Zindaclin 1% Gel

ATC Code
D10AF01
Medikamio Hero Image

Canute Pharma (Ireland) Ltd

Standardarzneimittel Human
Wirkstoff Suchtgift Psychotrop
Clindamycin Nein Nein
Zulassungsdatum 07.08.2003
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Aknemittel zur topischen anwendung

Anzeige

Alle Informationen

Kurzinformationen

Autor

Canute Pharma (Ireland) Ltd

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Zindaclin Gel enthält den Wirkstoff Clindamycin. Clindamycin ist ein Antibiotikum. Zindaclin wird zur Behandlung von milder bis mäßiger Akne eingesetzt.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bevor Sie das Gel anwenden, sprechen Sie bitte mit einem Arzt oder Apotheker. Falls Sie allergisch auf den Wirkstoff sind, darf das Gel nicht aufgetragen werden.

Wie wird es angewendet?

Tragen Sie das Gel dünn auf die betroffenen Stellen auf. Die Behandlung sollte mindestens über 6 Wochen durchgeführt werden.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Als Nebenwirkungen sind bekannt:

  • Hautreizungen,
  • Hautrötungen und Jucken.

Gelegentlich können auch Schmerzen am Auftragungsort entstehen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Medikament muss für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. Zindaclin benötigt keine besonderen Lagerbedingungen.

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Was ist Zindaclin Gel und wofür wird es verwendet?

Zindaclin Gel wird zur Behandlung von milder bis mäßiger Akne (Pusteln) angewendet. Das Medikament enthält das Antibiotikum Clindamycin. Dieses verringert die Anzahl der Bakterien und

verhindert, dass sich die Hautporen verstopfen und neue Pustel entstehen. Bei bereits vorhandenen Pusteln kann Zindaclin Gel auch die Rötung abmildern.

Mit einer sichtbaren Verbesserung ist nicht sofort nach Beginn der Behandlung zu rechnen.

Was ist Akne?

Bei Akne handelt es sich um eine sehr weit verbreitete Hauterkrankung, die am häufigsten Heranwachsende betrifft, jedoch nicht auf diese Altersstufe beschränkt ist. Während der Pubertät produzieren die Hautdrüsen als Reaktion auf normale Konzentration von Sexualhormonen mehr Fett; dieses kann die Hautporen verstopfen und zu Komedonen (Mitessern) führen. In diesem Fall werden die Poren von Bakterien besiedelt. Die von diesen Bakterien produzierten Substanzen dringen bis in die tieferen Hautschichten vor und führen zur Entstehung roter, eitriger Pusteln.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Zindaclin darf nicht verwendet werden:

  • Wenn Sie allergisch (überempfindlich) auf die aktive Substanz Clindamycinphosphat oder einen der anderen Bestandteile (siehe Abschnitt 6) reagieren.
  • Wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Lincomycin (ein Antibiotikum eines anderen Typs) sind.

Bei einer allergischen Reaktion kommt es u. U. zu Ausschlägen, Hautrötungen, Juckreiz, Schwellungen und Atembeschwerden.

Zindaclin sollte nicht bei Kindern unter 12 Jahren angewandt werden.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Zindaclin

  • Wenn Sie an einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung (beispielsweise Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn) leiden oder auf die Einnahme von Antibiotika mit Durchfällen reagieren, sprechen Sie vor Anwendung von Zindaclin mit Ihrem Arzt. Falls Zindaclin bei Ihnen Durchfälle auslöst, setzen Sie das Medikament sofort ab und gehen Sie sofort zum Arzt.
  • Wenn Sie andere Antibiotika einnehmen, sprechen Sie vor der Anwendung von Zindaclin mit Ihrem Arzt.

Bei Einnahme/Anwendung anderer Arzneimittel

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel (auch rezeptfreie Medikamente) einnehmen/verwenden oder vor kurzer Zeit eingenommen/verwendet haben.

Wechselwirkungen mit anderen Antibiotika wie beispielsweise Erythromycin, Metronidazol und Aminoglykosiden sind möglich.

Schwangerschaft und Stillzeit

Sprechen Sie vor der Einnahme bzw. Anwendung von Medikamenten mit Ihrem Arzt.

Informieren Sie vor der Verwendung von Zindaclin Ihren Arzt, ob Sie schwanger sind bzw. zu sein glauben oder versuchen, schwanger zu werden.

Clindamycin kann auch bei ausschließlicher Verwendung auf der Haut in die Muttermilch übergehen; daher sollte Zindaclin während der Stillzeit nicht verwendet werden.

Wichtige Informationen über einige Bestandteile von Zindaclin

Dieses Produkt enthält:

  • Ca. 20 % Ethanol, d. h. 1 g Gel enthält ca. 0,2 g Alkohol.
  • Propylenglykol, das Hautreizungen auslösen kann.

Wie wird es angewendet?

Zindaclin darf nicht eingenommen werden; es ist nur zum Auftragen auf die Haut.

Wenden Sie Zindaclin nur nach Anweisung des Arztes an; fragen Sie bei Unklarheiten Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Zindaclin sollte einmal täglich verwendet werden. Waschen Sie sich wie üblich, spülen Sie die Haut gut ab und tupfen Sie sie trocken. Tragen Sie eine geringe Menge Gel dünn auf die betroffenen Stellen auf, in denen in der Regel Pusteln entstehen.
  • Nach Gebrauch Tube unbedingt wieder verschließen.

Was Sie nicht tun sollten:

  • Zindaclin auf Stellen auftragen, an denen normalerweise keine Pusteln entstehen.
  • Zindaclin zur Vorsorge gegen Akne verwenden; das Verhindern von Akne mit Zindaclin ist nicht möglich.
  • Zindaclin nur auf einzelne Pusteln auftragen.
  • Zindaclin dick auftragen; die Pusteln verschwinden dadurch nicht rascher.
  • Zindaclin mit einem Verband oder Pflaster abdecken, denn dies kann zu Hautreizungen führen.

Zindaclin darf nicht in Augen, Nase oder Mund gelangen. Falls dies doch geschieht, sofort mit viel Wasser spülen.

Eine erfolgreiche Aknebehandlung dauert u. U. mehrere Monate; eine Wirkung des Arzneimittels wird möglicherweise erst nach einigen Wochen sichtbar. Danach sollte eine allmähliche, jedoch definitive Verbesserung bemerkbar sein; die volle Wirkung wird jedoch u. U. erst nach einigen Monaten sichtbar. In der Regel führt Ihr Arzt nach 6-8 Wochen eine Nachuntersuchung durch. Zindaclin sollte höchstens 12 Wochen verwendet werden; für eine solche Behandlung sind u. U. mehrere Tuben des Medikaments erforderlich. Richten Sie sich bei der Verwendungsdauer nach den Hinweisen Ihres Arztes.

Drücken oder kratzen Sie nicht an den Pusteln; dies kann die Akne verschlimmern und sogar zu Narbenbildung führen.

Wenn Sie eine größere als die empfohlene Menge Zindaclin aufgetragen haben

Dies ist kein Grund zur Besorgnis; waschen Sie das Gel einfach mit viel Wasser ab. Falls Sie dennoch Bedenken haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie eine Zindaclin Anwendung vergessen haben

Tragen Sie das Gel wieder auf, sobald Sie daran denken, und wenden Sie es danach wieder nach Anweisung des Arztes an. Tragen Sie nicht die doppelte Menge auf, wenn Sie die Anwendung einmal vergessen haben.

Bei weiteren Fragen zur Verwendung des Arzneimittels wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch Zindaclin Nebenwirkungen haben; sie müssen jedoch nicht bei jedem Behandelten auftreten.

Häufig (weniger als 1 von 10, jedoch mehr als 1 von 100 Behandelten)

  • Trockene Haut Hautrötung Hautbrennen
  • Hautreizung rund um die Augen Verschlimmerung der Akne Hautjucken

Gelegentlich (weniger als 1 von 100, jedoch mehr als 1 von 1000 Behandelten)

  • Hautschmerzen
  • Schuppiger Ausschlag

Diese Beschwerden lassen sich durch Auftragen eines ölfreien Feuchtigkeitspflegemittels auf die betroffenen Stellen lindern.

Die Einnahme oder Injektion von Clindamycin (dem aktiven Bestandteil von Zindaclin) führt bekanntlich zu Darmentzündungen mit schleimig-blutigen Durchfällen geführt; diese Reaktion ist bei Auftragen von Clindamycin auf der Haut extrem selten. Falls bei Ihnen jedoch schleimig-blutige Durchfälle auftreten, setzen Sie Zindaclin ab und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Wenn Sie durch eine der genannten Nebeneffekte erheblich beeinträchtigt werden oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Medikament muss für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. Zindaclin benötigt keine besonderen Lagerbedingungen.

Zindaclin darf nach dem Verfallsdatum (auf der Tube und der Verpackung angegeben) nicht mehr verwendet werden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des jeweiligen Monats.

Medikamente dürfen nicht in Spüle, Toilette oder Hausmüll entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker nach der ordnungsgemäßen Entsorgung nicht mehr benötigter Medikamente. Sie leisten so einen Beitrag zum Umweltschutz.

Weitere Informationen

Was Zindaclin Gel enthält

Der Wirkstoff ist Clindamycinphosphat

Ein Gramm Gel enthält 10 mg Clindamycin (1 % g/g), entsprechend 11,88 mg Clindamycinphosphat. Die sonstigen Bestandteile sind:

Propylenglykol, gereinigtes Wasser, Ethanol, Zinkacetat, Hydroxyethylcellulose und Natriumhydroxid.

Wie Zindaclin Gel aussieht und Inhalt der Packung

Zindaclin Gel ist ein weißes, durchscheinendes Gel.

Zindaclin Gel ist in versiegelten Laminattuben zu 15g, 30g oder 60g mit Schraubverschluss erhältlich. Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

Canute Pharma (Ireland) Ltd, 6th Floor Stephen Court, 18-21 St Stephen’s Green, Dublin 2, Irland

Hersteller

Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel, Sudbrackstraße 56 33611 Bielefeld, Deutschland

Vertrieb in Österreich

Pelpharma Handels GmbH Wohndorfweg 36 A-3001 Tulbing, Österreich

Z.Nr.: 1-25041

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Januar 2021

Zuletzt aktualisiert: 15.04.2021

Quelle: Zindaclin 1% Gel - Packungsbeilage

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.