Duloxetin Spirig HC¬ģ

Duloxetin Spirig HC¬ģ
Wirkstoff(e) Duloxetin
Zulassungsland Schweiz
Hersteller
Suchtgift Nein
ATC Code N06AX21
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antidepressiva

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Duloxetin Zentiva¬ģ Duloxetin Helvepharm AG
Duloxetin Viatris Duloxetin Mylan Pharma GmbH
Duloxetin NOBEL Duloxetin NOBEL Pharma Schweiz AG
Cymbalta¬ģ Duloxetin Eli Lilly (Suisse) SA
Duloxetin Axapharm Duloxetin Axapharm AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Duloxetin Spirig HC ist ein Arzneimittel mit dem Wirkstoff Duloxetin, welches Ihnen entweder zur Behandlung einer Depression, einer generalisierten Angststörung oder von Schmerzen, die durch eine Erkrankung verursacht sind, die man diabetische Neuropathie nennt, verschrieben wurde.

Behandlung einer Depression oder generalisierten Angststörung

Es kann sein, dass Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin Ihnen auch nach eingetretener Besserung Ihrer Depression oder generalisierten Angstst√∂rung weiterhin Duloxetin Spirig HC verschreibt, um Sie vor einem R√ľckfall in die Depression oder der Verschlechterung der Symptome der generalisierten Angstst√∂rung zu bewahren.

Bei den meisten Patienten bzw. Patientinnen beginnt Duloxetin Spirig HC innerhalb von 2 Wochen nach Beginn der Behandlung zu wirken.

Behandlung von Schmerzen, die durch diabetische Neuropathie verursacht werden

Die durch eine Neuropathie verursachten Schmerzen werden im Allgemeinen als brennend, bohrend oder stechend beschrieben. In den betroffenen Bereichen kann es zu einem Gef√ľhlsverlust kommen oder Empfindungen wie Ber√ľhrungen, Hitze, K√§lte oder Druck k√∂nnen Schmerzen ausl√∂sen.

Duloxetin Spirig HC beginnt bei den meisten Patienten und Patientinnen mit Schmerzen bei diabetischer Neuropathie innerhalb von 1 Woche nach Behandlungsbeginn zu wirken.

Duloxetin Spirig HC erhalten Sie auf Verschreibung des Arztes oder der √Ąrztin.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann ist bei der Einnahme von Duloxetin Spirig HC Vorsicht geboten?

Aus einem der folgenden Gr√ľnde k√∂nnte Duloxetin Spirig HC f√ľr Sie ungeeignet sein. Wenn irgendeiner dieser Gr√ľnde auf Sie zutrifft, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen:

-wenn Sie Arzneimittel zur Behandlung einer Depression einnehmen;

-wenn Sie eine Nierenkrankheit haben;

-wenn Sie an Krampfanfällen (Epilepsie) leiden;

-wenn Sie an einer St√∂rung, die sich einerseits als Hochgef√ľhl oder andererseits als Wechsel zwischen Hochgef√ľhl und Niedergeschlagenheit zeigen kann, leiden oder gelitten haben;

-wenn Sie Augenprobleme wie bestimmte Arten von Glaukom (erhöhter Augeninnendruck) haben;

-wenn Sie Blutungsst√∂rungen (Neigung zur Bildung von Bluterg√ľssen) haben;

-wenn Sie unter 18 Jahre alt sind;

-wenn Sie Herzprobleme oder einen hohen Blutdruck haben;

-wenn Sie ein erh√∂htes Risiko f√ľr niedrige Natriumblutwerte haben (z.B. wenn Sie Diuretika einnehmen, besonders im h√∂heren Alter).

Wie bei anderen Arzneimitteln mit √§hnlichem Wirkmechanismus (Arzneimittel gegen Depressionen) wurden vereinzelt F√§lle von Suizidgedanken und suizidalem Verhalten w√§hrend einer Duloxetin-Therapie oder kurz nach Absetzen der Therapie berichtet. Bitte teilen Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin unverz√ľglich mit, wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt deprimierende Gedanken oder Gef√ľhle bemerken.

Duloxetin Spirig HC kann ein Empfinden von innerer Unruhe oder ein Unverm√∂gen, still zu sitzen oder stehen, verursachen. Wenn dies bei Ihnen auftreten sollte, dann informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre √Ąrztin.

Suizidalität bei Patienten und Patientinnen unter 25 Jahren

Sie sollten beachten, dass Patienten bzw. Patientinnen von unter 25 Jahren ein erh√∂htes Risiko f√ľr das Auftreten von Nebenwirkungen wie Suizidgedanken und suizidale Verhaltensweisen haben, wenn sie Arzneimittel dieser Klasse einnehmen.

Einnahme von Duloxetin Spirig HC zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Duloxetin Spirig HC kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Bei der Einnahme von Duloxetin Spirig HC mit Alkohol ist Vorsicht geboten.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin entscheidet, ob Sie Duloxetin Spirig HC zusammen mit anderen Arzneimitteln einnehmen d√ľrfen. Bevor Sie mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin dar√ľber gesprochen haben, sollten Sie nicht mit der Einnahme neuer Arzneimittel beginnen bzw. irgendwelche Arzneimittel absetzen; hierzu z√§hlen auch alle rezeptfreien und pflanzlichen Arzneimittel.

Monoaminooxidase-Hemmer (MAO-Hemmer): Sie d√ľrfen Duloxetin Spirig HC nicht zusammen mit einem MAO-Hemmer oder innerhalb der 14¬†Tage nach Absetzen eines MAO-Hemmers einnehmen. Im Fall der Anwendung vieler rezeptpflichtiger Arzneimittel ‚Äď einschliesslich Duloxetin Spirig HC ‚Äď zusammen mit einem MAO-Hemmer kann es zu schweren oder sogar lebensbedrohenden Nebenwirkungen kommen. Sie m√ľssen mindestens 14¬†Tage nach dem Absetzen eines MAO-Hemmers warten, bevor Sie Duloxetin Spirig HC einnehmen k√∂nnen. Gleichermassen m√ľssen Sie nach dem Absetzen von Duloxetin Spirig HC mindestens 5¬†Tage warten, bevor Sie einen MAO-Hemmer einnehmen.

Bei der gleichzeitigen Einnahme von Duloxetin Spirig HC und blutverd√ľnnenden Arzneimitteln (Antikoagulantien) und/oder Arzneimitteln, von denen bekannt ist, dass sie die Blutungszeit verl√§ngern bzw. die Pl√§ttchenfunktion beeinflussen (z.B. Acetylsalicyls√§ure, nichtsteroidale Entz√ľndungshemmer) wird besonders zur Vorsicht geraten, da dadurch das Blutungsrisiko erh√∂ht wird.

ZNS-wirksame Arzneimittel: Vorsicht ist geboten, wenn Duloxetin Spirig HC in Kombination mit anderen zentral wirkenden Arzneimitteln oder Substanzen eingenommen wird wie Alkohol und Beruhigungsmittel (Benzodiazepine, Morphinomimetika, Antipsychotika, Phenobarbital, sedative Antihistaminika). Informieren Sie bitte Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, wenn Sie irgendeines dieser Arzneimittel einnehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, wenn Sie Arzneimittel zur Blutverd√ľnnung einnehmen.

Serotonin-Syndrom: W√§hrend einer Behandlung mit Duloxetin kann es zu einem potenziell lebensbedrohlichen Serotoninsyndrom kommen, vor allem bei Kombination mit anderen Arzneimitteln, die auf die Regulierung des Serotoninspiegels einwirken. Bei diesen Arzneimitteln handelt es sich insbesondere um Arzneimittel zur Behandlung von Migr√§ne, die Triptane genannt werden, Arzneimittel zur Behandlung der Depression wie z.B. selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI), Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SNRI) und trizyklische Antidepressiva, Amphetamine, Methylphenidat (ein Arzneimittel zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit√§tsst√∂rung [ADHS]), Lithium, die Schmerzmittel Tramadol, Buprenorphin, Fentanyl und Tapentadol, Dextromethorphan (ein Hustenmittel), Methadon, Johanniskraut-Pr√§parate (ein pflanzliches Arzneimittel gegen leichte Depressionen), MAO-Hemmer (darunter das Antibiotikum Linezolid und Methylenblau) sowie Nahrungserg√§nzungsmittel, die Tryptophan enthalten (gegen Schlafst√∂rungen und Depressionen). Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre √Ąrztin, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen, auch wenn es sich um pflanzliche Arzneimittel oder Nahrungserg√§nzungsmittel handelt (siehe ¬ęWelche Nebenwirkungen kann Duloxetin Spirig HC haben?¬Ľ).

Sexuelle Funktionsst√∂rungen: Duloxetin Spirig HC geh√∂rt zu den sogenannten selektiven Serotonin- Wiederaufnahme-Hemmern (SSRls) bzw. Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmern (SNRls), die zu sexuellen Funktionsst√∂rungen f√ľhren k√∂nnen. Es wurde √ľber F√§lle von langanhaltenden Sexualfunktionsst√∂rungen berichtet, bei denen die Symptome trotz Absetzen der Medikation mit SSRls/SNRls, anhielten.

Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsf√§higkeit, die Fahrt√ľchtigkeit und F√§higkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeintr√§chtigen!

Hilfsstoffe

Zuckerunvertr√§glichkeit: Duloxetin Spirig HC enth√§lt Saccharose. Bitte nehmen Sie Duloxetin Spirig HC erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunvertr√§glichkeit leiden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder √§usserlich anwenden!

Darf Duloxetin Spirig HC während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Duloxetin Spirig HC soll w√§hrend der Schwangerschaft nicht eingenommen werden, ausser wenn Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin die Einnahme ausdr√ľcklich verordnet hat.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin und Geburtshelfer bzw. Geburtshelferin (Hebamme) dar√ľber informiert sind, dass Sie mit Duloxetin Spirig HC behandelt werden. √Ąhnliche Arzneimittel wie dieses (so genannte SSRI) k√∂nnen, wenn sie w√§hrend der Schwangerschaft eingenommen werden, zu einer ernsthaften Gesundheitsbeeintr√§chtigung des Neugeborenen f√ľhren, die prim√§re oder persistierende pulmonale Hypertonie des Neugeborenen (PPHN) genannt wird und die sich darin zeigt, dass das Neugeborene schneller atmet und eine Blauf√§rbung der Haut aufweist. Diese Symptome beginnen normalerweise w√§hrend der ersten 24¬†Stunden nach der Geburt. Bitte nehmen Sie in einem solchen Fall sofort mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin Kontakt auf.

Wenn Sie Duloxetin Spirig HC gegen Ende Ihrer Schwangerschaft einnehmen, kann es sein, dass Ihr Baby bei der Geburt bestimmte Symptome zeigt. Diese beginnen gew√∂hnlich unmittelbar nach der Geburt oder innerhalb weniger Tage danach. Zu diesen Anzeichen geh√∂ren: schlaffe Muskulatur, Zittern, nerv√∂se Unruhe, Schwierigkeiten beim F√ľttern, Probleme beim Atmen sowie Krampfanf√§lle. Wenn Ihr Baby bei der Geburt eines dieser Symptome zeigt oder wenn Sie sich um den Gesundheitszustand Ihres Babys sorgen, fragen Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin um Rat.

Wenn Sie Duloxetin Spirig HC in den Tagen vor der Geburt einnehmen, kann es nach der Geburt zu Blutungen kommen (postpartale Blutungen). Bitte nehmen Sie in einem solchen Fall sofort mit Ihrem Arzt oder Ihrer √Ąrztin Kontakt auf.

Wenn Sie Duloxetin Spirig HC w√§hrend Ihrer Schwangerschaft einnehmen besteht ein erh√∂htes Risiko f√ľr eine Fr√ľhgeburt. Die meisten Fr√ľhgeburten traten zwischen der 35. und 36. Schwanger-schaftswoche auf.

Unterrichten Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, wenn Sie w√§hrend der Einnahme von Duloxetin Spirig HC schwanger werden oder beabsichtigen, schwanger zu werden.

Die Einnahme von Duloxetin Spirig HC während der Stillzeit wird nicht empfohlen.

Sie m√ľssen Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin um Rat fragen, wenn Sie stillen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Duloxetin Spirig HC immer genau nach Anweisung des Arztes bzw. der √Ąrztin ein. Die √ľbliche Dosierung von Duloxetin Spirig HC ist eine Kapsel (60 mg Duloxetin) einmal t√§glich. Fragen Sie bitte bei Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer √Ąrztin oder Apothekerin nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Sie m√ľssen die Kapsel unzerkaut mit einem Glas Wasser schlucken.

Um die Einnahme von Duloxetin Spirig HC nicht zu vergessen, kann es hilfreich sein, das Arzneimittel stets zur gleichen Tageszeit einzunehmen.

Duloxetin Spirig HC ist bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht indiziert.

Wenn Sie eine grössere Menge Duloxetin Spirig HC eingenommen haben als Sie sollten

Rufen Sie bitte unverz√ľglich Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin an, wenn Sie eine gr√∂ssere Menge Duloxetin Spirig HC eingenommen haben, als von Ihrem Arzt bzw. von Ihrer √Ąrztin verschrieben.

Wenn Sie vergessen haben, Duloxetin Spirig HC einzunehmen

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie diese ein, sobald Sie dies bemerken. Wenn es jedoch schon Zeit f√ľr Ihre n√§chste Dosis ist, √ľberspringen Sie die vergessene Dosis. Nehmen Sie also nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Dosis vergessen haben. Nehmen Sie nicht mehr als die t√§gliche Menge Duloxetin Spirig HC ein, die Ihnen verschrieben wurde.

Wirkung bei Absetzen der Behandlung mit Duloxetin Spirig HC

Beenden Sie die Einnahme Ihrer Kapseln nicht ohne Beratung durch Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, selbst wenn Sie sich besser f√ľhlen. Wenn Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin der Meinung ist, dass Sie Duloxetin Spirig HC nicht l√§nger ben√∂tigen, wird er bzw. sie Sie anweisen, Ihre Dosis √ľber 1 bis 2 Wochen zu reduzieren, bevor Sie die Behandlung ganz absetzen. Bei manchen Patienten und Patientinnen, welche die Einnahme von Duloxetin Spirig HC pl√∂tzlich abbrachen, sind Symptome wie M√ľdigkeit, Schwindel, Empfindungsst√∂rungen wie z.B. Ameisenlaufen oder Elektroschock-√§hnliche Empfindungen, √úbelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schlafst√∂rungen (Schlaflosigkeit, Albtr√§ume), Schl√§frigkeit, Reizbarkeit, Angst, Zittern, √ľberm√§ssiges Schwitzen, Muskelschmerzen oder Kopfschmerzen aufgetreten. Diese Symptome sind im Allgemeinen nicht schwerwiegend und verschwinden innerhalb von wenigen Tagen; wenn bei Ihnen jedoch Symptome auftreten, die Sie als l√§stig empfinden, sollten Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin zu Rate ziehen.

√Ąndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer √Ąrztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf Duloxetin Spirig HC nicht eingenommen werden?

Duloxetin Spirig HC darf nicht eingenommen werden,

-wenn Sie allergisch (√ľberempfindlich) gegen√ľber Duloxetin oder einem der sonstigen Bestandteile von Duloxetin Spirig HC sind;

-wenn Sie einen so genannten Monoaminooxidase-Hemmer (MAO-Hemmer) einnehmen bzw. innerhalb der letzten 14¬†Tage eingenommen haben (siehe auch weiter unten Abschnitt ¬ęWechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln¬Ľ);

-wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden;

-wenn Sie an einer schweren Nierenerkrankung leiden;

-wenn Sie einen nicht eingestellten Bluthochdruck haben;

-wenn Sie Fluvoxamin, Ciprofloxacin oder Enoxacin einnehmen;

-wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, die den Wirkstoff Duloxetin enthalten.

Welche Nebenwirkungen kann Duloxetin Spirig HC haben?

Wie alle Arzneimittel kann Duloxetin Spirig HC Nebenwirkungen haben. Diese Nebenwirkungen sind normalerweise leicht bis mässig und verschwinden oft nach ein paar Wochen.

Sehr häufig (betrifft mehr als einen von 10 Anwendern)

Übelkeit, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit und Schläfrigkeit.

Häufig (betrifft 1 bis 10 von 100 Anwendern)

Verminderter Appetit, Gewichtsverlust, Angst, ungew√∂hnliche Tr√§ume, Unruhe, Schlaflosigkeit, sexuelle Probleme (einschliesslich Erektionsprobleme, Ejakulationsst√∂rungen, ver√§nderter Orgasmus, vermindertes sexuelles Verlangen), Schwindel, Antriebslosigkeit, M√ľdigkeit, St√ľrze (h√§ufiger bei √ľber 65-J√§hrigen), Zittern, Taubheitsgef√ľhl oder Kribbeln der Haut, verschwommenes Sehen, Tinnitus (Wahrnehmung von Ger√§uschen im Ohr, die keine √§ussere Quelle haben), Herzklopfen, Blutdruckanstieg, Err√∂ten, G√§hnen, Schmerzen im Mund- und Rachenraum, Verstopfung, Durchfall, Erbrechen, Bl√§hungen, Bauchschmerzen; Sodbrennen, vermehrtes Schwitzen, Hautausschlag, Juckreiz, Muskelschmerzen, Muskelkr√§mpfe, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, h√§ufiges Wasserlassen.

Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 von 1000 Anwendern)

Halsentz√ľndung, Gewichtszunahme, erh√∂hter Blutzuckerspiegel, Suizidgedanken, Z√§hneknirschen, Schlafst√∂rungen, Verwirrtheit, Aufmerksamkeitsst√∂rungen, Bewegungsst√∂rungen (Dyskinesie), Muskelzuckungen, Nervosit√§t, schlechter Schlaf, Geschmacksst√∂rungen, Gangst√∂rungen, Unverm√∂gen ruhig zu sitzen oder zu stehen, Syndrom der unruhigen Beine ¬ęRestless Legs Syndrom¬Ľ (attackenf√∂rmig auftretende schmerzhafte Empfindungen und Drang zu Bewegung in den Beinen, vor allem nachts bzw. im Liegen), Sehbehinderung, Pupillenerweiterung, trockene Augen, Ohrenschmerzen, Schwindelgef√ľhl, schneller oder unregelm√§ssiger Herzschlag, Blutdruckabfall (besonders nach zu raschem Aufstehen) und kurzzeitiger Bewusstseinsverlust besonders zu Beginn der Therapie, kalte Gliedmassen, Engegef√ľhl im Rachen, Magen-Darm-Beschwerden, Schluckst√∂rungen, blutiges Erbrechen oder schwarzer teeriger Stuhl, Aufstossen, Lebersch√§digung, Leberentz√ľndung, Nesselsucht (Urtikaria), allergische Hautreaktionen, Licht√ľberempfindlichkeit der Haut, kalter Schweiss, Nachtschweiss, erh√∂hte Neigung zu Bluterg√ľssen, Muskelsteifigkeit, Muskelzuckungen, verminderter Harnfluss, vermehrtes oder n√§chtliches Wasserlassen, sexuelle Funktionsst√∂rungen, Hodenschmerzen, Menstruationsst√∂rungen, gyn√§kologische Blutungen, Brustschmerzen, Hitzegef√ľhl, K√§ltegef√ľhl, Sch√ľttelfrost, Unwohlsein, Unbehagen, Durst.

Selten (betrifft 1 bis 10 von 10'000 Anwendern)

Allergische Reaktionen, Schilddr√ľsenunterfunktion, Austrocknung, Aggression und Wut, Manie (mit folgenden Anzeichen: z.B. √úberaktivit√§t, vermindertes Schlafbed√ľrfnis, Stimmungsver√§nderungen wie Hochstimmung, vermehrte Reizbarkeit, Gedankenbeschleunigung), suizidales Verhalten, Halluzinationen, Krampfanf√§lle, erh√∂hter Augeninnendruck, Lungenerkrankung, die sich in den meisten F√§llen durch Kurzatmigkeit, Husten und Giemen, m√∂glicherweise in Verbindung mit erh√∂hter Temperatur, bemerkbar macht, Entz√ľndung der Mundschleimhaut, Mundgeruch, hellrotes Blut im Stuhl, Gelbsucht, pl√∂tzliches Anschwellen der Haut oder Schleimhaut, Krampf der Kaumuskulatur, abnormaler Uringeruch, Wechseljahrbeschwerden, Erh√∂hung der Prolaktinwerte im Blut, Milchfluss, niedriger Natriumblutspiegel (Anzeichen hierf√ľr sind √úbelkeit und Unwohlsein mit Muskelschw√§che oder Verwirrtheit), erh√∂hter Cholesterinspiegel.

Sehr selten (betrifft weniger als 1 von 10'000 Anwendern)

Entz√ľndliche Dickdarmerkrankung, Hautblutungen, Entz√ľndung der Blutgef√§sse in der Haut (Symptome k√∂nnen z.B. Hautausschlag und Juckreiz sein).

Der Wirkstoff Duloxetin kann bestimmte k√∂rpereigene Elemente (die so genannten Serotoninrezeptoren) hemmen. Infolge von Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln (siehe Hinweis unter ¬ęWann ist bei der Einnahme von Duloxetin Spirig HC Vorsicht geboten?¬Ľ) wurde √ľber vereinzelte F√§lle einer unerw√ľnschten Wirkung mit der Bezeichnung Serotoninsyndrom berichtet. Anzeichen daf√ľr k√∂nnen Angstzust√§nde, Zittern, Kr√§mpfe, Hautr√∂tungen, Kopfschmerzen, Herzklopfen, Kurzatmigkeit und Bluthochdruck sein.

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin oder ein Krankenhaus, wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Symptome haben:

- √úbelkeit und Erbrechen,

- unwillk√ľrliche Muskelkontraktionen,

- Unruhe,

- Verwirrung,

- Schläfrigkeit,

- Bewusstseinsstörungen,

- rasche und unwillk√ľrliche Augenbewegungen,

- Herzbeschwerden (Herzklopfen),

- Koordinationsstörungen,

- Psychose mit visuellen Halluzinationen und √úbererregbarkeit,

- Bewusstlosigkeit,

- schwere Atemprobleme,

- Sch√ľttelkr√§mpfe.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Beh√§lter mit ¬ęEXP¬Ľ bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis

Die Kapseln im Blister in der Originalverpackung aufbewahren, um sie vor Feuchtigkeit zu sch√ľtzen. Nicht √ľber 30¬įC lagern und f√ľr Kinder unerreichbar aufbewahren.

Weitere Hinweise

Weitere Ausk√ľnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin. Diese Personen verf√ľgen √ľber die ausf√ľhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Duloxetin Spirig HC enthalten?

Duloxetin Spirig HC ist eine magensaftresistente Hartkapsel.

Jede Kapsel Duloxetin Spirig HC enth√§lt Duloxetinhydrochlorid-Pellets (d.h. winzige K√ľgelchen) mit einem √úberzug, der sie vor Magens√§ure sch√ľtzt.

Die Kapseln zu 30 mg sind blau und weiss.

Die Kapseln zu 60¬†mg sind blau und gr√ľn.

Wirkstoffe

Jede Kapsel enthält 30 mg bzw. 60 mg Duloxetin als Duloxetinhydrochlorid.

Hilfsstoffe

Zucker-Stärke-Pellets (enthält Saccharose und Maisstärke), Hypromelloseacetatsuccinat, Saccharose, Hypromellose, Hydroxypropylcellulose, Talkum, Titandioxid (E171), Gelatine, Indigotin (E132), gelbes Eisenoxid (E172) (nur Kapsel 60 mg).

Zulassungsnummer

65795 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Duloxetin Spirig HC? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Duloxetin Spirig HC 30 mg: Packungen zu 28 und 84 Kapseln

Duloxetin Spirig HC 60 mg: Packungen zu 14, 28 und 84 Kapseln

Zulassungsinhaberin

Spirig HealthCare AG, Egerkingen

Diese Packungsbeilage wurde im April 2021 letztmals durch die Arzneimittelbeh√∂rde (Swissmedic) gepr√ľft.

Anzeige

Wirkstoff(e) Duloxetin
Zulassungsland Schweiz
Hersteller
Suchtgift Nein
ATC Code N06AX21
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antidepressiva

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden