Tizagelan 2 mg-Tabletten

Abbildung Tizagelan 2 mg-Tabletten
Wirkstoff(e) Tizanidin
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller G.L. Pharma GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 29.09.2021
ATC Code M03BX02
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Muskelrelaxanzien, zentral wirkende Mittel

Zulassungsinhaber

G.L. Pharma GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Sirdalud MR 6 mg - Kapseln Tizanidin Sandoz GmbH
Tizanidin Teva 4 mg Tabletten Tizanidin Teva
Tizagelan 4 mg-Tabletten Tizanidin G.L. Pharma GmbH
Sirdalud 4 mg - Tabletten Tizanidin Sandoz GmbH
Sirdalud 2 mg - Tabletten Tizanidin Sandoz GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Tizagelan gehört zu einer Arzneimittelgruppe, die Muskelrelaxanzien genannt werden.

Tizagelan kann von Ihrem Arzt bei Muskelkr√§mpfen verschrieben werden, die durch bestimmte Erkrankungen der Wirbels√§ule oder als Folge einer Operation am Bewegungsapparat (zum Beispiel Wirbel oder H√ľftgelenk) verursacht werden.

Tizagelan kann auch bei Muskelkrämpfen als Folge von Erkrankungen des Nervensystems, wie etwa bei Multiple Sklerose oder nach einem Schlaganfall, verschrieben werden.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Tizagelan darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Tizanidin oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn Ihre Leberfunktion stark beeintr√§chtigt ist.
  • wenn Sie bestimmte Arzneimittel wie Fluvoxamin (zur Behandlung von Depressionen) oder Ciprofloxacin (ein Antibiotikum) einnehmen (siehe auch ‚ÄěEinnahme von Tizagelan zusammen mit anderen Arzneimitteln‚Äú).

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Tizagelan einnehmen,

  • wenn Sie eine schwere Nierenerkrankung haben. M√∂glicherweise ben√∂tigen Sie eine niedrigere Dosis.
  • wenn Sie Herzprobleme haben, z.B. eine Erkrankung der Herzkranzgef√§√üe.
  • wenn Sie Leberprobleme haben. M√∂glicherweise wird Ihr Arzt Ihre Leberenzyme regelm√§√üig √ľberpr√ľfen, insbesondere wenn Sie hohe Dosen einnehmen. Beenden Sie die Einnahme von Tizagelan, wenn sich Ihre Haut oder das Wei√üe im Auge gelb verf√§rbt

(‚ÄěGelbsucht‚Äú) oder wenn Sie unerkl√§rliche √úbelkeit, Appetitlosigkeit oder M√ľdigkeit entwickeln und informieren Sie unverz√ľglich Ihren Arzt.

wenn Sie Nierenprobleme haben.

Kinder und Jugendliche

Tizagelan wird f√ľr Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren nicht empfohlen, da die Erfahrungen mit Tizanidin in dieser Patientengruppe begrenzt sind.

Einnahme von Tizagelan zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Tizagelan darf nicht gleichzeitig mit Fluvoxamin (zur Behandlung von Depressionen) oder Ciprofloxacin (einem Antibiotikum) eingenommen werden (siehe ‚ÄěTizagelan darf nicht eingenommen werden‚Äú).

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor allem dann, wenn Sie folgende Arzneimittel einnehmen:

  • Alle Arzneimittel zur Behandlung von Herzrhythmusst√∂rungen wie Amiodaron, Mexiletin, Propafenon oder Verapamil
  • Cimetidin oder Famotidin (bei Verdauungsst√∂rungen und Geschw√ľren im Magen-Darm- Trakt)
  • Einige Antibiotika, wie Rifampicin oder sogenannte ‚ÄěFluorchinolone‚Äú (wie Enoxacin, Pefloxacin, Norfloxacin)
  • Rofecoxib, ein Schmerzmittel
  • Aciclovir, ein antivirales Arzneimittel
  • Die Antibabypille. Eventuell kann eine niedrigere Dosis Tizagelan f√ľr Sie ausreichen, wenn Sie die Pille einnehmen.
  • Ticlopidin (um der Bildung von Blutgerinnseln vorzubeugen)
  • Alle Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck, einschlie√ülich Diuretika (Entw√§sserungstabletten)
  • Betablocker, z.B. Atenolol, Propanolol
  • Digoxin (zur Behandlung von Herzinsuffizienz und Herzrhythmusst√∂rungen)
  • Alle Beruhigungsmittel (Schlaftabletten oder Arzneimittel gegen Angstzust√§nde)
  • Alle anderen Arzneimittel, die bei Einnahme von Tizanidin Ihren Herzrhythmus beeinflussen k√∂nnen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Einnahme von Tizagelan zusammen mit Nahrungsmitteln und Alkohol

Tizagelan kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Nehmen Sie Tizagelan nicht mit Alkohol ein, da dieser die sedierende Wirkung von Tizanidin verstärken kann.

Tizagelan und Rauchen

Rauchen kann die Wirkung von Tizanidin verringern.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Es wird empfohlen, während der Schwangerschaft oder während des Stillens Tizagelan nicht einzunehmen, da die Auswirkungen von Tizagelan auf Ihre Schwangerschaft, auf das Kind in

Ihrem Bauch, bzw. auf den Säugling, nicht bekannt sind. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Sie Tizagelan einnehmen sollen.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsf√§higkeit und Verkehrst√ľchtigkeit beeintr√§chtigen.

Tizagelan kann Schl√§frigkeit und Schwindel verursachen. Dies kann Ihre Verkehrst√ľchtigkeit oder die F√§higkeit zum Bedienen von Werkzeugen oder Maschinen beeintr√§chtigen. Lenken Sie keine Fahrzeuge oder bedienen Sie keine Maschinen, bis Sie wissen, ob dieses Arzneimittel Ihre F√§higkeit die Durchf√ľhrung dieser Aktivit√§ten beeintr√§chtigt.

Tizagelan enthält Saccharose und Lactose

Bitte nehmen Sie Tizagelan erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie an einer Zuckerunvertr√§glichkeit leiden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Bei Krämpfen der Seklettmuskulatur, nach Operationen oder bei Erkrankungen der Wirbelsäule

Die empfohlene Dosis f√ľr Erwachsene betr√§gt 2-4 mg 3-mal t√§glich.

In schweren Fällen kann eine zusätzliche Dosis von 2-4 mg erforderlich sein. Die letzte Dosis ist spät in der Nacht einzunehmen.

Bei Muskelkrämpfen, als Folge von Erkrankungen des Nervensystems

Die empfohlene Anfangsdosis f√ľr Erwachsene betr√§gt 2 mg 3-mal t√§glich. Danach kann die Dosis schrittweise auf 12-24 mg erh√∂ht werden, aufgeteilt in 3-4 gleiche Mengen t√§glich.

Die maximale Tagesdosis beträgt 36 mg.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren

Tizagelan soll nicht von Kindern nicht eingenommen werden, da die Anwendung bei Kindern unzureichend untersucht ist.

√Ąltere Patienten (65 Jahre und √§lter)

Die Erfahrungen mit der Anwendung von Tizagelan bei √§lteren Patienten sind begrenzt. Dar√ľber hinaus kann die Nierenfunktion bei √§lteren Menschen beeintr√§chtigt sein. Daher ist Tizagelan bei dieser Patientengruppe mit Vorsicht anzuwenden.

Wie Tizagelan einzunehmen ist

Zum Einnehmen.

Die Tabletten sind mit einem Glas Wasser zu schlucken.

Sie können Tizagelan unabhängig von den Mahlzeiten einnehmen.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass Tizagelan zu stark oder zu schwach wirkt.

Die Tablette kann in gleiche Dosen geteilt werden.

Wenn Sie eine größere Menge von Tizagelan eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie (oder jemand anderer) zu viele Tabletten einnehmen, oder wenn Sie glauben, dass ein Kind Tabletten verschluckt hat, wenden Sie sich sofort an die nächstgelegene Notaufnahme oder an Ihren Arzt.

Eine Überdosierung kann folgende Beschwerden hervorrufen: Übelkeit, Erbrechen, niedrigen Blutdruck, langsamer oder anormaler Herzschlag, Schwindel, kleine Pupillen, Atembeschwerden, Koma, Unruhe oder Schläfrigkeit.

Wenn Sie die Einnahme von Tizagelan vergessen haben

Wenn Sie die Einnahme einer oder mehrerer Tabletten vergessen haben, achten Sie darauf, dass Sie bei der nächsten Einnahme nur die vorhergesehene Anzahl an Tabletten einnehmen. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Tizagelan abbrechen

Brechen Sie die Einnahme von Tizagelan nicht ab, es sei denn, Ihr Arzt sagt es Ihnen. Die Behandlung mit Tizagelan ist schrittweise zu beenden, insbesondere, wenn Sie eine hohe Dosis eingenommen haben (es sei denn, Ihr Arzt verordnet Ihnen etwas Anderes). Ein pl√∂tzliches Absetzen der Behandlung kann zu einer Erh√∂hung der Herzfrequenz und zu hohem Blutdruck f√ľhren.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Bei niedrigen Dosen, wie sie zur Linderung schmerzhafter Muskelkr√§mpfe empfohlen werden, sind die Nebenwirkungen normalerweise leicht und vor√ľbergehend.

Bei h√∂heren Dosen, wie sie zur Behandlung von Spastik empfohlen werden, treten die Nebenwirkungen h√§ufiger und ausgepr√§gter auf, sind jedoch selten so schwerwiegend, dass Sie die Behandlung abbrechen m√ľssen.

Folgende Nebenwirkungen wurden berichtet:

Sehr häufig (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Schlafst√∂rungen oder Einschlafst√∂rungen
  • Mundtrockenheit, Magen-Darm-Beschwerden
  • Muskelschw√§che

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Schl√§frigkeit, Benommenheit, Schwindel, M√ľdigkeit
  • Langsamer oder schneller Herzschlag
  • Niedriger Blutdruck bzw. Blutdruckabfall
  • √úbelkeit

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen)

Erhöhte Leberenzyme im Blut

Nicht bekannt (H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar)

  • Infektionen, verstopfte oder laufende Nase, Infektion im Hals
  • Allergische Reaktionen:
    • Nesselsucht
    • Schwere, lebensbedrohliche allergische Reaktionen, die eine sofortige √§rztliche Behandlung erfordern. Die Reaktion kann folgende Beschwerden umfassen: extrem niedriger Blutdruck, Schwellung des Rachens, Atembeschwerden und Bewusstlosigkeit
  • Verwirrtheit, Nervosit√§t, Halluzinationen (Dinge sehen und/oder h√∂ren, die nicht wirklich sind)
  • Kopfschmerzen
  • Schwierigkeiten beim Kontrollieren von Bewegungen, unwillk√ľrliche Muskelbewegungen, Schwierigkeiten beim Sprechen
  • Ohnmacht
  • Schwindelgef√ľhl
  • Schwierigkeiten beim Scharfstellen der Augen, verschwommenes Sehen
  • Anormaler Herzrhythmus
  • Erbrechen, Bauchschmerzen, Verstopfung
  • Infektion der Leber oder Leberversagen
  • Juckreiz, Hautausschlag, Infektion der Haut
  • Infektion der Harnwege
  • Anormal h√§ufiges Harnabsetzen relativ kleiner Harnmengen
  • Verminderter Appetit
  • Schw√§chegef√ľhl, Entzugssyndrom, grippe√§hnliche Erkrankung

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt √ľber das nationale Meldesystem (Details siehe unten) anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Bundesamt f√ľr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN √ĖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Blister nach ‚Äěverw. bis‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

F√ľr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Tizagelan enthält

  • Der Wirkstoff ist Tizanidin. Jede Tablette enth√§lt 2 mg Tizanidin (als 2,29 mg Tizanidinhydrochlorid).
  • Die sonstigen Bestandteile sind Lactose-Monohydrat, vorverkleisterte Maisst√§rke, Macrogol 4000, Stearins√§ure, Saccharose, Magnesiumstearat.

Wie Tizagelan aussieht und Inhalt der Packung

Tizagelan 2 mg-Tabletten sind weiße bis gelbliche, runde und bikonvexe Tabletten mit einer Bruchkerbe auf einer Seite und mit einem Durchmesser von etwa 8 mm.

Tizagelan ist erhältlich in PVC/PVdC/PVC-Aluminium-Blisterpackungen mit 10, 30, 60, 90, 100 oder 120 Tabletten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

G.L. Pharma GmbH, Schlossplatz 1, 8502 Lannach

Z.Nr.:

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) und im Vereinigten Königreich (Nordirland) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

- √ĖsterreichTizagelan 2 mg-Tabletten
- NiederlandeTizagelan 2 mg tablets
- FinnlandTizagelan 2 mg tabletit
- UngarnTizagelan 2 mg tabletta
- ItalienTizagelan 2 mg compresse
- PolenTizagelan
- Vereinigtes Königreich (Nordirland)Tizagelan 2 mg tablets

Vereinigtes Königreich (Nordirland) Tizagelan 2 mg tablets

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im August 2021.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Tizagelan 2 mg-Tabletten - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Tizanidin
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller G.L. Pharma GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 29.09.2021
ATC Code M03BX02
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Muskelrelaxanzien, zentral wirkende Mittel

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden