Wirkstoff(e) Betahistin
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Mylan Pharma GmbH
Suchtgift Nein
ATC Code N07CA01
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antivertiginosa

Zulassungsinhaber

Mylan Pharma GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Betahistin Spirig HC¬ģ Betahistin Spirig HealthCare AG
Betahistin Actavis Betahistin Actavis
Betahistin-Mepha Tabletten Betahistin Betahistindihydrochlorid Mepha Pharma AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Betaserc ist ein Arzneimittel gegen Schwindel. Seine Wirkung hat eine Erhöhung der Blutzufuhr nach dem Innenohr zur Folge. Betaserc wird zur Verminderung der Frequenz und Schwere von Schwindelanfällen verwendet.

Betaserc wird auf Verschreibung des Arztes oder der √Ąrztin verwendet, zur Behandlung von Schwindel, der auf Durchblutungsst√∂rungen des Innenohrs zur√ľckzuf√ľhren ist und f√ľr die Behandlung des M√©ni√®re-Syndroms und m√©ni√®reartige Syndrome (Schwindel, Ohrensausen, Geh√∂rverminderung).

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann darf Betaserc nicht angewendet werden?

Bei √úberempfindlichkeit gegen√ľber dem Wirkstoff oder einem der Hilfsstoffe des Arzneimittels.

Patienten mit einem Nebennierentumor d√ľrfen nicht mit Betaserc behandelt werden.

Wann ist bei der Einnahme von Betaserc Vorsicht geboten?

Patienten mit Bronchialasthma und Patienten mit Magen- oder Zw√∂lffingerdarmgeschw√ľr in der Vorgeschichte, m√ľssen Ihren Arzt, bzw. Ihre √Ąrztin informieren, da Betaserc bei diesen Patienten mit Vorsicht verabreicht werden muss.

Asthmatiker sollen Betaserc nur unter ärztlicher Überwachung einnehmen.

F√ľr die fl√ľssige Form (Betaserc Tropfen) ist bei Personen mit chronischen Erkrankungen der Atemwege, bei denen das Risiko besteht, dass sie beim Schlucken gleichzeitig auch einatmen, Vorsicht geboten. Falls bei der Einnahme der Tropfen gleichzeitig eingeatmet wird, kann es theoretisch zu Kr√§mpfen in den Bronchien sowie eventuell zu einem Absinken des Blutdruckes kommen.

Betaserc Tropfen

Dieses Arzneimittel enthält 120 mg Alkohol (Ethanol) pro Einzeldosis entsprechend 40 mg/ml (5% v/v). Die Menge in 3 ml dieses Arzneimittels entspricht 3 ml Bier oder weniger als 1 ml Wein. Die geringe Alkoholmenge in diesem Arzneimittel hat keine wahrnehmbaren Auswirkungen

Dieses Arzneimittel enthält Parahydroxybenzoate, welches allergische Reaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen kann.

Dieses Arzneimittel enth√§lt weniger als 1¬†mmol Natrium (23¬†mg) pro 1¬†ml, d.h. es ist nahezu ¬ęnatriumfrei¬Ľ.

Kinder und Jugendliche

Betaserc wird bei Kindern und Jugendlichen nicht empfohlen, da ungen√ľgende Daten bez√ľglich Sicherheit und Wirksamkeit vorliegen.

Einnahme von Betaserc mit anderen Arzneimitteln

Teilen Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin mit, falls Sie sogenannte MAO-Hemmer (einschliesslich Arzneimittel mit dem Wirkstoff Selegilin gegen Parkinson) oder Antihistaminika (Mittel gegen Allergien oder gegen Magenschleimhautentz√ľndung bzw. Magengeschw√ľren) anwenden.

Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Betaserc ist Ihnen zur Behandlung von Schwindel oder des M√©ni√®re-Syndroms verschrieben worden. Beide Krankheiten k√∂nnen Benommenheit und Erbrechen ausl√∂sen, und damit Ihre Reaktionsf√§higkeit, Ihre Fahrt√ľchtigkeit und Ihre F√§higkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, ausgepr√§gt negativ beeinflussen.

Obwohl Untersuchungen an gesunden Personen ergaben, dass Betahistin keinen Einfluss auf die Fahrt√ľchtigkeit hat, k√∂nnte aufgrund von unerw√ľnschten Arzneimittelwirkungen - besonders am Anfang der Behandlung - die Reaktionsf√§higkeit, die Fahrt√ľchtigkeit und die F√§higkeit Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeintr√§chtigt werden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder √§usserlich anwenden!

Darf Betaserc während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder mit Ihrer √Ąrztin, falls Sie schwanger sind, schwanger werden wollen oder falls Sie stillen.

Betaserc darf w√§hrend der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht eingenommen werden, ausser Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin hat es Ihnen ausdr√ľcklich verordnet.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Erwachsene

Tabletten: 24 mg bis 48 mg pro Tag, aufgeteilt auf 2-3 Gaben; vorzugsweise während den Mahlzeiten einnehmen.

Beim Auftreten von Magenschmerzen sollte das Arzneimittel strikte während den Mahlzeiten eingenommen werden.

Tagesdosis 8 mg Tablette 16 mg Tablette (teilbar) 24 mg Tablette
24 mg 1 Tabl. 3x t√§gl. ¬Ĺ Tabl. 3x t√§gl. -
48 mg 2 Tabl. 3x tägl.
oder
3 Tabl. 2x tägl.
1 Tabl. 3x tägl.
oder
1¬Ĺ Tabl. 2x t√§gl.
1 Tabl. 2x tägl.

Die 16¬†mg Tabletten weisen eine Bruchrille auf und k√∂nnen in zwei gleiche 8¬†mg Dosen geteilt werden. Die Tablette zur Teilung auf eine flache Unterlage mit der Bruchrille nach oben legen und mit dem flachen Daumen auf die Bruchrille dr√ľcken.

Die Betaserc 24¬†mg Tabletten weisen eine Bruchrille auf. Sie d√ľrfen f√ľr die erleichterte Einnahme geteilt werden, nicht aber zur Dosierung einer halben Einheit. Die Betaserc 24¬†mg Tabletten sind nur f√ľr eine Tagesdosis von 48¬†mg geeignet (1 Tablette Betaserc 24¬†mg 2x t√§glich).

Tropfen: Die √ľbliche Dosis betr√§gt t√§glich 3x 1-2¬†ml (24-48¬†mg) oder 2x 3¬†ml (48¬†mg). Die Tropfen k√∂nnen entweder in einem Glas Wasser verd√ľnnt oder auch unverd√ľnnt eingenommen werden. Der Packung liegt eine Messpipette bei, welche mit einer Abstufung von 1, 2 und 3¬†ml eine exakte Dosierung erlaubt.

Eine Besserung kann innerhalb einiger Tage eintreten oder auch nur allmählich, unter Umständen erst nach einigen Behandlungswochen feststellbar sein.

Kinder und Jugendliche

Die Anwendung und Sicherheit von Betaserc bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht gepr√ľft worden.

√Ąndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer √Ąrztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Betaserc auftreten:

Häufig (betrifft 1 bis 10 von 100 Anwendern)

Kopfschmerzen, Übelkeit und Verdauungsstörungen.

Selten (betrifft 1 bis 10 von 10'000 Anwendern)

Nervosität, Augenbrennen.

Sehr selten (betrifft weniger als 1 von 10'000 Anwendern)

Missempfindungen, Brustbeklemmung.

Es k√∂nnen auch folgende Nebenwirkungen auftreten: √úberempfindlichkeitsreaktionen, Kopfdruck, Herzklopfen, Erbrechen, Bauchschmerzen, Brechreiz, Sodbrennen, Magendr√ľcken, Bl√§hungen, Durchfall, √úberempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie Juckreiz und Ausschlag, Hitzegef√ľhl.

Kontaktieren Sie sofort einen Arzt bzw. eine √Ąrztin, wenn Sie pl√∂tzlich Schwellungen am Gesicht, an Lippen, Zunge und/oder Rachen (Schluck- oder Atembeschwerden) entwickeln (sog. angioneurotisches √Ėdem).

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin Dies gilt insbesondere auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Beh√§lter mit ¬ęEXP¬Ľ bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis

Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Tabletten: Nicht √ľber 30 ¬įC lagern.

Den Beh√§lter im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu sch√ľtzen.

Tropfen: Bei Raumtemperatur (15 - 25 ¬įC) lagern.

Weitere Ausk√ľnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. √Ąrztin oder Apothekerin. Diese Personen verf√ľgen √ľber die ausf√ľhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Betaserc enthalten?

Wirkstoffe

Betaserc 8 mg Tabletten: 1 Tablette enthält 8 mg Betahistin dihydrochlorid.

Betaserc 16 mg Tabletten: 1 Tablette (mit Bruchrille, teilbar) enthält 16 mg Betahistin dihydrochlorid.

Betaserc 24 mg Tabletten: 1 Tablette (mit Bruchrille zur erleichterten Einnahme) enthält 24 mg Betahistin dihydrochlorid.

Betaserc Tropfen: 1 ml enthält 8 mg Betahistin dihydrochlorid.

Hilfsstoffe

Betaserc Tabletten: Mikrokristalline Cellulose, Mannitol, Citronensäure-Monohydrat, hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum.

Betaserc Tropfen zum Einnehmen, Lösung: Methylparahydroxybenzoat (E 218), Propyl-4-hydroxybenzoat (E 216), Saccharin-Natrium, Ethanol, Schokoladenaroma (enthält Ethanol und Spuren von Phenylalanin), gereinigtes Wasser. Enthält 5 Vol-% Alkohol.

Zulassungsnummer

36119, 52403 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Betaserc? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Tabletten zu 8 mg: Packungen zu 50 und 100 Tabletten

Tabletten zu 16 mg (mit Bruchrille, teilbar): Packungen zu 50 und 100 Tabletten

Tabletten zu 24 mg (mit Bruchrille zur erleichterten Einnahme): Packungen zu 50 und 100 Tabletten

Tropfen zu 8 mg/ml: Packung zu 120 ml mit Dosierspritze mit Dosiermarken 1, 2 und 3 ml

Zulassungsinhaberin

Mylan Pharma GmbH, 6312 Steinhausen

Diese Packungsbeilage wurde im September 2021 letztmals durch die Arzneimittelbeh√∂rde (Swissmedic) gepr√ľft.

[Version 205 D]

Anzeige

Wirkstoff(e) Betahistin
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Mylan Pharma GmbH
Suchtgift Nein
ATC Code N07CA01
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antivertiginosa

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden