Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten

Abbildung Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten
Wirkstoff(e) Teufelskrallenwurzel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Pflanzenwohlkraft GmbH c/o Heilpflanzenwohl GmbH
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 11.03.2002
ATC Code M09AP03
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere Mittel gegen Störungen des Muskel- und Skelettsystems

Zulassungsinhaber

Pflanzenwohlkraft GmbH c/o Heilpflanzenwohl GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Teufelskralle-Extrakt-Kapseln Teufelskrallenwurzel Atron 1 GmbH
Teufelskralle Extrakt Kapseln R Teufelskrallenwurzel Aenova IP GmbH
teufelskralle-Loges Teufelskrallenwurzel Dr. Loges + Co. GmbH
Teufelskralle - 1 A Pharma Teufelskrallenwurzel 1 A Pharma GmbH
Doloteffin Teufelskrallenwurzel Ardeypharm GmbH Pharmazeutische Fabrik

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungs- und StĂŒtzapparates.

Anwendungsgebiet

Zur unterstĂŒtzenden Behandlung bei Verschleißerscheinungen (degenerative Erkrankungen) des Bewe- gungsapparates.

Bei akuten ZustĂ€nden, die z. B. mit Rötung, Schwellung oder ÜberwĂ€rmung von Gelenken einherge- hen, sowie andauernden Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Teufelskralle oder einen der in Abschnitt 6.1 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
  • bei Magen- und ZwölffingerdarmgeschwĂŒren.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bei Gallensteinleiden soll das Arzneimittel nur nach Absprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Kinder und Jugendliche

Zur Anwendung von Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor.

Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten soll deshalb bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden.

Einnahme von Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten zusammen mit anderen Arznei- mitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden kĂŒrz- lich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel ein- zunehmen/anzuwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind in dem hier angegebenen Dosisbereich nicht bekannt. Es liegen keine Untersuchungen vor.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Zur Anwendung des Arzneimittels in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Unter- suchungen vor. Deshalb sollen Sie das Arzneimittel in der Schwangerschaft und in der Stillzeit nicht anwenden.

Dabei ist zu beachten, dass auch die Anwendung bei Frauen im gebĂ€rfĂ€higen Alter, die nicht verhĂŒten, sorgfĂ€ltig abgewogen werden muss, da eine möglicherweise vorliegende Schwangerschaft noch nicht bekannt ist.

VerkehrstĂŒchtigkeit und FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten enthÀlt Lactose und Sucrose

Bitte nehmen Sie Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten erst nach RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter UnvertrĂ€glichkeit gegenĂŒber bestimmten Zuckern lei- den.

Gelencium Arthro EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten enthÀlt CarboxymethylstÀrke-Natrium (Typ A) (Ph.Eur.)

Dieses Arzneimittel enthÀlt weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium pro Filmtablette, d.h., es ist nahezu

„natriumfrei“.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten immer genau wie in dieser Packungsbei- lage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fra- gen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Die empfohlene Dosis betrÀgt:

Erwachsene ĂŒber 18 Jahre nehmen 2 mal tĂ€glich 2 Filmtabletten (2400 mg Trockenextrakt; entspr. 4,8 g Droge) ein.

Art der Anwendung

Zum Einnehmen. Nehmen Sie Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten bitte unzerkaut mit etwas FlĂŒssigkeit morgens und abends nach den Mahlzeiten ein.

Dauer der Anwendung

Die Anwendung von Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten ist zeitlich nicht begrenzt. Bitte beachten Sie jedoch die Angaben unter Anwendungsgebiete.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten eingenommen haben, als Sie sollten

Durch eine versehentliche Überdosierung sind keine Risiken zu erwarten, so dass keine speziellen Maßnahmen erforderlich sind.

Wenn Sie die Einnahme von Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten vergessen haben

Falls Sie einmal eine Einnahme vergessen haben, holen Sie diese Einnahme nicht nach, sondern fahren mit der nÀchsten Einnahme fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen. Bei den HĂ€ufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zu- grunde gelegt:

Sehr hÀufig:kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen
HĂ€ufig:kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen
Gelegentlich:kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen
Selten:kann bis zu 1 von 1000 Behandelten betreffen
Sehr selten:kann bis zu 1 von 10000 Behandelten betreffen
Nicht bekannt:HĂ€ufigkeit auf Grundlage der verfĂŒgbaren Daten nicht abschĂ€tzbar

Mögliche Nebenwirkungen

In seltenen FĂ€llen sind Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Schwindel und Kopfschmer- zen beobachtet worden.

Sehr selten sind Überempfindlichkeitsreaktionen (HautausschlĂ€ge, Nesselsucht, Gesichtsödeme bis hin zum Kreislaufzusammenbruch (anaphylaktischer Schock)) beschrieben worden.

Sehr selten wurde bei insulinpflichtigem Diabetes mellitus ein Blutzuckeranstieg beobachtet, der nach Absetzen zurĂŒckging.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut fĂŒr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt- Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkun- gen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimit- tels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Blister und auf dem Umkarton nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht ĂŒber 25 ÂșC aufbewahren!

Entsorgen Sie Arzneimittel niemals ĂŒber das Abwasser (z.B. nicht ĂŒber die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN Was Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten enthÀlt: Der Wirkstoff ist: Trockenextrakt aus Teufelskrallenwurzel
1 Filmtablette enthÀlt: 600 mg Trockenextrakt aus Teufelskrallenwurzel (1,5-2,5:1), Auszugsmittel: Wasser
Die sonstigen Bestandteile sind:
Cellulosepulver, hochdisperses Siliciumdioxid, Hypromellose, Lactose-Monohydrat, Magnesium- stearat (pflanzlich) (Ph.Eur.), CarboxymethylstÀrke-Natrium (Typ A) (Ph.Eur.), mikrokristalline Cel- lulose, Sucrose (Saccharose), StearinsÀure, Titandioxid (E171)
Hinweis fĂŒr Diabetiker:
1 Filmtablette enthÀlt 0,018 Broteinheiten (BE)
Wie Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten aussieht und Inhalt der Packung
Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten sind weiße, lĂ€ngliche Filmtabletten.
Gelencium EXTRACT Pflanzliche Filmtabletten ist in Packungen mit 30, 60, 75, 100, 150 Filmtabletten erhÀltlich.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Heilpflanzenwohl GmbH Helmholtzstr. 2-9 D-10587 Berlin
Tel.: + 49 30 209 66 97 81 Fax: + 49 30 209 66 97 89
E-Mail: hpw@heilpflanzenwohl.com
Zulassungsinhaber
Pflanzenwohlkraft GmbH c/o Heilpflanzenwohl GmbH Helmholtzstr. 2-9
D-10587 Berlin
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im 12/2020.

Anzeige

Wirkstoff(e) Teufelskrallenwurzel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Pflanzenwohlkraft GmbH c/o Heilpflanzenwohl GmbH
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 11.03.2002
ATC Code M09AP03
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere Mittel gegen Störungen des Muskel- und Skelettsystems

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden