Wirkstoff(e) Candesartan
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Sandoz Pharmaceuticals AG
Suchtgift Nein
ATC Code C09CA06
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten, rein

Zulassungsinhaber

Sandoz Pharmaceuticals AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Candesartan Sandoz enth√§lt als Wirkstoff Candesartan-Cilexetil und dient zur Behandlung des Bluthochdrucks (Hypertonie) bei Erwachsenen sowie Kindern und Jugendlichen im Alter von 1‚Äď17 Jahren und der Herzmuskelschw√§che (Herzinsuffizienz) bei Erwachsenen. Candesartan Sandoz blockiert spezifisch k√∂rpereigene Bindungsstellen (sog. Angiotensin-II-Rezeptoren). Dadurch werden die Blutgef√§sse erweitert und somit der Blutdruck gesenkt, respektive die Leistung des Herzens verbessert. Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin kann Candesartan Sandoz zur Verbesserung der Herzleistung in Kombination mit anderen Arzneimitteln oder als Ersatz f√ľr Arzneimittel, die wegen bestimmten unerw√ľnschten Wirkungen ungeeignet sind, einsetzen.

Candesartan Sandoz darf nur auf Verschreibung des Arztes oder der √Ąrztin verwendet werden.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann ist bei der Einnahme von Candesartan Sandoz Vorsicht geboten?

Es ist besonders wichtig, dass Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin informieren, wenn Sie an einer Erkrankung der Niere oder der Leber leiden, oder wenn Sie gleichzeitig gewisse Antikoagulantien (Blutverd√ľnner) einnehmen m√ľssen.

Besondere Vorsicht ist auch bei Herzklappenerkrankungen geboten.

Im Weiteren sollten Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin mitteilen, wenn Sie gleichzeitig zu Candesartan Sandoz andere Arzneimittel gegen Bluthochdruck, Arzneimittel, welche die Kaliumwerte im Blut erh√∂hen k√∂nnen (z.B. bestimmte harntreibende Mittel wie kaliumsparende Diuretika, Kaliumpr√§parate oder Heparin), Lithiumpr√§parate oder regelm√§ssig Schmerzmittel gegen rheumatische Beschwerden (nicht-steroidale Antirheumatika oder COX2-Hemmer) oder Acetylsalicyls√§ure (Wirkstoff von Aspirin und anderen Schmerzmitteln) einnehmen. Die Anwendung von Candesartan Sandoz in Kombination mit Medikamenten, die den Wirkstoff Aliskiren enthalten, wird nicht empfohlen.

Teilen Sie Ihrem Arzt oder Zahnarzt bzw. Ihrer √Ąrztin oder Zahn√§rztin vor einem operativen Eingriff mit, dass Sie Candesartan Sandoz einnehmen. Wird dieses Arzneimittel gleichzeitig mit gewissen An√§sthetika angewendet, kann ein Blutdruckabfall auftreten.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder √§usserlich anwenden.

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsf√§higkeit, die Fahrt√ľchtigkeit und die F√§higkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeintr√§chtigen!

Bitte nehmen Sie Candesartan Sandoz Tabletten erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunvertr√§glichkeit leiden.

Dieses Arzneimittel enth√§lt weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Dosiereinheit, d.h. es ist nahezu ¬ęnatriumfrei¬Ľ.

Darf Candesartan Sandoz während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Wenn Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder Ihr Kind stillen, d√ľrfen Sie Candesartan Sandoz nicht einnehmen. Von √§hnlichen Arzneimitteln ist bekannt, dass sie bei der Anwendung w√§hrend der Schwangerschaft den F√∂tus sch√§digen k√∂nnen. Wenn Sie w√§hrend der Einnahme von Candesartan Sandoz schwanger werden, informieren Sie sofort Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, damit √ľber eine Absetzung des Pr√§parates entschieden werden kann.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Der Arzt bzw. die √Ąrztin wird aufgrund regelm√§ssiger Kontrollen die f√ľr Sie zutreffende Dosierung festlegen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Candesartan Sandoz jeden Tag so einnehmen, wie es Ihnen verschrieben wurde.

Candesartan Sandoz kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Am besten nehmen Sie die Tabletten immer zur gleichen Zeit, z.B. morgens, ein.

Bluthochdruck bei Erwachsenen

Bei der Behandlung des Bluthochdruckes betr√§gt die empfohlene Dosierung 8 mg einmal t√§glich. Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin kann die Dosis bei Bedarf auf 16 mg einmal t√§glich erh√∂hen. Falls der Blutdruck nach 4-w√∂chiger Behandlung mit 16 mg einmal t√§glich nicht ausreichend gesenkt werden kann, kann die Dosis weiter auf maximal 32 mg einmal t√§glich erh√∂ht werden.

Bluthochdruck bei Kindern und Jugendlichen 1‚Äď17 Jahre

Der Arzt oder die √Ąrztin wird die genaue Dosierung festlegen.

F√ľr Kinder, die keine Tabletten schlucken k√∂nnen, besteht die M√∂glichkeit die Candesartan Sandoz Tabletten zu suspendieren. Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin kann Ihnen ein Rezept f√ľr die speziell zubereitete Suspension ausstellen.

Herzinsuffizienz bei Erwachsenen

Bei der Behandlung der Herzinsuffizienz betr√§gt die √ľbliche Anfangsdosierung 4 mg Candesartan Sandoz einmal t√§glich. Anschliessend wird die Dosierung √ľber einen Zeitraum von mehreren Wochen langsam auf maximal 32 mg einmal t√§glich erh√∂ht. Es ist wichtig, dass Sie die √§rztliche Verschreibung genau befolgen.

Die Wirksamkeit bei Kindern und Jugendlichen mit Herzinsuffizienz wurde nicht gepr√ľft. Daher darf Candesartan Sandoz von Kindern und Jugendlichen mit Herzinsuffizienz nicht eingenommen werden.

Bei √§lteren Patienten und Patientinnen oder im Falle einer leicht bis m√§ssig eingeschr√§nkten Nieren- oder Leberfunktion ist keine Dosisanpassung notwendig. Wenn Sie an einer schweren Nierenerkrankung leiden, ist es m√∂glich, dass Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin Ihnen eine niedrigere Anfangsdosierung verschreibt.

√úber die Anwendung von Candesartan Sandoz bei Kindern unter 1 Jahr liegen keine Erfahrungen vor.

Wenn Sie mehr als die vorgeschriebene Dosis eingenommen haben, kontaktieren Sie unverz√ľglich Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin.

Wenn Sie vergessen haben eine Tablette einzunehmen, dann holen Sie dies nach, sobald Sie sich daran erinnern. Ist es jedoch bald Zeit, die nächste Tablette einzunehmen, dann nehmen Sie die vergessene Tablette nicht mehr ein.

√Ąndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer √Ąrztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf Candesartan Sandoz nicht eingenommen werden?

Candesartan Sandoz darf bei bekannter √úberempfindlichkeit auf den Wirkstoff Candesartan-Cilexetil oder einen der Hilfsstoffe, bei Patienten mit schweren Lebererkrankungen und/oder Gallenstauung sowie in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden. Candesartan Sandoz darf nicht von Kindern unter 1 Jahr eingenommen werden.

Wenn Sie an Diabetes mellitus (Typ 1 oder Typ 2) leiden oder eine eingeschr√§nkte Nierenfunktion haben und Aliskiren-enthaltende Arzneimittel zur Blutdrucksenkung einnehmen (z.B. Rasilez¬ģ), d√ľrfen Sie Candesartan Sandoz nicht einnehmen.

Falls fr√ľher anl√§sslich der Einnahme eines blutdrucksenkenden Arzneimittels Schwellungen im Gesicht, an Lippen, Zunge oder im Rachen (Schluck- oder Atembeschwerden) auftraten, d√ľrfen Sie Candesartan Sandoz nicht einnehmen.

Welche Nebenwirkungen kann Candesartan Sandoz haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Candesartan Sandoz auftreten:

H√§ufig ist von Atemwegsinfektionen, Benommenheit und Schwindel, Kopfschmerzen, R√ľckenschmerzen sowie tiefem Blutdruck (h√§ufig bei Herzinsuffizienz-Patienten) berichtet worden. Sehr selten k√∂nnen Schwellungen der Haut (v.a. des Gesichts, der Lippen, der Zunge, der Augen) und/oder der Schleimhaut (Angio√∂dem), Juckreiz oder Nesselausschlag auftreten. In diesem Fall m√ľssen Sie sofort die Einnahme von Candesartan Sandoz unterbrechen und den Arzt oder die √Ąrztin aufsuchen. Sehr selten ist auch von Schwindel, Husten, √úbelkeit, Lebererkrankungen (z.B. Hepatitis), Hautausschl√§gen, Nesselfieber, Juckreiz, eingeschr√§nkter Funktionsf√§higkeit der Niere sowie Gelenk- und Muskelschmerzen berichtet worden.

Weitere m√∂gliche unerw√ľnschte Wirkungen sind: Fieber, beschleunigter Puls, Herzklopfen, Brustschmerzen, Angina pectoris (Symptome wie Schmerzen im Brustkorb und/oder Schulter-Arm-Bereich, Atemnot), Herzinfarkt, Kribbeln in den H√§nden und F√ľssen, Nasenbluten, √Ąngstlichkeit, Depression, Atemnot und Wasseransammlungen im Gewebe.

Diese Nebenwirkungen sind nicht zwingend durch Candesartan Sandoz verursacht, denn sie wurden auch an Patienten festgestellt, die das Arzneimittel nicht eingenommen haben.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder Ihre √Ąrztin, Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit ¬ęEXP¬Ľ bezeichneten Datum verwendet werden. Falls Sie im Besitz von verfallenen Arzneimitteln sind, bringen Sie diese bitte zur Entsorgung in Ihre Apotheke zur√ľck.

Lagerungshinweis

In der Originalverpackung, bei Raumtemperatur (15‚ąí25¬įC) und ausser Reichweite von Kindern lagern.

Weitere Hinweise

Weitere Ausk√ľnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin. Diese Personen verf√ľgen √ľber die ausf√ľhrliche Fachinformation.

Um die Tablette zu teilen, dr√ľcken Sie auf beiden Seiten der Bruchlinie mit zwei Fingern nach unten, wie auf dem Piktogramm abgebildet.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Candesartan Sandoz enthalten?

1 Tablette (mit Bruchrille, teilbar) Candesartan Sandoz enthält

Wirkstoffe

4 mg, 8 mg, 16 mg bzw. 32 mg Candesartan-Cilexetil

Hilfsstoffe

Lactose, rotes Eisenoxid (E172; nur in der 8 mg-, 16 mg- und 32 mg-Tablette), Titandioxid (E171; nur in der 8 mg-, 16 mg- und 32 mg-Tablette), Maisstärke, Povidon, Carrageen (E407), Croscarmellose-Natrium (Natriumgehalt 4 mg Tablette: 0.003 mg; Natriumgehalt 8 mg Tablette: 0.003 mg; Natriumgehalt 16 mg Tablette: 0.006 mg; Natriumgehalt 32 mg Tablette: 0.012 mg), Magnesiumstearat.

Zulassungsnummer

58670 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Candesartan Sandoz? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Candesartan Sandoz 4 mg: Packungen zu 7 Tabletten mit Bruchrille (teilbar).

Candesartan Sandoz 8 mg: Packungen zu 28 und 98 Tabletten mit Bruchrille (teilbar).

Candesartan Sandoz 16 mg: Packungen zu 28 und 98 Tabletten mit Bruchrille (teilbar).

Candesartan Sandoz 32 mg: Packungen zu 28 und 98 Tabletten mit Bruchrille (teilbar).

Zulassungsinhaberin

Sandoz Pharmaceuticals AG, Risch; Domizil: Rotkreuz

Diese Packungsbeilage wurde im M√§rz 2022 letztmals durch die Arzneimittelbeh√∂rde (Swissmedic) gepr√ľft.

Anzeige

Wirkstoff(e) Candesartan
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Sandoz Pharmaceuticals AG
Suchtgift Nein
ATC Code C09CA06
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten, rein

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden