Wirkstoff(e) Pfefferminzöl
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Schwabe Pharma AG
Suchtgift Nein
ATC Code A03A
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel bei funktionellen gastrointestinalen Störungen

Zulassungsinhaber

Schwabe Pharma AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Carmenthin ist ein pflanzliches Arzneimittel und enthält eine Mischung aus Pfefferminzöl und Kümmelöl. Carmenthin wird nach ärztlicher Untersuchung angewendet bei funktionellen Verdauungsstörungen (funktioneller Dyspepsie) mit Schmerzen und Brennen in der Magengrube, leichten Krämpfen, Blähungen und Völlegefühl.

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was sollte dazu beachtet werden?

Die Kapseln einnehmen, bis eine Besserung der Symptome erfolgt. Magen- und Darmbeschwerden können Anzeichen von Erkrankungen sein, die einer ärztlichen Abklärung und Behandlung bedürfen. Daher sollte die Behandlung mit Carmenthin nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen.

Darf Carmenthin während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Die Sicherheit während Schwangerschaft und Stillzeit wurde nicht ausreichend untersucht. Eine Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit wird daher nicht empfohlen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen 2-mal täglich 1 Kapsel unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) und mindestens 30 Minuten vor der Mahlzeit ein, am besten morgens und mittags. Die Kapseln können auch ohne die spätere Einnahme einer Mahlzeit eingenommen werden.

Kinder unter 12 Jahren dürfen Carmenthin nicht ohne ärztliche Verordnung einnehmen.

Die Kapseln müssen im Ganzen geschluckt werden, d.h. nicht beschädigt oder zerkaut, damit der Wirkstoff nicht vorzeitig freigesetzt wird. Eine vorzeitige Freisetzung des Wirkstoffs kann möglicherweise zu lokalen Reizungen im Mund und in der Speiseröhre führen.

Um eine vorzeitige Auflösung des magensaftresistenten Überzugs zu verhindern, sollte Carmenthin

  • mindestens 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden,
  • mindestens eine Stunde vor oder nach anderen Arzneimitteln, die zur Verminderung der Magensäureproduktion eingesetzt werden, eingenommen werden.

Ă„ndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ă„rztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf Carmenthin nicht oder nur mit Vorsicht eingenommen werden?

  • Bei Ăśberempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile
  • Bei Lebererkrankungen, Gallensteinen und entzĂĽndlichen Erkrankungen des Gallengangs (Cholangitis) oder anderen Erkrankungen der Gallenwege
  • Bei Patienten mit fehlender Magensäure im Magensaft (Achlorhydrie)

Die Anwendung von Carmenthin bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen.

Dieses Arzneimittel enthält Sorbitol. Bitte nehmen Sie Carmenthin erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin ein, wenn Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin oder Apothekerin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) anwenden!

Welche Nebenwirkungen kann Carmenthin haben?

Es können Beschwerden im Magen-Darm-Bereich wie Aufstossen, Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen oder Juckreiz am Enddarm auftreten. Ausserdem können allergische Reaktionen auftreten. Die Häufigkeit ist jeweils nicht bekannt. Bei Anzeichen einer allergischen Reaktion ist Carmenthin abzusetzen und ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin oder Apothekerin informieren.

Die Einnahme von bis zu 3 Kapseln als Einzeldosis bzw. bis zu 8 Kapseln täglich ruft in der Regel keine Überdosierungssymptome hervor. Nach der Einnahme grösserer Mengen könnten die Nebenwirkungen verstärkt auftreten. In diesem Fall ist das Arzneimittel sofort abzusetzen und unverzüglich ein Arzt bzw. eine Ärztin zu konsultieren. Keinesfalls darf bei Überdosierung Erbrechen ausgelöst werden, und es darf keine Milch und kein Alkohol zugeführt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren.

Nicht über 30 °C lagern.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere AuskĂĽnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin oder Apothekerin. Diese Personen verfĂĽgen ĂĽber die ausfĂĽhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Carmenthin enthalten?

1 magensaftresistente Kapsel enthält:

Wirkstoffe

90 mg Pfefferminzöl (WS® 1340) und 50 mg Kümmelöl (WS® 1520).

Hilfsstoffe

Gelatinepolysuccinat; Glycerol 85%; Polysorbat 80; Propylenglycol; Glycerolmonostearat 40-55; Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1) (Ph. Eur.); Mittelkettige Triglyceride; Natriumdodecylsulfat; Sorbitol (Ph. Eur.); Titandioxid (E 171); Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E 172); Patentblau V (E 131) und Chinolingelb (E 104).

Zulassungsnummer

67161 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Carmenthin? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 28 und 84 magensaftresistenten Kapseln.

Zulassungsinhaberin

Schwabe Pharma AG, Erlistrasse 2, 6403 KĂĽssnacht am Rigi

Diese Packungsbeilage wurde im April 2019 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Anzeige

Wirkstoff(e) Pfefferminzöl
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Schwabe Pharma AG
Suchtgift Nein
ATC Code A03A
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel bei funktionellen gastrointestinalen Störungen

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden