Autor: VIFOR FRIBOURG


Langinformationen

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Itinerol B6 Dragees, Kapseln und Zäpfchen enthalten Wirkstoffe, die Übelkeit und Erbrechen vorbeugen oder stoppen. Ihre Wirkung dauert 12?24 Stunden.

Itinerol B6 wird gegen Übelkeit und Erbrechen verschiedenen Ursprungs angewendet, namentlich:

Reisekrankheit;

Schwangerschaftserbrechen (nur auf ärztliche Verschreibung und wenn absolut notwendig);

bei Kindern und Säuglingen: gewöhnliches Erbrechen, nervöses und azetonämisches Erbrechen.

Bei Kindern unter 6 Jahren dürfen die Dragees und bei Kindern unter 12 Jahren die Kapseln nicht angewendet werden; bei Kindern unter 6 Jahren sind die Zäpfchen für Säuglinge und Kinder 3 Monate?6 Jahre nur auf ärztliche Verschreibung anzuwenden.

Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?
Weitere Informationen

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe, insbesondere gegenüber Meclozin oder Vitamin B6 (Pyridoxin).


Wenn Sie ein Engwinkelglaukom (Grüner Star) haben oder an Prostatahypertrophie leiden, informieren Sie bitte Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin bevor Sie Itinerol B6 einnehmen.

Meclozin, einer der Wirkstoffe von Itinerol B6, verstärkt die depressive Wirkung von Barbituraten, Beruhigungsmitteln und Alkohol.

Pyridoxin (Vitamin B6) vermindert die Wirkung von Levodopa (Wirkstoff gewisser Arzneimittel gegen Parkinsonkrankheit).

Automobilisten und Maschinenarbeiter sollten berücksichtigen, dass das Präparat gelegentlich eine leichte Müdigkeit hervorrufen kann und daher die Reaktionsfähigkeit, die Fähigkeit Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen und die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen kann.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!


Während der Schwangerschaft darf Itinerol B6 nur auf ärztliche Verschreibung und wenn dringend notwendig eingenommen werden.

Ist während der Stillzeit eine Behandlung mit Itinerol B6 notwendig, dann ist das Kind zu entwöhnen.

Wie wird es angewendet?

Falls nicht anders vom Arzt bzw. von der Ärztin verordnet:

Erbrechen und Brechreiz verschiedenen Ursprungs, Dosis pro 24 Stunden

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 1?2 Zäpfchen für Erwachsene/Jugendliche, 1?4 Kaps. oder 1?5 Dragées.

Kinder von 6?12 Jahre: 1 Zäpfchen für Kinder 6?12 J. oder 1 Dragée.

Auf ärztliche Verschreibung:

Säuglinge und Kleinkinder von 3 Monaten?6 Jahren: 1

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Itinerol B6 auftreten: Müdigkeitserscheinungen sind nicht auszuschliessen, werden jedoch meist durch das Koffein kompensiert. Auch Mundtrockenheit, Tachykardie, Magenbeschwerden und selten unklare Sicht können auftreten. Sehr selten: Urtikaria.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Itinerol B6 ist bei Raumtemperatur (15?25 °C), trocken und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Verfallene Arzneimittel sollten in die Apotheke zurückgebracht werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Weitere Informationen

1 Dragee enthält als Wirkstoffe 20 mg Meklozindihydrochlorid, 30 mg Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) und 20

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK