Wirkstoff(e) Prednisolon Gentamicin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Allergan Pharmaceuticals Ireland - Regulatory Affairs -
Betäubungsmittel Nein
ATC Code S01CA02
Pharmakologische Gruppe Antiphlogistika und Antiinfektiva in Kombination

Zulassungsinhaber

Allergan Pharmaceuticals Ireland - Regulatory Affairs -

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Prednisolon 50mg GALEN Prednisolon Galenpharma GmbH
Solu-Decortin H 10mg Prednisolon Merck Serono GmbH
Dermosolon 10 mg Prednisolon Dermapharm Aktiengesellschaft
Ultracortenol 5 mg/ml Augentropfensuspension Prednisolon AGEPHA Pharma s.r.o.
PREDNISOLON 250 MG-ROTEXMEDICA Prednisolon PANPHARMA GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Inflanegent Liquifilm ist eine Augentropfensuspension zur Behandlung von

  • Entz√ľndungen des vorderen Augenabschnittes, die der Behandlung mit einem Kortison bed√ľrfen und bei denen gleichzeitig eine durch Gentamicin-empfindliche Erreger verursachte Infektion vorliegt oder die Gefahr einer bakteriellen Infektion besteht.
  • Entz√ľndungen der Hornhaut durch Hitze-, Chemikalien- oder Strahleneinwirkungen.


Inflanegent Liquifilm enth√§lt zwei Wirkstoffe. Gentamicin besitzt ein breites Wirkspektrum gegen bakterielle Krankheitserreger, das auch so genannte Problemkeime umfasst; Prednisolon kontrolliert die allergisch entz√ľndlichen Symptome der Augenerkrankung.


Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Inflanegent Liquifilm darf nicht angewendet werden,
- wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen Gentamicin, Prednisolonacetat, andere Aminoglykosidantibiotika bzw. Glukokortikoide oder einen der sonstigen Bestandteile von Inflanegent Liquifilm sind.
- bei akutem Herpes simplex (dendritische Keratitis) und Viruserkrankungen der Horn- und Bindehaut.
- bei Augentuberkulose.
- bei Pilzerkrankungen des Auges.
- bei Verletzungen und geschw√ľrartigen Prozessen der Hornhaut.
- bei Eng- und Weitwinkelglaukom (gr√ľner Star).
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Inflanegent Liquifilm ist erforderlich,
- bei vorangegangenem Herpes simplex. Inflanegent Liquifilm sollte hier nur mit großer Vorsicht angewendet werden. Sprechen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels mit Ihrem Arzt, wenn Sie einmal an dieser Erkrankung gelitten haben.
- bei Infektionen mit Gentamicin-unempfindlichen Erregern. Bestehende Infektionen durch Gentamicin-unempfindliche Erreger können maskiert bzw. aktiviert werden. Gleichzeitig ist die Möglichkeit einer Sekundärinfektion (Folgeinfektion) durch unempfindliche Mikroorganismen einschließlich Viren oder Pilze zu beachten.
- bei Patienten, die zu einer Erh√∂hung des Augeninnendrucks neigen. Eine l√§ngere Anwendung kann bei hierzu veranlagten Patienten zu einer Erh√∂hung des Augeninnendrucks f√ľhren. Bei Langzeitanwendung von Kortikosteroiden m√ľssen deshalb der Augeninnendruck, die Hornhaut und die Linse (m√∂gliche Kataraktbildung) regelm√§√üig kontrolliert werden.
- bei Erkrankungen, die ein D√ľnnerwerden der Hornhaut zur Folge haben. In diesen F√§llen kann die Anwendung von Inflanegent Liquifilm zu Perforation f√ľhren.
- wenn Verletzungen der Hornhaut vorliegen. Nach Verletzungen der Hornhaut kann es unter der Anwendung von INFLANEGENT Liquifilm zu Wundheilungsstörungen kommen.
W√§hrend der Behandlung mit Inflanegent Liquifilm d√ľrfen keine Kontaktlinsen getragen werden.
Anwendung bei Kindern und Säuglingen
Die Unbedenklichkeit und Wirksamkeit von Inflanegent Liquifilm bei Kindern wurden nicht gepr√ľft.
Bei Anwendung von Inflanegent Liquifilm mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Glukokortikoide k√∂nnen den Augeninnendruck erh√∂hen und die Wirkung von Arzneimitteln zur Behandlung des gr√ľnen Stars (Glaukom) vermindern. Bei gleichzeitiger Gabe von Anticholinergika, z. B. Atropin besteht die Gefahr einer zus√§tzlichen Augeninnendrucksteigerung.
Falls Sie zusätzlich andere Augentropfen oder Augensalben zur gleichen Zeit anwenden, sollte zwischen diesen ein zeitlicher Abstand von etwa 15 Minuten eingehalten werden.
Gentamicin ist unverträglich mit Amphotericin B, Heparin, Sulfadiazin, Cephalotin und Cloxacillin. Die gleichzeitige lokale Anwendung von Gentamicin mit einem dieser Arzneimittel kann sichtbare Niederschläge im Bindehautsack verursachen.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme / Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Schwangerschaft
Es liegen keine hinreichenden Daten f√ľr die Verwendung von Gentamicin und Prednisolonacetat, den Wirkstoffen von INFLANEGENT Liquifilm, bei Schwangeren vor.
Tierversuche mit Prednisolon, einem der beiden Wirkstoffe von INFLANEGENT Liquifilm, an trächtigen Tieren haben fruchtschädigende Wirkungen/Missbildungen gezeigt.
Auch bei einer Anwendung von INFLANEGENT Liquifilm am Auge kann eine Aufnahme der Wirkstoffe in den Blutkreislauf und damit unerw√ľnschte Effekte auf das ungeborene Kind nicht ausgeschlossen werden. Inflanegent Liquifilm sollte daher nicht im ersten Drittel der Schwangerschaft angewendet werden und im weiteren Schwangerschaftsverlauf nur bei lebensbedrohlichen Erkrankungen eingesetzt werden.
Bitte beachten Sie, dass durch Fingerdruck auf den Tränennasengang die Aufnahme der Wirkstoffe in den Blutkreislauf verringert werden kann.
Stillzeit
Es ist nicht bekannt, in welchem Ausma√ü die Wirkstoffe von INFLANEGENT Liquifilm in die Muttermilch √ľbergehen. W√§hrend der Anwendung von INFLANEGENT Liquifilm soll auf das Stillen verzichtet werden.
Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Nach Anwendung von Inflanegent Liquifilm kann es kurzfristig zu verschwommenem Sehen kommen. Sie sollten nicht am Straßenverkehr teilnehmen, nicht ohne sicheren Halt arbeiten oder Maschinen bedienen, bevor diese Beeinträchtigung abgeklungen ist.
Wichtige Informationen √ľber bestimmte sonstige Bestandteile von Inflanegent Liquifilm
Inflanegent Liquifilm enthält Benzalkoniumchlorid als Konservierungsmittel.
Benzalkoniumchlorid kann Reizungen am Auge hervorrufen. Vermeiden Sie den Kontakt mit weichen Kontaktlinsen. Benzalkoniumchlorid kann zur Verf√§rbung weicher Kontaktlinsen f√ľhren.
W√§hrend der Behandlung mit Inflanegent Liquifilm d√ľrfen jedoch keine Kontaktlinsen getragen werden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

WIE IST INFLANEGENT LIQUIFILM ANZUWENDEN?
Inflanegent Liquifilm ist ein Arzneimittel zur Anwendung am Auge. Augentropfensuspension vor Gebrauch sch√ľtteln!
Wenden Sie Inflanegent Liquifilm immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, zwei- bis viermal t√§glich 1 Tropfen in den Bindehautsack eintr√§ufeln. W√§hrend der ersten 24 bis 48 Stunden kann die Dosierung bis auf einen Tropfen st√ľndlich gesteigert werden.
Beim Eintr√§ufeln soll eine Ber√ľhrung des Tropfers mit dem Auge oder der Gesichtshaut vermieden werden. Die Flasche stets sorgf√§ltig verschlie√üen. Mit der Tropferspitze keine Gegenst√§nde ber√ľhren, um eine Verunreinigung der Augentropfensuspension zu vermeiden.
Die Behandlungsdauer von 14 Tagen soll nicht √ľberschritten werden.
Wenn Sie eine größere Menge von Inflanegent Liquifilm angewendet haben, als Sie sollten
F√ľr eine √úberdosierung am Menschen liegen keine Daten vor. Sollte versehentlich eine √úberdosierung bei der Anwendung am Auge auftreten, Augen mit Wasser oder Kochsalzl√∂sung aussp√ľlen.
Im Fall einer √úberdosierung durch versehentliches Schlucken kontaktieren Sie bitte im Hinblick auf eventuell auftretende Antibiotika-Allergien Ihren Arzt.
Wenn Sie die Anwendung von Inflanegent Liquifilm vergessen haben
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben, sondern setzen Sie die Behandlung planmäßig fort. Wenden Sie die Augentropfensuspension so an, als wenn Sie die Anwendung nicht vergessen hätten.
Wenn Sie die Anwendung von Inflanegent Liquifilm abbrechen
Wenden Sie Inflanegent Liquifilm nach Anweisung Ihres Arztes an. Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung sollte nie ohne R√ľcksprache mit Ihrem Arzt erfolgen.
√Ąndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung d.¬†h. die Tropfenzahl. Wenn Sie glauben das Arzneimittel wirke zu stark oder zu schwach, so sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND M√ĖGLICH?
Wie alle Arzneimittel kann Inflanegent Liquifilm Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.
Unter Kombinationsarzneimitteln, die Kortikosteroide und Antibiotika enthalten, sind Nebenwirkungen aufgetreten, die dem entz√ľndungshemmenden Bestandteil, dem antiinfekti√∂sen Bestandteil oder der Kombination zugerechnet werden k√∂nnen. √úber die genaue Wahrscheinlichkeit eines Auftretens kann jedoch keine Aussage getroffen werden.
Nach Anwendung der Augentropfensuspension können folgende Nebenwirkungen auftreten.
Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

Nicht bekannt: H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar


Bei der Anwendung von Inflanegent Liquifilm können die folgenden Nebenwirkungen am Auge auftreten

Nicht bekannt: kurzzeitig leichtes Augenbrennen am behandelten Auge, √úberempfindlichkeitsreaktionen (kontaktallergische Reaktionen mit Juckreiz, Schwellung (√Ėdem) des Augenlids oder Lidekzem (Bl√§schen, N√§ssen)), Pupillenerweiterung.

Bestehende Infektionen durch Gentamicin-unempfindliche Erreger können maskiert bzw. aktiviert werden. Gleichzeitig ist die Möglichkeit einer Sekundärinfektion (Folgeinfektion) durch unempfindliche Mikroorganismen einschließlich Viren oder Pilze zu beachten.

Eine l√§ngere Anwendung kann bei hierzu veranlagten Patienten zu einer Erh√∂hung des Augeninnendrucks f√ľhren. Bei Langzeitanwendung von Kortikosteroiden m√ľssen deshalb der Augeninnendruck, die Hornhaut und die Linse (m√∂gliche Kataraktbildung) regelm√§√üig kontrolliert werden.

Bei Erkrankungen, die ein D√ľnnerwerden der Hornhaut zur Folge haben, kann die Anwendung von INFLANEGENT Liquifilm zu Perforation f√ľhren.

Nach Verletzungen der Hornhaut kann es unter der Anwendung von INFLANEGENT Liquifilm zu Wundheilungsstörungen kommen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgef√ľhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.


Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht √ľber 25 ¬įC lagern.
Tropfflasche im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu sch√ľtzen.
Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.
Aufgrund der speziellen Zusammensetzung von Inflanegent Liquifilm ist es erforderlich, die Flasche aufrecht hinzustellen, um ein Verkleben der Tropferspitze zu vermeiden.
Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach ?Verwendbar bis? angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Nach dem ersten √Ėffnen der Tropfflasche ist die Augentropfensuspension h√∂chstens 4 Wochen verwendbar.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Inflanegent Liquifilm enthält
- Die Wirkstoffe sind: Prednisolonacetat (Ph.Eur.) 10,0 mg/ml und Gentamicinsulfat 5,5 mg/ml (entspricht 3,3 mg/ml Gentamicin).
- Die sonstigen Bestandteile sind: Benzalkoniumchlorid, Natriumedetat (Ph.Eur.), Poly(vinylalkohol), Hypromellose, Natriumchlorid, Natriumcitrat 2 H2O, Polysorbat 80, Natriumhydroxid-Lösung oder Salzsäure zur pH-Wert Einstellung, gereinigtes Wasser.
Wie Inflanegent Liquifilm aussieht und Inhalt der Packung
Inflanegent Liquifilm ist eine weiße bis leicht gelbliche Augentropfensuspension in einer Tropfflasche aus Kunststoff.
Jede Packung enthält eine Tropfflasche mit 5 ml Augentropfensuspension.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Allergan Pharmaceuticals Ireland, Castlebar Road, Westport, County Mayo, Irland
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 1008.

Anzeige

Wirkstoff(e) Prednisolon Gentamicin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Allergan Pharmaceuticals Ireland - Regulatory Affairs -
Betäubungsmittel Nein
ATC Code S01CA02
Pharmakologische Gruppe Antiphlogistika und Antiinfektiva in Kombination

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden