Wirkstoff(e) Ephedrin
Zulassungsland Österreich
Hersteller Sigmapharm Arzneimittel GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 20.03.1961
ATC Code R01AB05
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Dekongestiva und andere Rhinologika zur topischen Anwendung

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Sigmapharm Arzneimittel GmbH

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Coldargan Lösung enthĂ€lt die Wirkstoffe Silberproteinat und EphedrinlĂ€vulinat. Es lindert die Sekretproduktion an den SchleimhĂ€uten und wirkt zudem desinfizierend. Coldargan wird zur Behandlung von SchleimhautentzĂŒndungen angewandt.

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bevor Sie Coldargan zu sich nehmen, sprechen Sie bitte mit einem Arzt oder Apotheker. Falls Sie an einer der hier aufgelisteten Beschwerden leiden, darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden.

Wie wird es angewendet?

Nach grĂŒndlicher Nasenreinigung Kopf zurĂŒcklegen und Coldargan mit der Pipette in die Nasenlöcher tropfen. Die empfohlene Dosierung betrĂ€gt 2-4 mal tĂ€glich ca. 4 Tropfen.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf. Nicht ĂŒber 25 °C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schĂŒtzen.

Die Kurzinformation

Alle fĂŒr die Kurzinformation herangezogenen Informationen stammen von der Gebrauchsinformation des jeweiligen Medikaments. Kurzinformationen sollen Ihnen dabei helfen einen schnellen Überblick ĂŒber ein Medikament zu gewinnen. Diese Informationen sind aus GrĂŒnden der Lesbarkeit bewusst verkĂŒrzt und beinhalten nicht alle Anwendungsgebiete, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation - speziell bei Fragen zu Gegenanzeigen, Dosierungen und Nebenwirkungen.
Markus FalkenstÀtter, BSc

Markus FalkenstÀtter, BSc
Autor

Markus FalkenstÀtter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der UniversitÀt Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der UniversitÀt Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

COLDARGAN enthĂ€lt eine gefĂ€ĂŸverengende Substanz, die eine Abschwellung der Schleimhaut und eine Hemmung der Sekretproduktion bewirkt, und eine desinfizierend sowie antiseptisch wirkende Substanz. Die Wirkung von COLDARGAN setzt nach wenigen Minuten ein und hĂ€lt etwa 4 - 6 Stunden an.

COLDARGAN wird zur Behandlung akuter und chronischer Schleimhautkatarrhe, bakteriell bedingter SchleimhautentzĂŒndungen, bakteriell bedingter Schnupfenformen, eitrigen Schnupfens und seiner Folgen, akuter und chronischer Rachenkatarrhe, akuter und chronischer eitriger NebenhöhlenentzĂŒndungen, akuter und chronischer EntzĂŒndungen der Mandeln, der Nebenhöhle, der Mundschleimhaut, des Rachens und des Kehlkopfbereiches (zur EintrĂ€ufelung in den Kehlkopf oder mit Olivenöl vermischt) verwendet.

COLDARGAN kann in der Zahnheilkunde zur Desinfektion der Schleimhaut sowie bei ZahnfleischentzĂŒndungen verwendet werden.

Weitere Anwendungsgebiete von COLDARGAN in verdĂŒnnten Lösungen (z.B. 0,5 %) sind die Urologie sowie die Gastro-Enterologie.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Coldargan darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Silberproteinat, EphedrinlĂ€vulinat oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • Bei trockener NasenschleimhautentzĂŒndung.
  • Nach Operationen an der HirnanhangsdrĂŒse oder nach chirurgischen Eingriffen, die durch die Nase oder durch den Mund vorgenommen werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie COLDARGAN anwenden.

  • Wenn eine Schwangerschaft eintritt oder erwĂŒnscht ist, oder ein SĂ€ugling gestillt wird, informieren Sie Ihren Arzt umgehend von diesem Umstand.
  • Wenn sich Ihre Beschwerden verschlechtern oder nicht bessern wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt.
  • Halten Sie die Dosierung unbedingt ein.
  • Bitte berichten Sie Ihrem Arzt vor Beginn der Anwendung, wenn Sie in Ihrer Vergangenheit an einer Herzerkrankung, unregelmĂ€ĂŸigem Herzrhythmus oder an einem EngegefĂŒhl in der Herzgegend (Angina pectoris) gelitten haben.
  • Falls Sie unter Bluthochdruck, Herzerkrankungen, erhöhtem Blutzuckerspiegel, Durchblutungsstörungen in den Gliedmaßen, GefĂ€ĂŸverschlusserkrankungen, Ausweitungen von GefĂ€ĂŸwĂ€nden, Arterienverkalkung oder anderen GefĂ€ĂŸerkrankungen leiden, sollten Sie COLDARGAN Lösung wegen der Gefahr einer allgemeinen GefĂ€ĂŸverengung nur nach ausdrĂŒcklicher RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt verwenden.
  • Bei einer SchilddrĂŒsenĂŒberfunktion oder einem Tumor des Nebennierenmarks (PhĂ€ochromozytom) sowie einer VergrĂ¶ĂŸerung der Prostata sollten Sie COLDARGAN Lösung nur nach ausdrĂŒcklicher RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt verwenden, der Ihnen die in diesem Fall fĂŒr Sie richtige Dosierung verordnen wird.
  • Allgemein ist bei Patienten, die eine verstĂ€rkte Reaktion (z.B. Schlaflosigkeit, Schwindel) auf gefĂ€ĂŸverengende Substanzen zeigen, erhöhte Vorsicht geboten.
  • COLDARGAN Lösung sollte ohne Ă€rztliche Anweisung nicht bei anderen Personen oder beim selben Patienten zu einem anderen Zeitpunkt verwendet werden, auch wenn Ă€hnliche Beschwerden vorliegen.
  • Die Behandlungsdauer von 10 Tagen soll nicht ĂŒberschritten werden. Danach sollte eine Pause von mindestens 10 Tagen bis zur neuerlichen Verwendung eingehalten werden. Bei einer zu rasch wiederholten oder lĂ€nger dauernden Anwendung kann es zu einer Trockenheit der Schleimhaut kommen und die Wirkung ins Gegenteil umschlagen mit einem erneuten Auftreten einer Schleimhautschwellung.
  • Eine zu rasch wiederholte Anwendung, Überdosierung sowie eine Einnahme durch den Mund sind unbedingt zu vermeiden, da es in solchen FĂ€llen zu schwerwiegenden Nebenwirkungen seitens des Zentralnervensystems sowie seitens des Herzens und Kreislaufes kommen kann.
  • COLDARGAN Lösung darf nicht in die Augen gesprĂŒht werden.
  • Die Anwendung des Arzneimittels COLDARGAN Lösung kann bei Dopingkontrollen zu positiven Ergebnissen fĂŒhren.

Kinder und Jugendliche

Bei Kindern unter 6 Jahren soll COLDARGAN Lösung nicht verwendet werden.

Anwendung von Coldargan zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kĂŒrzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.

  • Wegen der Gefahr einer Blutdruckkrise soll COLDARGAN Lösung nicht gleichzeitig mit Arzneimitteln, die gegen Depressionen verwendet werden (MAO-Hemmer, trizyklische Antidepressiva), angewendet werden. Die Einnahme solcher Mittel sollte vor der Anwendung von COLDARGAN Lösung beendet werden. Dies kann jedoch nur von Ihrem Arzt angeordnet werden.
  • Auch bei gleichzeitiger Einnahme von Arzneimitteln gegen Bluthochdruck (Alpha- und Beta- Rezeptorblocker) kann es zum Auftreten von Wechselwirkungen kommen.
  • Die Wirksamkeit von COLDARGAN Lösung kann durch gleichzeitige Verwendung von bestimmten Medikamenten zur Bluthochdruckbehandlung (Reserpin, Guanethidin oder Methyldopa) vermindert werden.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/GebÀrfÀhigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arz oder Apotheker um Rat.

Coldargan soll in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verwendet werden, da die sichere Anwendung in der Schwangerschaft bisher nicht eindeutig geklÀrt ist.

VerkehrstĂŒchtigkeit und FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen

Achtung: dieses Arzneimittel kann die ReaktionsfĂ€higkeit und VerkehrstĂŒchtigkeit beeintrĂ€chtigen.

Durch den in COLDARGAN Lösung enthaltenen Wirkstoff Ephedrin können, vor allem bei lĂ€ngerer Anwendung, die VerkehrstĂŒchtigkeit und das Bedienen von Maschinen durch zentrale Erregung beeintrĂ€chtigt sein.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Flasche vor Gebrauch schĂŒtteln!

Coldargan Lösung:

Nach grĂŒndlicher Nasenreinigung Kopf zurĂŒcklegen und Coldargan mit der Pipette in die Nasenlöcher tropfen. Sodann durch mehrmaliges DrĂŒcken der NasenflĂŒgel oder Aufschnupfen die FlĂŒssigkeit verteilen. Nach Gebrauch die Pipette, wenn möglich mit heißem Wasser abspĂŒlen, um eine Verunreinigung des FlĂ€schcheninhaltes zu vermeiden.

Auf die Schleimhaut des Mundes und des Rachens kann Coldargan durch SpĂŒlen, Betupfen, Pinseln oder mittels ZerstĂ€uber aufgebracht werden.

Coldargan Lösung mit Nebulisator:

Nach grĂŒndlicher Nasenreinigung und nach Abnahme der Schutzkappe wird der Konus des Nasensprays in jedes Nasenloch eingefĂŒhrt und die Lösung durch 1 SprĂŒhstoß versprĂŒht.

Vor der ersten Anwendung den Pumpaufsatz mehrmals hinunterdrĂŒcken bis der SprĂŒhnebel erscheint. Danach ist der DosiersprĂŒher bei jedem weiteren Pumpstoß sofort gebrauchsfĂ€hig.

Es wird empfohlen den SprĂŒhstoß nicht auf KleidungsstĂŒcke zu sprĂŒhen, da es zu braunen schwer wieder auswaschbaren VerfĂ€rbungen des Stoffes kommt.

Weiters wird empfohlen, zum Reinigen der Nase PapiertaschentĂŒcher zu verwenden, da in StofftaschentĂŒchern braune Flecken zurĂŒckbleiben können.

Dosierung von Coldargan Lösung:

Falls nicht anders verordnet, Dosierung genau einhalten:

Erwachsene und Jugendliche ĂŒber 12 Jahren: 2 - 4 x tĂ€glich 4 - 5 Tropfen.

Dosierung von Coldargan Lösung mit Nebulisator:

Falls nicht anders verordnet, Dosierung genau einhalten:

Erwachsene und Jugendliche ĂŒber 12 Jahren 2 - 4 x tĂ€glich 1 SprĂŒhstoß.

Zwischen den einzelnen Verabreichungen soll ein Abstand von 3 Stunden liegen. Die Behandlung mit Coldargan soll nicht lÀnger als 10 Tage fortgesetzt werden. Vor einer neuerlichen Behandlung ist eine Pause von mindestens 10 Tagen einzuschieben.

Eine fortlaufende Behandlung mit COLDARGAN Lösung darf nicht durchgefĂŒhrt werden.

Bei Dauergebrauch von abschwellenden Nasentropfen besteht die Möglichkeit einer Wirkungsminderung, da es zu Gewöhnungserscheinungen kommen kann

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Bei Kindern unter 6 Jahren soll COLDARGAN Lösung nicht eingesetzt werden.

Bei Kindern von 6 bis 12 Jahren soll COLDARGAN Lösung laut Anordnung des Arztes entsprechend niedriger dosiert werden (halbe Dosis).

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge von Coldargan angewendet haben, als Sie sollten

Bei Überdosierung oder zu rasch wiederholter Anwendung, insbesondere bei Einnahme durch den Mund, kann es zum Auftreten folgender Symptome kommen: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Unruhe, Angst, Schlaflosigkeit, Zittern, Schwindel, Kopfschmerz, SchwĂ€che, Benommenheit, SchlĂ€frigkeit, Hautrötung, SchweißausbrĂŒche, zentrale DĂ€mpfung mit starker Reduktion der Körpertemperatur, Halluzinationen und psychotische ZustĂ€nde, beschleunigter oder verlangsamter Herzschlag, Blutdruckanstieg.

Sollten Sie irrtĂŒmlich zuviel oder zu oft eingetropft/eingesprĂŒht haben bzw. verschlechtert sich Ihr Zustand, dann informieren Sie sofort einen Arzt. Bitte lesen Sie auch die Abschnitte „Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen“ und „Welche Nebenwirkungen sind möglich?“! Vor allem bei Kindern kann es zu lebensbedrohlichen ZustĂ€nden kommen.

Wenn Sie die Anwendung von Coldargan vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Setzen Sie die Anwendung in gewohnter Weise fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

  • Nach dem Aufbringen auf die Schleimhaut kann vorĂŒbergehend ein brennendes GefĂŒhl auftreten.
  • Bei ĂŒberempfindlichen Patienten kann es bei Kontakt mit COLDARGAN Lösung zum Auftreten von Hautreizungen kommen.
  • Allgemeinsymptome, wie Herzklopfen, Blutdruckanstieg und Schwindel kommen meist nur bei Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen vor. Gelegentlich werden Zeichen einer zentralnervösen Erregung, wie Unruhe oder Schlafstörungen beobachtet.
  • Obwohl nicht genau bekannt ist, wie hĂ€ufig diese Nebenwirkung auftritt, können bei einigen Personen gelegentlich Schmerzen in der Brust (aufgrund von Herzerkrankungen wie Angina pectoris) auftreten. Bitte berichten Sie Ihrem Arzt, wenn derartige Symptome wĂ€hrend der Anwendung bei Ihnen auftreten. Setzen Sie jedoch das Medikament nicht ab, außer wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt ĂŒber das

Bundesamt fĂŒr Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 WIEN ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Etikett nach „Verw. bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht ĂŒber 25 °C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schĂŒtzen.

Haltbarkeit nach dem ersten Öffnen des BehĂ€ltnisses: 2 Monate

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Coldargan enthÀlt

  • Die Wirkstoffe sind: Silberproteinat, EphedrinlĂ€vulinat 10 ml enthalten: 250 mg Silberproteinat 200 mg EphedrinlĂ€vulinat

Coldargan Lösung: 1 ml Lösung = 27 Tropfen

Coldargan Lösung mit Nebulisator: 1 SprĂŒhstoß = 0, 14 ml Lösung

-Die sonstigen Bestandteile sind: NatriumlÀvulinat, CalciumlÀvulinat, gereinigtes Wasser.

Wie Coldargan aussieht und Inhalt der Packung

Coldargan Lösung:

Nasentropfen, Lösung

Tropfen zur Anwendung im Mund- und Rachenraum

Coldargan Lösung mit Nebulisator:

Nasenspray

Spray zur Anwendung im Mund- und Rachenraum, Lösung

Dunkelbraune Lösung.

BraunglasflÀschchen mit Tropfpipette und Kunststoff-Schraubverschluss bzw. mit Kunststoff-Nebulisator, 10 ml.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

Sigmapharm Arzneimittel GmbH

Leystr. 129

1200 Wien

Hersteller:

MoNo chem-pharm. Produkte GmbH Leystr. 129

1200 Wien

Z. Nr.: 11.378

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im Mai 2015.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Coldargan Lösung - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Ephedrin
Zulassungsland Österreich
Hersteller Sigmapharm Arzneimittel GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 20.03.1961
ATC Code R01AB05
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Dekongestiva und andere Rhinologika zur topischen Anwendung

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden