Wirkstoff(e) Xylometazolin
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Sanofi
Suchtgift Nein
ATC Code R01AA07
Pharmakologische Gruppe Dekongestiva und andere Rhinologika zur topischen Anwendung

Zulassungsinhaber

Sanofi

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Nasobol® Junior Schnupfen Xylo 0.05% / Nasobol® Schnupfen Xylo 0.1%, Nasenspray® Xylometazolin Spirig HealthCare AG
Rhinostop® 25/50 Xylometazolin IBSA Institut Biochimique SA
Rhin-X Xylo Xylometazolin Axapharm AG
Rinosedin 0,1%, Nasenspray Xylometazolin Streuli Pharma AG
Otrivin Schnupfen 0.1% Menthol, Dosierspray Xylometazolin GSK Consumer Healthcare Schweiz AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Nasobol Xylo ist ein Dosierspray (Microdoseur), das eine Abschwellung der Nasenschleimhaut bewirkt.

Der arzneilich wirksame Bestandteil, Xylometazolin, wirkt verengend auf die Gefässe der Nasenschleimhaut. Dadurch schwillt die Schleimhaut ab und das Atmen wird erleichtert.

Nasobol Xylo lindert die Beschwerden der geschwollenen Nasenschleimhaut («verstopfte Nase») bei Erkältungen, viraler oder allergischer Rhinitis und Sinusitis.

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Nasobol Xylo darf nicht angewendet werden bei:

? Patientinnen und Patienten mit Engwinkelglaukom;

? Patientinnen und Patienten, die mit Monoaminoxidase-Hemmern (MAO-Hemmern) oder trizyklischen Antidepressiva behandelt werden;

? trockener Nasenschleimhaut.

Wie alle Vasokonstriktoren darf Xylometazolin nach einer transsphenoidalen Hypophysektomie bzw. nach bestimmten transnasalen oder transbuccalen chirurgischen Eingriffen nicht angewendet werden.

Bei bekannter Ăśberempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe darf das Medikament nicht angewendet werden.

Bei Kindern unter 6 Jahren darf Nasobol Xylo nicht angewendet werden.


Nasobol Xylo darf bei Patientinnen und Patienten mit Hyperthyreose, kardialen Erkrankungen, Hypertonie, Beschwerden der Prostata oder Diabetes nur unter besonderer Vorsicht angewendet werden.

Bei langfristiger Anwendung und Dauergebrauch (Behandlungsdauer länger als eine Woche) mit Nasobol Xylo kann es zu einer verstärkten Schwellung der Schleimhaut kommen («Rebound-Effekt»), die durch eine chronische Schwellung und Rötung der Nasenschleimhaut und chronischen Schnupfen gekennzeichnet ist.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker (oder Drogisten), bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin (oder Drogistin), wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen oder äusserlich anwenden!


Es wurden keine systematischen wissenschaftlichen Untersuchungen durchgeführt. Vorsichtshalber und auf Grund der gefässverengenden Wirkung sollten Sie während der Schwangerschaft auf den Gebrauch von Nasobol Xylo verzichten. Während der Stillzeit sollten Sie Nasobol Xylo nicht anwenden, da nicht bekannt ist, ob der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Erwachsene

1 bis 2 Sprühstösse in jedes Nasenloch, 2 bis 3 mal pro Tag.

Höchstens 6 Sprühstösse in jedes Nasenloch pro Tag.

Kinder ĂĽber 6 Jahre

1 SprĂĽhstoss in jedes Nasenloch, 1 bis 2 mal pro Tag.

Höchstens 2 Sprühstösse in jedes Nasenloch pro Tag.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. von der Ă„rztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker (oder Drogisten) bzw. mit Ihrer Ă„rztin, Apothekerin (oder Drogistin).

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Patientinnen und Patienten, die empfindlich reagieren oder ein erhöhtes Risiko haben (Kinder und ältere Menschen) können bei der Anwendung von Nasobol Xylo folgende Nebenwirkungen auftreten:

Systemische Nebenwirkungen: Übelkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, erhöhter Blutdruck, Herzklopfen, Beschwerden der Harnwege und allergische Reaktionen.

Lokale Nebenwirkungen: Trockenheit der Nasenschleimhaut, GefĂĽhl von Brennen in Nase und Hals.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker (oder Drogisten) bzw. Ihre Ă„rztin, Apothekerin (oder Drogistin) informieren.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Bei Zimmertemperatur aufbewahren (15?25 °C).

Für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Weiter AuskĂĽnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist, bzw. Ihre Ă„rztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfĂĽgen ĂĽber die ausfĂĽhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Wirkstoffe: Xylometazolini hydrochloridum 0,1%.

Hilfsstoffe: Konservierungsmittel (Benzalkonii chloridum), Aromastoffe, Hilfsstoffe für Lösungen, die für den äusseren Gebrauch bestimmt sind.

Anzeige

Wirkstoff(e) Xylometazolin
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Sanofi
Suchtgift Nein
ATC Code R01AA07
Pharmakologische Gruppe Dekongestiva und andere Rhinologika zur topischen Anwendung

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden