Granisetron "Stada" 2 mg - Filmtabletten

Abbildung Granisetron "Stada" 2 mg - Filmtabletten
Wirkstoff(e) Granisetron
Zulassungsland Österreich
Hersteller Stada
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
ATC Code A04AA02
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antiemetika und Mittel gegen Übelkeit

Zulassungsinhaber

Stada

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Granisetron gehört zur Gruppe von Arzneimitteln, die Antiemetika genannt werden, mit anderen Worten, Arzneimittel zur Vorbeugung von Übelkeit oder Erbrechen. Granisetron wird von Ihrem Arzt zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen, welche durch Chemotherapie und/oder Strahlentherapie ausgelöst werden, verordnet.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Granisetron darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie ĂŒberempfindlich (allergisch) gegen Granisetron oder einen der sonstigen Bestandteile von Granisetron Tabletten sind. Wenn Ihnen eine Allergie gegenĂŒber Granisetron oder einen der anderen Bestandteile von Granisetron „Stada“ bekannt ist, informieren Sie ihren Arzt.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Granisetron „Stada“ ist erforderlich,

  • wenn Sie unter plötzlich auftretender Verstopfung wĂ€hrend der Einnahme von Granisetron leiden, mĂŒssen Sie Ihren Arzt verstĂ€ndigen, da dieser Umstand eine genaue Beobachtung erfordert. Dies ist ebenso notwendig wenn Ihre Verstopfung weniger plötzlich und weniger stark auftritt. Ihr Arzt kann Ihnen darĂŒber mehr sagen.
  • wenn Ihre Leberfunktion eingeschrĂ€nkt ist. Wenn dies der Fall ist, muss Granisetron „Stada“ mit einem gewissen Maß an Vorsicht angewendet werden.
  • wenn Sie einen unregelmĂ€ĂŸigen Herzschlag haben, oder Medikamente zur Behandlung eines unregelmĂ€ĂŸigen Herzschlages einnehmen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt bevor Sie Granisetron einnehmen.

Wenn eine der oben genannten Hinweise auf Sie zutrifft, oder in der Vergangenheit auf Sie zugetroffen ist, mĂŒssen Sie dies Ihrem Arzt mitteilen.

Bei Einnahme von Granisetron „Stada“ mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/ angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Wenn Sie Medikamente zur Behandlung eines

Version 1.2 14.08.2006

Granisetron „Stada“ 2 mg - Filmtabletten

NL/H/772

GI

unregelmĂ€ĂŸigen Herzschlages bekommen, Arzneimittel, die als Beta-Blocker bezeichnet werden (wie z.B. Atenolol oder Propranolol), oder das Arzneimittel Ketoconazol (wird zur Behandlung von einigen Pilzinfektionen verwendet) erhalten, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Granisetron einnehmen.

Bei Einnahme von Granisetron „Stada“ zusammen mit Nahrungsmitteln und GetrĂ€nken

Granisetron kann vor, wÀhrend oder nach einer Mahlzeit eingenommen werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Es gibt keine ausreichenden Daten zur Anwendung von Granisetron in der Schwangerschaft zur Bewertung von möglichen, schĂ€dlichen Wirkungen. Granisetron darf wĂ€hrend der Schwangerschaft nur nach RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt verwendet werden. Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie schwanger sind, glauben schwanger zu sein, oder eine Schwangerschaft planen.

Es ist nicht bekannt, ob Granisetron in die Muttermilch ĂŒbergeht, daher muss das Stillen wĂ€hrend der Therapie abgebrochen werden.

VerkehrstĂŒchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es sind keine Daten ĂŒber Auswirkungen auf die VerkehrstĂŒchtigkeit, oder das Bedienen von Maschinen bekannt.

Wichtige Informationen ĂŒber bestimmte sonstige Bestandteile von Granisetron „Stada“

Granisetron „Stada“ enthĂ€lt Lactose. Wenn Ihnen von Ihrem Arzt mitgeteilt wurde, dass Sie unter einer UnvertrĂ€glichkeit gegenĂŒber bestimmten Zuckerarten leiden, setzten Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung bevor Sie dieses Medikament einnehmen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Granisetron „Stada“ immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass Granisetron „Stada“ zu stark oder zu schwach wirkt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Granisetron muss am selben Tag, an dem die Chemotherapie oder Strahlentherapie erfolgt, eingenommen werden.

Dosierung

Die empfohlene Dosis von Granisetron „Stada“ 2 mg - Filmtabletten ist 1 Tablette pro Tag. Sie mĂŒssen die Tablette kurz (ĂŒblicherweise weniger als eine Stunde) vor dem Beginn Ihrer Chmeotherapie und/oder Strahlentherapie einnehmen.

Granisetron darf nicht an Kindern unter 12 Jahren oder an Kindern mit einem Körpergewicht unter 50kg, verabreicht werden.

Die Tabletten sollten im Ganzen mit einem Glas Wasser geschluckt werden.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge von Granisetron „Stada“ eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie zu viel Granisetron verwendet oder eingenommen haben, setzen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung.

Wenn Sie die Einnahme von Granisetron „Stada“ vergessen haben

Wenn Sie die Einnahme der Tablette(n) vergessen haben, nehmen Sie diese so bald als möglich ein. Nehmen Sie niemals die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Dosis nachzuholen. Danach nehmen Sie die nÀchsten Tabletten entsprechend dem vorgeschriebenen Zeitplan ein.

Version 1.2 14.08.2006

Granisetron „Stada“ 2 mg - Filmtabletten

NL/H/772

GI

Wenn Sie weitere Fragen zur Verwendung dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Granisetron „Stada“ Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

Folgende Nebenwirkungen sind in Verbindung mit der Behandlung mit Granisetron berichtet worden:

Sehr hÀufig (bei mehr als 1 von 10 Patienten): Kopfschmerzen

Übelkeit Verstopfung

HĂ€ufige Nebenwirkungen (bei weniger als 1 von 10 Patienten, aber mehr als 1 von 100 Patienten): Verminderter Appetit

Durchfall

Erbrechen Unterleibsschmerzen SchwĂ€che und MĂŒdigkeit Schmerzen

Fieber

Seltene Nebenwirkungen (bei weniger als 1 von 1.000, aber mehr als 1 von 10.000 Patienten): VerÀnderte Leberfunktion

Erhöhte Werte der Leberenzyme im Blut UnregelmĂ€ĂŸige HerzschlĂ€ge Brustschmerz

Sehr seltene Nebenwirkungen (bei weniger als 1 von 10.000 Patienten, einschließlich EinzelfĂ€lle): Appetitverlust (Anorexie)

Koma OhnmachtsanfÀlle Schwindel Schlafstörungen Bewegungsstörungen Unruhe Hautausschlag

Akute Überempfindlichkeitsreaktionen (die Symptome beinhalten Atembeschwerden, Schwellungen des Gesichts und Halses. Nehmen Sie in diesem Fall sofort medizinische Hilfe in Anspruch).

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgefĂŒhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintrĂ€chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich aufbewahren.

FĂŒr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedienungen erforderlich. In der Originalverpackung aufbewahren.

Sie dĂŒrfen das Arzneimittel nach dem auf dem dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schĂŒtzen.

Version 1.2 14.08.2006

Granisetron „Stada“ 2 mg - Filmtabletten

NL/H/772

GI

Anzeige

Weitere Informationen

Was Granisetron „Stada“ enthĂ€lt

  • Der aktive Wirkstoff ist: Granisetronhydrochlorid. Jede Tablette enthĂ€lt 2 mg Granisetron als Granisetronhydrochlorid.
  • Die sonstigen Bestandteile (Hilfsstoffe) sind: Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose (E460), Hypromellose (E464), CarboxymethylstĂ€rke-Natrium, Magnesiumstearat (E470b), Titandioxid (E171), Macrogol 400, Polysorbat 80 (E433).

Wie Granisetron „Stada“ aussieht und Inhalt der Packung

Granisetron 2 mg Tabletten sind runde, weiße oder weißliche Filmtabletten mit der PrĂ€gung “GS2” auf einer Seite und ohne PrĂ€gung auf der anderen Seite.

Folgende PackungsgrĂ¶ĂŸen von Granisetron sind erhĂ€ltlich:

Granisetron 2 mg - Filmtabletten – ein Blisterstreifen mit 5 weißen Tabletten.

Zulassungsnummer: 1-26659

Pharmazeutischer Unternehmer

Stada Arzneimittel GmbH, 1190 Wien

Hersteller

Jenson Pharmaceutical Services Ltd, Carradine House, 237 Regents Park Road, London, N3 3LF,

Großbritannien

oder

STADA Arzneimittel AG, Stadastraße 2-18, 61118 Bad Vilbel, Deutschland

oder

Centrafarm Services B.V., Nieuwe Donk 9, 4879 AC Etten-Leur, Niederlande

oder

STADA Production Ireland Ltd., Waterford Road, Clonmel, Co. Tipperary, Irland

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des EuropÀischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Österreich:

Granisetron "Stada" 2 mg - Filmtabletten

Belgien:

Granisetron EG 2 mg Tabs

Tschechien:

Emegar 2 mg

DĂ€nemark:

Granisetron STADA

Finnland:

Granisetron STADA 2 mg

Deutschland:

Granisetron STADA 2 mg Filmtabletten

Ungarn:

Emegar 2 mg

Italien:

Granisetron Crinos 2 mg compresse rivestite con film

Luxemburg:

Granisetron EG 2 mg Tabs

Niederlande:

Granisetron CF 2 mg, omhulde tabletten

Slowakei:

Emegar 2 mg

Schweden:

Granisetron STADA

Großbritannien:

Granisetron 2 mg Tablets

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im November 2006.

Version 1.2 14.08.2006

Anzeige

Wirkstoff(e) Granisetron
Zulassungsland Österreich
Hersteller Stada
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
ATC Code A04AA02
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antiemetika und Mittel gegen Übelkeit

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden