Vitaros 3 mg/g - Creme

ATC Code
G04BE01
Medikamio Hero Image

The Simple Pharma Company Limited

Standardarzneimittel Human
Wirkstoff
Alprostadil
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 22.06.2015
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Urologika

Anzeige

Alle Informationen

Autor

The Simple Pharma Company Limited

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Vitaros wird angewendet zur   Dysfunktion (ED). ED ist die Unfähigkeit, eine
für den Geschlechtsverkehr     des Penis zu erzielen oder beizubehalten. Für die
ED gibt es mehrere   Dazu Arzneimittel, die Sie vielleicht wegen anderer
Erkrankungen einnehmen,   schlechte Durchblutung des Penis, eine Nervenschädigung, emotionale
Probleme, starkes Rauchen   zu viel Alkoholgenuss und hormonelle Probleme. Häufig hat die ED
mehr als eine   Behandlungen der ED gehören der Wechsel von Arzneimitteln, falls
Sie ein Arzneimittel   das die ED verursacht, die Verschreibung von Arzneimitteln oder
Medizinprodukten, Erektion auslösen, chirurgische Maßnahmen zur Verbesserung der
      und psychologische Beratung.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

liegen keine Daten bezüglich der Anwendung von Vitaros bei Schwangeren vor. Schwangere dürfen Vitaros nicht ausgesetzt werden.

Die Anwendung von Vitaros während der Stillzeit wird nicht empfohlen.

Es ist nicht bekannt, ob Vitaros einen Einfluss auf die männliche Zeugungsfähigkeit hat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen.

Vitaros kann bei Ihnen Schwindel oder Ohnmacht hervorrufen. Daher sollten Sie für 1 bis 2 Stunden nach der Anwendung von Vitaros nicht Auto fahren oder Maschinen bedienen.

3. Wie ist Vitaros anzuwenden?

       
Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen  
Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.      
Vitaros ist in zwei Dosisstärken mit je 200 Mikrogramm bzw. 300 Mikrogramm Alprostadil mg
Creme erhältlich. Vitaros soll bei Bedarf angewendet werden, um eine Erektion . Jedes  
Vitaros Einzeldosisbehältnis ist nur zur einmaligen Anwendung bestimmt und ebrauch  
ordnungsgemäß zu entsorgen.        
Für eine Erektion: Die Anfangsdosis muss von einem Arzt festgelegt   Sie Ihre Dosis
nicht selbst an. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, der Ihnen die korrekte Anwendung und die  
Anpassung Ihrer Dosis erklären wird.        
Wenden Sie Vitaros nicht mehr als 2 – 3-mal pro  

mal an einem Tag

 
(innerhalb von 24 Stunden).        
Die Wirkung setzt innerhalb von 5 bis 30 Minuten nach ein. Die Dauer der Wirkung
beträgt etwa 1 bis 2 Stunden. Die tatsächliche kann jedoch von Patient zu Patient    
unterschiedlich sein.        

Es wird empfohlen, vor der entfernt haben, geben Sie Vitaros 30 Minuten vor dem

mittels zu urinieren. Nachdem Sie die Schutzkappe Beachtung der folgenden Anweisungen innerhalb von 5 bis

die Öffnung an der Spitze des Penis:

1. Waschen Sie sich Auftragen von Vitaros die Hände. Nehmen Sie das
Einzeldosisbehältnis Abbildung 1) aus dem Beutel, nachdem Sie den Beutel von der Mitte der
schmalen Seite Versiegelung vollständig aufgerissen haben. Heben Sie den Beutel auf,

um das gebrauchte Einzeldosisbehältnis später darin zu entsorgen.

Abbildung 1

2. Bringen Sie den Inhalt des Einzeldosisbehältnisses auf Raumtemperatur, indem Sie das Behältnis zwischen den Händen rollen (siehe Abbildung 2). Dieser Schritt kann ausgelassen werden, wenn der Beutel vorher aus dem Kühlschrank entnommen wurde (innerhalb des in Abschnitt 5. „Wie ist Vitaros aufzubewahren?“ angegebenen Zeitrahmens) und der Inhalt bereits Raumtemperatur erreicht hat.

Abbildung 2  
3. Drehen Sie den Kolben mehrmals, um sicherzustellen, dass er leicht zu bewegen ist (siehe  
Abbildung 3). Entfernen Sie anschließend die Schutzkappe von der Spitze des Einzeldosis .
Abbildung 3  
4. Nehmen Sie die Spitze des Penis in eine Hand Penis vertikal nach oben.
Drücken Sie vorsichtig, um die Öffnung an der Spitze erweitern (siehe Abbildung 4).

Achtung: Falls Sie nicht beschnitten sind, müssen bevor Sie die Öffnung an der Spitze des Penis

zuerst die Vorhaut zurückziehen und festhalten, ern.

Sie den Zylinder des Einzeldosisbehältnisses zwischen Ihre Finger und halten Sie die diese in den Penis einzuführen (siehe Abbildung 5) so nahe wie möglich über die

an der Spitze des Penis, damit die Creme in die Harnröhre gelangt. Achten Sie auf eine Entleerung des Einzeldosisbehältnisses. Drücken Sie den Kolben dazu langsam aber fest

it Ihrem Daumen oder Zeigefinger nach unten, bis die gesamte Creme in die Öffnung an der Spitze des Penis und in die Harnröhre eingebracht ist.

Achtung: Es ist wichtig, dass die gesamte Creme in die Harnröhre gelangt. Achten Sie jedoch darauf, die Spitze des Einzeldosisbehältnisses nicht in die Öffnung an der Spitze des Penis einzuführen.

Abbildung 5

6. Halten Sie den Penis für ungefähr 30 Sekunden nach oben, damit die Creme eindringen

Wahrscheinlich wird etwas Creme nicht sofort in die Öffnung an der Spitze des hineingelangen.
Überschüssige Creme, die die Öffnung an der Spitze des Penis bedeckt, sollte Fingerspitze in
die Öffnung geschoben werden (siehe Abbildung 6). Verwenden Sie kein zweites  
Einzeldosisbehältnis, um die Creme zu ersetzen, die nicht in die Öffnung Penis
eingedrungen ist. Urinieren Sie nicht unmittelbar nach der Anwendung, da besteht, dass das
Arzneimittel herausgespült wird, bevor die Wirkung einsetzt.  
         
Abbildung 6    
7. Beachten Sie, dass   -Behältnis nur zur einmaligen Anwendung bestimmt ist. Setzen
    Sie die   auf die Spitze des Einzeldosisbehältnisses, legen Sie ihn in den
    geöffneten   diesen zusammen und beseitigen Sie ihn im normalen
    Haushaltsabfall    
8.   reizen. Waschen Sie sich nach der Anwendung von Vitaros die Hände.

Kindern und Jugendlichen

nicht für Kinder oder Männer unter 18 Jahren angezeigt.

Wie wird es angewendet?

Über eine behandlungsbedürftige Überdosierung von Vitaros wurde nicht berichtet. Eine Überdosierung von Vitaros kann zu Blutdruckabfall, Ohnmacht, Schwindel, anhaltendem Penisschmerz und möglicherweise zu einer länger als 4 Stunden anhaltenden Erektion führen. Letztere kann eine dauerhafte Verschlechterung der erektilen Funktion zur Folge haben. Suchen Sie umgehend Ihren

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Suchen Sie umgehend Ihren Arzt auf, wenn es bei Ihnen zu einer mehr als 4 Stunden anhaltenden Erektion kommt.

Ihr Arzt wird möglicherweise entweder Ihre Dosis von Vitaros verringern oder Ihre Behandlung abbrechen.

Häufige Nebenwirkungen (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)

Beim Anwender:

Ausschlag

- leichtes bis mäßiges örtliches schmerzhaftes, brennendes Gefühl und Rötung des
Penis  
  • Juckreiz im Genitalbereich oder Unbehagen
  • verstärkte Erektion
  • Penisödem
  • Entzündung der Eichel (Balanitis)
  • kribbelnder, pochender oder tauber Penis

Bei der Partnerin:

- leichtes Brennen oder Jucken Scheidenentzündung (Vaginitis)

Diese Wirkung kann Scheide bedingt sein. Penis in die

durch Arzneimittel oder durch das Eindringen des Penis in die eines Gleitmittels auf Wasserbasis kann das Eindringen des

.

Gelegentliche (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen)

Beim

Empfindlichkeit Benommenheit/Schwindel Ohnmacht

niedriger Blutdruck oder schneller Pulsschlag

Schmerzen am Verabreichungsort oder in den Gliedmaßen

  • Verengung der Harnröhre
  • Harnwegsentzündung
  • juckender Penis
  • Ausschlag im Genitalbereich
  • Schmerzen am Hodensack
  • Völlegefühl im Genitalbereich
  • übermäßige Steifheit
  • mangelnde Empfindsamkeit des Penis

Bei der Partnerin:

Jucken im Genitalbereich

Meldung von Nebenwirkungen

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch beim

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 WIEN

ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, über die Sicherheit dieses Arzneimittels

Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen gestellt werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses für Kinder unzugänglich auf.
Im Kühlschrank   .
Nicht    
Ungeöffnete   vom Patienten bis zu 3 Tage vor der Anwendung außerhalb des
Kühlschranks einer Temperatur unter 25°C gelagert werden. Falls das Arzneimittel bis zum Ablauf
dieser verwendet wurde, muss es entsorgt werden.

ist nur zur einmaligen Anwendung bestimmt.

dem Öffnen sofort verwenden und nicht verbrauchte Reste entsorgen.

der Originalverpackung (im Beutel) aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton, dem Beutel und dem Etikett des Einzeldosisbehältnisses nach „Verwendbar bis“ bzw. „Verw. bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Weitere Informationen

Was Vitaros enthält

  • Der Wirkstoff ist Alprostadil.
    Jedes Einzeldosisbehältnis enthält 200 Mikrogramm Alprostadil in 100 mg Creme (2 mg/g). Jedes Einzeldosisbehältnis enthält 300 Mikrogramm Alprostadil in 100 mg Creme (3 mg/g).
  • Die sonstigen Bestandteile sind: gereinigtes Wasser, Ethanol, wasserfrei, Ethyldodecanoat,

Hydroxypropyl Guar Gummi, Dodecyl(N,N-dimethyl-DL-alaninat)-hydrochlorid,

Kaliumdihydrogenphosphat, Natriumhydroxid (zur pH-Wert-Einstellung), Phosphorsäure pH-

Wert-Einstellung)

Wie Vitaros aussieht und Inhalt der Packung

     
Vitaros ist eine weiße bis hell-beige Creme.      
Vitaros ist verfügbar in einzelnen Beuteln welche 1 Einzeldosisbehäl .
Das Einzeldosisbehältnis ist ein Behältnis, das aus einem   ylinder und einer
Schutzkappe besteht. Jedes Einzeldosisbehältnis befindet   Schutzbeutel. Mit dem
Einzeldosisbehältnis, das 100 mg Creme enthält, wird   .
Vitaros ist in Packungen mit 4 Einzeldosisbehältnissen .  
Der Beutel besteht aus Aluminiumfolie/Laminat Bestandteile des Einzeldosisbehältnisses sind
Polypropylen und Polyethylen.      

Pharmazeutischer Unternehmer

Pharmazeutischer Unternehmer:

Simple Pharma Company

Ground Floor, St

Dublin

Hersteller:

Ferring Wittland 11, 24109 Kiel, Deutschland

Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) ter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Vitaros 2 mg/g – Creme

BelgienVytaros 3 mg/g crème
DänemarkVitaros
DeutschlandVitaros 300 Mikrogramm/100 mg, Creme
FinnlandVitaros
IslandVitaros
LuxemburgVytaros 3 mg/g crème
NiederlandeVitaros 300 microgram, crème
NorwegenVitaros
SchwedenVitaros 3 mg/g kräm
BelgienVytaros 3 mg/g crème
DänemarkVitaros
DeutschlandVitaros 300 Mikrogramm/100 mg, Creme
FinnlandVitaros
IslandVitaros
LuxemburgVytaros 3 mg/g crème
NiederlandeVitaros 300 microgram, crème
NorwegenVitaros
SchwedenVitaros 3 mg/g kräm

Vitaros 3 mg/g – Creme

BelgienVytaros 3 mg/g crème
DänemarkVitaros
DeutschlandVitaros 300 Mikrogramm/100 mg, Creme
FinnlandVitaros
IslandVitaros
LuxemburgVytaros 3 mg/g crème
NiederlandeVitaros 300 microgram, crème
NorwegenVitaros
SchwedenVitaros 3 mg/g kräm
BelgienVytaros 3 mg/g crème
DänemarkVitaros
DeutschlandVitaros 300 Mikrogramm/100 mg, Creme
FinnlandVitaros
IslandVitaros
LuxemburgVytaros 3 mg/g crème
NiederlandeVitaros 300 microgram, crème
NorwegenVitaros
SchwedenVitaros 3 mg/g kräm

Diese

beilage wurde zuletzt überarbeitet im März 2021.

_____________________________________________________________________

Zuletzt aktualisiert: 13.09.2021

Quelle: Vitaros 3 mg/g - Creme - Packungsbeilage

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.