Wirkstoff(e) Testosteron
Zulassungsland Schweiz
Hersteller MSD
Suchtgift Nein
ATC Code G03BA03
Pharmakologische Gruppe Androgene

Zulassungsinhaber

MSD

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Testogel® 50 mg Testosteron Bayer
Tostran® Testosteron Cederberg GmbH
TESTAVAN 23 mg Testosteron

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Andriol gehört zur Substanzklasse der Androgene. Nach der Einnahme von Andriol Testocaps gelangt der Wirkstoff Testosteronundecanoat in die Blutbahn und wird vom Körper zu Testosteron umgewandelt.

Testosteron ist das natürliche männliche Hormon, das hauptsächlich in den Hoden gebildet wird. Bei Männern ist es für die Ausbildung der männlichen Geschlechtsorgane, der sekundären Geschlechtsmerkmale (Bartwuchs, tiefe Stimme, typisch männlicher Körperbau), das Sexualverhalten und die Fortpflanzungsfähigkeit verantwortlich.

Andriol wird angewendet zur Testosteron-Ersatztherapie bei männlichem Hypogonadismus (Unterfunktion der Keimdrüsen).

Andriol darf nur auf Verschreibung des Arztes bzw. der Ă„rztin angewendet werden.

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Andriol kann nur dann richtig wirksam werden, wenn es mit einer Mahlzeit eingenommen wird.

Andriol darf nicht eingenommen werden, wenn Sie an Prostata- oder Brustdrüsenkrebs oder an einer Krebskrankheit mit Erhöhung des Kalziums im Blut leiden oder gelitten haben.

Bei Ăśberempfindlichkeit (Allergie) gegenĂĽber dem Wirkstoff Testosteronundecanoat oder einem der in den Testocaps enthaltenen Hilfsstoffe.


Andriol ist nicht geeignet, bei gesunden Personen den Muskelaufbau zu fördern oder die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern.

Vor Beginn der Einnahme sollte eine umfassende allgemeinärztliche Untersuchung durchgeführt werden. Ein Prostatakarzinom ist auszuschliessen. Im Verlauf der Behandlung sind regelmässige Kontrollen des Prostatabefunds angezeigt, da das Wachstum eines möglichen bestehenden Prostatakarzinoms häufig beschleunigt wird. Ebenfalls sind Blutbestimmungen durchzuführen, um eine Polyzythämie (Anhäufung roter Blutkörperchen) auszuschliessen.

Ärztliche Kontrollen können ausserdem bei einigen anderen Krankheitszuständen erforderlich sein. Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin, falls Sie an einer der folgenden Krankheiten leiden oder gelitten haben:

Herzerkrankung,

Nierenerkrankung,

Lebererkrankung,

hoher Blutdruck,

Epilepsie,

migräneartige Kopfschmerzen.

Bei Patienten mit starkem Übergewicht oder chronischen Atemwegserkrankungen ist besondere Vorsicht geboten, da eine Androgentherapie eine bestehende Schlafapnoe (kurzfristiges Aussetzen der Atmung während des Schlafes) verstärken kann.

Selten können unter einer Andriol-Behandlung schmerzhafte Dauererektionen ohne sexuelle Stimulation vorkommen. Diese können unbehandelt zu irreversiblen Schädigungen des Penis führen. In diesem Fall ist umgehend ein Urologe aufzusuchen.

Andere Arzneimittel können die Wirkungen von Andriol beeinflussen und Andriol selbst kann auch auf andere Medikamente einwirken. Sollten Sie orale Antikoagulantien (Mittel zur Blutgerinnungshemmung), Insulin oder andere Antidiabetika erhalten, kann eine Anpassung der Dosierung notwendig werden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen!

Hinweis fĂĽr Sportler

Die Einnahme von Andriol kann bei Dopingkontrollen eine positive Reaktion hervorrufen.


Andriol ist nicht zur Anwendung bei Frauen bestimmt.

Andriol kann zu Schädigungen des ungeborenen Kindes führen. Während der Schwangerschaft und in der Stillzeit darf Andriol unter keinen Umständen eingenommen werden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Die genaue Dosierung wird individuell durch den Arzt bzw. die Ärztin festgelegt. Die Dosierung beträgt üblicherweise in den ersten 2?3 Wochen 3?4 Testocaps täglich und wird danach allmählich auf 1?3 Testocaps pro Tag gesenkt. Nehmen Sie Andriol mit einer Mahlzeit ein und schlucken Sie die Testocaps unzerkaut, mit etwas Wasser oder anderer Flüssigkeit. Nehmen Sie die Hälfte der Tagesdosis am Morgen, die andere Hälfte am Abend.

Ă„ndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Medikament wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ă„rztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Andriol Nebenwirkungen haben.

Im Rahmen einer klinischen Studie mit Andriol Testocaps wurden die Nebenwirkungen Muskelschmerzen und gutartige Prostatavergrösserung häufig beobachtet. Gelegentlich wurde in dieser Studie über Prostatakrebs, Flüssigkeitsretention (Wasseransammlung im Körper), Bluthochdruck, Depression, Übelkeit, Akne, Juckreiz, Vergrösserung der männlichen Brustdrüse und langandauernde schmerzhafte Erektion (Priapismus) berichtet.

Weiter sind folgende Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Androgentherapien beobachtet worden: Veränderung von Laborwerten (Anhäufung roter Blutkörperchen, Blutfettwerte, Leberwerte), Ödeme (Flüssigkeitsansammlung im Gewebe), Stimmungsschwankungen, Nervosität, Aggressivität und Libidoveränderungen.

Nach längerer Anwendung von höheren Testosterondosen kann es zu Störungen der Spermienbildung mit verringerter Spermienmenge bei der Ejakulation, vermindertem Ejakulationsvolumen und Abnahme der Hodengrösse kommen.

Einige Patienten haben bei der Anwendung von Andriol ĂĽber Durchfall und Bauchschmerzen oder Bauchbeschwerden berichtet.

Konsultieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin, wenn irgendeine Nebenwirkung auftritt. Er oder sie wird entscheiden, ob die Dosierung reduziert oder ob das Medikament abgesetzt werden muss. Wichtig ist auch, Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin mitzuteilen, falls Sie während der Behandlung mit Andriol andere ungewöhnliche oder unerwartete Symptome bemerken.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht im Kühlschrank lagern und nicht einfrieren, nicht über 30 °C lagern.

Damit die Testocaps lichtgeschützt sind, sollte der Blister im Aluminium-Beutel sowie in der Originalpackung aufbewahrt werden. Der Alubeutel ist erst kurz vor der Einnahme der ersten Kapsel eines Blisters zu öffnen.

Das Medikament darf nur bis zu dem auf der Packung mit «Exp.» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere AuskĂĽnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin oder Apothekerin, die ĂĽber die ausfĂĽhrliche Fachinformation verfĂĽgen.

Anzeige

Weitere Informationen

1 Kapsel Andriol Testocaps enthält:

Wirkstoff: 40 mg Testosteronundecanoat.

Hilfsstoffe: Rizinusöl, Propylenglycol-Monolaurat (E 477), Glycerin, Gelatine, Farbstoff: Gelborange (E 110).

Die weichen, ovalen Testocaps sind orange glänzend und durchsichtig. Sie enthalten ein gelbes Öl.

Anzeige

Wirkstoff(e) Testosteron
Zulassungsland Schweiz
Hersteller MSD
Suchtgift Nein
ATC Code G03BA03
Pharmakologische Gruppe Androgene

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden