Apotheker Bauer`s Calciphen - Salbe

Abbildung Apotheker Bauer`s Calciphen - Salbe
Wirkstoff(e) Diphenhydramin Calciumpanthothenat
Zulassungsland Ă–sterreich
Hersteller Jauntal-Apotheke Dr. Klaus Bauer e.U.
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 25.10.1993
ATC Code D03AX; D04AA
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Wundbehandlungsmittel

Zulassungsinhaber

Jauntal-Apotheke Dr. Klaus Bauer e.U.

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Dermodrin - Salbe Diphenhydramin Pharmazeutische Fabrik Montavit GmbH
Vertirosan 150 mg - Ampullen Diphenhydramin Sigmapharm Arzneimittel GmbH
Vertirosan Tropfen Diphenhydramin Sigmapharm Arzneimittel GmbH
Vertirosan 100 mg - Zäpfchen Diphenhydramin Sigmapharm Arzneimittel GmbH
Insecticum Gel Diphenhydramin Apomedica Pharmazeutische Produkte GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

„Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ ist eine kühlende, juckreizstillende Antihistaminsalbe zur Anwendung auf der Haut.

Diphenhydramin ist ein bewährtes Antihistaminikum gegen Juckreiz und zur lokalen Schmerzlinderung bei allergischen Hautreaktionen. Durch die zusätzlich gefäßabdichtende Wirkung werden allergisch bedingte Schwellungen der Haut reduziert.

Das Calciumsalz der Panthotensäure wird zum B-Komplex gezählt und ist ein Mittel zur Beschleunigung der Wundheilung.

Der enthaltenen Alkohol verstärkt aufgrund der Verdunstungskälte den angenehm kühlenden Effekt von „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“.

Die nicht fettende Salbengrundlage wird gut von der Haut aufgenommen und bewirkt den raschen Wirkungseintritt.

„Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ wird angewendet zur Behandlung von Juckreiz und lokalen Schmerzen der Haut bei

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

„Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie ĂĽberempfindlich gegen die Wirkstoffe bzw. andere Antihistaminika, oder einen der sonstigen Bestandteile von „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ sind
  • bei Ăśberempfindlichkeit gegenĂĽber Erdnuss oder Soja
  • bei Ăśberempfindlichkeit gegenĂĽber Parabene
  • bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren
  • auf offenen Wunden oder auf Schleimhäuten, schweren Verbrennungen oder eiternden Hautkrankheiten
  • auf groĂźflächigen Hautveränderungen, wie auf entzĂĽndeter und verletzter Haut, insbesondere bei Patienten mit Varicellen (Windpocken), Morbilli (Masern) und Blasenbildungen der Haut
  • auf Ekzemen
  • von Patienten mit Porphyrie (bestimmte Stoffwechselerkrankung)

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ ist erforderlich

  • wenn Sie die behandelten Hautstellen ĂĽber längere Zeit dem Sonnenlicht aussetzen, da dadurch mögliche LichtĂĽberempfindlichkeitsreaktionen ausgelöst werden können.
  • Falls keine Besserung eintritt, oder sich ihre Symptome verschlimmern, mĂĽssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Waschen Sie sich nach der Anwendung die Hände.
  • Nur bei intakter Haut und nicht groĂźflächig anwenden. Nicht in die Augen, auf Schleimhäute bzw. offene Wunden bringen.
  • „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ darf bei Kindern zwischen 2 und 6 Jahren nur nach RĂĽcksprache mit einem Arzt angewendet werden.
  • Patienten mit erhöhtem Augendruck (Engwinkelglaukom), Vergrößerung der Prostata, Harnverhalten, Nierenleiden, Verengungen (Stenosen) im Magen-/Darmtrakt, Leberleiden, Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Bluterkrankheit, Epilepsie oder Asthma dĂĽrfen „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ nur mit Vorsicht und nur kurzfristig und kleinflächig anwenden.

Bei Anwendung von „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Apotheker oder Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei gleichzeitiger oraler Einnahme bestimmter Antihistaminika (Mittel gegen Allergien) kann es zu einer Wirkungsverstärkung kommen.

Patienten die bestimmte Herzmedikamente (Mittel gegen Herzrhythmusstörungen) einnehmen, dürfen „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ nur kleinflächig anwenden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Ergebnisse von Untersuchungen mit „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ während Schwangerschaft und Stillzeit liegen nicht vor. Von Diphenhydraminhydrochlorid wird jedoch angenommen, dass es während des ersten Schwangerschaftsdrittels zu Entwicklungsstörungen des Foetus führen kann. Der Wirkstoff Diphenhydramin tritt in die Muttermilch über.

„Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ darf daher aus Sicherheitsgründen während Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

VerkehrsstĂĽchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

„Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“

Dieses Arzneimittel enthält Erdnussöl und darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Erdnuss oder Soja sind.

Dieses Arzneimittel enthält Cetyl/Stearyalkohol, Sorbinsäure und Sorbate, Propylenglycol. Kann örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Dieses Arzneimittel enthält Ethyl-4-Hydroxybenzoat (E 214). Kann allergische Reaktionen, auch Spätreaktionen hervorrufen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie Ihren Apotheker oder Arzt wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Zum ertsmaligen Ă–ffnen der Tube wird mit dem Dorn der Schutzkappe die Tubenmembran durchstochen.

Je nach Größe, der zu behandelnden Körperoberfläche wird eine bis zu walnussgroße Menge „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ auf die betroffene Hautstelle dünn aufgetragen und leicht eingerieben.

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: maximal 6 mal täglich

Kinder zwischen 6 und 12 Jahren: maximal 4mal täglich auf die betroffene Hautstelle auftragen. Es darf keine großflächige Anwendung erfolgen, da es sonst vermehrt zum Auftreten von Nebenwirkungen kommen kann. (s. Punkt 4.)

„Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ darf nicht bei Säuglingen und Kleinkindern bis zum 2. Lebensjahr angewendet werden. Über eine Anwendung bei Kindern zwischen 2 und 6 Jahren entscheidet der Arzt.

Wenn sich die Beschwerden nach mehreren Tagen durchgehender Anwendung nicht bessern, mĂĽssen Sie jedenfalls einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie eine größere Menge von „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ angewendet haben, als Sie sollten

kann es vermehrt zu Nebenwirkungen kommen (s. Punkt 4.)

In diesen Fällen ist die Salbe abzuwaschen und sofort ein Arzt aufzusuchen.

Wenn Sie die Anwendung von „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ vergessen haben

Verwenden Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung von „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ haben, fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Selten können Juckreiz, Rötung, Bläschenbildung, Schwellung, allergische Hautreaktionen und verstärkte Empfindlichkeit gegen Sonnenlicht (direkte Sonneneinstrahlung meiden!) auftreten. Sehr selten wurde von Überempfindlichkeitsreaktionen, Hautausschlag und Erregungszuständen (Unruhe, Krämpfe), besonders bei Kindern, berichtet.

Beim Auftragen der Salbe auf großflächigen Hautveränderungen kann es zu Müdigkeit, Benommenheit, Mundtrockenheit, Sehstörungen, Harnverhalten, Koordinationsstörungen, Schwindel, beschleunigtem Herzschlag und Blutdruckanstieg kommen.

Beenden Sie in diesem Fall die Behandlung und verständigen Sie sofort Ihren Arzt. Informieren Sie bitte Ihren Apotheker oder Arzt, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen

Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25°C lagern.

Tube stets gut verschlossen aufbewahren.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dĂĽrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Anzeige

Weitere Informationen

WEITERE INFORMATIONEN

Was „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ enthält

Die Wirkstoffe sind: 100g enthalten

Diphenhydraminhydrochlorid 2,0g
D-Calciumpanthothenat 0,6g

Die sonstigen Bestandteile sind:

Gereinigtes Wasser, Ethanol, Ethyl-4-Hydroxybenzoat (E 214), Kaliumsorbat, Myristylalkohol, Natriumcetylstearylsufat, Natriummonohydrogenphosphat, Erdnussöl, Stearylalkohol, Cetylalkohol, Glycerol monostearat 40-55, mittelkettige Triglyceride, flüssiges Paraffin, Polysorbat 40, Propylenglycol, Siliciumdioxid, Sorbinsäure, weißes Vaselin

Wie „Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe“ aussieht und Inhalt der Packung

“Apotheker Bauer´s Calciphen-Salbe” ist eine homogene, undurchsichtige, weiße, geruchslose Creme, die sich leicht auf der Haut verteilen und einreiben lässt.

Die Salbe ist in einer Tube in einem Umkarton erhältlich.

Inhalt 45g

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Registrierungsinhaber und Hersteller: Jauntal-Apotheke, Dr. Klaus Bauer e. U. Bleiburger StraĂźe 16, A-9141 Eberndorf Tel.-Nr. : 04236/5110

Fax-Nr.: 04236/5110-20

e-mail: jauntal-apotheke@happynet.at

Reg.Nr.: APO-5-01104

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Februar 2011

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Apotheker Bauer`s Calciphen - Salbe - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Diphenhydramin Calciumpanthothenat
Zulassungsland Ă–sterreich
Hersteller Jauntal-Apotheke Dr. Klaus Bauer e.U.
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 25.10.1993
ATC Code D03AX; D04AA
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Wundbehandlungsmittel

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden