Wirkstoff(e) Kaliumiodid Zinkchlorid Natriumselenit Natriumfluorid
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Fresenius Kabi Deutschland GmbH
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 09.01.1997
ATC Code B05XA
Pharmakologische Gruppe Additiva zu i.v.-Lösungen

Zulassungsinhaber

Fresenius Kabi Deutschland GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Eferox Jod 88 ”g/150 ”g Tabletten Levothyroxin-Natrium Kaliumiodid Aristo Pharma GmbH
Kaliumiodid BC 200 ”g Iodide Kaliumiodid Berlin-Chemie AG
Jodid 100 ”g Hexal Iodide Kaliumiodid Hexal Aktiengesellschaft
Jodid dura 100 ”g Iodide Kaliumiodid Mylan Germany GmbH
Jodid 200 Mikrogramm Tabletten Kaliumiodid Merck Serono GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Tracitrans plus ist ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung mit Spurenelementen fĂŒr die parenterale ErnĂ€hrung.

Tracitrans plus wird angewendet

zur Deckung des Tagesbedarfs an Spurenelementen und eines leicht erhöhten Zinkbedarfs bei einer lÀngerfristigen parenteralen ErnÀhrung Erwachsener.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Tracitrans plus darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch gegen die Wirkstoffe oder einen der in Abschnitt 6. Genannten sonstigen Bestandteile von Tracitrans plus sind.
  • wenn Sie unter einer Minderleistung der Nieren leiden (Niereninsuffizienz).
  • wenn bei Ihnen eine Zinkvergiftung besteht.
  • wenn Sie Eisenspeicherkrankheiten und Eisenverwertungsstörungen haben.
  • wenn Sie unter Kupferspeicherkrankheit leiden.
  • wenn der Gehalt an den in Tracitrans plus enthaltenen Spurenelemente in ihrem Blut zu hoch ist.

Da Mangan hauptsĂ€chlich ĂŒber die Galle ausgeschieden wird, besteht bei Patienten mit Leberfunktionsstörungen, insbesondere Gallenstau (Cholestase), die Gefahr einer Manganvergiftung.

Deshalb ist die Anwendung von Tracitrans plus bei dieser Patientengruppe nicht angezeigt.

Das SpurenelementprĂ€parat Tracitrans plus ist auf den Bedarf Erwachsener abgestimmt und daher fĂŒr die Anwendung bei Neugeborenen und Kindern nicht geeignet.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Tracitrans plus darf nicht unverdĂŒnnt verabreicht werden!

Anwendung von Tracitrans plus zusammen mit anderen Arzneimitteln:

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden kĂŒrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Die Zugabe von Tracitrans plus kann zum Verlust von Vitamin C in Infusionslösungen fĂŒhren. Beim Zumischen zu einer TrĂ€gerlösung sowie bei der Zugabe von Medikamenten sollte auf hygienisch einwandfreies Zuspritzen, gute Durchmischung und vor allem KompatibilitĂ€t geachtet werden. Auf keinen Fall darf Tracitrans plus nach dem Zusatz von Medikamenten gelagert werden.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/GebÀrfÀhigkeit

Mit Tracitrans plus sind keine Studien bei Schwangerschaft durchgefĂŒhrt worden.

Der Bedarf an Spurenelementen ist bei Schwangeren im Vergleich zu nicht schwangeren Frauen leicht erhöht.

Bei Anwendung in der Schwangerschaft sind keine negativen Auswirkungen zu erwarten. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

VerkehrstĂŒchtigkeit und FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen:

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach der Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die ĂŒbliche Dosis:

TÀglich 1 Ampulle (10 ml) zu mindestens 500 ml einer kompatiblen Infusionslösung wie z. B. Natriumchloridlösung 0,9 %, Glucoselösung 5 %, Glucoselösung 20 %, Glucoselösung 40 %, kohlenhydratfreie Zweidrittelelektrolytlösung zusetzen und infundieren.

Der Mangel an einzelnen Spurenelementen ist selektiv zu korrigieren.

Art der Anwendung
Zur intravenösen Infusion nach Zusatz zu einer kompatiblen Infusionslösung.

Der Zusatz zu einer TrÀgerlösung erfolgt unter sterilen Bedingungen unmittelbar vor Infusionsbeginn.

Tracitrans plus darf nicht unverdĂŒnnt angewendet werden.

Dauer der Anwendung
Die Anwendung von Tracitrans plus erfolgt, solange eine parenterale ErnÀhrung notwendig ist bzw. die Therapie es erfordert.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Tracitrans plus zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge Tracitrans plus angewendet haben, als Sie sollten

Es wurden keine FĂ€lle von Überdosierung berichtet.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in der Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut fĂŒr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Sie dĂŒrfen das Arzneimittel nach dem auf der Ampulle nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht ĂŒber 25 ÂșC lagern

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung

Sie dĂŒrfen Tracitrans plus nicht verwenden, wenn Sie Folgendes bemerken: TrĂŒbung der Lösung oder BeschĂ€digung des BehĂ€ltnisses.

Nur zur einmaligen Anwendung bestimmt. Nach der Anwendung verbleibende Restmengen sind zu verwerfen. Die verdĂŒnnte gebrauchsfertige Lösung ist zur sofortigen Anwendung bestimmt und sollte innerhalb von 24 Stunden verbraucht werden. Wenn die Verwendung nicht sofort erfolgt, ist der Anwender fĂŒr die Dauer der Aufbewahrung und die Aufbewahrungsbedingungen vor der Anwendung verantwortlich.

Entsorgen Sie das Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Tracitrans plus enthÀlt

Die Wirkstoffe sind: 1 Ampulle mit 10 ml Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung enthÀlt:

Natriummolybdat-Dihydrat0,0484 mg
Natriumselenit0,1052 mg
lisen(III)-chlorid-Hexahydrat5,406 mg
Zinkchlorid13,6 mg
Mangan(III)-chlorid 4 H2O0,9895 mg
Kupfer(III)-chlorid 2H2O3,41 mg
Chrom(III)-chlorid : 6 H2O0,0533 mg
Kaliumiodid0,166 mg
  • Die sonstigen Bestandteile sind:
    Wasser fĂŒr Injektionszwecke Xylitol
    SalzsÀure Natriumhydroxid

Wie Tracitrans plus aussieht und Inhalt der Packung:

Tracitrans plus ist ein klares Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung.

Tracitrans plus ist erhÀltlich als Packung mit

10 Ampullen mit 10 ml Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Fresenius Kabi Deutschland GmbH

D- 61346 Bad Homburg

Tel.: + 496172686 8200

Fax: + 496172 686 8239

E-Mail: Kundenberatung@fresenius-kabi.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im September 2014

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 21.08.2022

Quelle: Tracitrans plus - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Kaliumiodid Zinkchlorid Natriumselenit Natriumfluorid
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Fresenius Kabi Deutschland GmbH
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 09.01.1997
ATC Code B05XA
Pharmakologische Gruppe Additiva zu i.v.-Lösungen

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden