Pectorex® Bronchialpastillen mit Sorbit

Abbildung Pectorex® Bronchialpastillen mit Sorbit
Wirkstoff(e) Levomenthol
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Tentan AG
Suchtgift Nein
ATC Code R05FB02
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antitussiva und Expektoranzien, Kombinationen

Zulassungsinhaber

Tentan AG

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Fenipic Plus, Gel Levomenthol Dexpanthenol GSK Consumer Healthcare Schweiz AG
Pectorex® Bronchialpastillen neo, Lutschpastillen Levomenthol Glycerol Tentan AG
Nasobol® Inhalo Cineol Levomenthol Spirig HealthCare AG
Felan Halsweh-Lutschtabletten Levomenthol G-Pharma AG
PERSKINDOL® Cool Gel Arnika Levomenthol VERFORA SA

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Pectorex Bronchialpastillen mit Sorbit enthalten einen Extrakt aus Senegawurzel, diverse ├Ątherische ├ľle sowie Menthol und S├╝ssholzsaft (Lakritze) als Wirkstoffe. Sie werden erfahrungsgem├Ąss angewendet bei Erk├Ąltungshusten mit Heiserkeit und Rachenkatarrh, insbesondere bei ├╝berm├Ąssiger Bildung von z├Ąhem Schleim.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was sollte dazu beachtet werden?

Bei Husten, der l├Ąnger als 7 Tage anh├Ąlt, ist ein Arzt oder eine ├ärztin zu befragen.

Dieses Arzneimittel enth├Ąlt 0.9 g verwertbare Kohlenhydrate pro Pastille.

Wann ist bei der Einnahme von Pectorex Bronchialpastillen mit Sorbit Vorsicht geboten?

Bei bestimmungsgem├Ąssem Gebrauch sind keine besonderen Vorsichtsmassnahmen zu befolgen.

Dieses Arzneimittel enth├Ąlt 373 mg Sorbitol pro Pastille.

Sorbitol ist eine Quelle f├╝r Fructose. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt bevor Sie (oder Ihr Kind) dieses Arzneimittel einnehmen oder erhalten, wenn Ihr Arzt Ihnen mitgeteilt hat, dass Sie (oder Ihr Kind) eine Unvertr├Ąglichkeit gegen├╝ber einigen Zuckern haben oder wenn bei Ihnen eine heredit├Ąre Fructoseintoleranz - eine seltene angeborene Erkrankung, bei der eine Person Fructose nicht abbauen kann - festgestellt wurde.

Sorbitol kann Magen-Darm-Beschwerden hervorrufen und kann eine leicht abf├╝hrende Wirkung haben.

Dieses Arzneimittel enth├Ąlt weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Pastille, d.h. es ist nahezu ┬źnatriumfrei┬╗.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen.

D├╝rfen Pectorex Bronchialpastillen mit Sorbit w├Ąhrend einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Pectorex Bronchialpastillen mit Sorbit sollten w├Ąhrend der Schwangerschaft nicht angewendet werden. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden nicht durchgef├╝hrt. Vorsichtshalber sollten Sie w├Ąhrend der Schwangerschaft und Stillzeit m├Âglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. die ├ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Falls nicht anders verschrieben,

Erwachsene: alle zwei Stunden 1-2 Pastillen langsam im Mund zergehen lassen, maximal 10 Pastillen t├Ąglich;

Kinder ab 12 Jahren: 2-4 Pastillen t├Ąglich.

Ohne ├Ąrztlichen Rat nicht l├Ąnger als 4 Wochen einnehmen.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Pectorex Bronchialpastillen mit Sorbit d├╝rfen nicht angewendet werden bei bekannter ├ťberempfindlichkeit gegen├╝ber einem der Inhaltsstoffe sowie bei Kindern unter 12 Jahren.

Aufgrund des enthaltenen S├╝ssholzsaftes nicht einnehmen bei

  • schweren Nieren- oder Lebererkrankungen,
  • Bluthochdruck,
  • in der Schwangerschaft.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Beh├Ąlter mit ┬źEXP┬╗ bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis

Bei Raumtemperatur (15-25┬░C) lagern. Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Hinweise

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Pectorex Bronchialpastillen mit Sorbit enthalten?

Wirkstoffe

Eine Pastille enth├Ąlt: 1.9 mg Anis├Âl (Fr├╝chte von Pimpinella anisum L.), 0.75 mg Eukalyptus├Âl (Bl├Ątter oder Zweige von verschiedenen Eucalyptus-Spezies), 4.2 mg Senegawurzel-Trockenextrakt (Wurzel von Polygala senega L.), DEV 3-6:1; Auszugsmittel Ethanol 30% (m/m), 2.0 mg Levomenthol, 98 mg S├╝ssholzsaft (Wurzel von Glycyrrhiza glabra L.).

Hilfsstoffe

Dieses Pr├Ąparat enth├Ąlt zudem die folgenden Hilfsstoffe: Arabisches Gummi, Sorbitol-L├Âsung 70% (nicht kristallisierend) 532.2 mg, gereinigtes Wasser und Natriumcyclamat (enth├Ąlt 0.8 mg Natrium).

Zulassungsnummer

57638 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Pectorex Bronchialpastillen mit Sorbit? Welche Packungen sind erh├Ąltlich?

Dies ist ein freiverk├Ąufliches Arzneimittel.

Dosen zu 36 Pastillen.

Zulassungsinhaberin

Tentan AG, 4452 Itingen

Diese Packungsbeilage wurde im November 2019 letztmals durch die Arzneimittelbeh├Ârde (Swissmedic) gepr├╝ft.

F/09.21

Anzeige

Wirkstoff(e) Levomenthol
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Tentan AG
Suchtgift Nein
ATC Code R05FB02
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antitussiva und Expektoranzien, Kombinationen

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden