Wirkstoff(e) Phenoxymethylpenicillin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Dopharma Research B.V.
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 27.12.2006

Zulassungsinhaber

Dopharma Research B.V.

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Penicillin V-CT 1,0 Mio I.E. Filmtabletten Phenoxymethylpenicillin AbZ-Pharma GmbH
Penicillin-V-Wolff Saft Phenoxymethylpenicillin Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel
Infectocillin 1,5 Mega Filmtabletten Phenoxymethylpenicillin InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH
Arcasin Saft Phenoxymethylpenicillin MEDA Pharma GmbH & Co. KG
Infectocillin 250 Saft Phenoxymethylpenicillin InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Bezeichnung des Tierarzneimittels

PHENOXYPEN WSP, 325 mg/g Pulver zur Herstellung einer L├Âsung zum Eingeben f├╝r H├╝hner.

Phenoxymethylpenicillin-Kalium

Anwendungsgebiet(e)

Pr├Ąvention der Mortalit├Ąt auf Gruppenebene infolge einer nekrotischen Enteritis bei H├╝hnern, die durch Phenoxymethylpenicillin-empfindliche St├Ąmme von Clostridium perfringens verursacht wird.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Gegenanzeigen

Nicht anwenden bei bekannter ├ťberempfindlichkeit gegen├╝ber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile.

Besondere Vorsichtsma├čnahmen f├╝r die Entsorgung von nicht verwendetem Arzneimittel oder von Abfallmaterialien, sofern erforderlich

Nicht aufgebrauchte Tierarzneimittel sind vorzugsweise bei Schadstoffsammelstellen abzugeben. Bei gemeinsamer Entsorgung mit dem Hausm├╝ll ist sicherzustellen, dass kein missbr├Ąuchlicher Zugriff auf diese Abf├Ąlle erfolgen kann. Tierarzneimittel d├╝rfen nicht mit dem Abwasser bzw. ├╝ber die Kanalisation entsorgt werden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Dosierung f├╝r jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung

13,5 ÔÇô 20mg Phenoxymethylpenicillin je kg K├Ârpergewicht pro Tag, entsprechend 46 ÔÇô 68mg Tierarzneimittel je kg K├Ârpergewicht pro Tag, f├╝r 5 Tage.

Das Tierarzneimittel wird den H├╝hnern nach Aufl├Âsen im Trinkwasser verabreicht.

Es ist folgende Berechnung durchzuf├╝hren, um die Menge an Tierarzneimittel in Gramm zu bestimmen, die 1000 Litern Wasser zugegeben wird:

mg Tierarzneimittel / kg K├Ârpergewicht/Tag x durchschnittliches Einzelgewicht der Tiere (kg) x Anzahl der Tiere

Gesamter Trinkwasserverbrauch des Bestandes (in Litern) am Vortag

= mg Tierarzneimittel /l = g Tierarzneimittel /1000 l Wasser

Zum genauen Abwiegen der ben├Âtigten Menge des Tierarzneimittels wird die Verwendung einer kalibrierten W├Ągeausr├╝stung empfohlen.

Hinweise f├╝r die richtige Anwendung

Es ist zu ber├╝cksichtigen, dass kranke Tiere unter Umst├Ąnden weniger trinken. Daher empfiehlt es sich, die Therapie mit der h├Âheren Dosis zu beginnen, um die m├Âglicherweise verringerte Aufnahme von mit Tierarzneimittel versetztem Trinkwasser auszugleichen.

Zur Sicherstellung einer korrekten Dosierung und zur Vermeidung einer Unterdosierung sollte das K├Ârpergewicht der Tiere so genau wie m├Âglich bestimmt werden.

Die maximale L├Âslichkeit ist 250 g Tierarzneimittel je Liter Trinkwasser.

W├Ąhrend des Behandlungszeitraums sollten keine anderen Trinkwasserquellen bereitgestellt werden.

Bei einer Ver├Ąnderung des Trinkwasserverbrauchs der H├╝hner muss die Konzentration angepasst werden, damit die empfohlene Dosis erreicht wird.

Es sollte nur soviel mit Arzneimittel versetztes Trinkwasser vorbereitet werden, dass der t├Ągliche Bedarf gedeckt ist.

Mit Arzneimittel versetztes Trinkwasser ist innerhalb von 12 Stunden zu verwenden.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Nach der Verabreichung des Tierarzneimittels sind keine Nebenwirkungen beobachtet worden, allerdings k├Ânnen Penicilline Erbrechen und Durchfall hervorrufen und die Darmflora durch Selektion resistenter Bakterien ver├Ąndern.

Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht auf dem Etikett aufgef├╝hrt sind, bei Ihrem Tier feststellen, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel nicht gewirkt hat, teilen Sie dies bitte Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel unzug├Ąnglich f├╝r Kinder aufbewahren.

Anzeige

Weitere Informationen

Besondere Warnhinweise f├╝r jede Zieltierart
Die Verabreichung des Tierarzneimittels kann zu einer erh├Âhten Aufnahme von mit Tierarzneimittel versetztem Trinkwasser f├╝hren.

Besondere Vorsichtsma├čnahmen f├╝r die Anwendung bei Tieren
Vor der Anwendung des Tierarzneimittels sollte die Sensitivit├Ąt der Erreger, die von im Bestand verendeten H├╝hnern isoliert wurden, durch eine Empfindlichkeitspr├╝fung sichergestellt werden.

Das Tierarzneimittel darf nicht angewendet werden, um mangelnde Hygiene und fehlerhaftes Management in den H├╝hnerst├Ąllen auszugleichen.

Warnhinweise f├╝r den Anwender
Phenoxymethylpenicillin kann nach Injektion, Inhalation, oraler Einnahme, Haut- oder Augenkontakt ├ťberempfindlichkeitsreaktionen verursachen. ├ťberempfindlichkeit gegen Phenoxymethylpenicillin kann zu Kreuzreaktionen gegen├╝ber anderen Penicillinen und Cephalosporinen und umgekehrt f├╝hren. Allergische Reaktionen, die von diesen Substanzen

verursacht werden, k├Ânnen gelegentlich schwer sein.

Im Falle eines versehentlichen Verschluckens oder bei schwerwiegenden ├ťberempfindlichkeitsreaktionen wie beispielsweise Hautausschlag nach Exposition, Schwellungen des Gesichts, der Lippen oder der Augen oder bei Atemnot sofort einen Arzt aufsuchen und dem Arzt die Packungsbeilage zeigen.

Personen mit bekannter ├ťberempfindlichkeit gegen├╝ber Penicillinen oder Cephalosporinen sollten den Kontakt mit dem Tierarzneimittel vermeiden. Im Falle der Entwicklung von ├ťberempfindlichkeitssymptomen nach Exposition gegen├╝ber dem Tierarzneimittel ist jeglicher weiterer Kontakt mit dem Tierarzneimittel (und mit anderen Arzneimitteln, die andere Penicilline oder Cephalosporine enthalten) zu vermeiden.

Dieses Tierarzneimittel ├Ąu├čerst vorsichtig handhaben und alle empfohlenen Vorsichtsma├čnahmen befolgen, um eine Exposition zu vermeiden. Beim Mischen und bei der Handhabung des Tierarzneimittels Schutzkleidung, undurchl├Ąssige Schutzhandschuhe und entweder einen der Europ├Ąischen Norm EN 149 entsprechenden Halbmasken-Atemschutz zur Einmalverwendung oder einen der Europ├Ąischen Norm EN 140 entsprechenden Atemschutz mit einem Filter nach der EN 143 verwenden. Nach der Handhabung des Tierarzneimittels sofort die H├Ąnde waschen.

Tr├Ąchtigkeit, Laktation oder der Legeperiode
Studien an Menschen und Labortieren ergaben keine Hinweise auf eine Auswirkung auf die Reproduktionsleistung oder auf die fetale Entwicklung.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen Nicht zusammen mit bakteriostatisch wirkenden Antibiotika anwenden.

├ťberdosierung (Symptome, Notfallma├čnahmen, Gegenmittel), falls erforderlich Phenoxymethylpenicillin hat einen hohen therapeutischen Index. Die Anwendung in der doppelten bzw. f├╝nffach erh├Âhten empfohlenen therapeutischen Dosis ├╝ber den doppelten empfohlenen Behandlungszeitraum ergab bei den meisten H├╝hnern keine unerw├╝nschten Wirkungen. Bei manchen H├╝hnern f├╝hrte die Gabe der f├╝nffachen empfohlenen therapeutischen Dosis ├╝ber den doppelten empfohlenen Behandlungszeitraum zu einer erh├Âhten Trinkwasseraufnahme, zu einer verringerten Futteraufnahme und zu w├Ąssrigem Kot.

Inkompatibilit├Ąten
Nicht mit anderen Tierarzneimitteln mischen.

Es ist bekannt, dass der Kontakt von penicillinhaltigen L├Âsungen mit Metallen und der Gebrauch von Metallsystemen f├╝r deren Verabreichung die Stabilit├Ąt des Penicillins beeintr├Ąchtigt. Solche Systeme sind daher zu vermeiden und d├╝rfen nicht zur Lagerung von L├Âsungen verwendet werden.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 22.08.2022

Quelle: Phenoxypen WSP - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Phenoxymethylpenicillin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Dopharma Research B.V.
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 27.12.2006

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden