Was ist es und wofür wird es verwendet?

Zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere, wie Malassezia furfur, sowie Hautinfektionen durch Corynebacterium minutissimum.
Diese können vorkommen z. B. in Form von:
Mykosen der Füße (Fußpilz), zwischen Zehen und Fingern, am Nagelfalz (Paronychien), auch in Verbindung mit Nagelmykosen; Hauterkrankungen, die mit Canesten-empfindlichen Erregern superinfiziert sind; Mykosen der Haut und Hautfalten; oberflächigen Candidosen; Pityriasis versicolor (Kleienpilzflechte); Infektionen mit Corynebacterium minutissimum (Erythrasma); seborrhoischer Dermatitis nur bei mikrobieller Mitbeteiligung o. a. Erreger.

Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?
Weitere Informationen

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Canesten Tropflösung darf nicht angewendet werden
wenn Sie bei der Behandlung einer früheren Pilzinfektion Canesten Tropflösung oder ein Medikament mit dem gleichen Wirkstoff (Clotrimazol) nicht vertragen haben. In diesem Fall sollten Sie vor der Behandlung mit Ihrem Arzt sprechen.
Canesten Tropflösung darf nicht in die Augen gelangen.
Canesten Tropflösung soll nicht auf Schleimhäute aufgetragen werden, da aufgrund des Gehaltes an Propylenglycol eine lokale Reizung möglich ist.
Bei Anwendung von Canesten Tropflösung mit anderen Arzneimitteln
sind bislang keine Wechselwirkungen bekannt geworden.
Schwangerschaft und Stillzeit
Wenn Sie Canesten Tropflösung anwenden, wie in der "Dosierungsanleitung" beschrieben oder von Ihrem Arzt oder Apotheker empfohlen, wird der Wirkstoff Clotrimazol nur in sehr geringer Menge in den Körper aufgenommen; mit einer systemischen Wirkung (Wirkung auf andere Organe) ist deshalb nicht zu rechnen. Studien zur Anwendung von Canesten Tropflösung während der Schwangerschaft liegen nicht vor. Während der Stillzeit sollte Canesten Tropflösung nicht an der milchgebenden Brust angewendet werden.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Canesten Tropflösung
Propylenglycol kann Hautreizungen verursachen.

Wie wird es angewendet?

Wie ist Canesten Tropflösung anzuwenden?
Wenden Sie Canesten Tropflösung immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Die Lösung 1-3mal täglich auf die erkrankte Haut und die angrenzenden gesunden Hautbereiche dünn auftragen und einreiben.
Die Behandlungsdauer ist unter anderem abhängig vom Ausmaß und Ort der Erkrankung. Um eine vollständige Ausheilung zu erreichen, sollte die Behandlung nicht nach dem Abklingen der Beschwerden abgebrochen, sondern bis zu einer Therapiedauer von mindestens 4 Wochen konsequent fortgeführt werden. Pityriasis versicolor heilt im allgemeinen in 1-3 Wochen und Erythrasma in 2-4 Wochen ab.
Bei Fußpilz sollte - um Rückfällen vorzubeugen - trotz rascher subjektiver Besserung ca. 2 Wochen über das Verschwinden aller Krankheitszeichen hinaus weiterbehandelt werden.
Wenn Sie eine größere Menge Canesten Tropflösung angewendet haben, als Sie sollten
Folgen der Anwendung zu großer Mengen von Canesten Tropflösung sind nicht bekannt; es liegen keine Berichte hierzu vor.
Wenn Sie die Anwendung von Canesten Tropflösung vergessen haben
Wenden Sie beim nächsten Mal nicht eine größere Menge Canesten Tropflösung an, sondern setzen Sie die Behandlung wie empfohlen fort.
Wenn Sie die Anwendung von Canesten Tropflösung abbrechen
Um eine vollständige Ausheilung der Pilzinfektion zu erreichen und einem Rückfall vorzubeugen, sollten Sie möglichst nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt die Behandlung vorzeitig beenden oder unterbrechen. Wenn Sie dies dennoch tun, ist eine Wiederkehr der Beschwerden zu befürchten, da Ihre Pilzerkrankung wahrscheinlich noch nicht richtig ausgeheilt ist. Die Behandlung sollten Sie auch nicht nach dem Abklingen der Beschwerden abbrechen, sondern konsequent fortführen (wie unter "Dosierungsanleitung" empfohlen).

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Canesten Tropflösung Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1.000 Behandelten
Selten: weniger als 1 von 1.000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten
Sehr selten: weniger als 1 von 10.000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle
Mögliche Nebenwirkungen:
Gelegentlich können Hautreaktionen wie Brennen, Stechen oder eine Rötung an den behandelten Hautstellen auftreten. Es kann zu einer Austrocknung der behandelten Hautstellen kommen.
Wenn die oben aufgeführten Nebenwirkungen zum ersten Mal auftreten oder Ihre Beschwerden sich verschlimmern sollten, verwenden Sie Canesten Tropflösung nicht weiter und suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Verwenden Sie das Arzneimittel nicht mehr nach dem auf dem Behältnis und der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Aufbewahrungsbedingungen
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Weitere Informationen

Was enthält Canesten Tropflösung
Arzneilich wirksame Bestandteile: 1 ml Lösung enthält 0,01 g Clotrimazol.
Sonstige Bestandteile: Macrogol 400, 2-Propanol, Propylenglycol.
Wie sieht Canesten Tropflösung aus und Inhalt der Packung:
Canesten Tropflösung ist in einer Glasflasche zu 20 ml erhältlich.
Pharmazeutischer Unternehmer
Bayer Vital GmbH, D- 51368 Leverkusen
Hersteller
KVP Pharma + Veterinär Produkte GmbH
Projensdorfer Straße 324
D-24106 Kiel
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet am:
März 2007 /D 5f

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK