Finasterid - 1 A Pharma 5 mg Filmtabletten

Abbildung Finasterid - 1 A Pharma 5 mg Filmtabletten
Wirkstoff(e) Finasterid
Zulassungsland Deutschland
Hersteller 1 A Pharma GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 02.03.2005
ATC Code G04CB01
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Mittel bei benigner Prostatahyperplasie

Zulassungsinhaber

1 A Pharma GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Deltafin 5 mg Filmtabletten Finasterid CALAO S.R.L.
Finapil 1 mg Filmtabletten Finasterid Dermapharm Aktiengesellschaft
Finasterid-CT 5 mg Filmtabletten Finasterid CT Arzneimittel GmbH
Prosmin 5 mg Filmtabletten Finasterid Apogepha Arzneimittel GmbH
Finasterid Tecnimede 5 mg Filmtabletten Finasterid TECNIMEDE

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Finasterid - 1 A Pharma wird bei Männern angewendet zur Behandlung und Kontrolle von

gutartiger Prostatavergrößerung, d. h. einem nicht aggressiven Wachstum der Prostata.

Finasterid - 1 A Pharma geh√∂rt zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die 5-alpha-Reduk- tasehemmer genannt werden. Es vermindert die Gr√∂√üe der Prostatadr√ľse, verbessert den Harn- fluss und mildert weitere Symptome der Prostatavergr√∂√üerung. Finasterid - 1 A Pharma senkt das Risiko einer pl√∂tzlich eintretenden Unf√§higkeit, die Blase zu entleeren, sowie das Risiko, sich einer Operation unterziehen zu m√ľssen.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Finasterid - 1 A Pharma darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Finasterid oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
  • von Frauen
  • von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren

Die Behandlung einer vergr√∂√üerten Prostata sollte in Abstimmung mit einem Arzt f√ľr Urologie erfolgen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Finasterid - 1 A Pharma einnehmen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt, falls einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • Schwierigkeiten, die Blase vollst√§ndig zu entleeren, oder stark verminderter Harnfluss.
    Ihr Arzt wird Sie vor Beginn der Behandlung mit Finasterid - 1 A Pharma untersuchen, um die Möglichkeit einer anderweitig bedingten Verlegung der Harnwege auszuschließen.
  • Notwendigkeit einer Blutuntersuchung zur Bestimmung von PSA, einem in der Prostatadr√ľse gebildeten Protein.
    Teilen Sie Ihrem Arzt oder dem Pflegepersonal mit, dass Sie Finasterid - 1 A Pharma einnehmen, da sich das Untersuchungsergebnis durch die Behandlung verändern kann.
  • eingeschr√§nkte Leberfunktion

Frauen, die schwanger sind oder bei denen die M√∂glichkeit einer Schwangerschaft nicht ausgeschlossen werden kann, d√ľrfen nicht mit Finasterid - 1 A Pharma in Kontakt kommen

(zum Beispiel √ľber Sperma oder zerbrochene/zersto√üene Tabletten ‚Äď siehe Abschnitt

‚ÄěSchwangerschaft und Stillzeit‚Äú).

Stimmungsänderungen und Depression

Bei Patienten, die mit Finasterid - 1 A Pharma behandelt wurden, wurde √ľber Stimmungs√§nderungen wie depressive Verstimmung, Depression und, seltener, Selbstmordgedanken berichtet. Sollten Sie eines dieser Symptome bei sich feststellen, fragen Sie unverz√ľglich Ihren Arzt um Rat.

Einnahme von Finasterid - 1 A Pharma zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Soweit bekannt, √ľbt Finasterid - 1 A Pharma keinen Einfluss auf andere Arzneimittel aus und wird seinerseits durch andere Arzneimittel nicht beeinflusst.

Schwangerschaft und Stillzeit

Finasterid - 1 A Pharma darf nicht von Frauen angewendet werden.

  • Wenn Ihre Sexualpartnerin schwanger ist oder schwanger sein k√∂nnte:
    Sperma kann Spuren von Finasterid - 1 A Pharma enthalten. Vermeiden Sie daher zum Beispiel durch Verwendung eines Kondoms, dass Ihre Partnerin mit Ihrem Sperma in Kontakt kommt.
  • Frauen, die schwanger sind oder schwanger werden k√∂nnten, d√ľrfen zerbrochene oder zersto√üene Finasterid - 1 A Pharma Filmtabletten nicht ber√ľhren.
    Wenn Finasterid von einer schwangeren Frau aufgenommen wird, kann es bei einem m√§nnlichen Feten zu Missbildungen der Geschlechtsorgane kommen. Die Tabletten besitzen daher einen Film√ľberzug, der einen Kontakt mit Finasterid verhindert.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Es ist nicht zu erwarten, dass Finasterid - 1 A Pharma Ihre Fähigkeit, am Straßenverkehr teilzunehmen oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigt.

Finasterid - 1 A Pharma enthält Lactose und Natrium

Bitte nehmen Sie Finasterid - 1 A Pharma erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unvertr√§glichkeit gegen√ľber bestimmten Zuckern leiden.

Dieses Arzneimittel enth√§lt weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium pro Filmtablette, d.h., es ist nahezu ‚Äěnatriumfrei‚Äú.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:

1 Tablette einmal täglich

Art der Anwendung

Schlucken Sie die Filmtablette im Ganzen mit einem Glas Wasser. Die Tabletten k√∂nnen auf n√ľchternen Magen oder mit einer Mahlzeit eingenommen werden; die Einnahme sollte jedoch jeden Tag zur gleichen Zeit erfolgen.

Dauer der Anwendung

√úber die Behandlungsdauer entscheidet Ihr behandelnder Arzt.

Obwohl oft bereits nach kurzer Zeit eine Besserung eintritt, ist es erforderlich, die Behandlung √ľber einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten fortzusetzen.

Wenn Sie eine größere Menge von Finasterid - 1 A Pharma eingenommen haben, als Sie sollten

Wenden Sie sich unverz√ľglich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie die Einnahme von Finasterid - 1 A Pharma vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Nehmen Sie einfach die nächste Dosis zur gewohnten Zeit ein.

Wenn Sie die Einnahme von Finasterid - 1 A Pharma abbrechen

Sie sollten die Behandlung nicht ohne Erlaubnis Ihres Arztes verändern oder abbrechen, da dies schwerwiegende Gesundheitsschäden verursachen beziehungsweise die Wirksamkeit der Behandlung vermindern kann.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Die h√§ufigsten Nebenwirkungen sind St√∂rungen im sexuellen Reaktionsverm√∂gen und verminderter Sexualtrieb. Diese Wirkungen treten in der Regel zu Behandlungsbeginn auf und sind bei fortgesetzter Behandlung bei den meisten Patienten von vor√ľbergehender Natur.

Sie sollten alle Ver√§nderungen an Ihrem Brustdr√ľsengewebe wie Knoten, Schmerzen oder Ausfluss aus den Brustwarzen unverz√ľglich Ihrem Arzt berichten, da es sich um Zeichen einer schweren Erkrankung wie zum Beispiel Brustkrebs handeln kann.

Allergische Reaktionen

Beenden Sie sofort die Einnahme von Finasterid - 1 A Pharma und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie eine allergische Reaktion haben. Die Anzeichen können beinhalten:

  • Hautausschlag, Juckreiz oder Blasenbildung unter der Haut (Nesselsucht)
  • Anschwellen der Lippen, der Zunge, des Halses und des Gesichts; Schluckbeschwerden; Atembeschwerden (Angio√∂dem). Die H√§ufigkeit dieser Nebenwirkungen ist nicht bekannt (H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar).

Nebenwirkungen können mit den folgenden Häufigkeiten auftreten:

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen):

  • Unf√§higkeit, eine Erektion zu bekommen
  • verminderter Geschlechtstrieb
  • Verminderung der Menge an ejakuliertem Sperma

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):

  • Ber√ľhrungsempfindlichkeit und/oder Vergr√∂√üerung der Brust
  • St√∂rungen des Samenergusses
  • Depression

Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen):

  • Ausfluss aus den Brustwarzen
  • Knoten im Brustdr√ľsengewebe, die in manchen F√§llen chirurgisch entfernt wurden

Nicht bekannt (H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar):

  • Herzklopfen
  • erh√∂hte Leberenzyme
  • Hodenschmerzen
  • Schwierigkeiten bei der Erektion, die auch nach dem Absetzen des Arzneimittels anhielten
  • verminderter Sexualtrieb, der auch nach dem Absetzen der Behandlung andauerte
  • Unfruchtbarkeit bei M√§nnern und/oder eine schlechte Samenqualit√§t.

    • Nach dem Absetzen des Arzneimittels wurde √ľber eine Verbesserung der Samenqualit√§t berichtet.
    • Angst

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt dem

Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte

Abt. Pharmakovigilanz

Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3

D-53175 Bonn

Website: www.bfarm.de

anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Blisterpackung nach ‚Äěverwendbar bis‚Äú angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht √ľber 25¬įC lagern.

Entsorgen Sie Arzneimittel niemals √ľber das Abwasser (z. B. nicht √ľber die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.

6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN Was Finasterid - 1 A Pharma enthält

  • Der Wirkstoff ist Finasterid.
    Jede Filmtablette enthält 5 mg Finasterid.
  • Die sonstigen Bestandteile sind:
    • Docusat-Natrium
    • Hypromellose
    • Indigocarmin, Aluminiumsalz (E 132)
    • Lactose-Monohydrat
    • Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich]
    • Mikrokristalline Cellulose
    • Carboxymethylst√§rke-Natrium (Typ A) (Ph.Eur.)
    • Povidon K30
    • Propylenglykol
    • Talkum
    • Titandioxid (E 171)

Wie Finasterid - 1 A Pharma aussieht und Inhalt der Packung

Die Filmtabletten sind blau, rund, beidseitig gewölbt ohne Prägung.

Die Filmtabletten sind verpackt in PVC/ Aluminium Blistern und einer Faltschachtel.

Finasterid - 1 A Pharma ist in Packungen mit 30, 50 und 100 Filmtabletten erhältlich.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

1 A Pharma GmbH

Keltenring 1 + 3

82041 Oberhaching

Telefon: (089) 6138825-0

Hersteller

Salutas Pharma GmbH

Otto-von-Guericke-Allee 1

39179 Barleben

oder

Lek S.A.

Ul. Podlipie 16

Stryków 95-010

Polen

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

√Ėsterreich: Finasterid Sandoz 5 mg ‚Äď Filmtabletten Italien: FINASTERIDE SANDOZ

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im Juli 2019.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 24.08.2023

Quelle: Finasterid - 1 A Pharma 5 mg Filmtabletten - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Finasterid
Zulassungsland Deutschland
Hersteller 1 A Pharma GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 02.03.2005
ATC Code G04CB01
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Mittel bei benigner Prostatahyperplasie

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden