Wirkstoff(e) Baricitinib
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Eli Lilly (Suisse) SA
Suchtgift Nein
ATC Code L04AA37
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Immunsuppressiva

Zulassungsinhaber

Eli Lilly (Suisse) SA

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Rheumatoide Arthritis

Olumiant wird als Kombinationstherapie mit anderen Arzneimitteln, einschliesslich Methotrexat zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer rheumatoider Arthritis, einer entz├╝ndlichen Erkrankung der Gelenke, angewendet, bei denen eine Therapie mit anderen Arzneimitteln nicht ausreichend angesprochen hatte oder nicht vertragen wurde. Wenn Methotrexat nicht vertragen wurde oder die Behandlung mit Methotrexat nicht m├Âglich ist, darf Olumiant auch allein angewendet werden.

Olumiant enth├Ąlt den Wirkstoff Baricitinib. Er wirkt ├╝ber eine Verminderung der Aktivit├Ąt eines Enzyms im K├Ârper, das ┬źJanus-Kinase┬╗ genannt wird und am Entz├╝ndungsprozess beteiligt ist. Durch Verminderung der Aktivit├Ąt dieses Enzyms hilft Olumiant, die Entz├╝ndung und die Symptome zu vermindern, wie Schmerzen, Steifigkeit und Schwellung in den Gelenken, sowie M├╝digkeit. Mit Olumiant wurde eine Verlangsamung der Gelenksch├Ąden gezeigt, welche von der Erkrankung verursacht werden, und eine Verbesserung Ihrer F├Ąhigkeit zu normalen t├Ąglichen Aktivit├Ąten. Mit Olumiant wurde auch eine Verbesserung der Lebensqualit├Ąt von Patienten mit rheumatoider Arthritis gezeigt.

Atopische Dermatitis

Olumiant wird zur Behandlung von Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer atopischer Dermatitis, (auch bekannt als atopisches Ekzem oder Neurodermitis), angewendet, bei denen eine Therapie mit Arzneimitteln die auf die Haut aufgetragen werden nicht ausreichend angesprochen hat oder nicht empfohlen wird. Olumiant kann zusammen mit Arzneimittel gegen Ekzem, die Sie auf die Haut auftragen, oder allein angewendet werden.

Durch Verminderung der Aktivit├Ąt des Enzyms Janus-Kinase hilft Olumiant, den Juckreiz zu lindern.

Kreisrunder Haarausfall

Olumiant wird zur Behandlung von Erwachsenen bis maximal 60 Jahre mit schwerem kreisrundem Haarausfall (auch bekannt als Alopecia areata) angewendet, bei denen eine Therapie mit Arzneimitteln die auf die Haut aufgetragen werden, nicht ausreichend angesprochen hat. Olumiant sollte nicht in Kombination mit anderen Therapien f├╝r kreisrunden Haarausfall angewendet werden.

Sie erhalten Olumiant auf Verschreibung der Ärztin bzw. des Arztes.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann ist bei der Einnahme von Olumiant Vorsicht geboten?

Informieren Sie Ihre Ärztin bzw. Ihren Arzt, wenn Sie:

  • eine Infektion haben oder h├Ąufig Infektionen bekommen. Olumiant kann die Reaktionsf├Ąhigkeit Ihres K├Ârpers bei Infektionen vermindern und eine vorhandene Infektion verschlimmern, oder das Risiko f├╝r eine neue Infektion (z.B. Atemwegsinfektionen, Pilzinfektionen, u.s.w.) erh├Âhen.
  • eine Tuberkulose haben oder zuvor eine Tuberkulose hatten. Ihre ├ärztin bzw. Ihr Arzt kann vor der Gabe von Olumiant einen Test durchf├╝hren um festzustellen, ob Sie Tuberkulose haben. Sprechen Sie mit Ihrer ├ärztin bzw. Ihrem Arzt bei anhaltendem Husten, Fieber, n├Ąchtlichem Schwitzen und Gewichtsverlust w├Ąhrend der Therapie mit Olumiant (dies k├Ânnen Anzeichen f├╝r eine Tuberkulose sein).
  • eine Herpesinfektion hatten, weil Olumiant die Erkrankung reaktivieren kann. Sprechen Sie mit Ihrer ├ärztin bzw. Ihrem Arzt, wenn Sie w├Ąhrend der Behandlung mit Olumiant schmerzhaften Hautausschlag mit Blasen entwickeln (dies kann ein Anzeichen f├╝r G├╝rtelrose sein).
  • eine Hepatitis B oder C haben, oder zuvor eine Hepatitis B oder C hatten. Vor Beginn der Therapie sollte Ihre ├ärztin bzw. Ihr Arzt entsprechende Tests durchf├╝hren.
  • an Divertikulitis (einer Art Entz├╝ndung des Dickdarms) oder Geschw├╝ren im Magen oder Darm gelitten haben (siehe ┬źWelche Nebenwirkungen kann Olumiant haben?┬╗). Wenn Sie eine der folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen bemerken, m├╝ssen Sie sofort einen Arzt informieren: starke Bauchschmerzen, die besonders von Fieber, ├ťbelkeit und Erbrechen begleitet werden.
  • eine Impfung erhalten sollen. W├Ąhrend der Verwendung von Olumiant d├╝rfen Sie bestimmte Arten von Impfstoffen (Lebendimpfstoffe) nicht bekommen, folglich sollte der Impfstatus vor der Einleitung der Behandlung entsprechend den aktuellen Impfleitlinien aktualisiert werden.
  • folgende Arzneimittel verwenden:
    • Arzneimittel, die den Wirkstoff Probenecid (bei Gicht) enthalten, weil dieses Arzneimittel die Olumiant-Konzentration in Ihrem Blut ansteigen lassen kann. Wenn Sie Probenecid verwenden ist die empfohlene Dosis Olumiant 2┬ámg einmal t├Ąglich.
    • injizierbare Arzneimittel, die das Immunsystem regulieren, einschliesslich sogenannte Biologika.
    • Arzneimittel, die eingesetzt werden, um die Immunantwort des K├Ârpers zu unterdr├╝cken (z.B. Ciclosporin).
    • andere Arzneimittel, die zur Gruppe der Januskinase-Inhibitoren geh├Âren
    • Arzneimittel, die das Risiko einer Divertikulitis erh├Âhen k├Ânnen, vor allem nichtsteroidale entz├╝ndungshemmende Arzneimittel (normalerweise zur Behandlung von schmerzhaften und / oder entz├╝ndlichen Episoden von Muskeln oder Gelenken) und / oder Opioide (zur Behandlung starker Schmerzen) und / oder Kortikosteroide (normalerweise zur Behandlung von Entz├╝ndungen) (siehe ┬źWelche Nebenwirkungen kann Olumiant haben?┬╗).
  • zuvor Blutgerinnsel in den Blutgef├Ąssen Ihrer Beine (tiefe Venenthrombose) oder in der Lunge (Lungenembolie) hatten. Sprechen Sie mit Ihrer ├ärztin bzw. Ihrem Arzt, wenn Sie w├Ąhrend der Behandlung mit Olumiant ein schmerzhaftes geschwollenes Bein, Brustschmerzen oder Kurzatmigkeit bekommen (dies k├Ânnen Anzeichen f├╝r Blutgerinnseln in den Venen sein).
  • ├Ąlter als 65 Jahre sind.
  • rauchen oder in der Vergangenheit geraucht haben.
  • Herzprobleme, hohen Blutdruck oder erh├Âhte Cholesterinwerte haben oder zuvor hatten.
  • Krebs haben oder hatten. Ihr Arzt bzw. Ihre ├ärztin muss dann entscheiden, ob Sie Olumiant einnehmen d├╝rfen. Olumiant k├Ânnte Ihr Risiko f├╝r bestimmte Krebserkrankungen erh├Âhen, indem es die Art und Weise, wie Ihr Immunsystem arbeitet, ver├Ąndert. Personen, welche ein Arzneimittel einnehmen, das die Janus-Kinase hemmt, haben ein h├Âheres Risiko f├╝r bestimmte Krebserkrankungen, darunter Lymphome und Lungenkrebs. Wenn Sie w├Ąhrend der Einnahme von Olumiant Krebs bekommen, wird Ihr Arzt bzw. Ihre ├ärztin ├╝berpr├╝fen, ob die Behandlung mit Olumiant beendet werden muss.
  • ein Risiko f├╝r Hautkrebs haben. Bei Patientinnen und Patienten mit Risiko f├╝r Hautkrebs werden regelm├Ąssig Hautuntersuchungen empfohlen.

Ihre ├ärztin bzw. Ihr Arzt kann vor und w├Ąhrend der Therapie mit Olumiant Blutuntersuchungen durchf├╝hren um festzustellen, ob die Zahl Ihrer roten Blutzellen niedrig ist (An├Ąmie), die Zahl Ihrer weissen Blutzellen niedrig ist (Neutropenie oder Lymphopenie), die Blutfette (Cholesterin) hoch sind oder die Leberenzymwerte hoch sind, um sicherzustellen, dass die Therapie mit Olumiant passend ist.

Hilfsstoffe: dieses Arzneimittel enth├Ąlt weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Tablette, d.h. es ist nahezu ┬źnatriumfrei┬╗.

Bisher liegen keine Hinweise vor, dass die Verkehrst├╝chtigkeit und das Bedienen von Maschinen durch die Anwendung von Olumiant beeintr├Ąchtigt wird.

Informieren Sie Ihren Arzt/Apotheker bzw. Ihre Ärztin/Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen/anwenden.

Darf Olumiant w├Ąhrend einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Bevor Sie die Behandlung beginnen, müssen Sie Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt mitteilen, falls Sie schwanger sind, oder falls Sie glauben, schwanger zu sein oder planen, schwanger zu werden.

Olumiant darf w├Ąhrend der Schwangerschaft nicht angewendet werden, es sei denn, es ist eindeutig erforderlich. Sie sollten w├Ąhrend der Therapie mit Olumiant, und f├╝r mindestens eine Woche nach Beendigung der Behandlung, vermeiden schwanger zu werden

In der Stillzeit d├╝rfen Sie Olumiant nicht verwenden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Die Behandlung sollte von Ärzten eingeleitet werden, die über Erfahrung in der Diagnose und Behandlung von Ihrer Erkrankung verfügen.

Bei rheumatoider Arthritis betr├Ągt die empfohlene Dosis 4 mg einmal t├Ąglich. Ihre ├ärztin bzw Ihr Arzt kann Ihnen eine niedrigere Anfangs- oder Erhaltungsdosis von 2┬ámg einmal t├Ąglich geben (siehe unten). Wenn Sie ├Ąlter sind als 75 Jahre oder an chronischen oder wiederkehrenden Infektionen leiden, ist m├Âglicherweise eine Anfangsdosis von 2 mg einmal t├Ąglich angemessen.

Bei atopischer Dermatitis betr├Ągt die empfohlene Dosis 4 mg einmal t├Ąglich. Wenn Sie an chronischen oder wiederkehrenden Infektionen leiden, betr├Ągt die empfohlene Dosis 2 mg einmal t├Ąglich. Falls nach 8 Wochen keine Besserung eintritt, soll die Behandlung abgesetzt werden. Bei anhaltender Besserung Ihrer Symptome soll die Dosierung auf 2 mg t├Ąglich reduziert werden.

Bei kreisrundem Haarausfall betr├Ągt die empfohlene Dosis 4 mg einmal t├Ąglich Sobald ein zufriedenstellendes Nachwachsen der Haare, das ├╝ber mehrere Monate stabil bleibt, unter der Behandlung mit 4 mg erreicht wird, wird die Dosis auf 2 mg einmal t├Ąglich reduziert. Falls nach 36 Wochen keine Besserung eintritt, soll die Behandlung abgesetzt werden.

Ihr Arzt bzw. Ihre ├ärztin wird regelm├Ąssig das Nutzen-Risiko-Verh├Ąltnis der Behandlung bewerten und entscheiden, ob die Behandlung fortgesetzt und die Dosis reduziert werden soll. Da es keine aussagekr├Ąftigen Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten gibt, betr├Ągt die maximale Behandlungsdauer 1 Jahr. Ihr Arzt bzw Ihre ├ärztin kann aber entscheiden, die Behandlung ├╝ber 1 Jahr fortzusetzen, wenn der Nutzen die potentiellen Risiken eindeutig ├╝bersteigt.

Wenn Sie eine eingeschr├Ąnkte Nierenfunktion haben, betr├Ągt die empfohlene Dosis Olumiant 2 mg einmal t├Ąglich.

Wenn Sie Probenecid verwenden, ist die empfohlene Dosis Olumiant 2┬ámg einmal t├Ąglich.

Olumiant ist f├╝r die orale Anwendung bestimmt. Nehmen Sie Ihre Tablette m├Âglichst jeden Tag zur selben Zeit ein. Sie k├Ânnen Olumiant unabh├Ąngig von den Mahlzeiten einnehmen.

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich erinnern. Wenn es aber bereits Zeit f├╝r die n├Ąchste Dosis ist, lassen Sie die vergessene Dosis aus und nehmen Sie nur eine einfache Dosis wie ├╝blich. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis, um eine vergessene Tablette auszugleichen.Die Wirksamkeit und Sicherheit von Olumiant bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren ist bisher nicht gepr├╝ft worden.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Wann darf Olumiant nicht eingenommen werden?

Olumiant darf nicht angewendet werden, wenn Sie auf den Wirkstoff oder einen der in Olumiant enthaltenen Hilfstoffe (siehe ┬źWas ist in Olumiant enthalten?┬╗) ├╝berempfindlich (allergisch) sind.

Welche Nebenwirkungen kann Olumiant haben?

Folgende Nebenwirkungen k├Ânnen mit Olumiant auftreten:

Sehr h├Ąufig (betrifft mehr als einen von 10 Anwendern)

Infektionen der oberen Atemwege, hohe Cholesterinwerte im Blut.

H├Ąufig (betrifft 1 bis 10 von 100 Anwendern)

Infektionen der Harnwege, G├╝rtelrose (Herpes zoster), Herpes (Herpes simplex), hohe Anzahl der Blutpl├Ąttchen, Kopfschmerzen, ├ťbelkeit, Bauchschmerzen, hohe Leberenzymwerte im Blut, Hautausschlag, Akne.

Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 von 1000 Anwendern)

Niedrige Anzahl weisser Blutzellen, Herzerkrankungen (wie z.B Myokardinfarkt oder Schlaganfall), hohe Triglyzeridewerte im Blut, Krebserkrankungen (wie z.B Lymphdr├╝senkrebs oder Hautkrebs), Gewichtszunahme, Schwellung des Gesichts, Nesselsucht, tiefe Venenthrombose, Lungenembolie, Divertikulitis (schmerzhafte Entz├╝ndung kleiner Taschen in der Darmwand).

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Beh├Ąlter mit ┬źEXP┬╗. bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis

Nicht ├╝ber 30┬░C lagern.

Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Hinweise

Die Tabletten sind hellrosa (2mg) und rosa (4mg), abgerundet und haben seitliche Aussparungen.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker, bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Olumiant enthalten?

Wirkstoffe

Baricitinib

Hilfsstoffe

Mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Magnesiumstearat, Mannitol, Eisenoxid (E172), Lecithin (E322), Macrogol, Polyvinylalkohol, Talk, Titandioxid (E171).

Zulassungsnummer

66215 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Olumiant? Welche Packungen sind erh├Ąltlich?

In Apotheken nur gegen ├Ąrztliche Verschreibung.

Olumiant 2 mg: 28 Filmtabletten

Olumiant 4 mg: 28 Filmtabletten

Zulassungsinhaberin

Eli Lilly (Suisse) SA, 1214 Vernier / GE

Diese Packungsbeilage wurde im Mai 2023 letztmals durch die Arzneimittelbeh├Ârde (Swissmedic) gepr├╝ft.

Anzeige

Wirkstoff(e) Baricitinib
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Eli Lilly (Suisse) SA
Suchtgift Nein
ATC Code L04AA37
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Immunsuppressiva

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden