Thyrozol 5 mg Filmtabletten

Abbildung Thyrozol 5 mg Filmtabletten
Wirkstoff(e) Thiamazol
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Merck Serono GmbH
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 16.02.1993
ATC Code H03BB02
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Thyreostatika

Zulassungsinhaber

Merck Serono GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Favistan Tabletten Thiamazol Aenova IP GmbH
Thiamazol Lindopharm 5 mg Tabletten Thiamazol Aristo Pharma GmbH
Felidale 5 mg Thiamazol Dechra Regulatory B.V.
Felidale 2.5 mg Thiamazol Dechra Regulatory B.V.
Methizol SD 20 mg Thiamazol mibe GmbH Arzneimittel

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Dieses Arzneimittel enth├Ąlt Thiamazol. Es kontrolliert die ├ťberproduktion von Schilddr├╝senhormonen in der Schilddr├╝se, unabh├Ąngig von deren Ursache.

Thyrozol dient zur Behandlung einer Schilddr├╝sen├╝berfunktion,

  • wenn Sie ein Arzneimittel zur Behandlung einer Schilddr├╝se ben├Âtigen, die zuviel Hormon produziert, besonders, wenn bei Ihnen ein kleiner Kropf (Schwellung im Vorderbereich des Halses) oder kein Kropf vorliegt.
  • wenn bei Ihnen eine Schilddr├╝senoperation ansteht,
  • wenn bei Ihnen eine Radioiodtherapie durchgef├╝hrt werden soll, besonders bei Vorliegen einer schweren Schilddr├╝sen├╝berfunktion,
  • nach einer Radioiodtherapie bis zum Einsetzen der vollen Radioiodwirkung.

Thyrozol wird auch vor einer Iodgabe eingesetzt, um einer Schilddr├╝sen├╝berfunktion vorzubeugen, z.B. vor einer Untersuchung mit iodhaltigen Kontrastmitteln,

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Thyrozol darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Thiamazol, verwandte Wirkstoffe (Thioharnstoff-Derivate) oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,

  • wenn durch Laboruntersuchungen festgestellt wird, dass bei Ihnen eine verminderte Anzahl bestimmter Zellen im Blut vorliegt (Granulozytopenie),
  • wenn bei Ihnen vor Therapiebeginn mit Thyrozol eine Gallenstauung vorliegt,
  • wenn bei Ihnen w├Ąhrend einer fr├╝heren Behandlung mit Thiamazol oder Carbimazol eine Knochenmarkssch├Ądigung aufgetreten ist,
  • wenn bei Ihnen in der Vergangenheit nach Verabreichung von Thiamazol oder Carbimazol eine Entz├╝ndung der Bauchspeicheldr├╝se (akute Pankreatitis) aufgetreten ist.

Warnhinweise und Vorsichtsma├čnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Thyrozol einnehmen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn bei Ihnen fr├╝her einmal eine leichte allergische Reaktion auf Thiamazol aufgetreten ist, z.B. ein allergischer Ausschlag oder Juckreiz. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Sie Thyrozol einnehmen d├╝rfen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie einen gro├čen Kropf (Schwellung im Vorderbereich des Halses), der Ihre Atmung behindert, haben, weil sich der Kropf unter der Therapie mit Thyrozol weiter vergr├Â├čern kann. Ihr Arzt wird m├Âglicherweise Thiamazol nur f├╝r einen begrenzten Zeitraum verordnen und Sie regelm├Ą├čig kontrollieren.

Wenden Sie sich unverz├╝glich an Ihren Arzt, wenn bei Ihnen Symptome wie Mundschleimhautentz├╝ndungen, Rachenentz├╝ndungen oder Fieber auftreten. Dies kann durch einen starken R├╝ckgang bestimmter Blutzellen (Agranulozytose) verursacht sein und vor allem in den ersten f├╝nf Behandlungswochen auftreten und schwerwiegende Folgen haben.

Bitte sprechen Sie unverz├╝glich mit Ihrem Arzt, wenn bei Ihnen Fieber oder Bauchschmerzen auftreten. Hierbei kann es sich um Anzeichen einer Entz├╝ndung der Bauchspeicheldr├╝se (akute Pankreatitis) handeln. Thyrozol muss m├Âglicherweise abgesetzt werden.

Thyrozol kann zu gesundheitssch├Ądlichen Wirkungen beim ungeborenen Kind f├╝hren. Wenn Sie schwanger werden k├Ânnten, m├╝ssen Sie ab dem Zeitpunkt, an dem Sie mit der Behandlung beginnen, und w├Ąhrend der Behandlung eine zuverl├Ąssige Verh├╝tungsmethode anwenden.

Wenn Sie an einer besonders schweren Form der Schilddr├╝sen├╝berfunktion leiden, m├╝ssen Sie unter Umst├Ąnden sehr hohe Thyrozol-Dosen (mehr als 120 mg pro Tag) einnehmen. In einem solchen Fall wird Ihr Arzt regelm├Ą├čige Blutbildkontrollen durchf├╝hren, da es m├Âglich ist, dass dadurch Ihr Knochenmark angegriffen wird. Sollte dies eintreten, wird Ihr Arzt m├Âglicherweise entscheiden, die Therapie zu beenden und, falls erforderlich, Ihnen ein anderes Medikament verordnen.

Wenn es unter der Therapie mit Thyrozol zu einer Vergr├Â├čerung Ihres Kropfes kommt oder, wenn sich eine Unterfunktion der Schilddr├╝se entwickelt, wird Ihr Arzt m├Âglicherweise Ihre Thyrozol-Dosis ├╝berpr├╝fen m├╝ssen. Jedoch k├Ânnen solche Bedingungen auch durch den nat├╝rlichen Krankheitsverlauf bedingt sein.

In ├Ąhnlicher Weise kann es auch zur Verschlimmerung einer Augenerkrankung (endokrine Orbitopathie) kommen, die nicht im Zusammenhang mit der Thyrozol-Therapie steht.

Es ist m├Âglich, dass sich unter der Therapie mit Thyrozol Ihr K├Ârpergewicht erh├Âht. Dies ist als normale Reaktion Ihres K├Ârpers anzusehen. Thyrozol beeinflusst Ihre Schilddr├╝senhormone, die Ihren Energiebedarf steuern.

Einnahme von Thyrozol zusammen mit anderen Arzneimitteln

Ihre Iodversorgung hat Einfluss auf die Wirkung von Thyrozol. Ihr Arzt wird die Thyrozol-Dosierung entsprechend Ihrer individuellen Iodversorgung und Ihrer Schilddr├╝senfunktion festlegen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Antikoagulantien (blutgerinnungshemmende Arzneimittel) einnehmen, weil ihre Wirkung durch die durch Thyrozol bedingte Normalisierung der Schilddr├╝senfunktion beeinflusst werden kann. Das kann auch f├╝r andere Arzneimittel gelten. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, k├╝rzlich eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Thyrozol kann zu gesundheitssch├Ądlichen Wirkungen beim ungeborenen Kind f├╝hren.

Wenn Sie schwanger werden k├Ânnten, m├╝ssen Sie ab dem Zeitpunkt, an dem Sie mit der Behandlung beginnen, und w├Ąhrend der Behandlung eine zuverl├Ąssige Verh├╝tungsmethode anwenden.

Wenn Sie schwanger sind, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, informieren Sie umgehend Ihren Arzt. Ihre Behandlung mit Thyrozol muss m├Âglicherweise w├Ąhrend der Schwangerschaft fortgesetzt werden, wenn der potenzielle Nutzen gegen├╝ber dem potenziellen Risiko f├╝r Sie und Ihr ungeborenes Kind ├╝berwiegt.

Verkehrst├╝chtigkeit und F├Ąhigkeit zum Bedienen von Maschinen

Thyrozol hat keinen Einfluss auf die Verkehrst├╝chtigkeit und die F├Ąhigkeit, Maschinen zu bedienen.

Wichtige Informationen ├╝ber bestimmte sonstige Bestandteile von Thyrozol

Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie unter einer Unvertr├Ąglichkeit gegen├╝ber bestimmten Zuckern leiden, weil Thyrozol Lactose enth├Ąlt.

Dieses Arzneimittel enth├Ąlt weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Tablette, d.h. es ist nahezu

ÔÇ×natriumfreiÔÇť.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

├ťbliche Dosierung
Abh├Ąngig vom Schweregrad Ihrer Erkrankung wird Ihr Arzt Ihre individuelle Dosierung festlegen. Normalerweise werden nachfolgende Dosierungen empfohlen:

  • Erwachsene
    Die Anfangsdosis betr├Ągt 10 ÔÇô 40 mg Thyrozol t├Ąglich (oder mehr bei entsprechenden
    Patienten) bis zur Normalisierung der Schilddr├╝senfunktion. Die Erhaltungsdosis betr├Ągt entweder in Kombination mit Schilddr├╝senhormonen 5 ÔÇô 20 mg Thyrozol t├Ąglich oder ohne Schilddr├╝senhormongabe 2,5 ÔÇô 10 mg Thyrozol t├Ąglich.
  • Anwendung bei Kindern und Jugendlichen (3 bis 17 Jahre alt)
    Die Anfangsdosis betr├Ągt 0,5 mg Thyrozol pro kg K├Ârpergewicht t├Ąglich. Ihr Arzt wird danach entscheiden, ob eine niedrigere Erhaltungsdosis ausreichend ist und, ob zus├Ątzlich Schilddr├╝senhormone erforderlich sind.
  • Anwendung bei Kindern (2 Jahre alt und j├╝nger)
    Die Anwendung von Thyrozol bei Kindern im Alter von 2 Jahren und j├╝nger wird nicht empfohlen.

Wenn bei Ihnen ein Risiko besteht, nach diagnostischer Gabe von iodhaltigen Kontrastmitteln eine Schilddr├╝sen├╝berfunktion zu entwickeln, verordnet Ihnen Ihr Arzt m├Âglicherweise f├╝r 10 Tage 10 ÔÇô

20 mg Thyrozol t├Ąglich zusammen mit Perchlorat (solange bis das iodhaltige Kontrastmittel wieder aus Ihrem K├Ârper ausgeschieden ist).

Patienten mit Leberproblemen
Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Probleme mit der Leber haben oder bei Ihnen eine Lebererkrankung vorliegt. In diesem Fall muss Ihre Thyrozol-Dosis reduziert werden.

Patienten mit Nierenproblemen
Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Probleme mit der Niere haben oder bei Ihnen eine Nierenerkrankung vorliegt. In diesem Fall muss Ihre Thyrozol-Dosis reduziert werden.

Dauer der Behandlung
Die Behandlungsdauer kann abh├Ąngig vom Grund f├╝r die Thyrozol-Behandlung unterschiedlich sein. Ihr Arzt wird mit Ihnen besprechen, wie lange die Behandlung dauern soll. Normalerweise liegt die Therapiedauer bei:

  • Behandlung einer Schilddr├╝sen├╝berfunktion (ohne Operation): 6 Monate ÔÇô 2 Jahre.
  • Behandlung vor einer Operation: 3 ÔÇô 4 Wochen vor dem Operationstermin.
  • Behandlung vor einer Radioiodtherapie: bis zur Normalisierung der Schilddr├╝senfunktion.
  • Behandlung nach einer Radioiodtherapie: 4 ÔÇô 6 Monate, bis zum Einsetzen der Radioiodwirkung.

Einnahme

Schlucken Sie die Tabletten morgens nach dem Fr├╝hst├╝ck mit etwas Fl├╝ssigkeit, z.B. einem halben Glas Wasser. Die Tablette kann in gleiche Dosen geteilt werden.

Wenn Sie mehr als eine Tablette t├Ąglich einnehmen m├╝ssen, k├Ânnen Sie diese auch in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden ├╝ber den Tag verteilt einnehmen.

Wenn Sie eine gr├Â├čere Menge von Thyrozol eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie aus Versehen eine h├Âhere Dosis als verordnet eingenommen haben, ist nicht mit Problemen zu rechnen. Wenn Sie h├Ąufiger eine h├Âhere Dosis als verordnet eingenommen haben, wenden Sie sich, sobald Sie dies bemerken, an Ihren Arzt. Im letzteren Fall k├Ânnen m├Âglicherweise Symptome wie K├Ąlteempfindlichkeit, M├╝digkeit, trockene Haut, Verstopfung, Gewichtszunahme, verlangsamter Herzschlag und Vergr├Â├čerung der Schilddr├╝se auftreten, Ihr Arzt muss eventuell Ihre Thyrozol-Dosis anpassen oder wird Ihnen zus├Ątzlich Schilddr├╝senhormone geben, um eine Vergr├Â├čerung der Schilddr├╝se zu vermeiden.

Wenn Sie die Einnahme von Thyrozol vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorhergehende Einnahme vergessen haben, sondern nehmen Sie am darauffolgenden Tag wieder die normale Dosis ein.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung von Thyrozol haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m├╝ssen.

W├Ąhrend der Einnahme von Thyrozol, k├Ânnen eine oder mehrere der folgenden Nebenwirkungen bei Ihnen auftreten, in einigen F├Ąllen sogar erst nach einigen Monaten der Behandlung.

Sehr h├Ąufig (betrifft mehr als 1 von 10 Behandelten):

Hautreaktionen unterschiedlichen Schweregrades (Ausschlag, Juckreiz, juckende Quaddeln). Sie haben meist einen leichten Verlauf und bilden sich meist unter fortgef├╝hrter Thyrozol-Therapie zur├╝ck.

H├Ąufig (betrifft weniger als 1 von 10 Behandelten):

  • Gelenkschmerzen (Arthralgie)

Gelegentlich (betrifft weniger als 1 von 100 Behandelten):

wenn bei Ihnen Symptome wie Mundschleimhautentz├╝ndungen, Rachenentz├╝ndungen oder Fieber auftreten, wenden Sie sich unverz├╝glich an Ihren Arzt. Dies kann durch einen starken R├╝ckgang bestimmter Blutzellen (Agranulozytose) verursacht sein.

Selten (betrifft weniger als 1 von 1000 Behandelten):

  • St├Ârungen oder Verlust des Geschmacks (Dysgeusie, Ageusie)
  • Fieber

Sehr selten (betrifft weniger als 1 von 10000 Behandelten):

  • Verminderung der Blutpl├Ąttchen (Thrombozytopenie) und anderer Blutbestandteile (Pancytopenie), Entz├╝ndung der Lymphknoten (generalisierte Lymphadenopathie)
  • St├Ârungen der Blutzucker-regulierenden Hormone mit ausgepr├Ągtem Abfall des Blutzuckerwertes (Insulin-Autoimmunsyndrom)
  • Nervenentz├╝ndungen und allgemeine Sensibilit├Ątsst├Ârungen (Neuritis, Polyneuropathie)
  • Speicheldr├╝senschwellung
  • Leberfunktionsst├Ârung oder Leberentz├╝ndung (cholestatischer Ikterus, toxische Hepatitis). Die Symptome bilden sich im Allgemeinen nach Absetzen des Arzneimittels zur├╝ck.
  • Schwere allergische Reaktionen, die unter Umst├Ąnden den ganzen K├Ârper betreffen, einschlie├člich blasenf├Ârmiger Hautreaktionen, Haarausfall, eine entz├╝ndliche Autoimmunkrankheit der Haut und des Bindegewebes (Lupus erythematodes).

Nicht bekannt (H├Ąufigkeit auf Grundlage der verf├╝gbaren Daten nicht absch├Ątzbar):

Entz├╝ndung der Bauchspeicheldr├╝se (akute Pankreatitis).

Kinder und Jugendliche

Nebenwirkungen bei Kindern und Jugendlichen sind ├Ąhnlich wie die bei Erwachsenen beobachteten.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch f├╝r Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k├Ânnen Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut f├╝r Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k├Ânnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ├╝ber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf├╝gung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f├╝r Kinder unzug├Ąnglich auf.

Sie d├╝rfen Thyrozol nach dem auf den Blistern und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht ├╝ber 25┬░C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu sch├╝tzen.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr ben├Âtigen. Diese Ma├čnahme hilft, die Umwelt zu sch├╝tzen.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Thyrozol 5 mg enth├Ąlt

  • Der Wirkstoff ist Thiamazol. Jede Filmtablette enth├Ąlt 5 mg Thiamazol.
  • Die sonstigen Bestandteile sind:
    Tablettenkern: Hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Hypromellose, Talkum, Cellulosepulver, Maisst├Ąrke, Lactose-Monohydrat, Poly(O-carboxymethyl)st├Ąrke, Natriumsalz.
    Film: Dimeticon 100, Macrogol 400, Hypromellose, Titandioxid (E 171), Eisenoxid (E 172).

Wie Thyrozol 5 mg aussieht und Inhalt der Packung

Thyrozol 5 mg Filmtabletten sind 9 mm gro├č, gelb, bikonvex, rund mit beidseitiger Teilungsrille.

Thyrozol 5 mg Filmtabletten sind in Packungen mit 20, 50 und 100 Tabletten erh├Ąltlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Merck Serono GmbH Alsfelder Stra├če 17 64289 Darmstadt

E-mail: medizinpartner@merckserono.de

Servicenummer (6 Cent pro Gespr├Ąch aus dem Netz der Telekom, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz):

Tel.-Nr.: (0180) 222 76 00

Fax-Nr.: (06151) 6285-816

Hersteller
Merck Healthcare KGaA

Frankfurter Stra├če 250

64293 Darmstadt

oder

F&G Health Austria GmbH & Co. OG

H├Âsslgasse 20

A-9800 Spittal/Drau

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedstaaten des Europ├Ąischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Bulgarien: Thyrozol

Tschechische Republik: Thyrozol

Estland: Thyrozol

Frankreich: Thyrozol

Deutschland: Thyrozol

Lettland: Thyrozol

Litauen: Thyrozol

Polen: Thyrozol

Rum├Ąnien: Thyrozol

Slowakei: Thyrozol

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Mai 2019.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 24.08.2022

Quelle: Thyrozol 5 mg Filmtabletten - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Thiamazol
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Merck Serono GmbH
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 16.02.1993
ATC Code H03BB02
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Thyreostatika

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden