Wirkstoff(e) Vinorelbin
Zulassungsland Schweiz
Hersteller ROBAPHARM
Suchtgift Nein
ATC Code L01CA04
Pharmakologische Gruppe Pflanzliche Alkaloide und andere nat├╝rliche Mittel

Zulassungsinhaber

ROBAPHARM

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Navelbine® Weichkapsel Vinorelbin
Vinorelbin Sandoz®, Weichkapseln Vinorelbin Sandoz Pharmaceuticals AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Navelbine ist ein sogenanntes Zytostatikum und enth├Ąlt den Wirkstoff Vinorelbin, welcher die Zellteilung und dadurch die Wucherung von Krebszellen hemmt.

Navelbine darf nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin angewendet werden.

Navelbine Weichkapseln zum Einnehmen werden zur Behandlung einer Form von Lungenkrebs (nicht-kleinzelliger Lungenkrebs) zusammen mit einem anderen Zytostatikum (Platin-Verbindung) das intraven├Âs verabreicht wird oder bei Brustkrebs, der lokal fortgeschritten ist oder Ableger (Metastasen) gebildet hat, alleine oder zusammen mit Capecitabin, einem weiteren Zytostatikum angewendet.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bei ├ťberempfindlichkeit gegen├╝ber dem Wirkstoff oder einem der Hilfsstoffe.

In der Schwangerschaft und Stillzeit (siehe auch ┬źDarf Navelbine w├Ąhrend einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?┬╗).

Bei schweren Lebererkrankungen.

Bei Magen-Darm-Erkrankungen mit erheblicher Beeintr├Ąchtigung der Aufnahme von Arzneimitteln und N├Ąhrstoffen.

Bei Operationen mit teilweiser Entfernung von Magen oder D├╝nndarm.

Bei starker Verminderung der weissen Blutzellen.

Bei schweren Infektionen.

Bei einem nicht operierbaren nicht-kleinzelligen Lungenkrebs, der eine Langzeit-Sauerstofftherapie ben├Âtigt.


Der Arzt bzw. die ├ärztin wird h├Ąufig die Zahl der Blutzellen kontrollieren und bei einer Verminderung gegebenenfalls die Dosis anpassen.

Unter der Anwendung von Navelbine kann es vermehrt zu Infektionen kommen. Bei den ersten Anzeichen einer Infektion informieren Sie deshalb unverzüglich Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin vor Behandlungsbeginn, wenn Sie an einer Herzerkrankung wie Angina pectoris leiden oder einen Herzinfarkt erlitten haben.

Informieren Sie auch Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin, wenn Sie an einer Erkrankung des Nervensystems leiden. Navelbine sollte in diesem Fall nur mit grosser Vorsicht eingenommen werden.

Wenn Sie im Bereich der Leber bestrahlt werden, informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin darüber. Sie sollten Navelbine in diesem Fall nicht einnehmen.

Patienten mit einer Fructose-Unvertr├Ąglichkeit sollten Navelbine Weichkapseln wegen des enthaltenen Sorbitols nicht anwenden. Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre ├ärztin, wenn Sie an dieser Unvertr├Ąglichkeit leiden.

Wirkung auf die Fahrt├╝chtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen: Es wurden keine speziellen Untersuchungen dazu durchgef├╝hrt. Auf Grund der m├Âglichen unerw├╝nschten Wirkungen wie z.B. Erbrechen und ├ťbelkeit ist beim Lenken von Fahrzeugen und Bedienen von Maschinen Vorsicht geboten.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln: Die Kombination von Navelbine mit anderen Arzneimitteln, die ebenfalls die Blutbildung im Knochenmark beeintr├Ąchtigen, kann diesen Effekt verst├Ąrken.

Die gleichzeitige Einnahme von gewissen Antibiotika (z.B. Troleandomycin) oder Pilzmitteln (Ketoconazol, Itraconazol, Fluconazol) kann die Nebenwirkungen von Navelbine verst├Ąrken.

Navelbine kann die Wirkung von blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln (Acenocoumarol, Phenprocoumon) verst├Ąrken.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre ├ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder ├Ąusserlich anwenden!


Navelbine darf w├Ąhrend einer Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Frauen im geb├Ąrf├Ąhigen Alter m├╝ssen zuverl├Ąssige empf├Ąngnisverh├╝tende Massnahmen treffen. Melden Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer ├ärztin unverz├╝glich, wenn Sie w├Ąhrend der Behandlung mit Navelbine schwanger werden.

Wenn Sie stillen, d├╝rfen Sie Navelbine nicht einnehmen. Vor der Behandlung mit Navelbine ist deshalb abzustillen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Die Navelbine Weichkapseln werden einmal pro Woche eingenommen. Die Dosis wird auf Grund der K├Ârperoberfl├Ąche berechnet. Ihr Arzt bzw. Ihre ├ärztin wird Ihnen mitteilen, welche Weichkapselst├Ąrke Sie anwenden und welche Anzahl Weichkapseln Sie einnehmen m├╝ssen. Er/sie wird die Dosis Ihren Blutwerten anpassen und bei einer Einschr├Ąnkung der Leberfunktion reduzieren.

In jedem Fall darf die Gesamtdosis keineswegs 160 mg pro Woche ├╝berschreiten.

Kinder und Jugendliche sollen nicht mit Navelbine behandelt werden.

Die Navelbine Weichkapseln befinden sich in einer kindergesicherten Packung, die wie folgt zu ├Âffnen ist:

1. Schneiden Sie den Blister entlang der schwarz gepunkteten Markierung mit einer Schere auf.

2. Entfernen Sie die weiche Plastikfolie.

3. Dr├╝cken Sie die Weichkapsel durch die Aluminiumfolie.

Navelbine Weichkapseln sind unzerkaut und ohne zu lutschen mit Wasser einzunehmen, am geeignetsten mit einer Mahlzeit.

Haben Sie versehentlich eine Weichkapsel zerkaut oder gelutscht, sollten Sie unverzüglich den Mund mit Wasser ausspülen und Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin sofort benachrichtigen.

Besch├Ądigte Weichkapseln d├╝rfen nicht geschluckt werden und sollten dem Arzt oder Apotheker bzw. der ├ärztin oder Apothekerin zur ordnungsgem├Ąssen Entsorgung zur├╝ckgegeben werden.

Bei jedem Kontakt der Haut, Schleimhaut oder Augen mit dem Weichkapselinhalt ist die betroffene Stelle mit viel Wasser zu waschen und der Arzt bzw. die Ärztin zu benachrichtigen.

Wenn einige Stunden nach Einnahme von Navelbine Weichkapseln Erbrechen eintritt, soll für diese Dosis keine Ersatzdosis in der gleichen Woche eingenommen werden. Informieren Sie in einem solchen Fall Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen k├Ânnen bei der Einnahme von Navelbine auftreten:

Sehr h├Ąufig: Durch Bakterien, Viren oder Pilze verursachte Infektionen (welche an verschiedenen Stellen im K├Ârper lokalisiert sein k├Ânnen), Abnahme der weissen und roten Blutk├Ârperchen und der Blutpl├Ąttchen, Verschwinden von Sehnenreflexen, St├Ârungen der Motorik, ├ťbelkeit und Erbrechen (welche normalerweise durch eine geeignete Behandlung unter Kontrolle gebracht werden k├Ânnen), Durchfall, Verstopfung, Appetitlosigkeit, Haarausfall, M├╝digkeit, Fieber.

H├Ąufig: Entz├╝ndung der Speiser├Âhre, Gelenkschmerzen, Kieferschmerzen, Muskelschmerzen.

Gelegentlich: Atemnot, Engegef├╝hl in den Bronchien.

Selten: Abnahme des Salzgehaltes im Blut, Herzprobleme (z.B. Angina pectoris), Darmverschluss, Leberst├Ârungen, Hautreaktionen.

Sehr selten: Lungenentz├╝ndung.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Navelbine Weichkapseln sind in der Originalpackung im K├╝hlschrank (+2 ┬░C bis +8 ┬░C) aufzubewahren.

Unbedingt ausser Sicht und Reichweite von Kindern aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit ┬źEXP┬╗ bezeichneten Verfalldatum verwendet werden.

Nicht gebrauchte Weichkapseln sind zum Arzt oder Apotheker bzw. zur ├ärztin oder Apothekerin zur├╝ckzubringen, damit sie ordnungsgem├Ąss entsorgt werden k├Ânnen.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Navelbine Weichkapseln enthalten 20 mg oder 30 mg Vinorelbin (als Vinorelbintartrat) als Wirkstoff sowie Hilfsstoffe.

Anzeige

Wirkstoff(e) Vinorelbin
Zulassungsland Schweiz
Hersteller ROBAPHARM
Suchtgift Nein
ATC Code L01CA04
Pharmakologische Gruppe Pflanzliche Alkaloide und andere nat├╝rliche Mittel

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden