Was ist es und wofür wird es verwendet?

1.1. Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark ist ein Arzneimittel zur äußerlichen Behandlung von übermäßigen Verhornungen bei Warzen.
1.2. Pharmazeutischer Unternehmer Hersteller
Josef Lihl KG M. Opitz + Co. AG
Wurzeltodfabrik Haggenstraße 40
Wolfrathauser Str. 60 CH-9014 St. Gallen
D-81379 München
1.3. Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark wird angewendet zur äußeren Anwendung
zur Entfernung übermäßiger Verhornung bei Warzen.

Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was müssen Sie vor der Anwendung von Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark beachten?
2.1. Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark darf nicht angewendet werden
-Wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen Bestandteil des Arzneimittels sind.
-Wenn die zu behandelnden Hautstellen im Gesicht, auf Muttermalen (Leberflecken) sowie auf behaarten Warzen sich befinden.
-Wenn Sie Entzündungen oder Verletzungen an den zu behandelnden Hautstellen haben.
-Bei Säuglingen und Kindern unter 2 Jahren
2.2. Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark ist erforderlich:
-Wenn Sie an Zuckerkrankheit (Diabetes) oder schweren Durchblutungsstörungen leiden, dürfen Sie Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark nur nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt anwenden.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark soll während der Schwangerschaft nur kleinflächig und nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt angewendet werden.
Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark darf nicht an der stillenden Brust angewendet werden. Die zufällige Aufnahme von Salicylsäure durch den Säugling durch Kontakt mit der behandelten Körperstelle muss vermieden werden.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
Wichtige Warnhinweise über bestimmte Bestandteile von Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark:
Salicylsäure kann örtliche Reizungen der gesunden Haut verursachen. Das Pflaster soll daher nur auf die zu behandelnden Hautstellen aufgebracht werden
Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen beachtet werden?
Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark kann örtliche Reizungen der gesunden Haut hervorrufen. Das Pflaster soll daher nur auf die zu behandelnde Fläche aufgebracht werden.
Nicht mit Augen, Schleimhaut und Wunden in Berührung bringen!
2.3.Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln:
Salicylsäure kann das Eindringungsvermögen anderer äußerlich angewendeter Arzneimittel verstärken.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wie wird es angewendet?

3.1. Arten der Anwendung:
Zum Aufkleben auf die verhornten Bereiche der Warze
3.2. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Anwendung/Dosis:
Die zu behandelnde Hautpartie gut waschen und abtrocknen.. Das gelochte Hautschutzpflaster von der Folie abziehen und so aufkleben, dass die normale Haut um die Warze herum abgedeckt wird. Anschließend das Warzenpflaster mit dem rosa Kern direkt auf die Warze kleben.
Sollte die Warze kleiner sein als die Aussparung im Hautschutzpflaster, so decken Sie die gesunde Haut um die Warze mit einer handelsüblichen Fettcreme ab.
Sollte die Warze größer sein als die Aussparung im Hautschutzpflaster, so bringen sie das Warzenpflaster mittig auf die Warze auf.
Nach ca. 3 Tagen wird das Pflaster abgenommen und die betreffende Stelle heiß gewaschen. Versuchen Sie die Warze vorsichtig abzulösen.
Vor einer Wiederholung der Behandlung sollte man 3 – 5 Tage warten, da eine Wirkung oft erst nach einigen Tagen eintritt. Auf jeden Fall sollten Sie vor einer wiederholten Anwendung Ihren Arzt befragen.
Hinweis: Auf keinen Fall mit einem Messer oder einer Schere selbst an der Warze herumschneiden.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark Nebenwirkungen haben.
4.1. An empfindlichen oder nicht genügend abgedeckten Hautstellen kann Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark zu Hautreizungen führen.
4.2. In Einzelfällen kann es bei Anwendung von Spezial-Warzen-Pflaster Wurzeltod extra stark zu Kontaktallergien kommen.
4.3. Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
In den genannten Fällen sollte das Pflaster entfernt werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel angegebene Verfallsdatum nicht mehr verwenden.
Aufbewahrungebedingungen:
Trocken und nicht über 25°C lagern.
Stand der Information
Januar 2005

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK