Nebivolol/HCT Generics 5 mg/12,5 mg Filmtabletten

Abbildung Nebivolol/HCT Generics 5 mg/12,5 mg Filmtabletten
Wirkstoff(e) Nebivolol Hydrochlorothiazid (HCT)
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Mylan Germany GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 05.10.2018
ATC Code C07BB12
Pharmakologische Gruppe Beta-Adrenozeptorantagonisten und Thiazide

Zulassungsinhaber

Mylan Germany GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Nebivolol-Actavis 5 mg Tabletten Nebivolol Actavis Group PTC ehf
Nebivolol Sandoz 5 mg Tabletten Nebivolol Sandoz Pharmaceuticals GmbH
Nebivolol TPG 5mg Tabletten Nebivolol Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG
Nebivolol - 1 A Pharma 5 mg Tabletten Nebivolol 1 A Pharma GmbH
Nebivolol Macleods 5 mg Tabletten Nebivolol Macleods Pharma Espana

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Nebivolol/HCT Generics enthält Nebivolol und Hydrochlorothiazid als Wirkstoffe.

  • Nebivolol ist ein Herz-Kreislauf-Mittel aus der Gruppe der selektiven Beta-Rezeptorenblocker (d. h. es wirkt gezielt auf das Herz-Kreislauf-System). Es beugt einem zu schnellen Herzschlag vor und regelt die Schlagkraft des Herzens. Au√üerdem erweitert es die Blutgef√§√üe, was ebenfalls zu einer Senkung des Blutdrucks beitr√§gt.
  • Hydrochlorothiazid ist ein Diuretikum, dessen Wirkung darin besteht, die von Ihnen erzeugte Harnmenge zu erh√∂hen.

Nebivolol/HCT Generics ist ein Kombinationspräparat aus Nebivolol und Hydrochlorothiazid und wird zur Behandlung eines erhöhten Blutdrucks (Hypertonie) verwendet. Es wird anstelle zweier separater Produkte bei jenen Patienten eingesetzt, die bereits beide Wirkstoffe gemeinsam einnehmen.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Nebivolol/HCT Generics darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Nebivolol oder Hydrochlorothiazid oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn Sie allergisch gegen andere Sulfonamid-Derivate sind (wie Hydrochlorothiazid, ein Sulfonamid-Derivat).
  • wenn Sie an einer oder mehreren der folgenden Erkrankungen leiden: O sehr langsamer Herzschlag (weniger als 60 Schl√§ge pro Minute)
    O bestimmte andere, schwere Herzrhythmusstörungen (z. B. Sick-Sinus-Syndrom,

sinuatrialer Block, AV-Block 2. und 3. Grades)

  • Herzinsuffizienz, die k√ľrzlich neu aufgetreten ist oder sich in letzter Zeit verschlechtert hat, oder wenn Sie zur Behandlung eines Kreislaufschocks aufgrund eines akuten Herzversagens eine intraven√∂se Tropfinfusion zur Unterst√ľtzung Ihres Herzens erhalten
  • niedriger Blutdruck
  • schwere Durchblutungsst√∂rungen in den Armen oder Beinen
  • unbehandeltes Ph√§ochromozytom, ein Tumor oberhalb der Nieren (in den Nebennieren)
  • schwere Nierenprobleme, v√∂lliges Ausbleiben von Urin (Anurie)
  • eine Stoffwechselerkrankung (metabolische Azidose), z. B. diabetische Ketoazidose
  • Asthma oder pfeifende Atmung (jetzt oder in der Vergangenheit)
  • Leberfunktionsst√∂rung
  • hoher Calciumspiegel, niedriger Kaliumspiegel und niedriger Natriumspiegel im Blut, die persistieren und behandlungsresistent sind
  • hoher Harns√§uregehalt mit Gichtsymptomen

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrem Apotheker, bevor Sie Nebivolol/HCT Generics einnehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie an einem der folgenden medizinischen Probleme leiden oder Sie eines dieser Probleme entwickeln: O wenn Sie Hautkrebs haben oder hatten oder während der Behandlung eine unerwartete

Hautl√§sion entwickeln. Die Behandlung mit Hydrochlorothiazid, insbesondere eine hochdosierte Langzeitanwendung, kann das Risiko einiger Arten von Haut- und Lippenkrebs (wei√üer Hautkrebs) erh√∂hen. Sch√ľtzen Sie Ihre Haut vor Sonneneinstrahlung und UV-Strahlen, solange Sie Nebivolol/HCT Generics einnehmen

  • eine Form von Brustschmerzen, die durch spontane Herzkr√§mpfe ausgel√∂st werden, die sogenannte Prinzmetal-Angina
  • Herzblock ersten Grades (eine leichte Reizleitungsst√∂rung im Herzen, die den Herzrhythmus beeintr√§chtigt)
  • ungew√∂hnlich langsamer Herzschlag
  • unbehandelte chronische Herzinsuffizienz
  • Lupus erythematodes (eine Erkrankung des Immunsystems, also des Abwehrsystems Ihres K√∂rpers)
  • Psoriasis (eine Hautkrankheit mit rosafarbenen, schuppenden Stellen) oder wenn Sie in der Vergangenheit an Psoriasis litten
  • Schilddr√ľsen√ľberfunktion, da dieses Arzneimittel die Anzeichen eines abnorm schnellen Herzschlags aufgrund dieser Erkrankung √ľberdecken kann
  • schlechte Durchblutung in den Armen oder Beinen, z. B. Morbus Raynaud oder Raynaud-Syndrom, krampfartige Schmerzen beim Gehen
  • Allergie: Dieses Arzneimittel kann Ihre Reaktion auf Pollen oder andere Substanzen, gegen die Sie allergisch sind, verst√§rken
  • anhaltende Probleme beim Atmen
  • Zuckerkrankheit (Diabetes): Dieses Arzneimittel k√∂nnte die Warnzeichen eines zu niedrigen Blutzuckerspiegels (z. B. Herzklopfen, schneller Herzschlag) verschleiern; Ihr

Arzt wird Sie auffordern, Ihren Blutzucker während der Einnahme von Nebivolol/HCT Generics häufiger zu kontrollieren, da die Dosis Ihres Diabetes-Medikaments eventuell angepasst werden muss

  • Nierenprobleme: Ihr Arzt wird Ihre Nierenfunktion √ľberpr√ľfen, um sicherzugehen, dass
    sie sich nicht verschlechtert. Wenn Sie schwere Nierenprobleme haben, nehmen Sie Nebivolol/HCT Generics nicht ein (siehe den Abschnitt ‚ÄěNebivolol/HCT Generics darf nicht eingenommen werden‚Äú)
  • wenn Sie zu einem niedrigen Blutkaliumspiegel neigen und insbesondere, wenn Sie an einem Long-QT-Intervall-Syndrom leiden (eine EKG-Abnormalit√§t) oder wenn Sie Digitalis einnehmen (zur Verbesserung der Pumpleistung Ihres Herzens); Sie bekommen eher einen niedrigen Blutkaliumspiegel, wenn Sie an einer Leberzirrhose leiden, wenn Sie auf Grund einer intensiven diuretischen Behandlung zu schnell Fl√ľssigkeit verlieren oder wenn Ihre Kaliumaufnahme √ľber die Nahrung und Getr√§nke unzureichend ist
  • wenn Sie operiert werden m√ľssen, sagen Sie Ihrem An√§sthesisten auf jeden Fall vor der Narkose, dass Sie Nebivolol/HCT Generics einnehmen.

Während der Behandlung

  • Nebivolol/HCT Generics kann die Blutfettwerte und die Harns√§urekonzentration in die H√∂he treiben.
  • Nebivolol/HCT Generics kann die Konzentration bestimmter Salze in Ihrem Blut beeinflussen (wie z. B. Magnesium, Kalium, Natrium und Chlorid): Daher sollte Ihr Arzt zwischendurch Bluttests durchf√ľhren, um die Salzwerte in Ihrem Blut zu kontrollieren. Das kann zu Symptomen wie einem trockenen Mund, Durst, Schw√§che, M√ľdigkeit, Muskelschw√§che, Schmerzen oder Kr√§mpfen, Herzrasen, Schwindel, niedrigem Blutdruck, Ruhelosigkeit, √úbelkeit oder Erbrechen und seltenerem Wasserlassen f√ľhren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken.
  • Das Hydrochlorothiazid in Nebivolol/HCT Generics kann bewirken, dass Ihre Haut √ľberempfindlich auf Sonnenlicht oder k√ľnstliches UV-Licht reagiert. Beenden Sie die Einnahme von Nebivolol/HCT Generics und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie w√§hrend der Behandlung einen Ausschlag, juckende Flecken oder eine empfindliche Haut bekommen (siehe auch Abschnitt 4).
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn w√§hrend der Einnahme von Nebivolol/HCT Generics Ver√§nderungen Ihrer Sehkraft oder Augenschmerzen auftreten. Das k√∂nnte ein Anzeichen daf√ľr sein, dass Sie ein Glaukom entwickeln. Sie sollten die Einnahme von Nebivolol/HCT Generics abbrechen und sich medizinischen Rat einholen.

Laboruntersuchungen

Dopingtests: Nebivolol/HCT Generics k√∂nnte bei einem Dopingtest zu einem positiven Ergebnis f√ľhren.

Nebivolol/HCT Generics kann die Testergebnisse der Nebenschilddr√ľse √§ndern. Teilen Sie Ihrem Arzt oder Krankenhaus vor Durchf√ľhrung dieser Tests mit, dass Sie Nebivolol/HCT Generics einnehmen.

Kinder und Jugendliche

Aufgrund fehlender Daten zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern und Jugendlichen wird die Anwendung von Nebivolol/HCT Generics in dieser Patientengruppe nicht empfohlen.

Einnahme von Nebivolol/HCT Generics zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt immer, wenn Sie zusätzlich zu Nebivolol/HCT Generics eines der folgenden Arzneimittel bekommen:

Arzneimittel, die wie Nebivolol/HCT Generics den Blutdruck und/oder die Herzfunktion beeinflussen können: O Arzneimittel zur Kontrolle des Blutdrucks oder Arzneimittel bei Herzproblemen (wie

Amiodaron, Amlodipin, Cibenzolin, Clonidin, Digoxin, Diltiazem, Disopyramid, Dofetilid, Felodipin, Flecainid, Guanfacin, Hydrochinidin, Ibutilid, Lacidipin, Lidocain, Mexiletin, Methyldopa, Moxonidin, Nicardipin, Nifedipin, Nimodipin, Nitrendipin, Propafenon, Chinidin, Rilmenidin, Sotalol, Verapamil)

    • Beruhigungsmittel und Medikamente gegen Psychosen (eine Geisteskrankheit), z. B. Amisulprid, Barbiturate (werden auch bei Epilepsie angewendet), Chlorpromazin, Cyamemazin, Droperidol, Haloperidol, Levomepromazin, Narkotika, Phenothiazin (wird auch bei Erbrechen und √úbelkeit angewendet), Pimozid, Sulpirid, Sultoprid, Thioridazin, Tiaprid, Trifluoperazin
    • Arzneimittel gegen Depressionen (z. B. Amitriptylin, Fluoxetin, Paroxetin)
    • Arzneimittel zur Narkose w√§hrend einer Operation
    • Arzneimittel gegen Asthma, eine verstopfte Nase oder bestimmte Augenerkrankungen wie beispielsweise Glaukom (erh√∂hter Augeninnendruck) oder Erweiterung der Pupillen
    • Baclofen (ein Arzneimittel zur Behandlung einer erh√∂hten Muskelspannung)
    • Amifostin (ein Arzneimittel mit Schutzfunktionen, das w√§hrend einer Krebsbehandlung angewendet wird)
    • Cholestyramin oder Cholestipol (Arzneimittel zur Senkung des Cholesterinspiegels)
  • Arzneimittel, deren Wirkung oder Toxizit√§t durch Nebivolol/HCT Generics erh√∂ht werden kann:
    • Lithium (angewendet als Stimmungsstabilisator)
    • Cisaprid (angewendet bei Verdauungsst√∂rungen)
    • Bepridil (angewendet bei Angina pectoris)
    • Diphemanil (angewendet bei √ľberm√§√üigem Schwitzen)
    • Arzneimittel, die bei Infektionen angewendet werden: Erythromycin (verabreicht durch Infusion oder Injektion), Pentamidin und Sparfloxacin, Amphotericin und Penicillin- G-Natrium, Halofantrin (angewendet bei Malaria)
    • Vincamin (angewendet bei Durchblutungsst√∂rungen des Gehirns)
    • Mizolastin und Terfenadin (angewendet bei Allergien)
    • Diuretika und Laxantien
    • Arzneimittel, die zur Behandlung von akuten Entz√ľndungen angewendet werden: Steroide (z. B. Cortison und Prednison), ACTH (adrenocorticotrophes Hormon) und Arzneimittelderivate der Salicyls√§ure (z. B. Acetylsalicyls√§ure/Aspirin und andere Salicylate)
    • Carbenoxolon (angewendet bei Sodbrennen und Magengeschw√ľren)
    • Calciumsalze (angewendet als Nahrungserg√§nzungsmittel f√ľr die Knochengesundheit)
    • Arzneimittel, die zur Muskelentspannung angewendet werden (z. B. Tubocurarin)
    • Diaxozid (wird zur Behandlung eines niedrigen Blutzuckerspiegels und bei Bluthochdruck angewendet)
    • Amantadin (ein antivirales Arzneimittel)
    • Ciclosporin (wird zur Unterdr√ľckung der Immunreaktion angewendet)
    • iodierte Kontrastmittel (werden zur kontrastreicheren Darstellung in R√∂ntgenaufnahmen verwendet)
    • Arzneimittel gegen Krebs (z. B. Cyclophosphamid, Fluorouracil, Methotrexat)
  • Arzneimittel, deren Wirkung durch Nebivolol/HCT Generics reduziert werden kann:
    • blutzuckersenkende Arzneimittel (Insulin und orale Antidiabetika, Metformin)
    • Arzneimittel zur Behandlung von Gicht (z. B. Allopurinol, Probenecid und Sulfinpyrazon)
    • Arzneimittel wie Noradrenalin (werden zur Behandlung von niedrigem Blutdruck oder langsamem Herzschlag angewendet)
    • Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen und Entz√ľndungen (nichtsteroidale Antirheumatika), da sie die blutdrucksenkende Wirkung von Nebivolol/HCT Generics reduzieren k√∂nnen

Arzneimittel zur Behandlung von Magen√ľbers√§uerung oder Magengeschw√ľren (Antazida), z. B. Cimetidin, Omeprazol: Die Anwendung dieser Arzneimittel mit Nebivolol/HCT Generics wird aufgrund der m√∂glichen unerw√ľnschten Wechselwirkungen nicht empfohlen.

Einnahme von Nebivolol/HCT Generics zusammen mit Alkohol

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie während der Einnahme von Nebivolol/HCT Generics Alkohol zu sich nehmen, da Sie ohnmächtig werden können oder Ihnen schwindlig werden kann. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, verzichten Sie auf Alkohol, wie z. B. Wein, Bier oder Alcopops.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Sie m√ľssen Ihren Arzt informieren, wenn Sie schwanger sind oder vermuten, dass Sie schwanger sein k√∂nnten. In der Regel wird Ihr Arzt Ihnen zu einem anderen Medikament als Nebivolol/HCT Generics raten, da Nebivolol/HCT Generics nicht zur Anwendung in der Schwangerschaft empfohlen wird. Das liegt daran, dass der Wirkstoff Hydrochlorothiazid in die Plazenta gelangt. Die Einnahme von Nebivolol/HCT Generics w√§hrend der Schwangerschaft kann sich sch√§dlich auf den Fetus und das Neugeborene auswirken.

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie stillen oder in K√ľrze stillen werden. Nebivolol/HCT Generics wird stillenden M√ľttern nicht empfohlen.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Dieses Arzneimittel kann Schwindelgef√ľhle oder M√ľdigkeit verursachen. Wenn Sie diese Wirkungen versp√ľren, d√ľrfen Sie keine Fahrzeuge lenken oder Maschinen bedienen.

Nebivolol/HCT Generics enthält Lactose

Dieses Arzneimittel enth√§lt Lactose. Bitte nehmen Sie Nebivolol/HCT Generics daher erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unvertr√§glichkeit gegen√ľber bestimmten Zuckern leiden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt 1 Tablette mit etwas Wasser, vorzugsweise jeden Tag zur gleichen Zeit.

Nebivolol/HCT Generics sollte mindestens 30 Minuten vor den Mahlzeiten auf n√ľchternen Magen eingenommen werden.

Nur Nebivolol/HCT Generics 5 mg/12,5 mg Filmtabletten:

Die Bruchkerbe dient nur zum Teilen der Tablette, wenn Sie Schwierigkeiten haben, diese im Ganzen zu schlucken.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Verabreichen Sie Nebivolol/HCT Generics nicht Kindern oder Jugendlichen.

Wenn Sie eine größere Menge von Nebivolol/HCT Generics eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie unbeabsichtigt eine √úberdosis dieses Arzneimittels einnehmen, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder Apotheker. Die h√§ufigsten Symptome und Zeichen einer √úberdosis sind eine sehr niedrige Herzfrequenz (Bradykardie), ein niedriger Blutdruck mit m√∂glicher Ohnmacht, Atemlosigkeit wie bei Asthma, akute Herzinsuffizienz, √ľberm√§√üiges Wasserlassen mit daraus folgender Dehydrierung, √úbelkeit und Schl√§frigkeit, Muskelkr√§mpfe, Herzrhythmusst√∂rungen (insbesondere, wenn Sie ebenfalls Digitalis oder Arzneimittel f√ľr Herzrhythmusst√∂rungen einnehmen).

Wenn Sie die Einnahme von Nebivolol/HCT Generics vergessen haben

Wenn Sie eine Dosis Nebivolol/HCT Generics vergessen haben, aber etwas sp√§ter noch daran denken, nehmen Sie die Dosis wie √ľblich ein. Wenn aber schon viel Zeit verstrichen ist (z. B. mehrere Stunden), sodass es fast Zeit f√ľr die n√§chste Dosis ist, lassen Sie die vergessene Dosis aus und nehmen Sie die n√§chste geplante normale Dosis zur √ľblichen Zeit ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wiederholtes Auslassen einer Dosis muss aber vermieden werden.

Wenn Sie die Einnahme von Nebivolol/HCT Generics abbrechen

Sprechen Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt, bevor Sie die Behandlung mit Nebivolol/HCT Generics abbrechen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Unterbrechen Sie die Einnahme von Nebivolol/HCT Generics und suchen Sie umgehend einen Arzt auf, wenn Sie eine der folgenden Beschwerden an sich feststellen:

  • allergische Reaktionen am ganzen K√∂rper mit generalisiertem Hautausschlag (√úberempfindlichkeitsreaktionen)
  • schnell auftretende Schwellung, besonders um Lippen und Augen oder der Zunge mit m√∂glicherweise pl√∂tzlichen Atembeschwerden (Angio√∂dem) H√§ufigkeit unbekannt (kann anhand der vorliegenden Daten nicht bestimmt werden)

Folgende Nebenwirkungen wurden im Zusammenhang mit Nebivolol beobachtet:

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen):

  • Kopfschmerzen
  • Schwindelgef√ľhl
  • M√ľdigkeit
  • ein ungew√∂hnliches Brennen, Prickeln, Juckreiz oder Kribbelgef√ľhl
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • √úbelkeit
  • Kurzatmigkeit
  • geschwollene H√§nde oder F√ľ√üe

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):

  • langsamer Herzschlag oder andere Herzbeschwerden
  • niedriger Blutdruck
  • krampf√§hnliche Schmerzen in den Beinen beim Gehen
  • Sehst√∂rungen
  • Impotenz
  • Niedergeschlagenheit
  • Verdauungsst√∂rungen, aufgebl√§hter Magen oder Darm, Erbrechen
  • Hautausschlag, Juckreiz
  • Kurzatmigkeit wie bei Asthma aufgrund pl√∂tzlicher Kr√§mpfe der Muskeln um die Atemwege (Bronchospasmus)
  • Albtr√§ume

Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen):

  • Ohnmacht
  • Verschlimmerung von Psoriasis (Hautkrankheit, die sich durch schuppige rosa Flecken √§u√üert)

Unbekannt (die Häufigkeit kann anhand der vorliegenden Daten nicht bestimmt werden)

Die nachfolgenden Nebenwirkungen wurden lediglich in Einzelfällen gemeldet:

  • eine Art Hautausschlag erkennbar an blassroten, erhobenen, juckenden Quaddeln allergischen oder nichtallergischen Ursprungs (Urtikaria)
  • Sehen oder H√∂ren nicht realer Dinge (Halluzinationen)
  • Realit√§tsverlust (Psychose)
  • Durchblutungsprobleme in den Fingern, Zehen, Armen und Beinen, die zu Bl√§sse, Blauf√§rbung oder Kribbeln in Fingern und Zehen f√ľhren k√∂nnen (Raynaud-Syndrom)
  • trockene Augen, Vernarbung oder Anschwellen der Augenlider oder des Wei√üen im Auge

Folgende Nebenwirkungen wurden im Zusammenhang mit Hydrochlorothiazid beobachtet:

Allergische Reaktionen

allergische Ganzkörperreaktion (anaphylaktische Reaktion)

Herz und Kreislauf

Blut

  • Ver√§nderungen der Zahl der Blutzellen, wie: Abnahme der wei√üen Blutzellen, Abnahme der Blutpl√§ttchen, Abnahme der roten Blutzellen; eingeschr√§nkte Produktion von neuen Blutzellen durch das Knochenmark
  • Ver√§nderte Menge der K√∂rperfl√ľssigkeiten (Dehydrierung) und der chemischen Substanzen im Blut, insbesondere Senkung von Kalium, Senkung von Natrium, Senkung von Magnesium, Senkung von Chlorid und Anstieg von Calcium
  • Erh√∂hte Harns√§urespiegel, Gicht, erh√∂hter Blutzucker, Diabetes, metabolische Alkalose (eine Stoffwechselst√∂rung), erh√∂hter Blutcholesterinspiegel und/oder Bluttriglyceridspiegel

Magen und Darm

  • Appetitmangel, Mundtrockenheit, √úbelkeit, Erbrechen, Magenbeschwerden, Bauchschmerzen, Durchfall, tr√§ge Darmbewegungen (Verstopfung), Ausbleiben der Darmbewegungen (Darml√§hmung), Bl√§hungen
  • Entz√ľndung der Speicheldr√ľsen, Entz√ľndung der Bauchspeicheldr√ľse, erh√∂hter Blutamylasespiegel (Bauchspeicheldr√ľsenenzym)
  • Gelbf√§rbung der Haut (Gelbsucht), Entz√ľndung der Gallenblase

Brust

Atemnot, Lungenentz√ľndung (Pneumonie), Bildung von fibr√∂sem Bindegewebe in der Lunge (interstitielle Lungenkrankheit), Fl√ľssigkeitsansammlung in der Lunge (Lungen√∂dem)

Nervensystem

  • Vertigo (Drehschwindel)
  • Kr√§mpfe, herabgesetztes Bewusstsein, Koma, Kopfschmerzen, Schwindel
  • Apathie, Verwirrtheit, Depression, Nervosit√§t, Ruhelosigkeit, Schlafst√∂rungen
  • ungew√∂hnliches Brennen, Prickeln, Juckreiz oder Kribbelgef√ľhle der Haut
  • Muskelschw√§che (Parese)

Haut und Haar

  • Juckreiz, violette Flecken/Male auf der Haut (Purpura), Quaddeln (Urtikaria), erh√∂hte Empfindlichkeit der Haut gegen Sonnenlicht, Ausschlag (einschlie√ülich Erythema multiforme), Ausschlag und/oder fleckige R√∂tung im Gesicht, die zur Narbenbildung f√ľhren k√∂nnen (kutaner Lupus erythematodes), Entz√ľndung der Blutgef√§√üe mit anschlie√üendem Absterben des Gewebes (nekrotisierende Vaskulitis), Absch√§len, R√∂tung, Abl√∂sung und Blasenbildung der Haut (toxische epidermale Nekrolyse)
  • Haut- und Lippenkrebs (wei√üer Hautkrebs) [H√§ufigkeit nicht bekannt (auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar)]

Augen und Ohren

Gelbsehen, verschwommenes Sehen, Verschlimmerung von Myopie, Abnahme der Tränenproduktion, nachlassende Sehstärke und Augenschmerzen (mögliches Anzeichen einer akuten Myopie oder eines akuten Engwinkelglaukoms)

Gelenke und Muskeln

  • Muskelspasmen, Muskelschmerzen

Nieren und Harnwege

Nierendysfunktion, akutes Nierenversagen (reduzierte Harnproduktion und Ansammlung von Fl√ľssigkeit und Abfallstoffen in Ihrem K√∂rper), Entz√ľndung des Bindegewebes in den Nieren (interstitielle Nephritis), Zucker im Harn

Sexuell

Allgemein/Andere

Allgemeine Schw√§che, M√ľdigkeit, Fieber, Durst

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Dieses Medizinprodukt erfordert keine besonderen Aufbewahrungsbedingungen.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Blisterpackung und dem Faltkarton nach ‚ÄěVerwendbar bis‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht

sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Nebivolol/HCT Generics enthält

Nebivolol/HCT Generics 5 mg/12,5 mg Filmtabletten

Die Wirkstoffe sind Nebivolol und Hydrochlorothiazid. Jede Tablette enthält 5 mg Nebivolol (als Nebivololhydrochlorid) und 12,5 mg Hydrochlorothiazid.

Nebivolol/HCT Generics 5 mg/25 mg Filmtabletten

  • Die Wirkstoffe sind Nebivolol und Hydrochlorothiazid.
    Jede Tablette enthält 5 mg (als Nebivololhydrochlorid) und 25 mg Hydrochlorothiazid
  • Die sonstigen Bestandteile sind:
    O Tablettenkern: Lactose-Monohydrat, Polysorbat 80, Hypromellose, Maisstärke, mikrokristalline Cellulose, Citronensäure-Monohydrat, hochdisperses Siliciumdioxid (E 551), Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich]

Film√ľberzug (Opadry wei√ü 03A 580004 [nur 5/12,5 mg], Opadry gelb 03A520012 [nur 5/25 mg], Hypromellose, Titandioxid (E 171), Macrogolstearat (Ph.Eur.) (500-600), mikrokristalline Cellulose, Eisen(III)-hydroxid-oxid (E 172) [nur 5/25 mg]

Wie Nebivolol/HCT Generics aussieht und Inhalt der Packung

Nebivolol/HCT Generics 5 mg/12,5 mg Filmtabletten sind erh√§ltlich als wei√üe bis cremefarbene, 9,2 mm gro√üe, runde, bikonvexe Filmtabletten mit eingepr√§gtem ‚Äě515‚Äú auf der einen und einer

Bruchkerbe auf der anderen Seite.

Die Bruchkerbe dient nur zum Teilen f√ľr ein erleichtertes Schlucken und nicht, um die Tablette in gleiche Dosen zu teilen.

Nebivolol/HCT Generics 5 mg/25 mg Filmtabletten sind erh√§ltlich als hellgelbe, 9,2 mm gro√üe, runde, bikonvexe Filmtabletten mit einem eingepr√§gten ‚Äě525‚Äú auf einer Seite.

Verpackungsgrößen: 28, 30 und 90 Filmtabletten

Die Tabletten sind in Blisterpackungen verpackt.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

Mylan Germany GmbH

L√ľtticher Stra√üe 5

53842 Troisdorf

Hersteller

Balkanpharma-Dupnitsa AD 3 Samokovsko Shosse Str, Dupnitza, 2600

Bulgarien oder

Fine Foods & Pharmaceuticals N.T.M. S.F.A

Via Grignano 43

24041 Brembate

Italien

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:Deutschland: Nebivolol/HCT Generics 5 mg/12,5 mg Filmtabletten Nebivolol/HCT Generics 5 mg/25 mg Filmtabletten

Frankreich: NEBIVOLOL/HYDROCHLOROTHIAZIDE MYLAN PHARMA 5mg/12,5 mg, comprimé pelliculé

NEBIVOLOL/HYDROCHLOROTHIAZIDE MYLAN PHARMA 5mg/25 mg, comprimé pelliculé

Italien: Nebivololo e Idroclorotiazide Mylan

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im Februar 2019.

KOMMENTIERT [AYK1]: V001

Anzeige

Wirkstoff(e) Nebivolol Hydrochlorothiazid (HCT)
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Mylan Germany GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 05.10.2018
ATC Code C07BB12
Pharmakologische Gruppe Beta-Adrenozeptorantagonisten und Thiazide

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden