Wirkstoff(e) Gentamicin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Ursapharm Arzneimittel GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 06.04.1982
ATC Code S01AA11
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Antiinfektiva

Zulassungsinhaber

Ursapharm Arzneimittel GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Terramycin N Gentamicinsulfat Gentamicin Dr.Gerhard Mann Chem.-pharm.Fabrik GmbH
Septopal-20er-Minikette Gentamicin Zimmer Biomet Deutschland GmbH
SULMYCIN CREME Gentamicin MSD Sharp & Dohme GmbH
InfectoGenta Salbe 0,1 % Gentamicin InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH
InfectoGenta Augentropfen 0,3% Gentamicin InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Gentamicin-POS ist eine antibakteriell wirkende Augensalbe.

Gentamicin-POS wird angewendet bei Infektionen des vorderen Augenabschnittes durch Gentamicin-empfindliche Erreger, wie bakterielle Entz√ľndungen der Bindehaut (Konjunktivitis), der Hornhaut (Keratitis; Keratokonjunktivitis), der Lidr√§nder (Blepharitis) und der Augenliddr√ľsen (Gerstenkorn; Hordeolum) sowie zur Infektionsprophylaxe bei Verletzungen des vorderen Augenabschnittes und bei chirurgischen Eingriffen am Auge, bei denen eine Infektion mit Gentamicin-empfindlichen Erregern m√∂glich erscheint.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Gentamicin-POS darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Gentamicinsulfat oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Anwendung von Gentamicin-POS zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Gentamicin ist unverträglich mit Amphotericin B, Heparin, Sulfadiazin, Cephalotin und Cloxacillin. Die gleichzeitige lokale Anwendung von Gentamicin mit einem dieser Mittel kann sichtbare Niederschläge im Bindehautsack verursachen.

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass dies auch f√ľr vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten kann. Falls Sie zus√§tzlich andere Augentropfen oder Augensalben anwenden, sollten Sie einen zeitlichen Abstand von 15 Minuten zwischen den Anwendungen der einzelnen Pr√§parate einhalten. Augensalben sollten Sie stets als letztes anwenden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Gentamicin-POS sollte im ersten Drittel der Schwangerschaft nicht angewendet werden und sollte im weiteren Schwangerschaftsverlauf nur bei lebensbedrohenden Erkrankungen eingesetzt werden. Anwendung am Auge: √úber die Anwendung von Gentamicin Augensalbe bei Schwangeren liegen bisher keine Erfahrungen vor. Aufgrund der geringen Aufnahme des Wirkstoffes in den Blutkreislauf ist nicht mit unerw√ľnschten Wirkungen auf das ungeborene Kind oder den gestillten S√§ugling zu rechnen.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Nach Anwendung von Gentamicin-POS kommt es infolge des Salbenfilms auf der Hornhaut vor√ľbergehend zu Schleiersehen, wodurch das Reaktionsverm√∂gen beeintr√§chtigt wird. Sie d√ľrfen unmittelbar nach Anwendung von Gentamicin-POS kein Fahrzeug f√ľhren, keine Maschinen bedienen und nicht ohne sicheren Halt arbeiten.

Wichtige Informationen √ľber bestimmte sonstige Bestandteile von Gentamicin-POS

Wollwachs kann örtlich begrenzte Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) auslösen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosis:

2 bis 3 mal täglich einen Salbenstrang von ca. 0,5 bis 1 cm Länge (entspricht 0,05 - 0,1 mg Gentamicin) in den Bindehautsack des erkrankten Auges einbringen.

Augensalben sollten grunds√§tzlich so angewendet werden, dass ein Kontakt der Tubenspitze mit Auge oder Gesichtshaut vermieden wird. Schrauben Sie die Schutzkappe ab, legen Sie den Kopf etwas zur√ľck, ziehen Sie das Unterlid etwas vom Auge ab und bringen Sie durch leichten Druck auf die Tube einen kleinen Salbenstrang in den Bindehautsack ein. Schlie√üen Sie langsam die Augenlider. Nach Gebrauch soll die Tube wieder sorgf√§ltig verschlossen werden.

Verteilen Sie die Anwendungen gleichm√§√üig √ľber den Tag und wenden Sie die Augensalbe insbesondere zur Nacht an.

Eine Behandlung sollte normalerweise 2 Wochen nicht √ľberschreiten. Die genaue Behandlungs- dauer bestimmt Ihr Arzt, der in Abst√§nden, abh√§ngig von der Schwere des Krankheitsbildes, die Wirksamkeit kontrolliert und √ľber die Fortsetzung der Anwendung oder √Ąnderung der Therapie entscheidet.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Gentamicin-POS zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge Gentamicin-POS angewendet haben, als Sie sollten

sind keine besonderen Ma√ünahmen erforderlich. Eine kurzfristige √úberdosierung von Gentamicin- POS f√ľhrt zu keinen bekannten Nebenwirkungen. Sollte z. B. ein Kind die Salbe essen, besteht keine Gefahr einer Vergiftung.

Wenn Sie die Anwendung von Gentamicin-POS vergessen haben,

wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben, sondern holen Sie die Anwendung so schnell wie möglich nach, und dosieren Sie anschließend mit gleicher Menge und im gleichen Zeitabstand/Rhythmus wie oben angegeben bzw. von Ihrem Arzt verordnet weiter.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000Nicht bekannt: H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar

Mögliche Nebenwirkungen:

Augenerkrankungen:

Augenirritationen (z. B. Brennen, Fremdk√∂rpergef√ľhl, R√∂tung), Wundheilungsst√∂rungen (insbesondere nach Corneaverletzungen).

Sehr selten wurde √ľber eine Erweiterung der Pupille berichtet.

Immunsystem: Überempfindlichkeitsreaktionen (z. B. Schwellung, Rötung, Juckreiz).

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Webseite: www.bfarm.de anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Tube und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht √ľber 25 ¬įC lagern.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch

Nach Anbruch 4 Wochen verwendbar.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Gentamicin-POS enthält

Der Wirkstoff ist Gentamicinsulfat 5,0 mg/g (entspricht 3 mg/g Gentamicin). Die sonstigen Bestandteile sind Wei√ües Vaselin, Dickfl√ľssiges Paraffin und Wollwachs.

Wie Gentamicin-POS aussieht und Inhalt der Packung

Gentamicin-POS ist eine gelblich-wei√üe Salbe, die in Aluminiumtuben mit Schraubverschluss abgef√ľllt ist.

Jede Packung enthält 1 Tube mit 2,5 g Augensalbe.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

URSAPHARM, Industriestra√üe, D-66129 Saarbr√ľcken, Tel.: 06805/92 92-0, Fax: 06805/92 92-88, Email: info@ursapharm.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt √ľberarbeitet im:

Juni 2014

Weitere Darreichungsformen:

Gentamicin-POS, Augentropfen, 5 ml

Gentamicin-POS Kombipackung, Packung bestehend aus 2,5 g Augensalbe und 5 ml Augentropfen

Liebe Patientin! Lieber Patient!

Durch sanftes Ausdr√ľcken der Tube, ohne Knicken und Aufrollen, l√§sst sich die Augensalbe ohne Probleme entnehmen.

Weitere Informationen zu diesem Pr√§parat sind unter www.ursapharm.de verf√ľgbar.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 18.08.2022

Quelle: Gentamicin-POS - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Gentamicin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Ursapharm Arzneimittel GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 06.04.1982
ATC Code S01AA11
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Antiinfektiva

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden