Wirkstoff(e) Pyridoxin (Vitamin B6)
Zulassungsland Deutschland
Hersteller mibe GmbH Arzneimittel
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 10.07.2001
ATC Code A11HA02
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere VitaminprÀparate, rein

Zulassungsinhaber

mibe GmbH Arzneimittel

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Vitamin B6-Hevert Pyridoxin (Vitamin B6) Hevert-Arzneimittel GmbH & Co.KG
Multibionta forte N FolsÀure (Vitamin B9) Nicotinamid PantothensÀure (Vitamin B5) Merck Selbstmedikation GmbH
Neurotrat S forte Pyridoxin (Vitamin B6) Thiamin (Vitamin B1) Mylan Healthcare GmbH
B6-Vicotrat 300 mg Pyridoxin (Vitamin B6) Heyl Chemisch-Pharmazeutische Fabrik GmbH & Co.KG
Neuro-ratiopharm N Filmtabletten Thiamin (Vitamin B1) Pyridoxin (Vitamin B6) Ratiopharm GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Vitamin B6 20 mg JENAPHARM gehört zur Gruppe der B-Vitamine.

Vitamin B6 20 mg JENAPHARM wird angewendet zur Behandlung eines Vitamin-B6-Mangels.

Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fĂŒhlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Vitamin B6 20 mg JENAPHARM darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Vitamin B6 20 mg einnehmen.

Bei langfristiger Einnahme von Tagesdosen ĂŒber 50 mg sowie bei kurzfristiger Einnahme von Dosen im Grammbereich wurden Kribbeln und Ameisenlaufen an HĂ€nden und FĂŒĂŸen (Anzeichen einer peripheren sensorischen Neuropathie bzw. von ParĂ€sthesie) beobachtet. Wenn Sie Kribbeln und Ameisenlaufen bei sich beobachten, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt. Dieser wird die Einnahmemenge ĂŒberprĂŒfen und wenn nötig das Medikament absetzen.

Einnahme von Vitamin B6 20 mg JENAPHARM zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kĂŒrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Vitamin B6 20 mg JENAPHARM wird wie folgt beeinflusst

Die gleichzeitige Gabe von sog. Pyridoxinantagonisten (Arzneimittel, die u. a. eine gegen Vitamin B6 gerichtete Wirkung haben, wie z. B. Hydralazin, Isoniazid [INH], Cycloserin, D-Penicillamin) kann den Bedarf an Vitamin B6 erhöhen.

Vitamin B6 20 mg JENAPHARM beeinflusst die Wirkung folgender Arzneimittel

Vitamin B6 in Tagesdosen ab 5 mg kann die Wirkung von Levodopa (Arzneimittel zur Behandlung der Parkinson-Krankheit) herabsetzen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte der tÀgliche Vitaminbedarf mit einer ausgewogenen ErnÀhrung sichergestellt werden.

Schwangerschaft

Dieses Arzneimittel ist (aufgrund seiner Wirkstoffmenge) nur zur Behandlung eines Vitaminmangels sinnvoll und darf daher nur nach sorgfÀltiger Nutzen-Risiko-AbwÀgung durch den Arzt eingenommen werden. Systematische Untersuchungen zu einer Einnahme von Vitamin B6 20 mg JENAPHARM in der Schwangerschaft liegen nicht vor.

Stillzeit

Vitamin B6 geht in die Muttermilch ĂŒber.

VerkehrstĂŒchtigkeit und FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Vitamin B6 20 mg JENAPHARM enthÀlt Lactose

Bitte nehmen Sie Vitamin B6 20 mg JENAPHARM daher erst nach RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer UnvertrĂ€glichkeit gegenĂŒber bestimmten Zuckern leiden.

Vitamin B6 20 mg JENAPHARM enthÀlt Natrium

Dieses Arzneimittel enthĂ€lt weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium pro 1 Tablette, d. h., es ist nahezu „natriumfrei“.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis zur Behandlung eines gesicherten Vitamin-B6-Mangels betrÀgt tÀglich eine Tablette Vitamin B6 20 mg JENAPHARM (entsprechend 20 mg Pyridoxinhydrochlorid).

Art der Anwendung

Nehmen Sie die Tablette bitte unzerkaut mit ausreichend FlĂŒssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser [200 ml]) ein.

Dauer der Anwendung

Die Dauer der Anwendung richtet sich nach Art und Schwere der Grunderkrankung. Befragen Sie hierzu bitte Ihren behandelnden Arzt.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Vitamin B6 20 mg JENAPHARM zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge von Vitamin B6 20 mg JENAPHARM eingenommen haben, als

Sie sollten

Anzeichen einer Überdosierung

Hohe Dosen von Vitamin B6 können die Milchproduktion hemmen.

Die langfristige Einnahme (Monate bis Jahre) von Vitamin B6 in Dosen ĂŒber 50 mg/Tag sowie die kurzfristige Einnahme (2 Monate) von Dosen ĂŒber 1 g/Tag können zu neurotoxischen Wirkungen fĂŒhren (siehe Abschnitt 2. „Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen“).

Eine Überdosierung zeigt sich im Wesentlichen durch eine sensorische Polyneuropathie, ggf. mit Ataxie (Koordinationsstörungen). Extrem hohe Dosen können sich in KrĂ€mpfen Ă€ußern. Bei Neugeborenen und SĂ€uglingen können eine starke Sedierung (Beruhigung), Hypotonie (erniedrigter Blutdruck) und respiratorische Störungen (Dyspnoe [Atemnot], Apnoe [Atemstillstand]) auftreten (siehe Abschnitt 2. „Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen“).

Behandlung einer Überdosierung

Wenn akut (auf einmal) Dosen ĂŒber 150 mg/kg Körpergewicht eingenommen wurden, werden kĂŒnstlich verursachtes Erbrechen und die Gabe von Aktivkohle empfohlen. Ein Erbrechen ist am effektivsten in den ersten 30 Minuten nach Einnahme. Ggf. sind intensivmedizinische Maßnahmen erforderlich.

Wenn Sie die Einnahme von Vitamin B6 20 mg JENAPHARM vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Fahren Sie mit der Anwendung fort, so wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist.

Wenn Sie die Einnahme von Vitamin B6 20 mg JENAPHARM abbrechen

Wenden Sie sich bitte an den behandelnden Arzt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

Im angegebenen Dosisbereich fĂŒr die Vorbeugung und Behandlung eines Vitamin-B6-Mangels sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Tagesdosen ĂŒber 50 mg können eine periphere sensorische Neuropathie (Erkrankung der Nerven mit Kribbeln und Ameisenlaufen) hervorrufen (siehe Abschnitt 2. „Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen“).

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut fĂŒr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Aufbewahrungsbedingungen

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht und Feuchtigkeit zu schĂŒtzen.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem BehĂ€ltnis nach „verwendbar bis:“ bzw. „verw. bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel niemals ĂŒber das Abwasser (z. B. nicht ĂŒber die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.de.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Vitamin B6 20 mg JENAPHARM enthÀlt

  • Der Wirkstoff ist: Pyridoxinhydrochlorid.
    Eine Tablette enthÀlt 20 mg Pyridoxinhydrochlorid.
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, KartoffelstĂ€rke, Talkum, CarboxymethylstĂ€rke-Natrium, Gelatine, Magnesiumstearat (Ph.Eur.).

Wie Vitamin B6 20 mg JENAPHARM aussieht und Inhalt der Packung

Vitamin B6 20 mg JENAPHARM ist eine weiße, gewölbte, runde Tablette.

Vitamin B6 20 mg JENAPHARM ist in Packungen mit 20 Tabletten und 100 Tabletten erhÀltlich.

Es werden möglicherweise nicht alle PackungsgrĂ¶ĂŸen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller mibe GmbH Arzneimittel

MĂŒnchener Straße 15 06796 Brehna

Tel.: 034954/247-0

Fax: 034954/247-100

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im Februar 2021.

Sonstige Hinweise

Vitamin B6 ist im Pflanzen- und Tierreich weit verbreitet. GrĂ¶ĂŸere Mengen an Vitamin B6 sind u. a. in Hefen, Getreide (besonders Getreidekeimlingen), Sojabohnen, Leber, Nieren, Gehirn, Muskelfleisch, Milch, Milchprodukten, grĂŒnem GemĂŒse, Kartoffeln, Karotten und Bananen enthalten.

Zur Vermeidung eines Vitamin-B6-Mangels ist eine tĂ€gliche Zufuhr fĂŒr MĂ€nner von 1,5 mg/Tag und fĂŒr Frauen von 1,2 mg/Tag erforderlich. In der Schwangerschaft und Stillzeit werden Zulagen von 0,7 mg/Tag empfohlen (Deutsche Gesellschaft fĂŒr ErnĂ€hrung 2000). Ein Mehrbedarf kann u. a. bei lĂ€nger dauernder Anwendung von Arzneimitteln, bei Erkrankungen oder Stoffwechselstörungen bestehen.

Ein Vitamin-B6-Mangel kann sich u. a. in folgenden Krankheitsbildern Ă€ußern:

  • Vitamin-B6-Mangel-bedingte AnĂ€mie (Blutarmut)
  • NervenschĂ€digung unter der Behandlung mit Hydrazid-haltigen Arzneimitteln (z. B. Isoniazid im Rahmen der Tuberkulose-Behandlung), D-Penicillamin, Cycloserin.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 21.08.2022

Quelle: Vitamin B6 20 mg JENAPHARM - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Pyridoxin (Vitamin B6)
Zulassungsland Deutschland
Hersteller mibe GmbH Arzneimittel
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 10.07.2001
ATC Code A11HA02
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere VitaminprÀparate, rein

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden