Wirkstoff(e) Clotrimazol
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Walter Ritter GmbH + Co.KG
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 05.06.1989
ATC Code G01AF02
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Antiinfektiva und Antiseptika, exkl. Kombinationen mit Corticosteroiden

Zulassungsinhaber

Walter Ritter GmbH + Co.KG

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Fungikad 6 Clotrimazol Dr.Kade Pharmazeutische Fabrik GmbH
Canifug Cremolum 200 Kombi Clotrimazol Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel
Myko Cordes Plus Zinkoxid Clotrimazol Ichthyol-Gesellschaft Cordes
Antimykal 10 mg/ml Spray, L├Âsung Clotrimazol Robugen Gesellschaft mit beschr├Ąnkter Haftung pharmazeutische Fabrik Esslingen a.N.
Canifug Cremolum 200 Clotrimazol Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Warimazol Vag 100 ist ein Antimykotikum. Clotrimazol ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der sogenannten Breitspektrum-Antimykotika und wird zur Behandlung von Pilzinfektionen (Mykosen) eingesetzt.

Anwendungsgebiete: Ausfluss, bedingt durch Pilze (meist Candida); Entz├╝ndung der Scheide durch Pilze, Superinfektionen mit Clotrimazol-empfindlichen Bakterien.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Warimazol Vag 100 darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Clotrimazol oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsma├čnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Warimazol Vag 100 anwenden.

Anwendung von Warimazol Vag 100 zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k├╝rzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Clotrimazol vermindert die Wirksamkeit von Amphotericin und anderen Polyenantimykotika (z. B. Nystatin, Natamycin).

M├Âglicherweise kann Dexamethason in hohen Dosen die Wirksamkeit von Clotrimazol abschw├Ąchen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Vaginaltabletten sollten im ersten Drittel der Schwangerschaft nur unter besonderer Vorsicht und unter vorheriger Ber├╝cksichtigung anderer Arzneistoffe angewendet werden.

Bei nachgewiesener Hefepilzerkrankung in der Scheide sollte besonders in den letzten 4 - 6 Wochen der Schwangerschaft auf eine Sanierung der Geburtswege unter ├Ąrztlicher Kontrolle geachtet werden. Wenn eine Behandlung w├Ąhrend der Schwangerschaft unerl├Ąsslich ist, sollte die Behandlung mit den Vaginaltabletten hier ohne Applikator erfolgen oder durch den Arzt durchgef├╝hrt werden. Bei einer Behandlung mit dem Applikator w├Ąhrend der Schwangerschaft besteht die M├Âglichkeit, dass die Fruchtblase bzw. das Ungeborene verletzt werden.

Verkehrst├╝chtigkeit und F├Ąhigkeit zum Bedienen von Maschinen

Warimazol Vag 100 hat keinen Einfluss auf die Verkehrst├╝chtigkeit und die F├Ąhigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die ├╝bliche Dosis:

Einmal t├Ąglich - und zwar abends ÔÇô wird an 6 aufeinander folgenden Tagen eine Vaginaltablette

m├Âglichst tief in die Scheide eingef├╝hrt. Dies geschieht am besten in der R├╝ckenlage bei leicht angezogenen Beinen (siehe hierzu auch ÔÇťAnweisung zur Anwendung des MehrfachapplikatorsÔÇŁ).

Im Allgemeinen ist bei einer Scheidenentz├╝ndung, verursacht insbesondere durch Hefepilze, eine 6- Tage-Behandlung ausreichend. Falls erforderlich, kann eine zweite Behandlung ├╝ber 6 Tage durchgef├╝hrt werden.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise bei der Anwendung von Warimazol Vag 100

Die Behandlung sollte zweckm├Ą├čigerweise nicht w├Ąhrend der Menstruation durchgef├╝hrt werden bzw. vor deren Beginn abgeschlossen sein.

W├Ąhrend und bis zwei Tage nach der Behandlung sollte nur mit Kondom gesch├╝tzter Geschlechtsverkehr stattfinden.

Bei gleichzeitiger Infektion der Schamlippen und angrenzender Bereiche bzw. bei ├Ąrztlich diagnostizierten Entz├╝ndungen von Eichel und Vorhaut des Partners durch Hefepilze sollte bei den Partnern eine zus├Ątzliche lokale Behandlung mit daf├╝r geeigneten Anwendungsformen (Warimazol Vag 1 %) erfolgen.

Wenn Sie eine gr├Â├čere Menge von Warimazol Vag 100 angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie versehentlich einmal Warimazol Vag 100 zu h├Ąufig angewandt haben, sind im Allgemeinen keine Nebenwirkungen zu erwarten.

Wenn Sie die Anwendung von Warimazol Vag 100 vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Wenn Sie einmal die Anwendung von Warimazol Vag 100 vergessen haben, wenden Sie die

Vaginaltabletten unter Auslassung dieser einen Dosis weiterhin wie ├╝blich, d. h. wie von Ihrem Arzt f├╝r Sie festgelegt, an.

Wenn Sie die Anwendung von Warimazol Vag 100 abbrechen

Beenden Sie die Anwendung von Warimazol Vag 100 nicht eigenm├Ąchtig, es sei denn, Sie vermuten eine schwerwiegende Nebenwirkung. In diesem Fall sollten Sie umgehend R├╝cksprache mit Ihrem Arzt nehmen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m├╝ssen.

Bei den H├Ąufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

Sehr h├Ąufig:mehr als 1 Behandelter von 10
H├Ąufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt:H├Ąufigkeit auf Grundlage der verf├╝gbaren Daten nicht absch├Ątzbar

Gelegentlich kann es zu Hautreaktionen (z. B. Brennen, Stechen) kommen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f├╝r Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie k├Ânnen Nebenwirkungen auch direkt ├╝ber das

Bundesinstitut f├╝r Arzneimittel und Medizinprodukte

Abt. Pharmakovigilanz

Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3

D-53175 Bonn

Website: www.bfarm.de

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k├Ânnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ├╝ber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf├╝gung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f├╝r Kinder unzug├Ąnglich auf.

Sie d├╝rfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Blister angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht ├╝ber 30 ┬░C lagern.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Warimazol Vag 100 enth├Ąlt

Der Wirkstoff ist: Clotrimazol

1 Vaginaltablette enth├Ąlt 100 mg Clotrimazol.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Lactose Monohydrat, Maisst├Ąrke, Polysorbat 80, Magnesiumstearat, Natriumhydrogencarbonat, Adipins├Ąure, Stearins├Ąure, hochdisperses Siliciumdioxid.

Wie Warimazol Vag 100 aussieht und Inhalt der Packung

Wei├če, bikonvexe l├Ąngliche Tabletten mit glatter, leicht gl├Ąnzender Oberfl├Ąche

OP mit 6 Vaginaltabletten zu 100 mg Clotrimazol (N1)

Pharmazeutischer Unternehmer

WALTER RITTER GmbH + Co. KG

Spaldingstra├če 110 B

20097 Hamburg

Telefon: (040) 236996-0

Telefax: (040) 236996-33

E-mail: Info@walterritter.com

Hersteller

WALTER RITTER GmbH + Co. KG

Lohstra├če 2

59368 Werne

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ├╝berarbeitet im Dezember 2015.

Anweisung zur Anwendung des Mehrfachapplikators:

  1. Ziehen Sie das St├Ąbchen des Applikators aus dem Applikatorr├Âhrchen bis es stoppt.
  2. Setzen Sie die Tablette in das breite Ende des Applikators und f├╝hren Sie den Applikator so tief wie m├Âglich in die Vagina ein (am besten im Liegen durchzuf├╝hren).
  3. Dr├╝cken Sie nun vorsichtig das Applikatorst├Ąbchen in das R├Âhrchen bis es stoppt; so wird die Tablette in der Vagina platziert. Entfernen Sie anschlie├čend den Applikator.
  4. Damit sich die Tablette vollst├Ąndig aufl├Âsen kann, empfiehlt es sich, weitere 15 min liegen zu bleiben.
  5. Zur Reinigung nach Benutzung des Applikators sp├╝len Sie ihn gr├╝ndlich mit warmem (nicht kochendem) Wasser; ziehen Sie dazu das Applikatorst├Ąbchen komplett aus dem R├Âhrchen.
  6. Ihr Arzt wird entscheiden, ob eine zus├Ątzliche Behandlung mit Warimazol Vag
    1 %, Vaginalcreme, notwendig ist. Sie wird 2 - 3 mal t├Ąglich ├Ąu├čerlich aufgetragen.
  7. W├Ąhrend der Behandlungsdauer sollte besonders auf Hygiene geachtet werden.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 21.08.2022

Quelle: Warimazol Vag.100 - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Clotrimazol
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Walter Ritter GmbH + Co.KG
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 05.06.1989
ATC Code G01AF02
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Antiinfektiva und Antiseptika, exkl. Kombinationen mit Corticosteroiden

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden