Bicalutamid-Teva Filmtabletten

Abbildung Bicalutamid-Teva Filmtabletten
Wirkstoff(e) Bicalutamid
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Teva Pharma AG
Suchtgift Nein
ATC Code L02BB03
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Hormonantagonisten und verwandte Mittel

Zulassungsinhaber

Teva Pharma AG

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Bicalutamid Sandoz¬ģ eco Bicalutamid Sandoz Pharmaceuticals AG
Bicalutamid Nycomed Bicalutamid NYCOMED PHARMA
Bicalutamid-Mepha¬ģ 50/150 Bicalutamid MEPHA PHARMA
Bicalutamid Orion Bicalutamid ORION PHARMA
Bicalutamid Actavis Bicalutamid Actavis

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Auf Verschreibung des Arztes oder der √Ąrztin.

Bicalutamid-Teva enth√§lt den Wirkstoff Bicalutamid. Dieser blockiert die unerw√ľnschte Wirkung der Androgene (m√§nnliche Sexualhormone) auf das Zellwachstum der Prostata.

Bicalutamid-Teva in der Dosierung 50 mg wird angewendet zur Behandlung des fortgeschrittenen Prostatatumors mit Metastasen (Ableger) in Kombination mit anderer medikamentöser oder chirurgischer Behandlung.

Bicalutamid-Teva in der Dosierung 150¬†mg wird eingesetzt zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen Prostatatumors ohne Metastasen (Ableger), sofern eine andere medikament√∂se Behandlung, eine chirurgische Behandlung oder eine Bestrahlung nicht angewendet werden k√∂nnen oder als unterst√ľtzende Behandlung nach operativer Entfernung oder Bestrahlung.

Bicalutamid-Teva darf nur unter st√§ndiger Kontrolle des Arztes oder der √Ąrztin verwendet werden.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann ist bei der Einnahme von Bicalutamid-Teva Vorsicht geboten?

Bei m√§ssigen bis schweren Lebererkrankungen sollte Bicalutamid-Teva nur mit Vorsicht angewendet werden. Der Arzt oder die √Ąrztin wird deshalb eventuell vor und w√§hrend der Therapie Ihre Leberfunktion √ľberpr√ľfen.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre √Ąrztin, falls Sie an Herz- oder Blutgef√§sserkrankungen einschliesslich Herzrhythmusst√∂rungen (Arrhythmien) leiden oder Arzneimittel zur Behandlung dieser Krankheiten einnehmen. Das Risiko f√ľr Herzrhythmusst√∂rungen kann durch die Einnahme von Bicalutamid-Teva erh√∂ht sein.

Bicalutamid-Teva kann Auswirkungen auf einige Arzneimittel haben, die zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen (z.B. Chinidin, Procainamid, Amiodaron und Sotalol) angewendet werden, oder kann das Risiko von Herzrhythmusstörungen erhöhen, wenn es zusammen mit einigen anderen Arzneimitteln angewendet wird (z.B. Methadon, Moxifloxacin (Antibiotikum) und Antipsychotika).

Es kann sein, dass Bicalutamid-Teva die Wirkung von blutgerinnungshemmenden Medikamenten verst√§rkt. Informieren Sie deshalb Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, falls Sie Blutverd√ľnner oder blutgerinnungshemmende Medikamente einnehmen m√ľssen.

Bicalutamid-Teva enthält den Hilfsstoff Laktose. Bei Patienten mit Laktoseunverträglichkeit ist deshalb Vorsicht geboten.

Wenn Sie an Diabetes leiden, kann Bicalutamid-Teva Ihre Diabeteserkrankung verst√§rken oder den Blutzuckerspiegel ver√§ndern. Informieren Sie deshalb Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, falls Sie an Diabetes leiden.

W√§hrend Sie Bicalutamid-Teva einnehmen und auch bis 130 Tage nach dem Absetzen von Bicalutamid-Teva sollten Sie und/oder Ihr Partner eine zuverl√§ssige Verh√ľtungsmethode anwenden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt/ Ihrer √Ąrztin, falls Sie Fragen zur Verh√ľtung haben.

Bicalutamid-Teva kann die männliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Diese Beeinträchtigung ist möglicherweise reversibel.

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsf√§higkeit, die Fahrt√ľchtigkeit und die F√§higkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeintr√§chtigen, auf Grund von Nebenwirkungen wie Schwindel und Schl√§frigkeit.Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder √§usserlich anwenden!

Darf Bicalutamid-Teva während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Bicalutamid-Teva darf nicht von Frauen eingenommen werden. Dies gilt insbesondere f√ľr schwangere und stillende Frauen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Die √ľbliche Dosierung betr√§gt eine Filmtablette (50¬†mg bzw. 150¬†mg) pro Tag. Nehmen Sie die Filmtabletten immer bei der gleichen Gelegenheit, z.B. beim Fr√ľhst√ľck, ein. Es spielt keine Rolle, ob Sie die Filmtabletten vor, w√§hrend oder nach der Mahlzeit schlucken.

Falls Sie an einem Tag vergessen haben, die Filmtablette einzunehmen, sollten Sie dies nicht nachholen, sondern nehmen Sie am darauffolgenden Tag die n√§chste Filmtablette zur √ľblichen Zeit ein. Falls Sie mehr als die vorgeschriebene Dosierung eingenommen haben, sollten Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin konsultieren.

√Ąndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer √Ąrztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf Bicalutamid-Teva nicht eingenommen werden?

Bicalutamid-Teva darf bei √úberempfindlichkeit gegen√ľber dem Wirkstoff oder einem der Hilfsstoffe nicht eingenommen werden.

Bicalutamid-Teva darf nicht von Frauen eingenommen werden, dies gilt im Besonderen auch f√ľr schwangere oder stillende Frauen.

Bicalutamid-Teva darf auch nicht von Kindern und Jugendlichen eingenommen werden.

Welche Nebenwirkungen kann Bicalutamid-Teva haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Bicalutamid-Teva auftreten:

Bicalutamid-Teva 50 mg und 150 mg

Sehr häufig (betrifft mehr als einen von 10 Anwendern) und häufig (betrifft 1 bis 10 von 100 Anwendern)

Hitzewallungen, Brustschwellen, Spannungsgef√ľhl und Schmerzen der Brust, Schw√§che, Schmerzen im Bereich des Brustkorbs, Bauchschmerzen, R√ľckenschmerzen, Verstopfung, Verdauungsbeschwerden, √úbelkeit, Bl√§hungen, Schwindel, Fl√ľssigkeitsansammlung im Gewebe, Hautausschl√§ge, Juckreiz, St√∂rungen der Leberfunktion, evtl. mit Gelbsucht (gelbe Haut und Augen), Blut im Urin, Schl√§frigkeit, vermindertes sexuelles Verlangen, Impotenz, Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme, Anstieg des Blutzuckers, Blutarmut, Appetitlosigkeit, Haarausfall, Depressionen.

Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 von 1000 Anwendern)

Allergische Reaktionen einschliesslich Schwellung an Gesicht, Lippen und Hals oder mit Quaddelbildung, Nesselfieber, schwere Lungenerkrankung.

Selten (betrifft 1 bis 10 von 10'000 Anwendern)

Leberversagen, Lichtempfindlichkeit.

Unbekannt

Trockene Haut, vermehrter Haarwuchs.

Bicalutamid-Teva 50 mg

Häufig (betrifft 1 bis 10 von 100 Anwendern)

Herzinfarkt und Herzversagen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Beh√§lter mit ¬ęEXP¬Ľ bezeichneten Datum verwendet werden. Sollten Sie Filmtabletten besitzen, deren Haltbarkeit abgelaufen ist, so bringen Sie diese bitte in Ihre Apotheke zur Vernichtung zur√ľck.

Lagerungshinweis

Nicht √ľber 30¬įC und vor Licht gesch√ľtzt aufbewahren. F√ľr Kinder unerreichbar aufbewahren.

Weitere Ausk√ľnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin. Diese Personen verf√ľgen √ľber die ausf√ľhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Bicalutamid-Teva enthalten?

1 Filmtablette enthält 50 mg bzw. 150 mg Bicalutamid als Wirkstoff, Laktose und weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

58427 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Bicalutamid-Teva? Welche Packungen sind erhältlich?

Bicalutamid-Teva erhalten Sie in Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 30 und 100 Filmtabletten à 50 mg.

Packungen zu 30 und 100 Filmtabletten à 150 mg.

Zulassungsinhaberin

Teva Pharma AG, Basel.

Diese Packungsbeilage wurde im Mai 2020 letztmals durch die Arzneimittelbeh√∂rde (Swissmedic) gepr√ľft.

Interne Versionsnummer: 6.1

Anzeige

Wirkstoff(e) Bicalutamid
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Teva Pharma AG
Suchtgift Nein
ATC Code L02BB03
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Hormonantagonisten und verwandte Mittel

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden