Milbemax f├╝r kleine Katzen und Katzenwelpen ab 0.5 kg

Abbildung Milbemax f├╝r kleine Katzen und Katzenwelpen ab 0.5 kg
Wirkstoff(e) Praziquantel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Elanco GmbH
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 28.05.2003
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig

Zulassungsinhaber

Elanco GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Milbemax Filmtabletten f├╝r kleine Katzen und Katzenwelpen ab 0,5 kg

Milbemycinoxim / Praziquantel

Breitspektrum-Anthelminthikum

Bei Katzen: Behandlung von Mischinfektionen mit unreifen und reifen Cestoden und Nematoden der folgenden Arten:

Cestoden: Dipylidium caninum, Taenia spp., Echinococcus multilocularis

Nematoden: Ancylostoma tubaeforme, Toxocara cati

Das Tierarzneimittel kann auch f├╝r die Pr├Ąvention der Herzwurmerkrankung (Dirofilaria immitis) angewendet werden, wenn eine gleichzeitige Behandlung gegen Cestoden angezeigt ist.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Nicht anwenden bei Katzen, die j├╝nger als 6 Wochen sind und/oder weniger als 0,5 kg wiegen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

DOSIERUNG F├ťR JEDE TIERART; ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Minimale empfohlene Dosis: 2 mg Milbemycinoxim und 5 mg Praziquantel pro kg K├Ârpergewicht verabreichen.

Das Tierarzneimittel sollte oral mit oder nach etwas Futter verabreicht werden. Ein optimaler Schutz vor der Herzwurmerkrankung kann so erreicht werden.

Je nach K├Ârpergewicht der Katze ist folgende Dosierung anzuwenden:

K├ÂrpergewichtAnzahl Filmtabletten
0,5 - 1 kg1/2 Filmtablette (l├Ąnglich, beige bis braun)
> 1 - 2 kg -1 Filmtablette (l├Ąnglich, beige bis braun)

Das Tierarzneimittel kann bei einem Programm zum Schutz vor der Herzwurmerkrankung eingesetzt werden, wenn eine gleichzeitige Behandlung gegen Bandw├╝rmer angezeigt ist. Eine monatliche Behandlung beugt der Herzwurmerkrankung vor. F├╝r eine regelm├Ą├čige Vorbeugung gegen die Herzwurmerkrankung sollte bevorzugt das Monopr├Ąparat angewendet werden.

Das Tierarzneimittel wird als einzelne Dosis oral mit oder nach etwas Futter verabreicht. Ein optimaler Schutz vor der Herzwurmerkrankung kann so erreicht werden.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

├ťberempfindlichkeitsreaktionen, systemische Symptome (wie Lethargie), neurologische Symptome (wie Ataxie und Muskelzittern) und/oder gastrointestinale Symptome (wie Erbrechen, Durchfall) wurden nach der Behandlung mit dem Tierarzneimittel in sehr seltenen F├Ąllen speziell bei jungen Katzen beobachtet.

Die Angaben zur H├Ąufigkeit von Nebenwirkungen sind folgenderma├čen definiert:

  • Sehr h├Ąufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen)
  • H├Ąufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)
  • Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)
  • Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10 000 behandelten Tieren)
  • Sehr selten (weniger als 1 von 10 000 behandelten Tieren, einschlie├člich Einzelfallberichte).

Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgef├╝hrt sind, bei Ihrem Tier feststellen, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel nicht gewirkt hat, teilen Sie dies bitte Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Tierarzneimittel unzug├Ąnglich f├╝r Kinder aufbewahren. Nicht ├╝ber 25┬░C lagern.

Den Blister im Umkarton aufbewahren, um die Filmtabletten vor Licht zu sch├╝tzen.

Sie d├╝rfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Beh├Ąltnis und der ├Ąu├čeren Umh├╝llung angegebenen Verfalldatums {Verwendbar bis} nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Haltbarkeit der geteilten Tablette: 6 Monate

Anzeige

Weitere Informationen

Nur zur Behandlung von Tieren.

Besondere Warnhinweise f├╝r jede Zieltierart:
Um ein effektives Wurmkontrollprogramm zu entwickeln, sollten lokale, epidemiologische Informationen und das Expositionsrisiko der Katze ber├╝cksichtigt werden.

Es wird empfohlen, alle Tiere, die im selben Haushalt leben, gleichzeitig zu behandeln.

Bei einer Bandwurm-Infektion mit D. caninum sollte in Absprache mit dem Tierarzt eine gleichzeitige Behandlung gegen Zwischenwirte wie Fl├Âhe und L├Ąuse in Betracht gezogen werden, um eine erneute Infektion zu verhindern.

Besondere Vorsichtsma├čnahmen f├╝r die Anwendung bei Tieren:
Um eine exakte Dosierung sicherzustellen, sollten die Tiere vor der Behandlung gewogen werden.

Stellen Sie sicher, dass Katzen und Katzenwelpen, die zwischen 0,5 kg und ÔëĄ 2 kg wiegen, die korrekte Tablettenst├Ąrke (4 mg Milbemycinoxim/10 mg Praziquantel) sowie die korrekte Dosis (1/2 oder 1 Tablette) f├╝r die jeweilige Gewichtsklasse (1/2 Tablette f├╝r Katzen mit einem Gewicht von 0,5 kg bis 1 kg; 1 Tablette f├╝r Katzen mit einem Gewicht von > 1 kg bis 2 kg) erhalten.

Bei Echinokokkose besteht Ansteckungsgefahr f├╝r den Menschen. Bei nachgewiesenem Echinokokkusbefall ist nach der Therapie eine Kontrolluntersuchung und gegebenenfalls eine Wiederholungsbehandlung erforderlich. Fragen Sie hierzu Ihren Tierarzt.

Es wurden keine Studien an stark geschw├Ąchten Katzen oder an Tieren mit stark eingeschr├Ąnkter Nieren- oder Leberfunktion durchgef├╝hrt. Das Tierarzneimittel wird f├╝r diese Tiere nicht oder nur nach einer Nutzen-Risikoanalyse des verantwortlichen Tierarztes empfohlen.

Besondere Vorsichtsma├čnahmen f├╝r den Anwender: Nach der Anwendung H├Ąnde waschen.

Im Falle einer versehentlichen Einnahme der Filmtabletten, vor allem durch Kinder, Arzt aufsuchen und Packung und/oder Beipackzettel vorzeigen.

Tr├Ąchtigkeit und Laktation:
Kann bei Zuchttieren einschlie├člich tr├Ąchtigen und laktierenden Katzen angewendet werden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:
Die gleichzeitige Anwendung des Tierarzneimittels mit Selamectin wird gut toleriert. Bei der Verabreichung der empfohlenen Dosis des makrozyklischen Laktons Selamectin w├Ąhrend der Behandlung mit der empfohlenen Dosis des Tierarzneimittels wurden keine Wechselwirkungen beobachtet. Auch wenn nicht empfohlen, wurde in einer Laborstudie an 10 jungen Katzen die gleichzeitige Anwendung des Tierarzneimittels mit einem Spot on - Tierarzneimittel, welches Moxidectin und Imidacloprid enth├Ąlt, gefolgt von einer einmaligen Verabreichung des Tierarzneimittels, in den empfohlenen Dosen gut vertragen.

Die Vertr├Ąglichkeit und Wirksamkeit der gleichzeitigen Verabreichung wurde aber in Feldstudien nicht untersucht. Aufgrund des Fehlens weiterer Studien, ist bei der gleichzeitigen Anwendung des Tierarzneimittels mit anderen makrozyklischen Laktonen Vorsicht geboten. Diese Studien wurden nicht an Zuchttieren durchgef├╝hrt.

├ťberdosierung (Symptome, Notfallma├čnahmen, Gegenmittel):
Im Falle einer ├ťberdosierung kann zus├Ątzlich zu den Symptomen, die auch bei der normalen Dosierung auftreten k├Ânnen (siehe ÔÇ×NebenwirkungenÔÇť) vermehrter Speichelfluss beobachtet werden. Dieses Symptom verschwindet spontan innerhalb eines Tages.

Anzeige

Wirkstoff(e) Praziquantel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Elanco GmbH
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 28.05.2003
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden