Cibadrex®

Abbildung Cibadrex®
Zulassungsland Schweiz
Hersteller NOVARTIS PHARMA
Suchtgift Nein
ATC Code C09BA07
Pharmakologische Gruppe ACE-Hemmer, Kombinationen

Zulassungsinhaber

NOVARTIS PHARMA

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Cibadrex senkt den erhöhten Blutdruck. Es wird auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin angewendet.

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Cibadrex darf nicht eingenommen werden, wenn Sie auf die Wirksubstanzen Benazepril und Hydrochlorothiazid oder einen der Hilfsstoffe von Cibadrex überempfindlich reagieren, an einer schweren Nieren- oder Leberkrankheit leiden, wenn bei Ihnen Schwellungen im Gesicht, an Lippen, Zunge oder Rachen auftraten (sogenanntes Angioödem), sei es nach Einnahme eines blutdrucksenkenden Arzneimittels oder auch ohne Zusammenhang mit einem Arzneimittel, und wenn Sie schwanger sind.


Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit, Fähigkeit Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen und die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen.

Aufgrund der möglichen Nebenwirkungen (Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit) ist beim Lenken von Fahrzeugen und Bedienen von Maschinen Vorsicht geboten.

Sie sollten Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ă„rztin mitteilen, wenn Ihnen Bienen- oder Wespengift verabreicht werden soll, um eine Allergie gegen Insektenstiche zu testen oder zu behandeln.

Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin vor Beginn der Behandlung mit Cibadrex, wenn Sie an einer Nieren- oder Leberkrankheit oder an anderen Krankheiten leiden oder gelitten haben, wenn Sie Fieber, Hautausschlag oder Gelenkschmerzen haben, zuckerkrank sind, Gicht oder einen erhöhten Cholesterinspiegel haben. Vorsicht ist geboten, wenn Sie zur Zeit an Erbrechen oder Durchfällen leiden und wenn bei Ihnen eine Operation geplant ist oder eine Dialysebehandlung durchgeführt wird, auch dies sollten Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin mitteilen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin ebenfalls, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, an Allergien leiden oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!), z.B. harntreibende Mittel, Lithium (ein Arzneimittel zur Behandlung bestimmter psychischer Erkrankungen), Indometacin (ein nichtsteroidales Antirheumatikum), Curare-Derivate (muskelentspannende Arzneimittel für Operationen), Allopurinol (zur Behandlung von Gicht), Amantadin (zur Behandlung der Parkinson-Krankheit und Arzneimittel zur Behandlung oder Vorbeugung gewisser Viruskrankheiten), zytotoxische Arzneimittel (Krebstherapie), anticholinerge Substanzen (Arzneimittel zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten wie gastrointestinale Krämpfe, Krämpfe der Harnblase, Asthma, Reisekrankheit, Muskelkrämpfe, Parkinsonsche Krankheit und zur Narkosehilfe), Cyclosporin, Vitamin D und Kalziumsalze, Carbamazepin (hauptsächlich zur Behandlung von Epilepsie und manisch-depressiver Erkrankung) oder Gold zur Behandlung rheumatoider Arthritis, einnehmen oder äusserlich anwenden!


Sie dürfen Cibadrex nicht verwenden, wenn Sie schwanger sind. Die Einnahme von Cibadrex während der Schwangerschaft kann ernsthafte Auswirkungen auf Ihr ungeborenes Kind haben.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie sofort Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin aufsuchen, wenn Sie glauben, Sie könnten schwanger sein.

Ebenso sollten Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ă„rztin informieren, wenn Sie eine Schwangerschaft planen.

Cibadrex tritt in die Muttermilch ĂĽber. Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ă„rztin, wenn Sie ein Kind stillen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Patienten mit hohem Blutdruck sind sich dieses Problems oft nicht bewusst und viele fühlen sich tatsächlich ganz gesund. Um so wichtiger ist es, dass Sie Ihr Arzneimittel genau nach Anweisung einnehmen und die Termine bei Ihrem Arzt bzw. bei Ihrer Ärztin auch dann einhalten, wenn Sie sich wohl fühlen. Unbehandelter Bluthochdruck kann zu ernsten Problemen wie Herzinsuffizienz, Blutgefässerkrankungen, Schlaganfall oder Nierenkrankheit führen.

Cibadrex sollte nur auf ärztliche Anweisung eingenommen werden. Bitte halten Sie sich strikt an die Dosierungs­anordnungen Ihres Arztes oder Ihrer Ärztin. Sollten Sie einmal eine Dosis verpassen, nehmen Sie diese sobald wie möglich ein; ist es jedoch schon bald Zeit für die nächste Dosis, lassen Sie die verpasste Dosis aus und kehren Sie zu Ihrem regulären Dosierungsschema zurück. Die Dosis darf nicht verdoppelt werden.

Cibadrex kann während oder zwischen den Mahlzeiten eingenommen werden, da ein Einfluss der Nahrung auf die Wirksamkeit nicht erwartet wird.

Die Tablette zu 5/6,25 mg ist nicht geeignet fĂĽr die Dosierung der halben Dosis durch Teilen.

Ă„ndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ă„rztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen treten nicht bei jedem Patienten auf und verschwinden oft nach den ersten Behandlungstagen.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Cibadrex auftreten:

Es kann ? besonders zu Beginn der Behandlung ? zu Müdigkeit, Schläfrigkeit, Nervosität, Schlaflosigkeit, Angst­gefühlen, Kopfschmerzen, Schwindel, Magen-Darmbeschwerden, Übelkeit mit Erbrechen bzw. Durchfall, spürbarem Herzklopfen, Hitzewallungen, Ohrensausen, Hautausschlag mit oder ohne Juckreiz, erhöhter Lichtempfindlichkeit der Haut kommen. Derartige Erscheinungen sollten auch bei Weiterführung der Behandlung innerhalb von 1 bis 2 Wochen geringer werden oder verschwinden. Wenn diese oder andere Beschwerden während der Behandlung jedoch anhalten, sollten Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin informieren.

Bitte teilen Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin unverzüglich mit, wenn während der Behandlung Schwellungen im Gesicht oder an den Lippen auftreten, wenn Sie Atemschwierigkeiten haben oder einen Hautauschlag bekommen. Derartige Reaktionen können nach Einnahme der ersten Dosis von Cibadrex auftreten, aber gelegentlich auch erst nach mehreren Wochen!

Auch ĂĽber die folgenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ă„rztin informieren:

Infektionen der oberen Luftwege, wie Husten, Halsschmerzen, Nebenhöhlenentzündung oder häufiges Wasserlassen,

Atemnot,

Niedergeschlagenheit (Depressionen),

Bewegungsstörungen, starker Schwindel, Benommenheit, Muskelschmerzen oder Gelenkschmerzen,

Schmerzen im Brustbereich.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin oder Apothekerin informieren.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel sollen fĂĽr Kinder unerreichbar aufbewahrt werden.

Das Arzneimittel soll vor Feuchtigkeit geschützt und nicht über 30 °C aufbewahrt werden.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere AuskĂĽnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin oder Apothekerin. Diese Personen verfĂĽgen ĂĽber die ausfĂĽhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Cibadrex enthält die Wirkstoffe Benazepril-Hydrochlorid und Hydrochlorothiazid sowie Hilfsstoffe.

Es gibt Filmtabletten zu 5 mg Benazepril-Hydrochlorid und 6,25 mg Hydrochlorothiazid (teilbar), 10 mg Benazepril-Hydrochlorid und 12,5 mg Hydrochlorothiazid (teilbar) und 20 mg Benazepril-Hydrochlorid und 25 mg Hydrochlorothiazid (teilbar).

Anzeige

Zulassungsland Schweiz
Hersteller NOVARTIS PHARMA
Suchtgift Nein
ATC Code C09BA07
Pharmakologische Gruppe ACE-Hemmer, Kombinationen

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden