Wirkstoff(e) Tildrakizumab
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Almirall AG
Suchtgift Nein
ATC Code L04AC17
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Immunsuppressiva

Zulassungsinhaber

Almirall AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Ilumetri enth├Ąlt den Wirkstoff Tildrakizumab, welcher gentechnologisch in tierischen Zellen hergestellt wird. Ilumetri geh├Ârt zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Interleukin-Inhibitoren (IL-Inhibitoren) bezeichnet werden.

Dieses Arzneimittel wirkt durch Blockierung der Aktivit├Ąt eines Proteins namens IL-23, eines k├Ârpereigenen Stoffes, der an normalen Entz├╝ndungs- und Immunreaktionen beteiligt ist und bei Krankheiten wie Psoriasis in erh├Âhten Konzentrationen vorliegt.

Ilumetri wird angewendet zur Behandlung einer Hauterkrankung mit der Bezeichnung ┬źPlaque-Psoriasis┬╗ bei Erwachsenen mit einer mittelschweren bis schweren Form dieser Erkrankung, die auf eine herk├Âmmliche Therapie nicht ausreichend angesprochen haben oder bei denen eine Unvertr├Ąglichkeit oder eine Kontraindikation gegen├╝ber einer solchen Therapie besteht. Die Anwendung von Ilumetri wird bei Ihnen zu einer Verbesserung der Hauterscheinungen und zu einer Linderung Ihrer Symptome f├╝hren.

Ilumetri ist nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin anzuwenden.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann darf Ilumetri nicht angewendet werden?

Ilumetri darf nicht angewendet werden

  • wenn Sie allergisch gegen Tildrakizumab oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind (siehe ┬źWas ist in Ilumetri enthalten?┬╗).
  • wenn Sie eine Infektion haben, die Ihr Arzt bzw. Ihre ├ärztin als bedeutend einstuft, zum Beispiel aktive Tuberkulose. Tuberkulose ist eine Infektionskrankheit, die haupts├Ąchlich die Lunge bef├Ąllt.

Wann ist bei der Anwendung von Ilumetri Vorsicht geboten?

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie Ilumetri anwenden:

  • wenn Sie derzeit an einer Infektion leiden oder wenn Sie eine chronische Infektion oder wiederkehrende Infektionen haben.
  • wenn Sie Tuberkulose haben oder in engem Kontakt mit einer an Tuberkulose erkrankten Person waren.
  • wenn Sie vor kurzem geimpft wurden oder wenn bei Ihnen eine Impfung vorgesehen ist. W├Ąhrend der Behandlung mit Ilumetri d├╝rfen Sie mit bestimmten Impfstofftypen (Lebendimpfstoffen) nicht geimpft werden.
  • Wenn Sie vor der Therapie mit Ilumetri eine UV-Therapie erhalten haben; in dem Falle wird Sie Ihr Arzt bzw. Ihre ├ärztin vor und w├Ąhrend der Behandlung mit Ilumetri auf das Vorliegen von Hauttumoren untersuchen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie Ilumetri anwenden.

Achten Sie auf Infektionen und allergische Reaktionen

Ilumetri kann m├Âglicherweise schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen, darunter Infektionen und allergische Reaktionen. W├Ąhrend der Behandlung mit Ilumetri m├╝ssen Sie daher auf entsprechende Symptome achten:

  • Symptome bei allergischen Reaktionen sind Engegef├╝hl in der Brust, pfeifende Atemger├Ąusche, Schwellung von Gesicht, Lippen oder Rachen.
  • Symptome einer Infektion sind Fieber oder grippe├Ąhnliche Symptome, Muskelschmerzen, Husten, Kurzatmigkeit, Brennen beim Wasserlassen oder h├Ąufigeres Wasserlassen als gew├Âhnlich, blutiger Auswurf (Schleim), Gewichtsverlust, Durchfall oder Magenschmerzen, warme, rote oder schmerzende Haut oder Wunden am K├Ârper, bei denen es sich nicht um Ihre Psoriasis handelt.

Wenn solche Symptome auftreten, beenden Sie die Anwendung von Ilumetri und setzen Sie sich unverzüglich mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin in Verbindung.

Fahrt├╝chtigkeit und F├Ąhigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es ist nicht bekannt, ob Ilumetri einen Einfluss auf die Fahrt├╝chtigkeit und auf die F├Ąhigkeit, Maschinen zu bedienen, hat.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder ├Ąusserlich anwenden. Dazu geh├Âren Impfstoffe und Immunsuppressiva (Arzneimittel, die das Immunsystem beeinflussen).

Darf Ilumetri w├Ąhrend einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin um Rat.

Die Anwendung von Ilumetri w├Ąhrend der Schwangerschaft sollte vermieden werden. Die Auswirkungen dieses Arzneimittels auf Schwangere sind nicht bekannt.

Wenn Sie eine Frau im geb├Ąrf├Ąhigen Alter sind, wird Ihnen geraten eine Schwangerschaft zu vermeiden. Sie m├╝ssen w├Ąhrend der Anwendung von Ilumetri und f├╝r mindestens 17 Wochen nach der letzten Ilumetri-Gabe zuverl├Ąssige Verh├╝tungsmethoden anwenden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer ├ärztin, wenn Sie stillen oder stillen m├Âchten. Sie sollten zusammen mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer ├ärztin entscheiden, ob Sie stillen und auf die Behandlung mit Ilumetri verzichten oder diese unterbrechen werden, oder ob Sie Ilumetri anwenden und auf das Stillen verzichten werden. Beides zusammen ist nicht ratsam.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Ilumetri sollte unter Leitung und ├ťberwachung eines Arztes bzw. einer ├ärztin angewendet werden, der bzw. die Erfahrungen in der Diagnose und Behandlung von Psoriasis hat.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis betr├Ągt 100┬ámg als subkutane Injektion in den Wochen 0 und 4 sowie danach alle 12 Wochen. Bei Patienten mit hoher Krankheitslast oder/und K├Ârpergewicht Ôëą90┬ákg k├Ânnen 200┬ámg eine h├Âhere Wirksamkeit aufweisen.

Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin wird entscheiden, in welcher Dosis und wie lange Ilumetri bei Ihnen angewendet werden soll.

Nach einer sorgf├Ąltigen Einweisung in die subkutane Injektionstechnik k├Ânnen Sie sich Ilumetri selbst injizieren, wenn Ihr Arzt bzw. Ihre ├ärztin dies f├╝r angemessen h├Ąlt. Ausf├╝hrliche Hinweise zur Injektion von Ilumetri entnehmen Sie bitte dem Abschnitt ┬źBedienungsanleitung┬╗ am Ende dieser Packungsbeilage.

Besprechen Sie mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin, wann Sie Ihre Injektionen und Ihre Folgetermine haben werden.

Wenn Sie eine gr├Âssere Menge von Ilumetri angewendet haben, als Sie sollten:

Wenn Sie eine gr├Âssere Menge von Ilumetri erhalten haben, als Sie sollten, oder wenn die Dosis fr├╝her verabreicht wurde, als von Ihrem Arzt bzw. Ihrer ├ärztin verschrieben, informieren Sie bitte Ihren Arzt bzw. Ihre ├ärztin.

Wenn Sie die Anwendung von Ilumetri vergessen haben:

Wenn Sie einmal eine Injektion vergessen haben, injizieren Sie sich die vergessene Dosis so bald wie m├Âglich. Anschliessend sollte die Dosisverabreichung wieder in den regelm├Ąssigen, geplanten Abst├Ąnden erfolgen.

Wenn Sie die Anwendung von Ilumetri abbrechen:

Die Entscheidung, die Anwendung von Ilumetri abzubrechen, m├╝ssen Sie mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer ├ärztin besprechen. Die Anzeichen Ihrer Erkrankung k├Ânnen nach Abbruch der Behandlung zur├╝ckkehren.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin oder das medizinische Fachpersonal.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Kinder und Jugendliche

Die Anwendung und Sicherheit von Ilumetri ist bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren bisher nicht gepr├╝ft worden. Bei dieser Altersgruppe wird Ilumetri nicht angewendet.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m├╝ssen.

Die meisten der folgenden Nebenwirkungen treten normalerweise nur leicht bis mittelschwer auf. Wenn eine dieser Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr├Ąchtigt, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre ├ärztin oder Apothekerin.

Sehr h├Ąufige Nebenwirkungen (k├Ânnen mehr als 1 von 10 Personen betreffen):

Infektionen der oberen Atemwege einschliesslich Entz├╝ndungen des Nasen- und Rachenraums. Zu den Symptomen geh├Âren Husten und Schnupfen.

H├Ąufige Nebenwirkungen (k├Ânnen bis zu 1 von 10 Personen betreffen):

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Beh├Ąlter mit ┬źEXP┬╗ bezeichneten Datum verwendet werden.

Im Kühlschrank lagern (2-8 °C). Nicht einfrieren. Nicht schütteln. Die Fertigspritzen bis zur Anwendung im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Ilumetri ist eine klare bis leicht opaleszente, farblose bis leicht gelbe L├Âsung. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht, wenn Sie bemerken, dass das Arzneimittel tr├╝b oder verf├Ąrbt ist oder grosse Partikel enth├Ąlt.

Nachdem Sie eine Fertigspritze aus dem K├╝hlschrank genommen haben, warten Sie ca. 30┬áMinuten, damit die Ilumetri-L├Âsung in der Fertigspritze Raumtemperatur (15-25┬á┬░C) erreichen kann. Erw├Ąrmen Sie Ilumetri nicht auf andere Art und Weise.

Wenn Sie Ilumetri aus dem Kühlschrank entnommen haben, bewahren Sie es nicht bei Temperaturen über 25 °C auf. Sobald die Spritze dem Kühlschrank entnommen wurde, um sie bei Raumtemperatur zu lagern, muss sie innerhalb von 30 Tagen oder bis zum Verfalldatum, je nachdem was zuerst eintritt, verwendet werden, auch wenn sie in den Kühlschrank zurückgelegt wird. Notieren Sie das Entnahmedatum aus dem Kühlschrank und das entsprechende Entsorgungsdatum in dem auf dem Umkarton dafür vorgesehenen Feld.

Dieses Arzneimittel ist nur f├╝r den Einmalgebrauch bestimmt.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin oder das medizinische Fachpersonal, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Ilumetri enthalten?

Jede Fertigspritze enth├Ąlt 100┬ámg Tildrakizumab und die Hilfsstoffe L-Histidin, L-Histidinhydrochlorid-Monohydrat, Polysorbat 80, Saccharose und Wasser f├╝r Injektionszwecke.

Zulassungsnummer

66784 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Ilumetri? Welche Packungen sind erh├Ąltlich?

In Apotheken gegen ├Ąrztliche Verschreibung.

Ilumetri ist als Packung mit 1 Fertigspritze und als Mehrfachpackung aus 2 Faltschachteln mit je 1 Fertigspritze erh├Ąltlich (Packung mit 2 Fertigspritzen zurzeit nicht im Handel).

Zulassungsinhaberin

Almirall AG, 8304 Wallisellen.

Diese Packungsbeilage wurde im November 2018 letztmals durch die Arzneimittelbeh├Ârde (Swissmedic) gepr├╝ft.

Anzeige

Wirkstoff(e) Tildrakizumab
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Almirall AG
Suchtgift Nein
ATC Code L04AC17
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Immunsuppressiva

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden