Distigmin

Distigmin

Grundlagen

Distigmin ist ein Wirkstoff zur Behandlung von neurogenen Blasenentleerungsstörungen, von chronischer Verstopfung und der Myasthenia gravis. Er ist ein indirekt parasympathomimetischer Wirkstoff und gehört zur Gruppe der Cholinesterasehemmer. Es ist ein Carbaminsäure Derivat und liegt meist als Distigminbromid vor.

Grafik Strukturformel des Wirkstoffs Distigmin

Medikamente mit Distigmin

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Ubretid 0,5 mg - Ampullen Distigmin Takeda Austria GmbH
Ubretid 5 mg - Tabletten Distigmin Cheplapharm Arzneimittel GmbH

Wirkung

Distigmin wirkt, indem es das Enzym Acetylcholinesterase hemmt. Dieses Enzym ist f√ľr die Spaltung von Acetylcholin zu Acetat und Cholin verantwortlich. Distigmin unterbindet diese Spaltung. Dadurch erh√∂ht sich die Konzentration von Acetylcholin im synaptischen Spalt und die Wahrscheinlichkeit einer Muskelkontraktion nimmt zu. Dies wirkt sich vor allem positiv auf die Schlie√ümuskel der Harnblase und des After aus, wodurch man die therapeutischen Effekte bei Harninkontinenz sowie bei chronischer Verstopfung erkl√§ren kann. Bei der Myasthenia gravis wird ebenfalls die Wahrscheinlichkeit einer Muskelkontraktion erh√∂ht.¬†

Die Bioverf√ľgbarkeit, also zu wie viel Prozent der Wirkstoff im Blut verf√ľgbar ist, liegt bei weniger als 5%. Die Halbwertszeit, also die Zeit, die der K√∂rper ben√∂tigt, um die H√§lfte des Wirkstoffes auszuscheiden, liegt bei ca. 69 Stunden. Distigmin gelangt nicht √ľber die Blut-Hirn-Schranke.¬†

Dosierung

Nehmen Sie Distigmin immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein.

Die √ľbliche empfohlene Dosis bei Erwachsenen betr√§gt 5 mg pro Tag.

Da Distigmin jedoch sehr individuell einzunehmen ist, ist das nur ein Richtwert.

Nebenwirkungen

Es kann zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

Sehr häufig:

Häufig:

  • Pupillenverengung
  • verst√§rkter Tr√§nenfluss
  • vermehrter Speichelfluss

Gelegentlich:

  • Akkommodationsst√∂rungen
  • verschwommenes Sehen
  • niedriger Blutdruck
  • verst√§rkte Schleimbildung
  • Bauchkr√§mpfe
  • verst√§rkte Darmbewegungen
  • Unterbauchschmerzen
  • Harninkontinenz

Selten:

Sehr selten:

  • Vorhofflimmern
  • Schmerzen im Brustraum
  • Herzstillstand
  • Atemschwierigkeiten bei Menschen, die an Muskeldystrophie leiden
  • allergische Reaktionen
  • Angstgef√ľhle
  • Depressionen
  • Reizbarkeit
  • Halluzinationen
  • Unruhe¬†
  • Krampfanf√§lle
  • L√§hmungen

Wechselwirkungen

Keine Wechselwirkungen bekannt.

Gegenanzeigen

Distigmin darf in folgenden Fällen NICHT eingenommen werden:

Schwangerschaft & Stillzeit

In der Schwangerschaft sollte Distigmin nur nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden, da keine systematischen Untersuchungen vorgenommen wurden und der Erfahrungsumfang sehr gering ist. Bei der Myasthenia gravis kann Pyridostigmin als Alternative angewendet werden.¬†

In der Stillzeit sollte Distigmin ebenfalls nur nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt angewendet werden, da auch hier keine systematischen Untersuchungen vorgenommen wurden und der Erfahrungsumfang ebenfalls gering ist. Pyridostigmin ist auch in der Stillzeit eine Alternative zur Behandlung der Myasthenia gravis.¬†

Chemische & physikalische Eigenschaften

ATC Code N07AA03
Summenformel C22H32N4O4
Molare Masse (g¬∑mol‚ąí1) 416,513
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt (¬įC) 185,37
Siedepunkt (¬įC) 476,76
PKS Wert 19,23
CAS-Nummer 17299-00-2
PUB-Nummer 3116
Drugbank ID DB13694

Redaktionelle Grundsätze

Alle f√ľr den Inhalt herangezogenen Informationen stammen von gepr√ľften Quellen (anerkannte Institutionen, Fachleute, Studien renommierter Universit√§ten). Dabei legen wir gro√üen Wert auf die Qualifikation der Autoren und den wissenschaftlichen Hintergrund der Informationen. Somit stellen wir sicher, dass unsere Recherchen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren.
Thomas Hofko

Thomas Hofko
Autor

Thomas Hofko befindet sich im letzten Drittel seines Bachelorstudiums der Pharmazie und ist Autor und Lektor f√ľr pharmazeutische Themen. Er interessiert sich besonders f√ľr die Bereiche Klinische Pharmazie und Phytopharmazie.

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden