Tablette morgens vor dem Essen ein.
  • Ihr Arzt wird Sie regelm√§√üig sehen wollen um Ihre Beschwerden und die Dosierung zu kontrollieren.

Bei Magengeschw√ľren (peptische Ulzera)

  • Die √ľbliche Dosierung betr√§gt eine Rabeprazol Aurobindo 20 mg Tablette einmal t√§glich f√ľr 6 Wochen.
  • Nehmen Sie die Tablette morgens vor dem Essen ein.
  • Wenn Ihre Beschwerden nicht besser werden, kann Ihr Arzt Sie anweisen, Rabeprazol Aurobindo weitere 6 Wochen einzunehmen.

Bei Zw√∂lffingerdarmgeschw√ľren (Ulcus duodeni)

  • Die √ľbliche Dosierung betr√§gt eine Rabeprazol Aurobindo 20 mg Tablette einmal t√§glich f√ľr 4 Wochen.
  • Nehmen Sie die Tablette morgens vor dem Essen ein.
  • Wenn Ihre Beschwerden nicht besser werden, kann Ihr Arzt Sie anweisen, Rabeprazol Aurobindo weitere 4 Wochen einzunehmen.

Bei Geschw√ľren, die auf eine H. pylori-Infektion zur√ľckzuf√ľhren sind, sowie zur Vorbeugung eines R√ľckfalls solcher Geschw√ľre

  • Die √ľbliche Dosis betr√§gt zweimal t√§glich eine Rabeprazol Aurobindo 20 mg Tablette √ľber sieben Tage.
  • Ihr Arzt verordnet Ihnen zus√§tzlich die Einnahme der Antibiotika Amoxicillin und

Clarithromycin.

Nähere Einzelheiten zu den weiteren zur Behandlung der H. pylori-Infektion anzuwendenden Arzneimitteln finden Sie in den jeweiligen Packungsbeilagen.

Zollinger-Ellison-Syndrom, wobei √ľbersch√ľssige Magens√§ure produziert wird

  • Die √ľbliche Dosierung f√ľr den Anfang betr√§gt drei Rabeprazol Aurobindo 20 mg Tabletten einmal t√§glich.
  • Abh√§ngig von Ihrem Ansprechen auf die Behandlung kann Ihr Arzt die Dosierung

anpassen.

Bei einer Langzeitbehandlung ist es notwendig, Ihren Arzt in regelm√§√üigen Intervallen aufzusuchen, um Ihre Tabletteneinnahme und Ihre Beschwerden zu √ľberpr√ľfen.

Patienten mit Lebererkrankungen: Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung. Er wird den Therapiebeginn und den weiteren Verlauf Ihrer Behandlung mit Rabeprazol Aurobindo mit erhöhter Aufmerksamkeit verfolgen.

Wenn Sie eine größere Menge von Rabeprazol Aurobindo eingenommen haben,

als Sie sollten

Wenn Sie eine größere Menge Rabeprazol Aurobindo eingenommen haben als Sie sollten, setzen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt oder der nächsten Notaufnahme eines Krankenhauses in Verbindung. Nehmen Sie die Arzneimittelpackung mit.

Wenn Sie die Einnahme von Rabeprazol Aurobindo vergessen haben

  • Wenn Sie eine Einnahme von Rabeprazol Aurobindo vergessen haben, holen Sie diese nach, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn es jedoch bereits Zeit f√ľr die n√§chste Tablette w√§re, √ľberspringen Sie einfach eine Einnahme und setzen Sie dann die Einnahme wie √ľblich fort.
  • Wenn Sie die Einnahme Ihres Arzneimittels f√ľr mehr als 5 Tage vergessen haben, setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung, bevor Sie die Einnahme fortsetzen.
  • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge (zwei Dosen zur gleichen Zeit) ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Rabeprazol Aurobindo abbrechen

√úblicherweise tritt eine Besserung der Beschwerden vor der vollst√§ndigen Abheilung des Geschw√ľrs ein. Es ist daher wichtig, dass Sie die Tabletteneinnahme erst auf Anweisung Ihres Arztes beenden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Die Nebenwirkungen waren meist leicht und besserten sich ohne ein Absetzen der Medikation.

Beenden Sie die Einnahme von Rabeprazol Aurobindo und setzen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt in Verbindung, wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen bemerken ‚Äď Sie brauchen m√∂glicherweise dringend medizinische Behandlung:

  • Allergische Reaktionen ‚Äď die Anzeichen k√∂nnen einschlie√üen: pl√∂tzliches Anschwellen des Gesichts, Schwierigkeiten beim Atmen oder niedriger Blutdruck, der eine Ohnmacht oder einen Kollaps verursachen kann
  • H√§ufige Infektionen, wie Halsentz√ľndung oder Fieber, oder Geschw√ľre in Mund oder Rachen
  • Leichteres Auftreten von blauen Flecken oder Blutungen

Diese Nebenwirkungen sind selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen).

Schwere Blasenbildung der Haut, oder Wundsein oder Geschw√ľre in Mund und Rachen.

Weitere mögliche Nebenwirkungen:

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Schmerzen oder R√ľckenschmerzen
  • Abgeschlagenheit oder grippe√§hnliche Symptome
  • Gutartige Magenpolypen

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen)

  • Sich nerv√∂s oder schl√§frig f√ľhlen
  • Bronchitis
  • Schmerzhafte Verstopfung der Nasennebenh√∂hlen (Sinusitis)
  • Mundtrockenheit
  • Verdauungsst√∂rung oder Aufsto√üen
  • Hautausschlag oder Hautr√∂tung
  • Muskel-, Bein- oder Gelenkschmerzen
  • Knochenbr√ľche der H√ľfte, des Handgelenks oder der Wirbels√§ule
  • Blasenentz√ľndung (Harnwegsinfekte)
  • Brustschmerzen
  • Sch√ľttelfrost oder Fieber
  • Ver√§nderungen der Lebert√§tigkeit (im Blutbild erkennbar)

Selten (kann bis zu 1 von 10000 Behandelten betreffen)

  • Appetitlosigkeit (Anorexie)
  • Depression
  • √úberempfindlichkeit (einschlie√ülich allergischer Reaktionen)
  • Sehst√∂rungen
  • Entz√ľndung der Mundschleimhaut (Stomatitis) oder Geschmacksst√∂rungen
  • Magenverstimmung oder ‚Äďschmerzen
  • Leberst√∂rungen einschlie√ülich Gelbf√§rbung der Haut und der Lederhaut (wei√üer Anteil) der Augen (Gelbsucht)
  • Juckender Hautausschlag, Hautbl√§schen
  • Schwitzen
  • Probleme mit den Nieren
  • Gewichtszunahme
  • Ver√§nderung der Zahl der wei√üen Blutk√∂rperchen (erkennbar im Blutbild), die zu h√§ufigen Infektionen f√ľhren kann
  • Verminderung der roten Blutpl√§ttchen was leichter zu Blutungen oder blauen Flecken f√ľhren kann

Andere m√∂gliche Nebenwirkungen (nicht bekannt ‚Äď H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar)

  • Vergr√∂√üerung der Brust bei M√§nnern
  • Fl√ľssigkeitsansammlung
  • Verminderte Natriumkonzentration im Blut, dies kann M√ľdigkeit und Verwirrung, Muskelzuckungen, Krampfanf√§lle und Koma hervorrufen
  • Patienten, die vorher eine Lebererkrankung hatten, erkrankten sehr selten an einer Enzephalopathie (eine Erkrankung des Gehirns).
  • Ausschlag, eventuell verbunden mit Schmerzen in den Gelenken.
  • Darmentz√ľndung (mit daraus resultierendem Durchfall).

Wenn Sie Rabeprazol mehr als drei Monate verwenden, ist es m√∂glich, dass der Magnesiumgehalt in Ihrem Blut sinkt. Niedrige Magnesiumwerte k√∂nnen sich als Ersch√∂pfung, unfreiwillige Muskelkontraktionen, Verwirrtheit, Kr√§mpfe, Schwindelgef√ľhl und erh√∂hter Herzfrequenz √§u√üern. Wenn eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt, informieren Sie umgehend Ihren Arzt. Niedrige Magnesiumwerte k√∂nnen au√üerdem zu einer Absenkung der Kalium- und Kalziumwerte im Blut

f√ľhren. Ihr Arzt wird m√∂glicherweise regelm√§√üige Blutuntersuchungen zur Kontrolle Ihrer Magnesiumwerte durchf√ľhren.

Seien Sie nicht beunruhigt √ľber diese Auflistung von Nebenwirkungen. Keine von diesen muss bei Ihnen auftreten.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Nicht √ľber 25¬įC lagern. In der Originalverpackung aufbewahren um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu sch√ľtzen.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Blisterpackung. nach ‚Äěverwendbar bis‚Äú bzw. ‚Äěverw. bis‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr

verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel niemals √ľber das Abwasser (z.B. nicht √ľber die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Rabeprazol Aurobindo enthält

  • Der Wirkstoff ist: Rabeprazol-Natrium.
    Rabeprazol Aurobindo 10 mg magensaftresistente Tabletten:
    Jede magensaftresistente Tablette enthält 10 mg Rabeprazol-Natrium, entsprechend 9,42 mg Rabeprazol.
    Rabeprazol Aurobindo 20 mg magensaftresistente Tabletten:
    Jede magensaftresistente Tablette enthält 20 mg Rabeprazol-Natrium, entsprechend 18,85 mg Rabeprazol.
  • Die sonstigen Bestandteile sind:
    Tablettenkern: Mannitol (Ph.Eur.), Schweres Magnesiumoxid, Hyprolose, Crospovidon (Typ B), Hyprolose (5,0-16,0% Hydroxypropoxy-Gruppen), Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich].
    Grund√ľberzug: Ethylcellulose, Leichtes Magnesiumoxid.
    magensaftresistenter √úberzug:
    Rabeprazol Aurobindo 10 mg magensaftresistente Tabletten:

Hypromellosephthalat, Glycerol(mono/di)acetatmonoalkanoat (C16-C20), Talkum, Titandioxid (E171).

Rabeprazol Aurobindo 20 mg magensaftresistente Tabletten:

Hypromellosephthalat, Glycerol(mono/di)acetatmonoalkanoat (C16-C20), Talkum, Titandioxid (E171), Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E172).

Wie Rabeprazol Aurobindo aussieht und Inhalt der Packung

Magensaftresistente Tablette

Rabeprazol Aurobindo 10 mg magensaftresistente Tabletten:

Runde (Durchmesser 5,72 mm), weiße, bikonvexe Tabletten mit magensaftresistentem Überzug.

Rabeprazol Aurobindo 20 mg magensaftresistente Tabletten:

Runde (Durchmesser 7,17 mm), gelbe, bikonvexe Tabletten mit magensaftresistentem √úberzug.

Rabeprazol Aurobindo magensaftresistente Tabletten sind erhältlich in Polyamid/ Aluminiumfolie/ PVC/ Aluminium-Blisterpackungen mit 28, 56 und 98 magensaftresistente Tabletten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

Aurobindo Pharma GmbH

Willy-Brandt-Allee 2

81829 M√ľnchen

Tel.: 089/37003380

Telefax: 089/370033822

Hersteller

APL Swift Services (Malta) Limited

HF26, Hal Far Industrial Estate, Hal Far,

Birzebbugia, BBG 3000

Malta

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Frankreich RABEPRAZOLE ARROW 10 mg / 20 mg comprimé gastro-
  résistant
Deutschland Rabeprazol Aurobindo 10 mg / 20 mg magensaftresistente
  Tabletten
Italien Rabeprazolo Aurobindo
Malta Rabeprazole Aurobindo 10 mg / 20 mg Gastro-resistant tablets
Niederlande Rabeprazolnatrium Aurobindo 10 mg / 20 mg
  maagsapresistente tabletten
Spanien Rabeprazol Aurobindo 10 mg / 20 mg comprimidos
  gastrorresistentes EFG
Vereinigtes Königreich Rabeprazole Sodium 10 mg / 20 mg Gastro-resistant tablets

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im September 2020.

Anzeige

Wirkstoff(e) Rabeprazol
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Aurobindo Pharma GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 16.01.2013

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden