Dukoral

Abbildung Dukoral
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Bavarian Nordic Switzerland AG
Suchtgift Nein
ATC Code J07AE01
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Bakterielle Impfstoffe

Zulassungsinhaber

Bavarian Nordic Switzerland AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Dukoral ist ein Schluckimpfstoff, der die Immunabwehr im Darm anregt. Der Impfstoff sch√ľtzt Erwachsene und Kinder ab dem zweiten Geburtstag gegen Cholera und Reisedurchfall, der durch enterotoxische Escherichia coli (ETEC) verursacht wird. ETEC ist die h√§ufigste Ursache f√ľr Reisedurchfall. Das Vorkommen von ETEC variiert je nach Jahreszeit und geographischen Regionen. Falls keine ETEC vorkommen, wirkt Dukoral nicht gegen Reisedurchfall.

Der Impfstoff ist eine weissliche Suspension und befindet sich in einer Flasche. Das Natriumhydrogenkarbonat ist ein weisses Brausepulver mit Himbeeraroma in einem Beutel.

Auf Verschreibung des Arztes oder der √Ąrztin.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was sollte dazu beachtet werden?

Bei Einnahme von Dukoral zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:

1 Stunde vor bis zu 1 Stunde nach der Einnahme d√ľrfen Sie weder Nahrungsmittel noch Getr√§nke zu sich nehmen.

Wann ist bei der Einnahme von Dukoral Vorsicht geboten?

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Dukoral ist erforderlich,

‚ąíwenn Sie allergisch gegen Formaldehyd sind.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin, bevor Sie Dukoral einnehmen,

‚ąíwenn Sie eine medizinische Behandlung erhalten, die sich auf das Immunsystem auswirkt,

‚ąíwenn Sie an einer Erkrankung des Immunsystems (einschliesslich AIDS) leiden.

In diesem Fall bietet Ihnen der Impfstoff möglicherweise einen geringeren Schutz als bei Personen mit einem gesunden Immunsystem.

Es ist unwahrscheinlich, dass der Impfstoff Auswirkungen auf die Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen hat.

Dukoral enth√§lt etwa 1,2 g Natrium (Hauptbestandteil von Kochsalz/Speisesalz) pro Dosis. Dies entspricht 60% der f√ľr eine oder einen Erwachsenen empfohlenen maximalen t√§glichen Natriumaufnahme mit der Nahrung. Wenn Sie eine kochsalzarme Di√§t einhalten m√ľssen, sollten Sie dies ber√ľcksichtigen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker bzw. √Ąrztin, Apothekerin, wenn Sie

‚ąían anderen Krankheiten leiden,

‚ąíAllergien haben oder

‚ąíandere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen oder √§usserlich anwenden.

Darf Dukoral während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Auf Grund der bisherigen Erfahrung ist bei bestimmungsgem√§sser Anwendung kein Risiko f√ľr das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgef√ľhrt. Vorsichtshalber sollten Sie w√§hrend der Schwangerschaft und Stillzeit m√∂glichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, den Apotheker bzw. die √Ąrztin, die Apothekerin um Rat fragen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Cholera und ETEC

Erwachsene und Kinder ab dem zweiten Geburtstag: Die Erstimpfung erfolgt in 2 Dosen. Die Dosen m√ľssen in einem Abstand von mindestens 1 Woche eingenommen werden.

Der Schutz gegen Cholera und ETEC-Durchfall beginnt etwa 1 Woche nach Abschluss der Erstimpfung. Wenn Sie die Dosen in einem Abstand von weniger als einer Woche genommen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt bzw. √Ąrztin oder Apotheker bzw. Apothekerin.

Da jede Flasche mit Dukoral nur eine Dosis enth√§lt, ist eine √úberdosierung unwahrscheinlich. Wenn Sie mehr als eine Dosis auf einmal eingenommen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt bzw. √Ąrztin, oder Apotheker bzw. Apothekerin.

Auffrischimpfung

Um einen dauerhaften Schutz gegen Cholera und ETEC zu erzielen, ist eine einzelne Auffrischimpfung nach 3 Monaten empfohlen. Eine spätere Auffrischimpfung kann bis 5 Jahre nach der Erstimpfung einen 3-monatigen Schutz gegen Cholera und ETEC bewirken.

Der Impfstoff bietet keinen vollständigen Schutz. Deshalb ist es wichtig, die entsprechenden Ernährungs- und Hygienevorschriften zu beachten, um Durchfallerkrankungen zu vermeiden.

Gebrauchsanweisung:

1.Brausepulver in einem Glas kaltem Wasser (etwa 150 ml) aufl√∂sen. Bei Kindern von 2‚Äď6 Jahren die H√§lfte der L√∂sung weggiessen.

2.Die Flasche mit dem Impfstoff sch√ľtteln (1 Flasche = 1 Dosis).

3.Impfstoff zur Brausepulver-L√∂sung hinzuf√ľgen. Gut mischen bis eine farblose, leicht opaleszierende L√∂sung entsteht und die Mischung trinken.

√Ąndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer √Ąrztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf Dukoral nicht eingenommen werden?

Dukoral darf nicht eingenommen werden,

‚ąíwenn Sie allergisch gegen√ľber einem Bestandteil des Impfstoffs oder gegen√ľber Formaldehyd sind,

‚ąíwenn Sie akute Magenbeschwerden oder eine Infektion mit Fieber haben (in dem Fall muss die Impfung auf einen sp√§teren Zeitpunkt verschoben werden).

Welche Nebenwirkungen kann Dukoral haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Dukoral auftreten:

Gelegentliche Nebenwirkungen (beobachtet bei weniger als 1 von 100, jedoch bei mehr als 1 von 1000 Personen) sind: Durchfall, Bauchschmerzen, Bauchkrämpfe, Magengeräusche, Blähungen, Gase im Magen und allgemeine Magenbeschwerden, Kopfschmerzen.

Seltene Nebenwirkungen (beobachtet bei weniger als 1 von 1000, jedoch bei mehr als 1 von 10 000 Personen) sind: erhöhte Temperatur, allgemeines Unwohlsein, Übelkeit, Erbrechen, kein oder wenig Appetit, laufende Nase, Husten und Schwindel.

Sehr seltene Nebenwirkungen (beobachtet bei weniger als 1 von 10 000 Personen) sind: Ersch√∂pfung/Schl√§frigkeit, Fr√∂steln, starker Durchfall, Gelenkschmerzen, Wundgef√ľhl im Rachen, verminderter Geschmackssinn, Schwitzen, Schlaflosigkeit, allgemeine Schmerzen, Nesselausschlag, andere Arten von Ausschlag, erk√§ltungsartige Symptome, Schw√§che, K√§ltegef√ľhl, Atemlosigkeit, Kribbeln, Dehydratation (Austrocknung des K√∂rpers), Schwellungen im Gesicht, hoher Blutdruck, Atemwegskatarrh (mit verst√§rktem Auswurf), Juckreiz und Schwellungen der Lymphdr√ľsen.

Informieren Sie unverz√ľglich Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, wenn bei Ihnen die folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten:

‚ąíschwerer Durchfall mit Wasserverlust des K√∂rpers

‚ąíschwerwiegende allergische Reaktionen, die zu Schwellungen im Gesicht oder Rachen und zu Atemnot f√ľhren

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin, Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in der Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.

Im K√ľhlschrank (2-8oC) lagern. Nicht einfrieren.

Trinken Sie den Impfstoff innerhalb von 2 Stunden, nachdem er mit der Brausepulver-Lösung gemischt wurde.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Beh√§lter mit ¬ęEXP¬Ľ bezeichneten Datum verwendet werden. Weitere Ausk√ľnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin, Apothekerin. Diese Personen verf√ľgen √ľber die ausf√ľhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Dukoral enthalten?

Wirkstoffe

Die arzneilich wirksamen Bestandteile sind: Jeweils 31,25x109 Bakterien* der folgenden V. cholerae O1 Stämme: Inaba 48, klassischer Biotyp (hitzeinaktiviert), Inaba 6973 El Tor-Biotyp (formalininaktiviert), Ogawa 50, klassischer Biotyp (hitzeinaktiviert), Ogawa 50, klassischer Biotyp (formalininaktiviert). Rekombinante Cholera-Toxin B Untereinheit (rCTB-213) 1 mg.

*Bakteriengehalt vor der Inaktivierung

Hilfsstoffe

Die sonstigen Bestandteile in der Impfstoff-Suspension sind Natriumdihydrogenphosphat-Dihydrat, Dinatriumhydrogenphosphat-Dihydrat, Natriumchlorid und Wasser f√ľr Injektionszwecke.

Das Brausepulver enthält Natriumhydrogencarbonat, Zitronensäure, Natriumcarbonat, Saccharinnatrium, Natriumcitrat und Himbeeraroma (enthält Maltodextrin).

Zulassungsnummer

00704 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Dukoral? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Dukoral ist in Packungen zu 1 und 2 Dosen erhältlich.

Zulassungsinhaberin

Bavarian Nordic Switzerland AG, 6301 Zug

Anzeige

Zulassungsland Schweiz
Hersteller Bavarian Nordic Switzerland AG
Suchtgift Nein
ATC Code J07AE01
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Bakterielle Impfstoffe

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden