Calci - Hydramin - Creme

ATC Code
D04AA
Calci - Hydramin - Creme

Graben-Apotheke "Zum schwarzen Bären" Mag. pharm. M. Derflinger OG

Apothekeneigene Human
Wirkstoff(e)
Diphenhydramin, Calciumgluconat
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 16.06.1992
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antipruriginosa, inkl. Antihistaminika, Anästhetika etc.

Anzeige

Alle Informationen

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Graben-Apotheke "Zum schwarzen Bären" Mag. pharm. M. Derflinger OG

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Calci-Hydramin-Creme ist ein Antihistaminicum mit antiallergischer, juckreizstillender und entzündungshemmender Wirkung.

Anwendungsgebiete:

Allergische Hautreaktionen, Juckreiz, Insektenstiche, kleinflächige oberflächliche Verbrennungen wie z.B. Sonnenbrand.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Calci-Hydramin-Creme darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile von Calci-Hydramin-Creme sind.
  • bei großflächigen Hautveränderungen wie schweren Verbrennungen, akuten Entzündungen, sowie bei nässenden und eiternden Hauterkrankungen, bei Ekzemen.
  • auf offenen Wunden oder auf Schleimhäuten.
  • von Patienten mit Porphyrie (bestimmte Stoffwechselerkrankung).
  • von Patienten mit erhöhtem Blutkalziumspiegel (durch z.B. schwere Nierenfunktionsstörung, Nebenschilddrüsenüberfunktin, Vitamin D-Überdosierung, vermehrten Knochenabbau)
  • bei Neugeborenen und Kindern bis 2 Jahren.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Calci-Hydramin-Creme ist erforderlich

Nicht großflächig und nicht auf offenen Wunden anwenden. Nicht im Bereich der Augen oder auf Schleimhäuten auftragen. Im Falle eines unbeabsichtigten Kontaktes mit Schleimhäuten oder Augen die betroffene Stelle sorgfältig mit Wasser spülen.

Behandelte Hautstellen nicht über längere Zeit dem Sonnenlicht aussetzen, da dadurch möglicherweise Lichtempfindlichkeitsreaktionen ausgelöst werden können.

Calci-Hydramin-Creme darf bei Kindern zwischen 2 und 6 Jahren nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.

Patienten mit bekanntem Phosphatmangel, erhöhtem Augendruck (Engwinkelglaukom), Vergrößerung der Prostata, Harnverhalten, Nierenleiden, Verengungen (Stenosen) im Magen-/Darmtrakt, Leberleiden, Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Bluterkrankheit, Epilepsie oder Asthma dürfen Calci-Hydramin-Creme nur nach Rücksprache mit einem Arzt und nur kurzfristig und kleinflächig anwenden.

Nach der Anwendung sind die Hände gründlich mit warmem Wasser und Seife zu reinigen.

Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Behandlung nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich.

Schwangerschaft und Stillzeit

Ergebnisse von Untersuchungen zur Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit liegen nicht vor. Von Diphenhydraminhydrochlorid wird jedoch angenommen, dass es während des ersten Schwangerschaftsdrittels zu Entwicklungsstörungen des Foetus führen kann. Der Wirkstoff Diphenhydramin tritt in die Muttermilch über. Calci-Hydramin-Creme darf daher aus Sicherheitsgründen während Schwangerschaft und Stillzeit nicht verwendet werden.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Calci-Hydramin-Creme immer genau nach Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene:

tragen maximal 4 mal täglich die Creme dünn auf die betroffene Hautstelle auf. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren:

tragen maximal 3 mal täglich die Creme dünn auf die betroffene Hautstelle auf. Über eine Anwendung bei Kindern zwischen 2 und 6 Jahren entscheidet der Arzt. Es darf keine großflächige und keine langfristige Anwendung erfolgen.

Calci-Hydramin-Creme darf nicht bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren angewendet werden. Anwendungsdauer:

Wenn sich die Beschwerden innerhalb von 7 Tagen durchgehender Anwendung nicht bessern, müssen Sie jedenfalls einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie eine größere Menge von Calci-Hydramin-Creme angewendet haben, als Sie sollten

Beim Auftragen der Creme auf großflächigen Hautveränderungen kann es zu Müdigkeit, Benommenheit, Mundtrockenheit, Sehstörungen, Harnverhalten, Koordinationsstörungen, Schwindel, beschleunigtem Herzschlag und Blutdruckanstieg kommen.

Beenden Sie in diesem Fall die Behandlung und verständigen Sie sofort Ihren Arzt.

Eine langfristige, großflächige Anwendung kann zu Calziumablagerungen in der Niere mit Nierensteinbildung führen.

Bei versehentlichem Verschlucken von Calci-Hydramin-Creme wenden Sie sich unverzüglich an einen Arzt.

Wenn Sie die Anwendung von Calci-Hydramin-Creme vergessen haben

Verwenden Sie nicht mehr Creme, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Calci-Hydramin-Creme Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Selten können Austrocknung, Brennen, oder ein Spannungsgefühl der Haut, Juckreiz, Rötung, Bläschenbildung, Schwellung, allergische Hautreaktionen, wie Nesselausschlag, oder eine verstärkte Empfindlichkeit gegen Sonnenlicht (direkte Sonne meiden) auftreten.

Sehr selten kann es zu allgemeinen (systemischen) Überempfindlichkeitsreaktionen und Erregungszuständen (Unruhe, Krämpfe) besonders bei Kindern, kommen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 Wien

Fax: +43(0) 50555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Die Tube fest verschlossen halten.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Weitere Informationen

Was Calci-Hydramin-Creme enthält

Die Wirkstoffe sind:

  • 100 g enthalten Diphenhydraminhydrochlorid 2 g, Kalziumglukonat 1 g
  • Die sonstigen Bestandteile sind:
    Cetylstearylalkohol, Wollwachsalkohole, weißes Vaselin, gereinigtes Wasser

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Registrierungsinhaber und Hersteller Graben Apotheke Mag.pharm.M.Derfliner OG

1010 Wien, Graben 7 Tel. 01 512 47 24 Fax 20 www.grabenapotheke.at

Reg.Nr. APO-5-00112

Zuletzt aktualisiert: 23.06.2022

Quelle: Calci - Hydramin - Creme - Packungsbeilage

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.