Wirkstoff(e) Orlistat
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Roche
Suchtgift Nein
ATC Code A08AB01
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antiadiposita, exkl. Diätetika

Zulassungsinhaber

Roche

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Calobalin¬ģ Sandoz 60 Orlistat Sandoz Pharmaceuticals AG
Orlistat Spirig HC¬ģ, Kapseln Orlistat Spirig HealthCare AG
Alli¬ģ Orlistat GSK CONSUMER HEALTHCARE
Orlistat-Mepha 120, Hartkapseln Orlistat Mepha Pharma AG
Orlistat Sandoz¬ģ Orlistat Sandoz Pharmaceuticals AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Xenical ist in Verbindung mit einer leicht kalorienreduzierten Ern√§hrung zur Behandlung von erwachsenen fettleibigen Patientinnen und Patienten mit einem K√∂rpermassenindex (Body Mass Index - BMI) von ‚Č•30 kg/m¬≤ oder von erwachsenen √ľbergewichtigen Patientinnen und Patienten (BMI ‚Č•28 kg/m¬≤) mit begleitenden Risikofaktoren wie Typ-2-Diabetes, erh√∂hte Blutfettwerte oder Bluthochdruck angezeigt.

Xenical ist f√ľr die Behandlung von Patientinnen und Patienten ab 12 Jahren bestimmt. Xenical soll bei Jugendlichen nur zur Anwendung kommen, wenn der BMI-Wert √ľber dem altersspezifischen Wert in der nachfolgenden Tabelle liegt (BMI-Wert (kg/m¬≤) = K√∂rpergewicht in kg geteilt durch K√∂rperl√§nge in m im Quadrat).

Alter (Jahre) BMI männlich BMI weiblich
12 26,02 26,67
12,5 26,43 27,24
13 26,84 27,76
13,5 27,25 28,20
14 27,63 28,57
14,5 27,98 28,87
15 28,30 29,11
15,5 28,60 29,29
16 28,88 29,43
16,5 29,14 29,56
17 29,41 29,69
17,5 29,70 29,84

Eine Behandlung mit Xenical ist angezeigt bei Patientinnen und Patienten mit ernährungsbedingtem Übergewicht, die auf geeignete gewichtsreduzierende Massnahmen unzureichend angesprochen haben. Bei Jugendlichen sollte die Therapie vor allem dann in Erwägung gezogen werden, wenn Komplikationen der Fettleibigkeit vorliegen.

Xenical beeinflusst die Verdauung der Nahrungsfette, z√ľgelt den Appetit jedoch nicht.

Nahrungsfette sind chemische Verbindungen, die von Enzymen, den Lipasen, aufgespalten werden m√ľssen, bevor sie vom K√∂rper aufgenommen werden k√∂nnen. Wird Xenical gemeinsam mit einer Mahlzeit eingenommen, hemmt es die Aktivit√§t dieser Enzyme. Dies f√ľhrt dazu, dass ungef√§hr 30% der mit der Nahrung zugef√ľhrten Fette den Magen-Darm-Trakt unverdaut passieren. Diese √ľbersch√ľssigen Kalorien k√∂nnen vom K√∂rper weder im Fettgewebe gespeichert, noch zur Energiegewinnung benutzt werden. Dies f√∂rdert die Gewichtsabnahme.

Die mit Xenical erzielte Gewichtsabnahme kann zu einer Besserung von mit √úbergewicht in Verbindung stehenden Krankheiten f√ľhren wie z.B. Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck, erh√∂hte Blutfettwerte.

Auf Verschreibung des Arztes oder der √Ąrztin.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was sollte dazu beachtet werden?

Um den gr√∂sstm√∂glichen Nutzen von Xenical zu haben, sollten Sie sich an das von Ihrem Arzt oder Ihrer √Ąrztin empfohlene Ern√§hrungsprogramm halten. Wie bei vielen anderen Ern√§hrungsprogrammen kann eine vermehrte Zufuhr von Fett und Kalorien jeglichen Gewichtsverlust verhindern.

Wann ist bei der Einnahme von Xenical Vorsicht geboten?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre √Ąrztin vor dem Beginn der Behandlung mit Xenical, falls Sie an einer verminderten Aufnahme essenzieller Nahrungsbestandteile (chronische Malabsorption) leiden oder allergisch gegen andere Arzneimittel, Lebensmittel oder Farbstoffe reagieren.

Ein Gewichtsverlust kann auch die Dosierung von Pr√§paraten zur Behandlung von erh√∂hten Cholesterinspiegeln oder Diabetes mellitus beeinflussen. Sie sollten die Einnahme solcher oder √§hnlicher Arzneimittel mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin besprechen.

Ihre Gewichtsreduktion kann dazu f√ľhren, dass die Dosierung dieser Pr√§parate angepasst werden muss.

Xenical wird bei Patienten, die Acarbose einnehmen (ein antidiabetisches Arzneimittel zur Behandlung des Typ-2-Diabetes mellitus), nicht empfohlen.

Xenical vermindert die Wirkung von Ciclosporin, ein Arzneimittel gegen Transplantat-Abstossung. Die Anwendung von Xenical bei transplantierten Patientinnen und Patienten erfordert spezielle Vorsichtsmassnahmen.

Die Anwendung von Orlistat kann bei Patienten, die an einer chronischen Nierenerkrankung leiden, mit Nierensteinen verbunden sein. Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, wenn Sie Nierenprobleme haben. Xenical kann auch die Wirkung von gerinnungshemmenden Arzneimitteln (Antikoagulantien) und von Amiodaron (Antiarrhythmikum) ver√§ndern. Ihr Arzt wird Sie √ľberwachen und bei Einnahme von Antikoagulantien Ihre INR-Werte (Quick-Werte) regelm√§ssig messen lassen.

Xenical kann die Wirkung von Jodsalzen und/oder Levothyroxin (Schilddr√ľsenhormon) ver√§ndern. Selten kann eine Hypothyreose (Mangel an Schilddr√ľsenhormon) und/oder verminderte Kontrolle einer Hypothyreose auftreten.

Ferner kann Xenical die Wirkung von Arzneimitteln gegen HIV ver√§ndern. Bei gleichzeitiger Einnahme von Amiodaron (gegen Herzrhythmusst√∂rungen) ist der Arzt bzw. die √Ąrztin um Rat zu fragen.

Xenical kann die Wirkung von Arzneimitteln der Gruppe Benzodiazepine (gegen Depression, psychiatrische St√∂rungen oder √Ąngstlichkeit) beeinflussen.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit antiepileptischen Arzneimitteln ist ebenfalls Vorsicht geboten. Falls Sie eine √Ąnderung der H√§ufigkeit und/oder des Schweregrades der Krampfanf√§lle beobachten, wenden Sie sich unverz√ľglich an Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin.

Xenical kann eine Ver√§nderung der Stuhlgewohnheiten bewirken. Die Ausscheidung unverdauten Fetts kann zu fettigem oder √∂ligem Stuhl f√ľhren. Da die Einnahme von Xenical mit einer besonders fettreichen Mahlzeit die M√∂glichkeit des Auftretens dieser Nebenwirkungen erh√∂ht, sollte Ihre t√§gliche Zufuhr von Fett gleichm√§ssig auf drei Hauptmahlzeiten verteilt werden.

Durch die Stuhlunregelm√§ssigkeiten kann die Wirksamkeit der oralen Verh√ľtung/Kontrazeption beeintr√§chtigt werden. Deshalb sollte insbesondere beim Auftreten von Durchfall eine zus√§tzliche Verh√ľtungsmethode angewendet werden.

Xenical kann die Aufnahme einiger fettl√∂slicher Nahrungsbestandteile, besonders von ő≤-Carotin, Vitamin D, Vitamin E und Vitamin K vermindern. Sie sollten daher dem Rat Ihres Arztes bzw. Ihrer √Ąrztin folgen und eine ausgewogene Ern√§hrung, reich an Fr√ľchten und Gem√ľse, einhalten.

Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin soll entscheiden, ob er Ihnen ein Multivitaminpr√§parat verschreiben will, um sicherzustellen, dass Ihr Vitaminspiegel w√§hrend der Therapie mit Xenical im normalen Bereich bleibt.

Jugendliche sollten w√§hrend der Behandlung mit Xenical t√§glich ein Multivitaminpr√§parat einnehmen, um w√§hrend der Pubert√§t und ausgedehnten Wachstumsphase einem Vitaminmangel vorzubeugen. Eine medizinische √úberwachung sollte nach Therapiebeginn, nach 6 Wochen und nachher in dreimonatigen Abst√§nden erfolgen. Der Gewichtsverlust sollte √ľberwacht werden, da massive Gewichtsverluste w√§hrend der Pubert√§t das Wachstum negativ beeinflussen k√∂nnen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen!

Darf Xenical während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Xenical soll nicht eingenommen werden, wenn Sie schwanger sind oder es werden möchten.

Es ist unbekannt, ob Xenical in die Muttermilch √ľbertritt, w√§hrend einer Therapie mit Xenical darf daher nicht gestillt werden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Xenical muss gem√§ss den Anweisungen Ihres Arztes bzw. Ihrer √Ąrztin eingenommen werden.

Die empfohlene Dosis von Xenical beträgt eine Kapsel zu 120 mg zu jeder Hauptmahlzeit. Sie kann vor, während oder bis zu 1 Stunde nach der Mahlzeit eingenommen werden. Nehmen Sie die Kapsel mit Wasser ein.

Xenical sollte zusammen mit einer ausgewogenen, leicht kalorienreduzierten Kost angewendet werden, die reich an Fr√ľchten und Gem√ľse ist und die ca. 30% der Kalorien als Fett enth√§lt. Die t√§gliche Aufnahme von Fett, Kohlenhydraten und Eiweiss sollte auf drei Hauptmahlzeiten verteilt werden. Dies bedeutet, dass Sie normalerweise eine Kapsel zum Fr√ľhst√ľck, eine Kapsel zum Mittagessen und eine Kapsel zum Abendessen einnehmen. Um die optimale Wirkung zu erreichen, sollten Sie fettreiche Nahrungsmittel, wie z.B. Biskuits, Schokolade und Snacks zwischen den Mahlzeiten vermeiden.

Sie können auf die Einnahme von Xenical verzichten, wenn Sie eine Hauptmahlzeit auslassen oder eine Mahlzeit einnehmen, die kein Fett enthält.

Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, falls Sie aus irgendeinem Grund das Pr√§parat nicht wie verordnet eingenommen haben. Andernfalls k√∂nnte Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin in der Annahme einer fehlenden Wirkung oder schlechter Vertr√§glichkeit die Behandlung unn√∂tigerweise ver√§ndern.

Wenn Sie keinen Diabetes mellitus haben, wird Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin die Behandlung mit Xenical nach 12 Wochen absetzen, wenn Sie nicht mindestens 5% Ihres K√∂rpergewichts seit Behandlungsbeginn mit Xenical verloren haben. Die Sicherheit und Wirksamkeit von Xenical wurde in Langzeitstudien erwiesen. Xenical kann bis zu 4 Jahre lang eingenommen werden.

Bei Jugendlichen sollte eine Behandlung nur mit begleitenden Kontrollen der Vitaminspiegel und im Rahmen eines Betreuungsprogrammes erfolgen. Die Therapiedauer sollte auf 1 Jahr beschränkt werden.

Bei Einnahme eines Multivitaminpräparates sollte ein Abstand von zwei Stunden zwischen Xenical und dem Multivitaminpräparat eingehalten werden.

Informieren Sie unverz√ľglich Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin, falls Sie mehr Kapseln eingenommen haben, als Ihnen verordnet wurden, oder falls eine andere Person versehentlich Ihre Medizin eingenommen hat. Nehmen Sie vergessene Kapseln nicht zus√§tzlich ein.

√Ąndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer √Ąrztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf Xenical nicht eingenommen werden?

Sie d√ľrfen Xenical nicht einnehmen, wenn Sie auf Orlistat oder einen der anderen Inhaltsstoffe √ľberempfindlich reagieren.

Auch sollten Sie Xenical nicht anwenden, wenn Ihr Arzt oder Ihre √Ąrztin bei Ihnen eine verminderte Aufnahme essenzieller Nahrungsbestandteile festgestellt hat.

Falls Sie an einer Lebererkrankung leiden, d√ľrfen Sie Xenical auch nicht einnehmen.

Sie d√ľrfen Xenical nicht einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder beabsichtigen, schwanger zu werden.

W√§hrend der Behandlung mit Xenical d√ľrfen Sie nicht stillen, da nicht bekannt ist, ob Xenical in die Muttermilch √ľbertritt.

Xenical ist nicht f√ľr die Behandlung von Kindern unter 12 Jahren bestimmt.

Welche Nebenwirkungen kann Xenical haben?

Die Mehrzahl der unerw√ľnschten Wirkungen von Xenical tritt als Folge der lokalen Wirkung im Magen-Darm-Trakt auf.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme oder Anwendung von Xenical auftreten:

Sehr häufig (betrifft mehr als einen von 10 Behandelten)

Es k√∂nnen vermehrter Stuhlgang, Stuhldrang, Bl√§hungen, Winde mit Stuhlabgang, Abgang √∂ligen Sekrets, d√ľnnfl√ľssiger, √∂liger oder fettiger Stuhl, Stuhlinkontinenz, Schmerzen/Beschwerden im Unterbauch und im Enddarm auftreten.

Diese Symptome treten zu Behandlungsbeginn auf, sind vor√ľbergehend und werden besonders nach fettreichen Mahlzeiten beobachtet.

Normalerweise verschwinden diese Symptome bei Fortf√ľhrung der Therapie und Einhaltung der empfohlenen Kost.

Häufig (betrifft 1 bis 10 von 100 Behandelten)

Gemeldet wurden auch h√§ufig Angstgef√ľhl, Abgeschlagenheit und Kopfschmerzen, Infektionen der unteren und oberen Atemwege, Grippe, Zahn- und Zahnfleischbeschwerden, Harnwegsinfektionen und Unregelm√§ssigkeiten in der Menstruation.

Selten (betrifft 1 bis 10 von 10'000 Behandelten)

In seltenen F√§llen kann es auch zu √úberempfindlichkeitsreaktionen kommen, die sich haupts√§chlich in Juckreiz, Hautr√∂tung, √Ėdeme und Nesselausschlag aber auch schwerer Atemnot, √úbelkeit, Erbrechen und Unwohlsein √§ussern.

Sehr selten (betrifft weniger als 1 von 10'000 Behandelten)

Es wurde √ľber sehr seltene F√§lle von blasigen Ausschl√§gen und Erh√∂hung der Leberwerte berichtet. Einzelf√§lle von z.T. schwer verlaufender Leberentz√ľndung (Hepatitis) wurden beobachtet.

In klinischen Studien traten bei einigen Typ-2-Diabetikern niedrige Blutzuckerwerte und Blähungen auf.

Nach Markteinf√ľhrung wurde zudem √ľber F√§lle von vermehrter Ausscheidung von Oxals√§ure (Hyperoxalurie) und Nierensch√§den aufgrund von Steinbildung, √ľber Gallensteinleiden und √ľber rektale Blutung berichtet.

Dar√ľber hinaus wurden F√§lle von Pankreatitis (Entz√ľndung der Bauchspeicheldr√ľse) und Divertikulitis (Entz√ľndung im Darm) berichtet.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin, Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit ¬ęEXP¬Ľ bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis

Die Xenical Kapseln sollten in der Originalverpackung nicht √ľber 25 ¬įC gelagert und vor Licht und Feuchtigkeit gesch√ľtzt werden.

Das Arzneimittel sollte f√ľr Kinder unerreichbar aufbewahrt werden.

Weitere Hinweise

Weitere Ausk√ľnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin. Diese Personen verf√ľgen √ľber die ausf√ľhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Xenical enthalten?

Wirkstoffe

Jede Kapsel Xenical enthält 120 mg der Wirksubstanz Orlistat.

Hilfsstoffe

Die Kapsel enthält als weitere Bestandteile den Farbstoff Indigocarmin (E132) sowie Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

54282 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Xenical? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken, nur gegen ärztliche Verschreibung.

Xenical, Kapseln 120 mg: Packungen mit 42 und 84 Kapseln [B]

Zulassungsinhaberin

CPS Cito Pharma Services GmbH, 8610 Uster

Diese Packungsbeilage wurde im Februar 2023 letztmals durch die Arzneimittelbeh√∂rde (Swissmedic) gepr√ľft.

Anzeige

Wirkstoff(e) Orlistat
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Roche
Suchtgift Nein
ATC Code A08AB01
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antiadiposita, exkl. Diätetika

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden