Wirkstoff(e) Eplerenon
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Xiromed SA
Suchtgift Nein
ATC Code C03DA04
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Kaliumsparende Mittel

Zulassungsinhaber

Xiromed SA

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Eplerenon Spirig HC Eplerenon
Eplerenon Sandoz¬ģ Eplerenon Sandoz Pharmaceuticals AG
Eplerenon-Mepha, Filmtabletten Eplerenon Mepha Pharma AG
Inspra¬ģ Eplerenon Pfizer PFE Switzerland GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Auf Verschreibung des Arztes oder der √Ąrztin.

Eplerenon Xiromed gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, welche selektive Aldosteron-Antagonisten genannt werden. Aldosteron ist eine vom Körper produzierte Substanz, die an der Regulierung des Blutdruckes und der Herzfunktion beteiligt ist.

Eplerenon Xiromed wird in folgenden Fällen zur Behandlung Ihrer Herzmuskelschwäche angewendet, um so eine weitere Verschlechterung Ihrer Herzmuskelschwäche zu verhindern und mögliche Krankenhausaufenthalte zu reduzieren:

1. Falls Sie k√ľrzlich einen Herzinfarkt hatten in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung einer Herzmuskelschw√§che oder

2. falls Sie trotz der Behandlung, die Sie bisher erhalten haben, anhaltende leichte Symptome haben.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann ist bei der Einnahme von Eplerenon Xiromed Vorsicht geboten?

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Eplerenon Xiromed ist erforderlich, wenn einer der folgenden Umstände auf Sie zutrifft:

  • Wenn Ihre Nieren- oder Leberfunktion eingeschr√§nkt ist, wenn Sie zuckerkrank (Diabetiker) oder bereits √§lter sind. Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin wird dann Ihre Kaliumwerte regelm√§ssig √ľberpr√ľfen.
  • Wenn Sie Arzneimittel zur Behandlung von Herzerkrankungen einnehmen.

Bitte nehmen Sie Eplerenon Xiromed erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunvertr√§glichkeit leiden.

Eplerenon Xiromed Filmtabletten enthalten weniger als 1¬†mmol Natrium (23¬†mg) pro Tablette, d.h. sie sind nahezu ¬ęnatriumfrei¬Ľ.

Die gleichzeitige Anwendung von Eplerenon Xiromed mit anderen Arzneimitteln wird von Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin beurteilt werden, um unerw√ľnschte Wechselwirkungen m√∂glichst zu verhindern.

Die gleichzeitige Einnahme von Lithium (z.B. Lithiofor¬ģ, Quilonorm¬ģ, Arzneimittel gegen manisch-depressive Erkrankungen), Ciclosporin (Sandimmun¬ģ) oder Tacrolimus (Prograf¬ģ) (Arzneimittel zur Beeinflussung des Immunsystems z.B. nach Organtransplantation) sollte vermieden werden.

Erythromycin (z.B. Erythrocin¬ģ, zur Behandlung von bakteriellen Infektionen), Saquinavir (Invirase¬ģ, eine antivirale Substanz, welche zur HIV-Behandlung eingesetzt wird), Amiodaron (Cordarone¬ģ, zur Behandlung von Herzrhythmusst√∂rungen), Diltiazem (Dilzem¬ģ) und Verapamil (Isoptin¬ģ) (u.a. zur Behandlung von Herzrhythmusst√∂rungen) sowie Fluconazol (Diflucan¬ģ, zur Behandlung von Pilzinfektionen) hemmen den Abbauweg von Eplerenon. In der Kombination sollte eine maximale Dosis von 25¬†mg Eplerenon (Eplerenon Xiromed) nicht √ľberschritten werden.

Johanniskraut (pflanzliches Arzneimittel gegen depressive Verstimmung), Rifampicin (Rimactan¬ģ, zur Behandlung von bakteriellen Infektionen), Carbamazepin (z.B. Tegretol¬ģ), Phenytoin (Phenydan¬ģ) und Phenobarbital (z.B. Luminal¬ģ) (u.a. zur Behandlung von Krampfanf√§llen) k√∂nnen den Abbau von Eplerenon Xiromed beschleunigen und dadurch die Wirkung abschw√§chen. Eine gemeinsame Gabe mit Eplerenon Xiromed wird deshalb nicht empfohlen.

Vor der gleichzeitigen Behandlung von Antirheumatika (Arzneimittel gegen Schmerzen und Entz√ľndung) und Eplerenon Xiromed muss die Nierenfunktion √ľberpr√ľft werden.

Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen wird nicht empfohlen.

Da während der Behandlung Schwindel oder Ohnmacht auftreten können, ist beim Autofahren oder Bedienen von Maschinen Vorsicht geboten bis Begleiterscheinungen der Behandlung bekannt sind.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin, Apothekerin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder √§usserlich anwenden.

Darf Eplerenon Xiromed während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Eplerenon Xiromed sollte w√§hrend der Schwangerschaft nur auf ausdr√ľckliche Anweisung des Arztes bzw. der √Ąrztin eingenommen werden. Eine Anwendung w√§hrend der Stillzeit wird nicht empfohlen.

Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, wenn sie schwanger sind, es werden m√∂chten oder wenn Sie stillen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin wird Sie √ľber die korrekte Einnahme von Eplerenon Xiromed informieren.

Eplerenon Xiromed wird √ľblicherweise in Kombination mit einer Standardtherapie verschrieben. Die √ľbliche Dosierung betr√§gt 50¬†mg einmal t√§glich, wobei die Behandlung mit 25¬†mg, einmal t√§glich, begonnen und die Dosierung dann langsam w√§hrend vier Wochen auf 50¬†mg, einmal t√§glich, gesteigert wird. Die Filmtabletten k√∂nnen mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Nehmen Sie die Filmtabletten unzerkaut mit einem Glas Wasser ein.

Vor Beginn der Therapie mit Eplerenon Xiromed m√ľssen Ihre Kaliumwerte im Blut √ľberpr√ľft werden. Danach m√ľssen Ihre Kaliumwerte weiterhin kontrolliert werden, z.B. bei Dosis√§nderungen. Abh√§ngig vom Ergebnis wird Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin die Dosierung von Eplerenon Xiromed eventuell ver√§ndern.

Wenn Sie zu viele Filmtabletten eingenommen haben

Falls Sie mehr Filmtabletten als verordnet eingenommen haben, konsultieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker resp. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin.

Wenn Sie die Einnahme von Eplerenon Xiromed vergessen haben

Wenn Sie eine Filmtablette vergessen haben einzunehmen, holen Sie die vergessene Einnahme nicht nach. Nehmen Sie die nächste Filmtablette zum nächstfolgenden gewohnten Zeitpunkt ein.

Die Anwendung und Sicherheit von Eplerenon Xiromed bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht gepr√ľft worden.

√Ąndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer √Ąrztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf Eplerenon Xiromed nicht eingenommen werden?

Eplerenon Xiromed darf nicht eingenommen werden:

  • Wenn Sie auf den Wirkstoff Eplerenon oder einen Hilfsstoff von Eplerenon Xiromed Filmtabletten allergisch sind.
  • Wenn Sie an einer Hyperkali√§mie (erh√∂hte Kaliumwerte im Blut) leiden.
  • Wenn Sie eine schwere Einschr√§nkung der Nierenfunktion haben.
  • Wenn Sie eine schwere Einschr√§nkung der Leberfunktion haben.
  • Wenn Sie kaliumsparende Diuretika (harntreibende Arzneimittel, z.B. mit dem Wirkstoff Spironolacton) oder Arzneimittel, die die Verstoffwechselung von Eplerenon Xiromed beeintr√§chtigen wie z.B. Itraconazol (Sporanox¬ģ), Ketoconazol (Nizoral¬ģ), Ritonavir (Norvir¬ģ), Nelfinavir (Viracept¬ģ) oder Clarithromycin (Klacid¬ģ) einnehmen.
  • Wenn Sie an erh√∂htem Blutdruck (Hypertonie) leiden und kaliumhaltige Pr√§parate einnehmen oder kaliumhaltige Salzersatzprodukte verwenden.
  • Wenn Sie bereits eine Kombination von Arzneimitteln zur Behandlung von gewissen Herzerkrankungen oder Bluthochdruck (sogenannte ACE-Hemmer und Angiotensinrezeptor-Blocker) einnehmen.

Welche Nebenwirkungen kann Eplerenon Xiromed haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Eplerenon Xiromed auftreten:

Häufig (betrifft 1 bis 10 von 100 Anwendern)

Infektion, erh√∂hte Kaliumwerte im Blut (mit m√∂glichen Beschwerden wie Muskelkr√§mpfe, Durchfall, √úbelkeit, Schwindel oder Kopfschmerzen), Fl√ľssigkeitsverlust (Dehydrierung), Schwindel, Ohnmacht, Herzinfarkt, zu tiefer Blutdruck, Husten, Durchfall, √úbelkeit, Verstopfung, Juckreiz, Muskelkr√§mpfe, Schmerzen des Bewegungsapparats, Nierenfunktionsst√∂rungen und erh√∂hte Harnstoffwerte im Blut.

Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 von 1000 Anwendern)

Nierenbeckenentz√ľndung, Entz√ľndung im Rachenbereich, Unterfunktion der Schilddr√ľse, erh√∂hte Blutfettwerte (Cholesterin oder Triglyceride), Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Verminderung der Ber√ľhrungs- und Drucksensibilit√§t der Haut, Herzbeschwerden wie Herzrhythmusst√∂rungen (Vorhofflimmern) und Herzschw√§che (Linksherzinsuffizienz), Kreislaufst√∂rungen beim Stehen, Thrombose der Beinarterien, Bl√§hungen, Erbrechen, Gallenblasenentz√ľndung, vermehrtes Schwitzen, R√ľckenschmerzen, Kraftlosigkeit, Unwohlsein, erh√∂hte Kreatininwerte im Blut (was auf Nierenprobleme hinweisen kann) und erh√∂hte Blutzuckerwerte.

Sehr selten (betrifft weniger als 1 von 10'000 Anwendern)

Ausschlag, Schwellungen insbesondere im Bereich des Kopfes mit Schwellung der Zunge, der Augenlider etc. (Angio√∂dem) und Vergr√∂sserung der Brustdr√ľsen (beim Mann).

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Beh√§lter mit ¬ęEXP¬Ľ bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis

Nicht √ľber 30¬įC lagern. In der Originalverpackung aufbewahren. Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Hinweise

Weitere Ausk√ľnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin. Diese Personen verf√ľgen √ľber die ausf√ľhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Eplerenon Xiromed enthalten?

Wirkstoffe

Filmtablette zu 25 mg Eplerenon

1 Filmtablette enthält 25 mg Eplerenon.

Runde, weisse bis fast weisse Filmtabletten mit der Pr√§gung ¬ęCG3¬Ľ auf der einen Seite und ohne Pr√§gung auf der anderen Seite.

Filmtablette zu 50 mg Eplerenon

1 Filmtablette enthält 50 mg Eplerenon.

Runde, weisse bis fast weisse Filmtabletten mit der Pr√§gung ¬ęCG4¬Ľ auf der einen Seite und ohne Pr√§gung auf der anderen Seite.

Hilfsstoffe

Filmtablette zu 25 mg Eplerenon

Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose (E460), Croscarmellose-Natrium (E468), Hypromellose (E464), Natriumdodecylsulfat (E487), Talk (E553b), Magnesiumstearat (E470b), Titandioxid (E171), Macrogol 4000 (E1521).

Filmtablette zu 50 mg Eplerenon

Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose (E460), Croscarmellose-Natrium (E468), Hypromellose (E464), Natriumdodecylsulfat (E487), Talk (E553b), Magnesiumstearat (E470b), Titandioxid (E171), Macrogol 4000 (E1521).

Zulassungsnummer

68283 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Eplerenon Xiromed? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Eplerenon Xiromed 25 mg: Packungen zu 30 oder 100 Filmtabletten.

Eplerenon Xiromed 50 mg: Packungen zu 30 oder 100 Filmtabletten.

Zulassungsinhaberin

Xiromed SA, 6330 Cham.

Diese Packungsbeilage wurde im September 2020 letztmals durch die Arzneimittelbeh√∂rde (Swissmedic) gepr√ľft.

Anzeige

Wirkstoff(e) Eplerenon
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Xiromed SA
Suchtgift Nein
ATC Code C03DA04
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Kaliumsparende Mittel

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden