Wirkstoff(e) Cholecalciferol (Vitamin D3)
Zulassungsland Schweiz
Hersteller OM Pharma Suisse SA
Suchtgift Nein
ATC Code A11CC05
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Vitamin A und D, inkl. deren Kombinationen

Zulassungsinhaber

OM Pharma Suisse SA

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Viferol D3 25'000 ist eine ölige Lösung mit Orangengeschmack und enthält Cholecalciferol, welches dem Vitamin D3 entspricht. Vitamin D3 unterstützt hauptsächlich den Darm bei der Kalziumaufnahme und ist somit für den Aufbau sowie den Erhalt der Knochenmasse erforderlich.

Viferol D3 25'000 wird in den folgenden Indikationen angewendet:

  • Therapie des Vitamin D-Mangels bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren
  • Prophylaxe eines Vitamin D-Mangels bei Erwachsenen ĂĽber 60 Jahren
  • Prophylaxe eines Vitamin D-Mangels bei Erwachsenen mit erkennbarem Risiko einer Vitamin D-Mangelerkrankung bei reduzierter Nährstoffabsorption (Malabsorption)

Auf Verschreibung des Arztes oder der Ă„rztin.

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann ist bei der Einnahme von Viferol D3 25'000 Vorsicht geboten?

Bei einer längeren Behandlung mit Viferol D3 25'000 müssen der Kalziumspiegel in Blut und Urin sowie die Nierenfunktion überwacht werden, insbesondere bei älteren Patienten, Patienten mit Niereninsuffizienz oder Patienten mit gleichzeitiger Einnahme eines Diuretikums (zur Förderung der Harnausscheidung) oder Herzglykosids (zur Förderung der Herzfunktion).

Wenden Sie Viferol D3 25'000 mit Vorsicht an:

  • wenn Sie an einer Störung des NebenschilddrĂĽsenhormon-Metabolismus leiden (Pseudohypoparathyreoidismus),
  • wenn Sie Störungen der Kalzium- und Phosphatausscheidung im Urin aufweisen,
  • wenn Sie derzeit mit Benzothiadiazin-Derivaten (zur Förderung der Harnausscheidung) behandelt werden,
  • wenn Sie immobilisert sind,
  • wenn Sie an einer entzĂĽndlichen Erkrankung mit Bindegewebsknötchen leiden (Sarkoidose).

Wenn andere Vitamin D-haltige Arzneimittel verschrieben oder selbst gekauft werden, muss die Vitamin D-Dosis des Viferol D3 25'000 berücksichtigt werden. Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin über eine etwaige zusätzliche Einnahme von Vitamin D oder Kalzium.

Bei bestimmten Patienten mit erhöhtem Risiko eines Vitamin D-Mangels (z.B. bei Übergewicht oder gleichzeitiger Behandlung mit einem Antiepileptikum) kann die Verabreichung höherer Dosen von Viferol D3 25'000 erforderlich sein. In diesen Situationen sollte der Kalziumspiegel in Blut und Urin überwacht werden.

Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin über die Einnahme von Colestyramin oder Colestipol (zur Reduzierung des Cholesterinspiegels), Phenytoin oder Barbituraten (zur Behandlung der Epilepsie), Glukokortikoiden (zur Behandlung bestimmter allergischer oder entzündlicher Erkrankungen), Herzglykosiden (zur Förderung der Herzfunktion), Antimykotika (zur Behandlung der von Pilzen verursachten Erkrankungen), Abführmitteln oder Diuretika (zur Förderung der Harnausscheidung).

Aufgrund der noch begrenzten wissenschaftlichen Daten wird die Einnahme von Viferol D3 25'000 bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin oder Apothekerin, wenn

  • Sie an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen.

Beim Bedienen von Fahrzeugen oder Maschinen sind keine besonderen Vorsichtsmassnahmen erforderlich.

Darf Viferol D3 25'000 während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Fragen Sie vor jeder Einnahme eines Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin oder Apothekerin um Rat.

Eine Überdosierung von Vitamin D muss während der Schwangerschaft vermieden werden, da eine langanhaltende Hyperkalzämie (erhöhte Kalziumkonzentration im Blut) zu einer körperlichen und geistigen Behinderung sowie zu einer angeborenen Herz- und Augenerkrankung des Kindes führen kann. Vitamin D sollte daher während der Schwangerschaft nur im Fall einer klaren Indikationsstellung angewendet werden und die Dosis sollte nicht die zum Ausgleich des Mangels erforderliche Dosis übersteigen. Aufgrund der noch begrenzten wissenschaftlichen Daten zu Viferol D3 25'000 wird die Einnahme dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft nicht empfohlen.

Vitamin D und seine Metaboliten gehen in die Muttermilch ĂĽber. Aufgrund der noch begrenzten wissenschaftlichen Daten wird die Einnahme von Viferol D3 25'000 in der Stillzeit nicht empfohlen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Ă„ndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ă„rztin oder Apothekerin.

Wir weisen Sie ebenfalls darauf hin, dass es sich bei den unten angegebenen Dosen um Höchstdosen handelt, welche nicht überschritten werden dürfen.

Therapie eines Vitamin D-Mangels

Erwachsene:

  • Bei schwerem Vitamin D-Mangel: 6 Ampullen von Viferol D3 25'000 in einer Einzeldosis als Anfangsdosis.
    Nach der Anfangsbehandlung sollte eine Erhaltungstherapie in den ĂĽblichen Dosierungen zur Prophylaxe eines Vitamin D-Mangels eingeleitet werden.
  • Bei leichtem Vitamin D-Mangel: je nach Anfangswert des Vitamin D-Spiegels können 2 bis 4 Ampullen von Viferol D3 25'000 in einer Einzeldosis verabreicht werden.
    Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin wird den Bedarf an zusätzlichen Dosen anhand der Änderung des Vitamin D-Spiegels nach Einnahme der Anfangsdosis beurteilen. Nach Normalisierung des Spiegels sollte eine Erhaltungstherapie in den üblichen Dosierungen zur Prophylaxe eines Vitamin D-Mangels eingeleitet werden.

Jugendliche (12-18 Jahre):

2 Ampullen von Viferol D3 25'000 in einer Einzeldosis als Anfangsdosis.

Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin wird den Bedarf an zusätzlichen Dosen anhand des Schweregrads des Vitamin D-Mangels und der Änderung des Vitamin D-Spiegels nach Einnahme der Anfangsdosis beurteilen. Nach der Anfangsbehandlung sollte eine Erhaltungstherapie in den üblichen Dosierungen zur Prophylaxe eines Vitamin D-Mangels eingeleitet werden.

Prophylaxe eines Vitamin D-Mangels

Erwachsene ĂĽber 60 Jahren: 1 Ampulle von Viferol D3 25'000 einmal monatlich.

Erwachsene mit erkennbarem Risiko einer Vitamin D-Mangelerkrankung bei reduzierter Nährstoffabsorption (Malabsorption): 1 Ampulle von Viferol D3 25'000 einmal wöchentlich.

Spezielle Dosierungsanweisungen

Kinder: Aufgrund der noch begrenzten wissenschaftlichen Daten wird die Einnahme von Viferol D3 25'000 bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen.

Ältere Patienten: Eine Dosisanpassung ist aufgrund des Alters nicht erforderlich. Eine mögliche altersbedingte Verschlechterung der Nierenfunktion ist jedoch zu berücksichtigen.

Niereninsuffizienz: Bei Patienten mit leichter Niereninsuffizienz ist eine Dosisanpassung nicht erforderlich. Bei Patienten mit moderater Niereninsuffizienz sollten hingegen die Kalzium- und Phosphatspiegel ĂĽberwacht werden.

Bei Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz darf Viferol D3 25'000 nicht angewendet werden (siehe «Wann darf Viferol D3 25'000 nicht eingenommen werden?»).

Leberinsuffizienz: Eine Dosisanpassung ist nicht erforderlich.

Art der Anwendung

Der gesamte Inhalt der Ampulle von Viferol D3 25'000 sollte entweder direkt in den Mund entleert und dann geschluckt oder mit einem Löffel verabreicht werden. Die Lösung zum Einnehmen kann auch mit einer kleinen Menge Flüssigkeit oder Lebensmittel (z.B. Joghurt) gemischt und dann eingenommen werden. Stellen Sie sicher, dass die vollständige Dosis eingenommen wird.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf Viferol D3 25'000 nicht eingenommen werden?

Viferol D3 25'000 darf nicht eingenommen werden:

  • wenn Sie an einer Erkrankung mit erhöhter Kalziumkonzentration im Blut oder Urin leiden (Hyperkalzämie und/oder Hyperkalzurie),
  • wenn Sie eine Veranlagung zur Bildung von kalziumhaltigen Nierensteinen haben (Nephrolithiasis),
  • wenn Sie an schwerem Nierenversagen leiden,
  • wenn Sie an einer Störung des NebenschilddrĂĽsenhormon-Metabolismus leiden (Pseudohypoparathyreoidismus),
  • wenn Sie eine erhöhte Vitamin D-Konzentration im Blut aufweisen (Hypervitaminose D),
  • wenn Sie allergisch oder ĂĽberempfindlich gegenĂĽber Cholecalciferol oder einem anderen Inhaltsstoff des Arzneimittels sind (siehe «Was ist in Viferol D3 25'000 enthalten?»).

Welche Nebenwirkungen kann Viferol D3 25’000 haben?

Unerwünschte Wirkungen sind in der Regel die Folge einer Überdosierung. Wenn Sie eine grössere Menge Arzneimittel eingenommen haben, als Sie sollten, dann nehmen Sie dieses nicht mehr ein und kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin. Eine Überdosierung führt zu erhöhten Kalzium- und Phosphatspiegel in Blut und Urin, was zu Kalziumablagerungen in Geweben insbesondere in den Nieren und Gefässen führt.

Symptome einer Intoxikation sind wenig spezifisch. Dazu gehören: Übelkeit, Erbrechen, anfangs Durchfall und danach Verstopfung, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelschwäche, Schläfrigkeit, Azotämie (erhöhter Stickstoffgehalt im Blut), starker Durst, verstärkter Harndrang und im Endstadium Dehydratation.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin oder Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch fĂĽr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis

Bei Raumtemperatur (15-25 °C) in der Originalverpackung vor Licht geschützt lagern. Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere AuskĂĽnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin oder Apothekerin. Diese Personen verfĂĽgen ĂĽber die ausfĂĽhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Viferol D3 25'000 enthalten?

Jede Ampulle mit 1 ml Lösung zum Einnehmen enthält 0,625 mg Cholecalciferol entsprechend 25'000 IE Vitamin D3, sowie Hilfsstoffe (Tocopherolacetat (E306), Polyglycerololeat (E475), raffiniertes Olivenöl und als Aroma Süssorangenschalenöl).

Zulassungsnummer

67173 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Viferol D3 25'000? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Viferol D3 25'000 ist in Packungen zu 4 Ampullen erhältlich.

Zulassungsinhaberin

OM Pharma Suisse AG, Villars-sur-Glâne

Diese Packungsbeilage wurde im Januar 2023 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Anzeige

Wirkstoff(e) Cholecalciferol (Vitamin D3)
Zulassungsland Schweiz
Hersteller OM Pharma Suisse SA
Suchtgift Nein
ATC Code A11CC05
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Vitamin A und D, inkl. deren Kombinationen

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden