Zolpidem Hexal 10 mg Filmtabletten

Abbildung Zolpidem Hexal 10 mg Filmtabletten
Wirkstoff(e) Zolpidem
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Hexal Aktiengesellschaft
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 20.11.2001
ATC Code N05CF02
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Hypnotika und Sedativa

Zulassungsinhaber

Hexal Aktiengesellschaft

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Zolpidem PUREN 10 mg Filmtabletten Zolpidem PUREN Pharma GmbH & Co. KG
Zolpidem-neuraxpharm 10 mg Zolpidem neuraxpharm Arzneimittel GmbH
Zolpidem 10 - 1A-Pharma Zolpidem 1 A Pharma GmbH
Zolpidem Heumann 10mg Filmtabletten Zolpidem Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG
Zolpidem AbZ 10 mg Filmtabletten Zolpidem AbZ-Pharma GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Zolpidem HEXAL ist ein Schlafmittel aus der Gruppe der Benzodiazepin-ähnlichen Wirkstoffe.

Es ist zur Kurzzeitbehandlung von Schlafstörungen bei Erwachsenen angezeigt.

Eine Behandlung mit Benzodiazepinen und Benzodiazepin-ähnlichen Wirkstoffen ist nur bei Schlafstörungen, die schwerwiegend sind, extrem beeinträchtigend sind oder als äußerst quälend empfunden werden, angezeigt.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

    • wenn Sie allergisch gegen Zolpidem oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
    • wenn Sie an schwerer Muskelschw√§che leiden (Myasthenia gravis)
    • wenn Ihre Atmung kurzzeitig aussetzt, w√§hrend Sie schlafen (Schlaf-Apnoe- Syndrom)
    • wenn Sie an akuter und/oder schwerer Beeintr√§chtigung der Atmung leiden (bei der die Lungen nicht genug Sauerstoff aufnehmen k√∂nnen) (Ateminsuffizienz)
    • wenn Sie einen schweren Leberschaden haben (Leberinsuffizienz), da in diesem Fall das Risiko einer Hirnsch√§digung (Enzephalopathie) besteht

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Zolpidem HEXAL einnehmen.

Allgemein
Vor Behandlungsbeginn mit Zolpidem HEXAL

  • sollte die Ursache der Schlafst√∂rungen abgekl√§rt werden
  • sollten zugrunde liegende Krankheiten behandelt werden.

Wenn die Behandlung der Schlafst√∂rungen nach 7-14 Tagen nicht erfolgreich ist, k√∂nnte dies auf eine psychiatrische oder k√∂rperliche Grunderkrankung hindeuten, die √ľberpr√ľft werden sollte. Suchen Sie in diesem Fall bitte Ihren Arzt auf.

Folgende Auswirkungen werden bei der Anwendung von Benzodiazepinen und Benzodiazepin-ähnlichen Wirkstoffen (wie Zolpidem HEXAL) oder anderen Schlafmitteln beobachtet:

  • Abh√§ngigkeit
    Die Entwicklung einer k√∂rperlichen und psychischen Abh√§ngigkeit ist m√∂glich. Das Risiko steigt mit der Dosis und Behandlungsdauer und ist bei Patienten mit fr√ľherem Alkohol-, Arzneimittel- oder Drogenmissbrauch erh√∂ht. Wenn sich eine k√∂rperliche Abh√§ngigkeit entwickelt hat, wird ein pl√∂tzlicher Abbruch der Behandlung von Entzugssymptomen begleitet.
  • Ged√§chtnisst√∂rungen (Amnesie)
    Ein zeitweiliger Gedächtnisverlust kann ausgelöst werden (anterograde Amnesie).
    Diese Erscheinung tritt gew√∂hnlich einige Stunden nach der Einnahme von Zolpidem HEXAL auf. Um dieses Risiko zu vermindern, sollten Sie sicherstellen, dass eine ununterbrochene Schlafdauer von 8 Stunden m√∂glich ist (siehe Abschnitt 4. ‚ÄěWelche Nebenwirkungen sind m√∂glich?‚Äú).
  • Psychiatrische und ‚Äěparadoxe‚Äú Reaktionen
    Es ist bekannt, dass während der Behandlung Ruhelosigkeit, innere Unruhe, Reizbarkeit, Aggressivität, Wahnvorstellungen (Psychosen), Wutanfälle, Albträume, Halluzinationen, Schlafwandeln, unangebrachtes Verhalten, vermehrte Schlafstörungen und andere Verhaltensstörungen auftreten.
    Falls derartige Wirkungen auftreten, sollten Sie Zolpidem HEXAL nicht mehr einnehmen und sich an Ihren Arzt wenden. Diese Reaktionen treten wahrscheinlich häufiger bei älteren Menschen auf.
  • Schlafwandeln und andere damit in Zusammenhang stehende Verhaltensweisen wie ‚ÄěAutofahren im Schlaf‚Äú, Zubereiten und Essen von Nahrung, Telefonanrufe oder Geschlechtsverkehr ohne Erinnerung an das Ereignis wurden bei Patienten berichtet, die Zolpidem eingenommen hatten und nicht vollkommen wach waren. Das Risiko solcher Ereignisse kann steigen, wenn Sie Zolpidem HEXAL mit Alkohol oder anderen Arzneimitteln, die die Aktivit√§t des zentralen Nervensystems verlangsamen, einnehmen oder wenn Sie die empfohlene Maximaldosis √ľberschreiten. Wenn ein solches Ereignis bei Ihnen auftritt, informieren Sie sofort Ihren Arzt. Ihr Arzt kann empfehlen, dass Sie die Behandlung beenden.
  • Psychomotorische St√∂rungen am Tag nach der Einnahme (siehe auch ‚ÄěVerkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen‚Äú)
    Am Tag nach der Einnahme von Zolpidem HEXAL kann das Risiko von psychomotorischen St√∂rungen, einschlie√ülich eingeschr√§nkter Verkehrst√ľchtigkeit, erh√∂ht sein, wenn:
  • Sie dieses Arzneimittel weniger als 8 Stunden vor Aktivit√§ten einnehmen, die Ihre volle Aufmerksamkeit erfordern
  • Sie eine h√∂here als die empfohlene Dosis einnehmen
  • Sie Zolpidem HEXAL zusammen mit anderen das Zentralnervensystem

dämpfenden Arzneimitteln oder mit anderen Arzneimitteln, die Ihre Blutspiegel von Zolpidem HEXAL erhöhen, einnehmen oder wenn Sie gleichzeitig Alkohol trinken oder Drogen einnehmen

Nehmen Sie die gesamte Dosis unmittelbar vor dem Schlafengehen. Nehmen Sie keine weitere Dosis während derselben Nacht.

Benzodiazepine und Benzodiazepin-ähnliche Wirkstoffe (wie z. B. Zolpidem HEXAL) sollten nicht als alleinige Behandlung bei Wahnvorstellungen (Psychosen) und Depressionen oder mit Depressionen einhergehender Angst angewendet werden.

Besondere Patientengruppen

  • Wenn Sie √§lter oder geschw√§cht sind. Sie sollten eine niedrigere Dosis erhalten (siehe Abschnitt 3 ‚ÄěWie ist Zolpidem HEXAL einzunehmen?‚Äú). Zolpidem hat eine muskelerschlaffende Wirkung. Daher besteht insbesondere bei √§lteren Patienten ein erh√∂htes Risiko f√ľr einen Bruch des H√ľftgelenks durch erh√∂hte Sturzgefahr bei n√§chtlichem Aufstehen.
  • Wenn Sie eine eingeschr√§nkte Nierenfunktion haben. Ihr K√∂rper ben√∂tigt in diesem Fall l√§ngere Zeit f√ľr den Abbau von Zolpidem. Obwohl keine Dosisanpassung notwendig ist, sollte Zolpidem mit Vorsicht angewendet werden. Suchen Sie Ihren Arzt auf.
  • Wenn Sie Atemprobleme haben. Ihre Atemprobleme k√∂nnen sich verschlechtern.
  • Wenn Sie in der Vergangenheit alkohol-, medikamenten- oder drogenabh√§ngig waren. Sie sollten w√§hrend der Behandlung mit Zolpidem sehr sorgf√§ltig von Ihrem Arzt √ľberwacht werden, da bei Ihnen das Risiko einer Gew√∂hnung und seelischen Abh√§ngigkeit besteht.
  • Wenn Sie an einer schweren Leberkrankheit leiden. Sie d√ľrfen Zolpidem nicht einnehmen, da bei Ihnen die Gefahr eine Hirnsch√§digung (Enzephalopathie) zu erleiden besteht. Suchen Sie Ihren Arzt auf.
  • Falls Sie an Wahnvorstellungen (Psychosen), Depression oder Angstst√∂rung in Verbindung mit einer Depression leiden, sollte die Behandlung nicht ausschlie√ülich (Prim√§rbehandlung) mit Zolpidem erfolgen.

Einnahme von Zolpidem HEXAL mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Andere Arzneimittel k√∂nnen durch Zolpidem HEXAL beeinflusst werden. Umgekehrt k√∂nnen diese die Wirkung von Zolpidem HEXAL beeinflussen. Sie k√∂nnen eine gesteigerte Schl√§frigkeit f√ľhlen, wenn Zolpidem HEXAL in Kombination mit den unten aufgelisteten Arzneimitteln eingenommen wird.

Zolpidem und folgende Arzneimittel können sich gegenseitig beeinflussen:

  • starke Schmerzmittel (Narkoanalgetika). Eine Verst√§rkung von Gl√ľcksgef√ľhlen (euphorisierende Wirkung) kann auftreten und damit zu einer beschleunigten Abh√§ngigkeitsentwicklung f√ľhren
  • muskelerschlaffende Arzneimittel (Muskelrelaxantien)
  • Arzneimittel, wie Itraconazol und Ketoconazol, die gegen eine Vielzahl von Pilzinfektionen eingesetzt werden. Eine gleichzeitige Einnahme von Ketoconazol mit Zolpidem HEXAL kann zu verst√§rktem Auftreten von Benommenheit f√ľhren.
  • Clarithromycin und Erythromycin (Antibiotika)
  • Ritonavir (ein Arzneimittel zur Behandlung von HIV und Aids)

Wenn Zolpidem HEXAL zusammen mit den nachfolgenden Arzneimitteln eingenommen wird, k√∂nnen Benommenheit und am Tag nach der Einnahme psychomotorische St√∂rungen, einschlie√ülich eingeschr√§nkter Verkehrst√ľchtigkeit, in verst√§rkter Form auftreten.

  • Arzneimittel zur Behandlung bestimmter psychischer Probleme (Antipsychotika)
  • Schlafmittel (Hypnotika)
  • Beruhigungsmittel oder angstl√∂sende Medikamente
  • Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen
  • Arzneimittel zur Behandlung mittelschwerer bis schwerer Schmerzen (Narkoanalgetika)
  • Arzneimittel zur Behandlung von Epilepsie
  • Narkosemittel
  • Arzneimittel gegen Heuschnupfen, Ausschlag oder andere Allergien, die m√ľde machen k√∂nnen (sedierende Antihistaminika)

Wenn Sie Zolpidem HEXAL zusammen mit Arzneimitteln zur Behandlung von Depressionen, wie Bupropion, Desipramin, Fluoxetin, Sertralin und Venlafaxin, einnehmen, kann es vorkommen, dass Sie Dinge sehen, die nicht real sind (Halluzinationen).

Die gleichzeitige Einnahme von Zolpidem HEXAL zusammen mit Fluvoxamin oder Ciprofloxacin wird nicht empfohlen.

Arzneimittel, die die Aktivität bestimmter Leberenzyme stark erhöhen, können möglicherweise die Wirkung von Zolpidem HEXAL vermindern, z. B. Rifampicin (ein antibakterielles Arzneimittel, das z. B. zur Behandlung von Tuberkulose angewendet wird).

Einnahme von Zolpidem HEXAL zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

W√§hrend der Behandlung sollten Sie keinen Alkohol zu sich nehmen, da Alkohol die beruhigende Wirkung von Zolpidem HEXAL verst√§rken kann, so dass es zu verst√§rkter M√ľdigkeit und Benommenheit kommt. Die F√§higkeit zur Aus√ľbung von T√§tigkeiten, die eine erh√∂hte Konzentration erfordern, (z. B. F√ľhren eines Fahrzeugs oder das Bedienen von Maschinen), wird ebenfalls beeintr√§chtigt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft
Zolpidem HEXAL sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden, insbesondere nicht in den ersten drei Monaten, da nur

unzureichende Daten zur Einschätzung der Sicherheit von Zolpidem HEXAL während der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen.

Wenn jedoch der Nutzen f√ľr die Mutter das Risiko f√ľr das Kind √ľberwiegt, kann Ihr Arzt entscheiden, Sie mit Zolpidem HEXAL zu behandeln. Wenn Zolpidem HEXAL f√ľr eine l√§ngere Zeit w√§hrend der letzten Monate der Schwangerschaft eingenommen wird, k√∂nnen nach der Geburt beim Kind Entzugserscheinungen auftreten.

Stillzeit
Da Zolpidem in geringen Mengen in die Muttermilch √ľbergeht, sollte Zolpidem HEXAL w√§hrend der Stillzeit nicht eingenommen werden.

Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Zolpidem HEXAL hat gro√üen Einfluss auf die Verkehrst√ľchtigkeit und die F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen, z. B. durch Verhaltensweisen wie schlafwandelndes oder √ľberm√ľdetes F√ľhren eines Fahrzeugs (‚ÄěSchlaffahren‚Äú). Am Tag nach der Einnahme von Zolpidem HEXAL (wie auch bei anderen Schlafmitteln), sollten Sie sich bewusst sein, dass:

  • Sie sich benommen, schl√§frig, schwindelig oder verwirrt f√ľhlen k√∂nnen
  • eine schnelle Entscheidungsfindung l√§nger dauern kann
  • Sie verschwommen oder doppelt sehen k√∂nnen
  • Sie weniger aufmerksam sein k√∂nnen.

Ein Zeitraum von mindestens 8 Stunden zwischen der Einnahme von Zolpidem HEXAL und dem F√ľhren von Fahrzeugen, dem Bedienen von Maschinen und dem Arbeiten in H√∂he wird empfohlen, um die oben genannten Effekte zu minimieren.

Trinken Sie während der Einnahme von Zolpidem HEXAL keinen Alkohol und nehmen Sie keine anderen Substanzen ein, die sich auf Ihre Psyche auswirken, da sich die oben genannten Effekte verschlimmern können.

Zolpidem HEXAL enthält Lactose.

Bitte nehmen Sie dieses Arzneimittel erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie an einer Unvertr√§glichkeit gegen√ľber bestimmten Zuckern leiden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie ist Zolpidem HEXAL einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die Filmtablette sollte unmittelbar vor dem Schlafengehen mit Fl√ľssigkeit eingenommen werden.

Die empfohlene Dosis beträgt

Erwachsene

Die empfohlene Dosis beträgt 10 mg Zolpidem HEXAL innerhalb von 24 Stunden. Einigen Patienten kann eine niedrigere Dosis verschrieben werden. Zolpidem HEXAL sollte eingenommen werden:

  • als Einmalgabe
  • unmittelbar vor dem Schlafengehen.

Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 8 Stunden nach der Einnahme warten, bevor Sie mit Aktivitäten beginnen, die Ihre volle Aufmerksamkeit erfordern.

Nehmen Sie nicht mehr als 10 mg innerhalb von 24 Stunden ein.

√Ąltere und geschw√§chte Patienten sowie Patienten mit Leberfunktionsst√∂rungen

Empfohlen wird eine Dosis von ¬Ĺ Filmtablette Zolpidem HEXAL (5 mg).

Diese Dosis sollte nur dann auf 1 Tablette (10 mg) erhöht werden, wenn die Wirkung unzureichend ist und das Arzneimittel gut vertragen wird.

Kinder und Jugendliche

Zolpidem HEXAL darf nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden.

Wie lange sollten Sie Zolpidem HEXAL einnehmen?

Nach wiederholter Einnahme √ľber mehrere Wochen kann die Schlaf f√∂rdernde (hypnotische) Wirkung schw√§cher werden. Die Behandlungsdauer sollte so kurz wie m√∂glich sein. Im Allgemeinen sollte sie einige Tage bis zu 2 Wochen betragen und sollte einschlie√ülich der Phase der allm√§hlichen Dosisverminderung 4 Wochen nicht √ľberschreiten. Ihr Arzt wird Ihnen erkl√§ren, wie Sie die Dosis schrittweise vermindern sollten, um Absetzsymptome zu vermeiden.

In besonderen F√§llen kann eine Behandlung von mehr als 4 Wochen erforderlich sein. Ihr Arzt wird die Wirkung der Behandlung bei Ihnen √ľberpr√ľfen und entscheiden, ob dies erforderlich ist.

Wenn Sie eine größere Menge von Zolpidem HEXAL eingenommen haben, als Sie sollten

Im Falle einer √úberdosierung ist umgehend ein Arzt zu Rate zu ziehen. Nehmen Sie die √ľbrigen Tabletten aus der Packung oder die Packungsbeilage mit zum Arzt, damit der Arzt genau wei√ü, was Sie eingenommen haben.

Bei Überdosierung können Symptome von extremer Schläfrigkeit bis zu leichtem und möglicherweise tödlichem Koma auftreten.

Wenn Sie die Einnahme von Zolpidem HEXAL vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie eine Dosis ausgelassen haben, können Sie die Tablette später einnehmen, sofern Sie anschließend noch 7 bis 8 Stunden Schlafenszeit vor sich haben. Wenn das nicht der Fall ist, sollten Sie erst beim Zubettgehen am folgenden Abend wieder eine Tablette einnehmen.

Setzen Sie dann die Einnahme von Zolpidem HEXAL wie von Ihrem Arzt verordnet fort.

Wenn Sie die Einnahme von Zolpidem HEXAL abbrechen

Brechen Sie die Einnahme von Zolpidem HEXAL nicht pl√∂tzlich ab. Nach abrupter Beendigung der Behandlung besteht ein erh√∂htes Risiko f√ľr Absetzerscheinungen.

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie die Behandlung durch schrittweise Verringerung der Dosis beenden können.

Beim pl√∂tzlichen Beenden einer Behandlung kann sich Ihr Schlaf vor√ľbergehend verschlechtern (Rebound-Ph√§nomen). Begleitend k√∂nnen Stimmungs√§nderungen, Angst und innere Unruhe auftreten. Als Entzugssymptome sind Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, au√üergew√∂hnliche Angst und Spannungszust√§nde, innere Unruhe, Verwirrtheit, Reizbarkeit und Schlafst√∂rungen sowie in schweren F√§llen Realit√§tsverlust (Derealisation) und Pers√∂nlichkeitsst√∂rungen (Depersonalisation), gesteigertes H√∂rempfinden (Hyperakusis), Taubheit und kribbelndes Gef√ľhl in den Armen und Beinen, √úberempfindlichkeit gegen√ľber Licht, Ger√§uschen und k√∂rperlichem Kontakt, Sinnest√§uschungen oder Anf√§lle (epileptische Anf√§lle) m√∂glich. Es ist wichtig, dass Sie sich der M√∂glichkeit des Auftretens dieser Symptome bewusst sind, um Ihre Angst vor solchen Symptomen zu verringern.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

F√ľr diese Nebenwirkungen spielt offenbar die individuelle Empfindlichkeit eine Rolle. Nebenwirkungen k√∂nnen insbesondere innerhalb der ersten Stunde nach der Einnahme der Tablette auftreten, wenn Sie nicht sofort zu Bett gehen oder schlafen.

Diese Nebenwirkungen kommen am häufigsten bei älteren Patienten vor.

Beenden Sie die Einnahme von Zolpidem HEXAL und suchen Sie sofort einen Arzt oder Krankenhaus auf, wenn:

Sie eine allergische Reaktion haben. Die Anzeichen können sein: Hautausschlag, Schluck- oder Atembeschwerden, Schwellungen von Lippen, Gesicht, Rachen oder Zunge

Informieren Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich, wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen haben:

Häufig (kann mehr als 1 Behandelten von 10 betreffen)

  • Infektionen der Atemwege
  • Wahrnehmung von Dingen, die nicht wirklich sind (Halluzinationen), Erregung, Albtr√§ume
  • Schl√§frigkeit am folgenden Tag, ged√§mpfte Emotionen, verminderte Aufmerksamkeit, M√ľdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Schwierigkeiten, sich an Dinge zu erinnern, die mit unpassendem Verhalten einhergehen k√∂nnen, Ataxie (Verlust der Koordination der Muskeln), eine sich verschlechternde Schlaflosigkeit
  • Gef√ľhl von Drehschwindel mit Balanceverlust (Vertigo), Ataxie
  • Durchfall, √úbelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen
  • R√ľckenschmerzen
  • M√ľdigkeit

Gelegentlich (kann bis zu 1 Behandelten von 100 betreffen)

  • Verwirrtheit, Reizbarkeit
  • Doppeltsehen
  • Ausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, √ľberm√§√üiges Schwitzen

Nicht bekannt: H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar

Ruhelosigkeit, Aggressionen, Wahnvorstellungen, √Ąrger, mentale St√∂rungen

(Psychose), Schlafwandeln, unpassendes Verhalten und andere unangemessene Verhaltensweisen, die mit unangemessenem Verhalten einhergehen k√∂nnen (siehe Abschnitt 2. ‚ÄěBesondere Vorsicht bei der Einnahme von Zolpidem HEXAL ist erforderlich‚Äú).

Solche Reaktionen treten mit höherer Wahrscheinlichkeit bei älteren Patienten auf. Eine bereits bestehende Depression kann während der Anwendung von Zolpidem HEXAL oder anderen Schlafmitteln (Hypnotika) zum Vorschein kommen.

Die Einnahme von Zolpidem HEXAL √ľber eine lange Zeit kann zu k√∂rperlicher oder psychischer Abh√§ngigkeit f√ľhren. Wenn Sie die Einnahme von Zolpidem HEXAL abrupt beenden, kann es sein, dass Entzugserscheinungen bei Ihnen auftreten (siehe Abschnitt 2. ‚ÄěBesondere Vorsicht bei der Einnahme von Zolpidem HEXAL ist erforderlich‚Äú).

Über Missbrauch von Zolpidem HEXAL bei drogenabhängigen Personen ist berichtet worden.

  • Verminderung des sexuellen Bed√ľrfnisses (Libido)
  • Bewusstseinseintr√ľbung
  • Beeintr√§chtigung der Atmung (Atemdepression)
  • Muskelschw√§che
  • abnorme Haltung beim Gehen (abnormer Gang), Arzneimittelgew√∂hnung, St√ľrze (haupts√§chlich bei √§lteren Patienten und wenn Zolpidem HEXAL nicht wie verordnet eingenommen wurde).
  • erh√∂hte Leberenzymwerte

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem

Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte

Abt. Pharmakovigilanz

Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3

D-53175 Bonn

Website: www.bfarm.de

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Im Originalbeh√§ltnis aufbewahren und den Inhalt vor Licht zu sch√ľtzen.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf Faltschachtel und Blister nach ‚Äěverwendbar bis‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen Was Zolpidem HEXAL enthält

  • Der Wirkstoff ist Zolpidemtartrat.
    Eine Filmtablette enthält 10 mg Zolpidemtartrat.
  • Die sonstigen Bestandteile sind:
    Tablettenkern: Bernsteinsäure, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A) (Ph.Eur.), mikrokristalline Cellulose, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), hochdisperses Siliciumdioxid
    Film√ľberzug: Lactose-Monohydrat, Macrogol 4000, Hypromellose, Titandioxid (E 171)

Wie Zolpidem HEXAL aussieht und Inhalt der Packung

Zolpidem HEXAL Filmtabletten sind weiß, oblong, beidseitig gewölbt mit Bruchkerbe.

Die Filmtabletten sind in Blister verpackt, die in eine Faltschachtel mit 10, 20, 28 und 50 Filmtabletten eingeschoben werden.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

Hexal AG Industriestraße 25 83607 Holzkirchen Tel.: 08024-908-0 Fax: 08024-908-1290

E-Mail: service@hexal.com

Hersteller

Salutas Pharma GmbH

Otto-von-Guericke-Allee 1

39179 Barleben

Rowa Pharmaceutical Limited

Newton, Bantry, Co.

Cork

Irland

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Niederlande:Zolpidemtartraat Sandoz 10 mg, filmomhulde tabletten
Vereinigtes Königreich:Zolpidem 10 mg tablets
Schweden:Zolpidem Hexal 10 mg filmdragerad tablett
Spanien:ZOLPIDEM Sandoz 10 mg comprimidos recubiertos con película EFG
Deutschland:Zolpidem HEXAL 10 mg Filmtabletten
Irland:Zolnod 10 mg film-coated tablets
Belgien:Zolpidem Sandoz 10 mg filmomhulde tabletten
Finnland:Zolpidem HEXAL 10 mg tabletti, kalvopäällysteinen
Dänemark:Zolpidem Hexal"
Italien:Zolpidem Sandoz 10 mg compresse rivestite con film

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im April 2017.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 21.08.2022

Quelle: Zolpidem Hexal 10 mg Filmtabletten - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Zolpidem
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Hexal Aktiengesellschaft
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 20.11.2001
ATC Code N05CF02
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Hypnotika und Sedativa

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden