Olanzapin-Teva Filmtabletten, Schmelztabletten

Olanzapin-Teva Filmtabletten, Schmelztabletten
Wirkstoff(e) Olanzapin
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Teva Pharma AG
Suchtgift Nein
ATC Code N05AH03
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antipsychotika

Zulassungsinhaber

Teva Pharma AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Olanzapin-Teva gehört zur Präparate-Gruppe der Neuroleptika.

Olanzapin-Teva wird zur Behandlung von psychischen Krankheiten angewendet, bei denen das Denken, F√ľhlen und/oder Handeln beeintr√§chtigt ist (Schizophrenie). Diese Zust√§nde k√∂nnen Beschwerden wie Halluzinationen (z.B. H√∂ren, Sehen oder F√ľhlen von Dingen, die nicht wirklich da sind), Wahnvorstellungen, ungew√∂hnliches Misstrauen sowie emotionalen und sozialen R√ľckzug verursachen. Patienten bzw. Patientinnen mit diesen Beschwerden k√∂nnen sich ausserdem depressiv, √§ngstlich oder angespannt f√ľhlen.

Olanzapin-Teva kann auch alleine oder zusammen mit Lithium bzw. Valproat angewendet werden zur akuten Behandlung eines Zustands mit √ľbersteigertem Hochgef√ľhl, dem Gef√ľhl ungew√∂hnliche Energie zu haben, viel weniger Schlaf zu brauchen als gew√∂hnlich, sehr schnellem Sprechen mit schnell wechselnden Ideen und manchmal starker Reizbarkeit (manische Phase oder bipolare St√∂rung).

Sollte Olanzapin-Teva bei der akuten Behandlung dieses Zustandes erfolgreich gewesen sein, kann Olanzapin-Teva auch im weiteren Verlauf als Stimmungsstabilisator, der einem weiteren Auftreten von beeinträchtigenden extremen Stimmungshochs und -tiefs vorbeugt, eingesetzt werden.

Das Pr√§parat darf nur auf Verschreibung des Arztes bzw. der √Ąrztin angewendet werden.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was sollte dazu beachtet werden?

Bei der Behandlung mit Olanzapin-Teva kann es mehrere Tage oder Wochen dauern, bis sich eine Besserung des Krankheitszustandes zeigt.

Wann ist bei der Einnahme von Olanzapin-Teva Vorsicht geboten?

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsf√§higkeit, die Fahrt√ľchtigkeit und die F√§higkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeintr√§chtigen.

Zu Beginn der Einnahme von Olanzapin-Teva besteht die Gefahr der Benommenheit. Wenn dies eintritt, nehmen Sie bitte nicht aktiv am Strassenverkehr teil, bedienen Sie keine Maschinen und sagen Sie es Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin.

Wie bei anderen Arzneimitteln dieser Stoffklasse kann Olanzapin-Teva unwillk√ľrliche Bewegungen haupts√§chlich des Gesichts oder der Zunge ausl√∂sen. Falls dies eintritt, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt bzw. mit Ihrer √Ąrztin.

Olanzapin-Teva kann zu einer Gewichtszunahme f√ľhren. Sie sollten Ihr K√∂rpergewicht regelm√§ssig kontrollieren und Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin informieren, besonders wenn Sie an Diabetes, Risikofaktoren f√ľr Diabetes oder erh√∂hten Blutzuckerwerten leiden.

Olanzapin-Teva kann zu einer Erh√∂hung der Blutzuckerwerte f√ľhren, ebenso kann es zu einer Erh√∂hung von Blutfetten (Triglyceriden) und Cholesterinwerten f√ľhren.

Wenn Sie schon an Krampfanf√§llen gelitten haben, sollten Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin informieren, da unter Olanzapin selten √ľber Krampfanf√§lle berichtet wurde.

Selten k√∂nnen Arzneimittel dieser Stoffklasse ein Beschwerdebild hervorrufen, bei dem gleichzeitig Fieber, rasches Atmen, Schwitzen, unregelm√§ssiger Puls, Herzklopfen, Muskelsteifheit und Benommenheit/Schl√§frigkeit auftreten (malignes neuroleptisches Syndrom). Wenn dies eintritt, nehmen Sie bitte das Arzneimittel nicht weiter ein und benachrichtigen Sie sofort Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin.

Bei älteren Patienten bzw. Patientinnen mit Demenz wird die Anwendung von Olanzapin-Teva nicht empfohlen, da schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten können.

Bei Patienten bzw. Patientinnen mit Parkinsonscher Krankheit kann Olanzapin-Teva die Symptome verschlechtern.

Wenn Sie an einer der folgenden Krankheiten leiden, sagen Sie es bitte Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin, bevor Sie Olanzapin-Teva einnehmen:

Wenn Sie unter Demenz leiden, sollen Sie oder die f√ľr Ihre Pflege zust√§ndige Person/Angeh√∂riger Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin mitteilen, ob Sie jemals einen Schlaganfall oder Schlaganfall mit geringgradiger Sch√§digung hatten.

Falls Sie √ľber 65 Jahre alt sind, sollten Sie, als routinem√§ssige Vorsichtsmassnahme, von Ihrem Arzt bzw. von Ihrer √Ąrztin den Blutdruck √ľberwachen lassen, da √ľber Blutdruckabfall bei pl√∂tzlichem Aufstehen mit Olanzapin berichtet wurde.

Patienten bzw. Patientinnen, die an einer Laktoseunvertr√§glichkeit leiden, sollten ber√ľcksichtigen, dass Olanzapin-Teva Filmtabletten und Schmelztabletten Laktose enthalten.

Patienten bzw. Patientinnen, welche Phenylalanin nicht einnehmen d√ľrfen, sollten beachten, dass Olanzapin-Teva Aspartam, aus welchem Phenylalanin gebildet werden kann, enth√§lt.

Patienten bzw. Patientinnen, welche Mannitol nicht einnehmen d√ľrfen, sollten beachten, dass Olanzapin-Teva Schmelztabletten Mannitol enth√§lt.

Absetzen der Behandlung

Wenn Sie Olanzapin-Teva plötzlich absetzen, könnten Symptome wie Schwitzen, Schlaflosigkeit, Zittern, Angst, Übelkeit oder Erbrechen auftreten. Daher sollte Olanzapin-Teva schrittweise abgesetzt werden.

Bitte sagen Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin immer, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, da die gleichzeitige Einnahme einiger Arzneimittel zu sch√§dlichen Wirkungen f√ľhren kann. Die gleichzeitige Einnahme der folgenden Arzneimittel zusammen mit Olanzapin-Teva kann Sie benommen machen: bestimmte Arzneimittel gegen √Ąngstlichkeit oder Schlafmittel (Tranquilizer), Antidepressiva. Vorsicht ist auch geboten bei gleichzeitiger Einnahme von Olanzapin-Teva mit gewissen Arzneimitteln gegen Parkinson und Epilepsie. Bitte nehmen Sie solche Arzneimittel nur zusammen mit Olanzapin-Teva ein, wenn Sie dies mit dem Arzt bzw. mit der √Ąrztin abgestimmt haben. Auch √ľber Erkrankungen der Leber sollten Sie den Olanzapin-Teva verordnenden Arzt bzw. √Ąrztin informieren.

Alkohol: Während der Behandlung mit Olanzapin-Teva sollten Sie keinen Alkohol trinken.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin, Apothekerin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder √§usserlich anwenden!

Darf Olanzapin-Teva während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Bitte teilen Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin mit, wenn Sie schwanger sind, annehmen, schwanger zu sein oder eine Schwangerschaft planen. Sie sollten dieses Arzneimittel nicht anwenden, wenn Sie schwanger sind oder stillen, sofern Sie dies nicht mit Ihrem Arzt bzw. mit Ihrer √Ąrztin besprochen haben.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin wird Ihnen sagen, wie viele Olanzapin-Teva Filmtabletten resp. Olanzapin-Teva Schmelztabletten Sie einnehmen und wie lange Sie die Einnahme fortf√ľhren sollen. Die Tagesdosis liegt im Allgemeinen zwischen 5 und 20 mg.

Olanzapin-Teva sollte einmal t√§glich entsprechend den Anweisungen Ihres Arztes bzw. Ihrer √Ąrztin eingenommen werden. Versuchen Sie, das Arzneimittel immer zur gleichen Tageszeit einzunehmen. Es ist nicht wichtig, ob Sie es zusammen mit einer Mahlzeit oder unabh√§ngig davon einnehmen.

Olanzapin-Teva Filmtabletten

Bitte schlucken Sie Olanzapin-Teva Filmtabletten unzerkaut mit etwas Wasser.

Olanzapin-Teva Schmelztabletten

Olanzapin-Teva Schmelztabletten zerbrechen leicht, daher sollten Sie die Tabletten vorsichtig handhaben. Die Schmelztablette darf erst unmittelbar vor der Einnahme aus dem Blister entnommen werden.

Die Schmelztablette kann durch die Folie gedr√ľckt werden.

Die Schmelztablette mit der trockenen Hand entnehmen und auf die Zunge legen.

Die Schmelztablette zerf√§llt unter Einfluss des Speichels schnell. Sie kann mit oder ohne Fl√ľssigkeit eingenommen werden. Bitte versuchen Sie nicht, die Schmelztablette zu teilen.

Sie k√∂nnen die Tablette auch in einem Glas oder einer Tasse mit Wasser, Orangensaft, Apfelsaft, Milch oder Kaffee l√∂sen. Bei einigen Getr√§nken √§ndert sich beim Umr√ľhren die Farbe nach Gelb, m√∂glicherweise werden sie tr√ľb. Trinken Sie diese gleich.

Olanzapin-Teva soll nicht von Patienten bzw. Patientinnen eingenommen werden, die j√ľnger als 18 Jahre sind.

Haben Sie die Einnahme einmal vergessen

Wenn Sie einmal vergessen haben, Ihr Arzneimittel einzunehmen, nehmen Sie eine Tablette, sobald Sie sich daran erinnern. Nehmen Sie jedoch nicht zwei Tabletten an einem Tag.

√úberdosierung

Haben Sie mehr Olanzapin-Teva Filmtabletten oder Schmelztabletten eingenommen als Ihnen Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin verordnet hatte (oder hat jemand anderes Ihre Olanzapin-Teva Filmtabletten oder Schmelztabletten eingenommen), benachrichtigen Sie bitte umgehend Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin oder das Krankenhaus. Zeigen Sie dem Arzt bzw. der √Ąrztin die Tablettenschachtel.

√Ąndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer √Ąrztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf Olanzapin-Teva nicht eingenommen werden?

Sollten Sie gegen einen Inhaltsstoff von Olanzapin-Teva √ľberempfindlich sein, d√ľrfen Sie Olanzapin-Teva nicht einnehmen. Eine √úberempfindlichkeitsreaktion kann sich als Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung des Gesichts oder der Lippen oder Atemnot bemerkbar machen. Wenn dies auftritt, sagen Sie es bitte Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin.

Sie d√ľrfen Olanzapin-Teva nicht einnehmen, wenn bei Ihnen fr√ľher ein Gr√ľner Star (Engwinkelglaukom) festgestellt wurde.

Olanzapin-Teva darf bei Patienten bzw. Patientinnen von unter 18 Jahren nicht angewendet werden.

Welche Nebenwirkungen kann Olanzapin-Teva haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme oder Anwendung von Olanzapin-Teva auftreten:

Sehr häufig (betrifft mehr als einen von 10 Anwendern)

Gewichtszunahme von mehr als 7% ‚Äď bei Langzeitgabe von mehr als 25%‚Äď des K√∂rpergewichtes, Schl√§frigkeit, orthostatische Hypotonie (Blutdruckabfall, insbesondere beim Aufstehen aus liegender oder sitzender Position), Erh√∂hung der Prolaktinwerte. Durch die Erh√∂hung der Prolaktinwerte kann bei Frauen ein Milchfluss, ein Ausbleiben der monatlichen Regel oder eine Ver√§nderung in der Regelm√§ssigkeit der Monatsblutung oder eine Brustvergr√∂sserung eintreten. Erektile Dysfunktion und verminderte Libido wurden auch h√§ufig beobachtet. Wenn dies auftritt, sagen Sie es bitte Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin. Bei Patienten mit Parkinsonscher Erkrankung kann Olanzapin-Teva zu einer Verschlechterung der Parkinson Symptome und Halluzinationen f√ľhren.

Häufig (betrifft 1 bis 10 von 100 Anwendern)

Blutbildver√§nderungen (wie Verminderung der weissen / roten Blutk√∂rperchen. Falls es der Arzt bzw. die √Ąrztin als notwendig erachtet, wird er bzw. sie bei Ihnen Blutuntersuchungen durchf√ľhren), Zunahme des Appetits, erh√∂hte Blutzuckerwerte, Erh√∂hung von Blutfetten (Triglyceriden) und Cholesterinwerten, Auftreten von Zucker im Urin (Glukosurie), Schwindelgef√ľhl, ungew√∂hnliche Bewegungen, Parkinsonsche Krankheit, Unbeweglichkeit, Verstopfung, Mundtrockenheit, Erh√∂hung bestimmter Leberwerte, Gelenkschmerzen, Ausschlag, M√ľdigkeit, Wassereinlagerung im Gewebe (√Ėdeme), Fieber.

Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 von 1000 Anwendern)

Allergische Reaktionen, Auftreten oder Verschlechterung eines Diabetes, Krampfanf√§lle (in den meisten F√§llen, wobei Krampfanf√§lle (Epilepsie) in der Vorgeschichte berichtet wurden), Nasenbluten, Bl√§hungen, vermehrter Speichelfluss, Ged√§chtnisst√∂rungen, Syndrom der unruhigen Beine (¬ęRestless Legs Syndrom¬Ľ, attackenf√∂rmig auftretende schmerzhafte Empfindungen und Drang zu Bewegung in den Beinen, vor allem nachts bzw. im Liegen), Stottern, Lichtempfindlichkeit (kann dazu f√ľhren, dass Sie empfindlich gegen Sonnenlicht werden. In diesem Fall sollten Sie sich vor starker Sonneneinstrahlung angemessen sch√ľtzen), Haarausfall, Harninkontinenz, Schwierigkeiten beim Harnl√∂sen, Harnverhalt.

Gelegentlich kommt es zu Herzrhythmusst√∂rungen, welche in seltenen F√§llen schwerwiegend sein k√∂nnen und sehr selten zu pl√∂tzlichem Herztod gef√ľhrt haben. Deshalb ist Vorsicht geboten, wenn Olanzapin bei Patienten bzw. Patientinnen mit vorbestehenden Herzerkrankungen, Kalium- oder Magnesiummangel im Blut oder zusammen mit Arzneimitteln, die den Herzrhythmus ver√§ndern k√∂nnen, insbesondere bei √§lteren Patienten oder Patientinnen, verschrieben wird.

Selten (betrifft 1 bis 10 von 10'000 Anwendern)

Blutgerinnsel, Leberentz√ľndung (Hepatitis) und Gelbsucht, verl√§ngerte und/oder schmerzhafte Erektion. Muskelerkrankung, die durch unerkl√§rliche Muskelbeschwerden und Schmerzen zum Ausdruck kommt.

Sehr selten (betrifft weniger als 1 von 10'000 Anwendern)

Schwerwiegende Hautreaktionen mit allgemeinen Symptomen wie Fieber und Lymphknotenschwellung. Wenden Sie sich unmittelbar an Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, wenn ein Hautausschlag neu erscheint oder sich verschlechtert. Der Arzt bzw. die √Ąrztin wird entscheiden, ob die Behandlung beendet werden soll.

Einzelfälle

Bei √§lteren Patienten bzw. Patientinnen mit Demenz kann es bei der Einnahme von Olanzapin zu Schlaganfall, Lungenentz√ľndung, Harninkontinenz, St√ľrzen, extremer M√ľdigkeit, visuellen Halluzinationen, einer Erh√∂hung der K√∂rpertemperatur, Hautr√∂tung und Schwierigkeiten beim Gehen kommen. In dieser speziellen Patientengruppe wurden damit zusammenh√§ngend einige Todesf√§lle berichtet.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin, Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Beh√§lter mit ¬ęEXP¬Ľ bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis

Nicht √ľber 25¬įC aufbewahren. F√ľr Kinder unerreichbar aufbewahren.

Bewahren Sie Olanzapin-Teva Filmtabletten und Schmelztabletten in der Originalverpackung auf, um das Arzneimittel vor Licht und Feuchtigkeit zu sch√ľtzen.

Weitere Hinweise

Weitere Ausk√ľnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin. Diese Personen verf√ľgen √ľber die ausf√ľhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Olanzapin-Teva enthalten?

Wirkstoffe

Olanzapin.

Hilfsstoffe

Filmtabletten zu 2.5 mg, 5 mg, 7.5 mg und 10 mg: Laktose, excipiens pro compresso obducto.

Filmtabletten zu 15 mg: Laktose, Farbstoff (E132), excipiens pro compresso obducto.

Filmtabletten zu 20 mg: Laktose, excipiens pro compresso obducto.

Schmelztabletten zu 5 mg: Aspartam, Laktose, Mannitol, Aromastoffe, excipiens pro compresso.

Schmelztabletten zu 10 mg: Aspartam, Laktose, Mannitol, Aromastoffe, excipiens pro compresso.

Schmelztabletten zu 15 mg: Aspartam, Laktose, Mannitol, Aromastoffe, excipiens pro compresso.

Schmelztabletten zu 20 mg: Aspartam, Laktose, Mannitol, Aromastoffe, excipiens pro compresso.

Zulassungsnummer

58623, 58624 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Olanzapin-Teva? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Olanzapin-Teva 2.5 mg: Packungen zu 28 Filmtabletten.

Olanzapin-Teva 5 mg: Packungen zu 28 Filmtabletten.

Olanzapin-Teva 7.5 mg: Packungen zu 28 Filmtabletten.

Olanzapin-Teva 10 mg: Packungen zu 28 Filmtabletten.

Olanzapin-Teva 15 mg: Packungen zu 28 Filmtabletten.

Olanzapin-Teva 20 mg: Packungen zu 28 Filmtabletten.

Olanzapin-Teva 5 mg Schmelztabletten: Packungen zu 28 Schmelztabletten.

Olanzapin-Teva 10 mg Schmelztabletten: Packungen zu 28 Schmelztabletten.

Olanzapin-Teva 15 mg Schmelztabletten: Packungen zu 28 Schmelztabletten.

Olanzapin-Teva 20 mg Schmelztabletten: Packungen zu 28 Schmelztabletten.

Zulassungsinhaberin

Teva Pharma AG, Basel.

Diese Packungsbeilage wurde im Dezember 2019 letztmals durch die Arzneimittelbeh√∂rde (Swissmedic) gepr√ľft.

Interne Versionsnummer: 9.1

Anzeige

Wirkstoff(e) Olanzapin
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Teva Pharma AG
Suchtgift Nein
ATC Code N05AH03
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antipsychotika

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden