Betahistin Arcana 8 mg - Tabletten

Abbildung Betahistin Arcana 8 mg - Tabletten
Wirkstoff(e) Betahistin
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Arcana
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
ATC Code N07CA01
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antivertiginosa

Zulassungsinhaber

Arcana

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Serc 24 mg Tabletten Betahistin Mylan √Ėsterreich GmbH
Betahistin ratiopharm 24 mg Tabletten Betahistin Teva B.V.
Vertimen 24 mg Tabletten Betahistin Hennig
Betahistin Hennig 16 mg Tabletten Betahistin Hennig Arzneimittel GmbH & Co KG
Betahistin Actavis 8 mg Tabletten Betahistin Actavis Group PTC ehf

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Betahistin Arcana enthält Betahistin-Dihydrochlorid. Dieses Arzneimittel wird auch Histamin- Analogon genannt. Es wird zur Behandlung der Menière’ schen Erkrankung angewendet, die folgende Symptome beinhalten kann:

Dieses Arzneimittel wirkt, indem es den Blutfluss in Ihrem Innenohr verbessert und einen Druckanstieg vermindert.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Betahistin Arcana darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Betahistin oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass Sie einen Tumor der Nebenniere (auch Ph√§ochromozytom genannt) haben.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht ein, wenn einer der oben genannten Zustände auf Sie zutrifft. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Betahistin Arcana einnehmen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Betahistin Arcana einnehmen,

  • wenn Sie ein Magengeschw√ľr haben oder in der Vergangenheit hatten.
  • wenn Sie an Asthma leiden.

Sprechen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels mit Ihrem Arzt, wenn eine der oben angef√ľhrten Aussagen auf Sie zutrifft. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, ob die Anwendung dieses Arzneimittels f√ľr Sie geeignet ist.

Wenn Sie an Asthma leiden, wird Ihr Arzt Sie m√∂glicherweise w√§hrend der Behandlung mit Betahistin sorgf√§ltig √ľberwachen.

Einnahme von Betahistin Arcana zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker insbesonders, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen/anwenden:

  • Antihistaminika (Arzneimittel zur Behandlung von Allergien). Diese k√∂nnen die Wirkung von Betahistin vermindern, andererseits kann auch Betahistin die Wirkung von Antihistaminika vermindern.
  • Monoaminoxidase-Hemmer (z. B.: Selegilin), zur Behandlung von Depressionen oder der Parkinson-Krankheit. Diese k√∂nnen die Aufnahme von Betahistin erh√∂hen.

Einnahme von Betahistin Arcana zusammen mit Nahrungsmitteln

Sie k√∂nnen Betahistin Arcana mit oder ohne einer Mahlzeit einnehmen. Betahistin Arcana kann jedoch zu leichten Magenbeschwerden f√ľhren (siehe Abschnitt 4). Die Einnahme von Betahistin Arcana gemeinsam mit einer Mahlzeit kann helfen, diese Magenbeschwerden zu reduzieren.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft

Es ist nicht bekannt, ob Betahistin zu gesundheitssch√§dlichen Wirkungen am ungeborenen Kind f√ľhrt. Die Einnahme von Betahistin w√§hrend der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, au√üer Ihr Arzt hat entschieden, dass die Einnahme unbedingt notwendig ist.

Stillzeit

Die Einnahme von Betahistin w√§hrend der Stillzeit wird nicht empfohlen, au√üer Ihr Arzt hat entschieden, dass die Einnahme unbedingt notwendig ist. Es ist nicht bekannt, ob Betahistin in die Muttermilch √ľbergeht.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Es ist unwahrscheinlich, dass Betahistin Arcana einen Einfluss auf Ihre Verkehrst√ľchtigkeit oder F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen hat. Sie sollten aber bedenken, dass Sie sich aufgrund der Krankheit (Meni√®re‚Äô sche Erkrankung), wegen der Sie mit Betahistin Arcana behandelt werden, schwindlig und unwohl f√ľhlen k√∂nnen und dass dadurch Ihre Verkehrst√ľchtigkeit und Ihre F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen beeintr√§chtigt sein kann.

Betahistin Arcana enthält Laktose

Bitte nehmen Sie Betahistin Arcana daher erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unvertr√§glichkeit gegen√ľber bestimmten Zuckern leiden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Ihr Arzt wird gegebenenfalls Ihre Dosis entsprechend Ihres Krankheitsverlaufs anpassen.

Erwachsene

Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 16 mg (Einnahme von zwei Tabletten 8 mg oder einer Tablette 16 mg) dreimal täglich (48 mg täglich).

Ihr Arzt kann Ihre Dosis auf 8 mg (Einnahme von einer Tablette 8 mg oder einer halben Tablette 16 mg) dreimal täglich (24 mg täglich) reduzieren.

Wenn Sie mehr als eine Tablette t√§glich einnehmen, verteilen Sie die Tagesdosis gleichm√§√üig √ľber den Tag. Nehmen Sie zum Beispiel eine Tablette am Morgen und eine Tablette abends. Versuchen Sie die Tabletten jeden Tag zur gleichen Zeit einzunehmen. Dadurch stellen Sie sicher, dass Ihr K√∂rper st√§ndig mit einer gleichm√§√üigen Arzneimittelmenge versorgt ist.

Nehmen Sie Ihre Tabletten regelmäßig ein. Es kann eine Weile dauern, bis die Tabletten zu wirken beginnen.

Art der Anwendung:

Schlucken Sie die Tablette mit Wasser. Es wird empfohlen, die Tablette während oder nach einer Mahlzeit einzunehmen.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Die Anwendung von Betahistin Arcana bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wird nicht empfohlen.

Wenn Sie eine größere Menge von Betahistin Arcana eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie oder jemand anders zu viel Betahistin Arcana (eine Überdosis) eingenommen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder gehen Sie sofort in ein Krankenhaus. Nehmen Sie die Arzneimittelpackung mit. Folgende Symptome einer Überdosis können auftreten: Übelkeit (Erbrechen), Benommenheit, Bauchschmerzen, Krampfanfälle, Lungen- oder Herzprobleme.

Wenn Sie die Einnahme von Betahistin Arcana vergessen haben

Wenn Sie die Einnahme einer Tablette vergessen haben, warten Sie solange, bis es Zeit ist, die nächste Tablette einzunehmen. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Betahistin Arcana abbrechen

Nehmen Sie die Tabletten ein, bis Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Sie damit aufhören können.

Auch wenn Sie beginnen, sich besser zu f√ľhlen, kann Ihr Arzt Ihnen f√ľr einige Zeit weiterhin die Einnahme der Tabletten verordnen, um sicherstellen zu k√∂nnen, dass das Arzneimittel seine volle Wirkung erlangt hat.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen bemerken, beenden Sie die Einnahme von Betahistin Arcana und informieren sofort Ihren Arzt oder gehen in die nächstgelegene Notfallaufnahme:

  • Pl√∂tzliche Anzeichen einer allergischen Reaktionen, wie zum Beispiel Hautausschlag,

rote entz√ľndete juckende Haut, Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge und Hals, welche Schwierigkeiten beim Atmen und Schlucken verursacht.

Die H√§ufigkeit dieser Nebenwirkung ist nicht bekannt (auf Grund der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar).

Andere Nebenwirkungen:

Häufig (betrifft bis zu 1 von 10 Behandelten):

Nicht bekannt (H√§ufigkeit auf Grund der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar):

  • Juckreiz
  • Ausschlag
  • Nesselsucht
  • leichte Magen-Darm-Beschwerden wie z.B. √úbelkeit (Erbrechen), Magenschmerzen und Bl√§hungen.

Die Einnahme von Betahistin Arcana gemeinsam mit den Mahlzeiten kann helfen, Magenprobleme zu vermindern.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt √ľber das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt f√ľr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 Wien √Ėsterreich

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton beziehungsweise dem Blister nach ‚ÄěVerwendbar bis:‚Äú oder ‚ÄěVerw. bis:‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht √ľber 25¬įC lagern. In der Originalverpackung aufbewahren.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Betahistin Arcana enthält

  • Der Wirkstoff ist: Betahistin-Dihydrochlorid. Eine Tablette Betahistin Arcana 8 mg enth√§lt 8 mg Betahistin-Dihydrochlorid.
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Povidon, mikrokristalline Cellulose, Lactose-Monohydrat (siehe Abschnitt 2 ‚ÄěBetahistin Arcana enth√§lt Laktose‚Äú), hochdisperses, wasserfreies Siliciumdioxid, Crospovidon und Stearins√§ure.

Wie Betahistin Arcana aussieht und Inhalt der Packung

Betahistin Arcana 8 mg sind wei√üe, runde Tabletten mit der Pr√§gung ‚ÄěB8‚Äú auf einer Seite. Sie sind in Packungen mit 20, 30, 50, 60, 90 oder 100 Tabletten erh√§ltlich.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer:

Arcana Arzneimittel GmbH, A-1140 Wien

Hersteller:

McDermott Laboratories Ltd t/a Gerard Laboratories, Dublin, Irland

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Tschechische Republik: Betahistin Mylan Italien: Betaistina Mylan Generics Slowakei: Betahistine Mylan

Z. Nr.: 1-28006

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im Februar 2015.

Anzeige

Wirkstoff(e) Betahistin
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Arcana
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
ATC Code N07CA01
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antivertiginosa

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden