Wirkstoff(e) Macrogol Natriumsulfat Natriumhydrogencarbonat Natriumchlorid Kaliumchlorid
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Norgine GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 09.03.1995
ATC Code A06AD65
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel gegen Obstipation

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Norgine GmbH

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Dieses Arzneimittel ist ein Macrogol-Elektrolyt-Gemisch zur Herstellung einer isotonen Magen-Darm-Reinigungsl√∂sung. Es wird zur Magen-Darm-Sp√ľlung zur Vorbereitung auf Untersuchungen und Operationen im Darmbereich verwendet.

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Falls einer der Punkte aus dieser Liste auf Sie zutrifft, d√ľrfen Sie das Arzneimittel nicht einnehmen.

Wie wird es angewendet?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis zur Darmvorbereitung 4 Liter. L√∂sen Sie dazu jeweils 1 Beutel in 1L Wasser.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Sehr häufige und häufige Nebenwirkungen sind:

  • √úbelkeit, Bl√§hungen,
  • V√∂llegef√ľhl, erh√∂hter Blutdruck
  • Herzklopfen

Hier finden Sie Informationen zu den restlichen Nebenwirkungen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Die gebrauchsfertige L√∂sung ist bei K√ľhlschranktemperatur (2 ‚Äí 8 ¬įC) zu lagern und innerhalb von 48 Stunden zu verbrauchen. Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Die Kurzinformation

Alle f√ľr die Kurzinformation herangezogenen Informationen stammen von der Gebrauchsinformation des jeweiligen Medikaments. Kurzinformationen sollen Ihnen dabei helfen einen schnellen √úberblick √ľber ein Medikament zu gewinnen. Diese Informationen sind aus Gr√ľnden der Lesbarkeit bewusst verk√ľrzt und beinhalten nicht alle Anwendungsgebiete, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation - speziell bei Fragen zu Gegenanzeigen, Dosierungen und Nebenwirkungen.
Markus Falkenstätter, BSc

Markus Falkenstätter, BSc
Autor

Markus Falkenstätter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der Universität Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der Universität Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Dieses Arzneimittel ist ein Macrogol-Elektrolyt-Gemisch zur Herstellung einer isotonen Magen-Darm-Reinigungsl√∂sung. Es wird zur Magen-Darm-Sp√ľlung zur Vorbereitung auf Untersuchungen und Operationen im Darmbereich verwendet.


Klean-Prep wirkt abf√ľhrend und darmreinigend. Eine erwartete Wirkung bei der Anwendung von Klean-Prep ist daher w√§ssriger Durchfall.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Klean-Prep darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch gegen die Wirkstoffe (Macrogol, Wasserfreies Natriumsulfat, Natriumhydrogencarbonat, Natriumchlorid, Kaliumchlorid) oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
  • wenn Sie an einer bestimmten Form der Herzschw√§che (NYHA-Stadium III oder IV) leiden,
  • wenn Ihr Darm nicht vollst√§ndig durchg√§ngig ist bzw. Sie an einer Blockade (Obstruktion) im Verdauungstrakt oder an einem Darmverschluss (Ileus) leiden,
  • wenn Sie einen Durchbruch (Perforation) in einer Wand im Verdauungstrakt haben,
  • wenn Sie an einer St√∂rung der Magenentleerung (z. B. Magenatonie) leiden,
  • wenn Sie an einer akuten Dickdarmerweiterung (toxisches Megakolon) infolge chronisch entz√ľndlicher Darmerkrankungen wie z. B. Colitis ulcerosa leiden.

Bewusstlosen Patienten darf Klean-Prep nicht verabreicht werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Klean-Prep anwenden.
Wenn Sie in schlechtem Allgemein- oder Gesundheitszustand sind oder an einer schweren Erkrankung leiden, beachten Sie bitte die unter Abschnitt 4 aufgef√ľhrten m√∂glichen Nebenwirkungen besonders gr√ľndlich. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Wenn Sie an einer oder mehreren der nachfolgenden Störungen leiden, informieren Sie bitte Ihren Arzt, bevor Sie Klean-Prep anwenden:

  • wenn Sie Schwierigkeiten oder Beschwerden beim Schlucken von Fl√ľssigkeiten haben und diese gegebenenfalls eindicken m√ľssen,
  • wenn Sie eine Speiser√∂hrenentz√ľndung oder Refluxbeschwerden haben (Aufsto√üen durch R√ľckfluss von Mageninhalt in die Speiser√∂hre),
  • wenn Sie an einer St√∂rung der Nierenfunktion leiden,
  • wenn Sie an Herzschw√§che (NYHA-Stadium I und II), Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Herzrhythmusst√∂rungen leiden,
  • wenn Sie mit Diuretika (die Harnausscheidung steigernde Arzneimittel) behandelt werden,
  • wenn Ihr K√∂rper an Fl√ľssigkeitsmangel leidet,
  • wenn Sie an schwerer akuter entz√ľndlicher Darmerkrankung leiden.

Patienten mit beeintr√§chtigtem Bewusstsein oder Patienten, die zum Aspirieren oder Erbrechen neigen, sollten Klean-Prep mit Vorsicht anwenden und m√ľssen w√§hrend der Verabreichung von Klean-Prep sorgf√§ltig √ľberwacht werden, besonders bei Verabreichung √ľber eine Nasogastralsonde (Verabreichung von Klean-Prep √ľber eine Magensonde durch die Nase). Bei der Verabreichung von Klean-Prep √ľber Nasogastralsonden sollte sichergestellt sein, dass die Sonde korrekt platziert ist.


Es wurde √ľber Krampfanf√§lle in Kombination mit schwerwiegendem Natriummangel im Blut (Hyponatri√§mie) bei Patienten berichtet, welche Klean-Prep eingenommen haben. In Verbindung mit Hyponatri√§mie k√∂nnen bei Patienten auch Verwirrtheit bzw. Desorientiertheit auftreten.


Klean-Prep sollte mit Vorsicht und unter ärztlicher Aufsicht bei älteren, gebrechlichen oder geschwächten Patienten angewendet werden.


Bei Auftreten eines Bl√§hbauchs (abdominelle Aufbl√§hung) oder Schmerzen ist die Einnahme zu verlangsamen oder vor√ľbergehend einzustellen, bis die Beschwerden abklingen.


Bei Patienten mit bestehender Herzschwäche (Herzinsuffizienz) kann eine Verschlimmerung der Beschwerden auftreten.


Das Auftreten eines Mallory-Weiss-Syndroms (Schleimhauteinrisse der Speiser√∂hre) wurde im Zusammenhang mit hochvolumigen Darmsp√ľll√∂sungen berichtet, allerdings nur in sehr seltenen F√§llen.
Die Einnahme der zubereiteten Klean-Prep L√∂sung ersetzt nicht die regul√§re Fl√ľssigkeitszufuhr; diese muss weiterhin gew√§hrleistet sein.


Anwendung von Klean-Prep zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.
Nehmen Sie andere Arzneimittel (z.B. orale empf√§ngnisverh√ľtende Arzneimittel) nicht innerhalb einer Stunde nach Anwendung von Klean-Prep ein, weil diese sonst aus dem Magen-Darm-Trakt ausgeschwemmt werden und daher nicht wirksam sein k√∂nnen.


Anwendung von Klean-Prep zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Mindestens zwei Stunden vor der Anwendung von Klean-Prep und bis zum Ende der Untersuchung sollten Sie keine feste Nahrung einnehmen. Allerdings k√∂nnen klare Fl√ľssigkeiten (z. B. Tee, Kaffee ohne Milch oder Fruchts√§fte ohne Fruchtfleisch) w√§hrend dieser Zeit getrunken werden.


Schwangerschaft und Stillzeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Klean-Prep darf w√§hrend der Schwangerschaft und Stillzeit nur angewendet werden, wenn es der Arzt f√ľr notwendig h√§lt.


Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Klean-Prep enthält Aspartam, Natrium und Kalium
Klean-Prep enth√§lt 49,4 mg Aspartam pro Beutel. Aspartam ist eine Quelle f√ľr Phenylalanin. Es kann sch√§dlich sein, wenn Sie eine Phenylketonurie (PKU) haben, eine seltene angeborene Erkrankung, bei der sich Phenylalanin anreichert, weil der K√∂rper es nicht ausreichend abbauen kann.


Klean-Prep enth√§lt 125 mmol (= 2875 mg) Natrium (Hauptbestandteil von Kochsalz/Speisesalz) pro Beutel. Dies entspricht 145 % der f√ľr einen Erwachsenen empfohlenen maximalen t√§glichen Natriumaufnahme mit der Nahrung,. wovon ein Gro√üteil √ľber den Stuhl wieder ausgeschieden wird. Wenn Sie eine kochsalzarme (natriumarme) Di√§t einhalten m√ľssen, sollten Sie dies jedoch ber√ľcksichtigen.


Klean-Prep enth√§lt 10 mmol (= 389,4 mg) Kalium pro Beutel. Wenn Sie an eingeschr√§nkter Nierenfunktion leiden oder eine kontrollierte Kalium-Di√§t (Di√§t mit niedrigem Kaliumgehalt) einhalten m√ľssen, sollten Sie dies ber√ľcksichtigen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Erwachsene:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis zur Darmvorbereitung 4 Liter
Klean-Prep-Lösung, die folgendermaßen gebrauchsfertig gemacht wird:
Der Inhalt eines Beutels ist in 1 Liter Wasser aufzul√∂sen. √Ėffnen Sie jeweils einen Beutel und geben Sie das Pulver in ein geeignetes Gef√§√ü, z. B. einen Messbecher. F√ľllen Sie diesen zun√§chst bis 500 ml mit lauwarmem Wasser auf. F√ľllen Sie nach kr√§ftigem R√ľhren bis auf 1 Liter auf. Vergewissern Sie sich, dass sich das Pulver vollst√§ndig gel√∂st hat.


Die gebrauchsfertige Trinklösung entspricht:
Natrium 125 mmol/l
Kalium 10 mmol/l
Sulfat 40 mmol/l
Chlorid 35 mmol/l
Hydrogencarbonat 20 mmol/l
Macrogol 3350 (Polyethylenglykol) 17,6 mmol/l

Wie sollen Sie Klean-Prep anwenden?
Trinken Sie die Lösung glasweise (1/4 l) alle 10-15 Minuten, wobei die ersten 2 Liter innerhalb von etwa 2 Stunden verbraucht sein sollen. In der Regel setzt danach der Stuhlgang ein. Nach Bedarf können Sie eine Pause einlegen und dann in der gleichen Weise die nächsten 1 ‒ 2 Liter einnehmen bzw. die Darmvorbereitung am nächsten Morgen fortsetzen. Die Darmvorbereitung ist abgeschlossen, wenn die gesamten 4 Liter verbraucht sind oder der rektale Ausfluss klar ist.


Hinweis: Die L√∂sung ist in gek√ľhltem Zustand geschmacklich angenehmer.
Wann sollten Sie Klean-Prep anwenden und was ist weiterhin zu beachten?
Die Klean-Prep-Trinklösung kann am Vorabend oder am Morgen der Untersuchung eingenommen bzw. die gesamte Trinkmenge kann auch auf beide Tage verteilt werden (z. B. 2 bzw. 3 Liter am Vorabend und 2 bzw. 1 Liter am Morgen des Untersuchungstages).


Normalerweise wird bei chirurgischen Eingriffen und R√∂ntgenuntersuchungen des Dickdarms (Bariumkontrastdarstellung) die Vorbereitung am Vorabend durchgef√ľhrt, bei endoskopischen Untersuchungen (Darmspiegelungen) kann sie nach Bedarf erfolgen. Bei Patienten mit Trinkschwierigkeiten empfiehlt es sich, die Gesamtmenge auf 2 Tage zu verteilen. Bitte halten Sie sich jedoch an die Anweisungen des untersuchenden Arztes.


Mindestens zwei Stunden vor der Anwendung von Klean-Prep und bis zum Ende der Untersuchung sollen Sie keine feste Nahrung einnehmen. Allerdings k√∂nnen klare Fl√ľssigkeiten (z. B. Tee, Kaffee ohne Milch oder Fruchts√§fte ohne Fruchtfleisch) w√§hrend dieser Zeit getrunken werden.


Klean-Prep wurde zur Reinigung des Darms entwickelt und verursacht durchfall√§hnlichen, w√§ssrigen Stuhlgang. Der erste dieser fl√ľssigen Stuhlg√§nge soll innerhalb von 1 ‚Äí 2 Stunden nach Beginn der Anwendung von Klean-Prep-L√∂sung erfolgen.


Nach der Anwendung des letzten Liters Klean-Prep soll bis zum Beginn der Untersuchung mindestens 1 Stunde verstreichen, um eine vollständige Darmentleerung zu gewährleisten.


Bei nasogastraler Anwendung (Anwendung √ľber eine Magensonde) ist die Geschwindigkeit der Verabreichung mit Vorsicht zu w√§hlen (siehe Abschnitt 2 ‚ÄěWarnhinweise und Vorsichtsma√ünahmen‚Äú).

Art der Anwendung:
Zum Einnehmen bzw. zur nasogastralen Anwendung.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre
Da keine ausreichenden Daten vorliegen, kann eine Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht empfohlen werden.


Wenn Sie eine größere Menge von Klean-Prep angewendet haben, als Sie sollten
Bei starker √úberdosierung tritt schwerer Durchfall auf. Trinken Sie reichlich Fl√ľssigkeit, insbesondere Obsts√§fte und wenden Sie sich sofort an einen Arzt.


Wenn Sie die Anwendung von Klean-Prep abbrechen
Wenn Sie die Anwendung von Klean-Prep abgebrochen haben, informieren Sie Ihren Arzt.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Durchfall ist eine normale Wirkung von Klean-Prep.
Unerw√ľnschte Wirkungen im Magen-Darm-Bereich treten am h√§ufigsten auf. Die Beschwerden klingen nach Behandlungsende meist wieder ab.


Sehr häufig: kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen
√úbelkeit, Bl√§hungen, V√∂llegef√ľhl.

Häufig: kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen
Vor√ľbergehende Blutdruckerh√∂hung, Herzklopfen.

Gelegentlich: kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen
Herzrhythmusstörungen.

Sehr selten: kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen
Allergische Reaktionen einschlie√ülich anaphylaktischer Reaktionen, Atemnot, Hautreaktionen, allergische Hautreaktionen einschlie√ülich Gewebsschwellungen (angioneurotisches √Ėdem), Nesselsucht (Urtikaria), Juckreiz, Hautausschlag, Hautr√∂tungen (Erytheme).

Nicht bekannt: H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar
St√∂rungen des Elektrolythaushaltes im Besonderen verminderte Kalium- und Natriumkonzentration im Blut* (siehe unten). Fl√ľssigkeitsverlust (Dehydrierung), Krampfanf√§lle, Kopfschmerzen, Verwirrtheit/Desorientiertheit, Schwindel, Erbrechen, Magenkr√§mpfe, Bauchschmerzen, Bl√§hbauch (abdominelle Aufbl√§hung), Beschwerden im Analbereich, Muskelzittern/Fr√∂steln, Unwohlsein, Fieber, Durst.
*Elektrolytstörungen treten häufiger bei Patienten auf, die gleichzeitig Nieren beeinträchtigende Arzneimittel wie beispielsweise ACE-Hemmer und Diuretika (die Harnausscheidung steigernde Arzneimittel) einnehmen.

Meldung von Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.


Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt √ľber das nationale Meldesystem anzeigen:
Bundesamt f√ľr Sicherheit im Gesundheitswesen
Traisengasse 5
1200 WIEN
√ĖSTERREICH
Fax: + 43 (0) 50 555 36207
Website: http://www.basg.gv.at/
Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Beutel: Nicht √ľber 25 ¬įC lagern!

Die gebrauchsfertige L√∂sung ist bei K√ľhlschranktemperatur (2 ‚Äí 8 ¬įC) zu lagern und innerhalb von 48 Stunden zu verbrauchen.

Nicht verbrauchte Lösung ist zu verwerfen.
Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.


Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Beutel und der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.


Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Klean-Prep enthält
Die Wirkstoffe sind:
Ein Beutel mit 68,96 g Pulver enthält:
Macrogol 3350 (Polyethylenglykol) 59,000 g
Wasserfreies Natriumsulfat 5,685 g
Natriumhydrogencarbonat 1,685 g
Natriumchlorid 1,465 g
Kaliumchlorid 0,743 g

Die sonstigen Bestandteile sind: Aspartam (E951) 49,4 mg, Vanillearoma

Wie Klean-Prep aussieht und Inhalt der Packung
Klean-Prep ist ein weißliches Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen, welches nach Auflösen in Wasser eine klare, farblose Lösung zum Einnehmen ergibt.
Der Inhalt eines Beutels ist in 1 Liter Wasser aufzulösen.
4 Beutel im Umkarton

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Pharmazeutischer Unternehmer:
Norgine GmbH
Im Westpark 14
35435 Wettenberg (Deutschland)
Tel. 0049 641 / 98 497 0
Fax: 0049 641 / 33 055 900
Hersteller:
Helsinn Birex Pharmaceutical Ltd.
Damastown
Mulhuddart
Dublin 15 (Irland)
Z-Nr.: 1-20823

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im Mai 2019.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Klean-Prep - Pulver - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Macrogol Natriumsulfat Natriumhydrogencarbonat Natriumchlorid Kaliumchlorid
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Norgine GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 09.03.1995
ATC Code A06AD65
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel gegen Obstipation

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden