Wirkstoff(e) Teufelskrallenwurzel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Swiss Caps GmbH
Betäubungsmittel Nein
ATC Code M09AP03
Pharmakologische Gruppe Andere Mittel gegen Störungen des Muskel- und Skelettsystems

Zulassungsinhaber

Swiss Caps GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Dolo-Arthrosetten H Teufelskrallenwurzel Riemser Arzneimittel AG
Arthrotabs Teufelskrallenwurzel SALUS Pharma GmbH
Teufelskralle Extrakt Kapseln R Teufelskrallenwurzel Aenova IP GmbH
Teufelskralle-Tabletten Teufelskrallenwurzel I.B. Pharma-Vertriebs-GmbH
Rivoltan Teufelskralle 480mg Teufelskrallenwurzel Hermes Arzneimittel GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Wirkstoff
1 Weichkapsel enthält:
225 mg Trockenextrakt aus Teufelskrallenwurzel (4,4-5,0:1)
Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V)
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgf√§ltig durch, denn sie enth√§lt wichtige Informationen f√ľr Sie.
Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erh√§ltlich. Um einen bestm√∂glichen Behandlungserfolg zu erzielen, m√ľssen Teufelskralle-Kapseln N jedoch vorschriftsm√§√üig angewendet werden.

  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht m√∂chten Sie diese sp√§ter nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat ben√∂tigen.
  • Wenn eine der aufgef√ľhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.


Diese Packungsbeilage beinhaltet:
Was sind Teufelskralle-Kapseln N und wof√ľr werden sie angewendet?
Teufelskralle-Kapseln N sind ein pflanzliches Arzneimittel zur Unterst√ľtzung des Be-
wegungsapparates
Teufelskralle-Kapseln N werden angewendet zur Besserung des Befindens bei rheumatischen Beschwerden;
verdauungsfördernd

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Teufelskralle-Kapseln N ist erforderlich
Bei Gallensteinleiden nur nach R√ľcksprache mit einem Arzt anwenden.
Wenn die Beschwerden länger als 1 Woche andauern oder periodisch wiederkehren,
sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.
Zur Anwendung dieses Arzneimittels in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine
ausreichenden Untersuchungen vor. Es sollte deshalb in der Schwangerschaft und Still-
nicht eingenommen werden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie sind Teufelskralle-Kapseln N einzunehmen?
Nehmen Sie Teufelskralle-Kapseln N immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis:
f√ľr Erwachsene und Heranwachsende √ľber 12 Jahre:
4 mal täglich 1 Weichkapsel
Art der Anwendung
Nehmen Sie die Kapseln bitte unzerkaut mit ausreichend Fl√ľssigkeit, vorzugsweise einem Glas Wasser, ¬Ĺ Stunde vor den Mahlzeiten ein.
Weichkapseln nicht im Liegen einnehmen.
Dauer der Anwendung
Die Anwendung ist zeitlich nicht begrenzt. Bitte beachten Sie jedoch die Angaben unter
dem Abschnitt 2.2
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Teufelskralle-Kapseln N zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine größere Menge Teufelskralle-Kapseln N eingenommen haben, als Sie sollten
Wenn Sie versehentlich einmal das doppelte oder dreifache der vorgesehenen Einzeldosierung (entspricht 2-3 Weichkapseln dieses Arzneimittels) eingenommen haben, treten die unter Nebenwirkungen beschriebenen Symptome m√∂glicherweise verst√§rkt auf. In diesem Fall, und wenn Sie das Arzneimittel erheblich √ľberdosiert haben, sollten Sie R√ľcksprache mit einem Arzt nehmen. Dieser kann √ľber gegebenenfalls erforderliche Massnahmen entscheiden.
Wenn Sie die Einnahme von Teufelskralle-Kapseln N vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme so fort, wie es in dieser Packungsbeilage angegeben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.
Wenn Sie die Einnahme von Teufelskralle-Kapseln N abbrechen:
Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist in der Regel unbedenklich.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von Teufelskralle-Kapseln N mit anderen Arzneimitteln ist Folgendes zu beachten
Es sind keine Wechselwirkungen bekannt
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel k√∂nnen Teufelskralle-Kapseln N Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten m√ľssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

sehr häufig:
mehr als 1 Behandelter von 10
häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
gelegentlich:
1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten:
1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten
Weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt:
H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar

In seltenen Fällen sind Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und Kopfschmerzen beobachtet
worden.
Sehr selten sind √úberempfindlichkeitsreaktionen beschrieben worden.
Sehr selten wurde bei insulinpflichtigem Diabetes mellitus ein Blutzuckeranstieg beobachtet, der nach Absetzen zur√ľckging.
Sojaproteine können sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen.
Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen, insbesondere √úberempfindlichkeits-
reaktionen beobachten, setzen Sie Teufelskralle-Kapseln N ab und informieren Sie sofort einen
Arzt, damit er √ľber den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Massnahmen entscheiden
kann.
Bei den ersten Anzeichen einer √úberempfindlichkeitsreaktion darf Teufelskralle-Kapseln N
nicht nochmals eingenommen werden.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.
Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel bzw. Blister angegebenen Verfalldatum ?verwendbar bis? nicht mehr verwenden.
Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht √ľber 25¬įC lagern

Anzeige

Weitere Informationen

Was Teufelskralle-Kapseln N enthält
Der Wirkstoff ist:
Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt
1 Weichkapsel enthält:
225 mg Trockenextrakt aus Teufelskrallenwurzel (4,4-5,0:1)
Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V
die sonstigen Bestandteile sind:
Lactose-Monohydrat, Gefälltes Siliciumdioxid, Raffiniertes Sojaöl, Raffiniertes Kokosfett,
hydriertes Palmöl, Gelbes Wachs, Phospholipide aus Sojabohnen, Butterfett, Gelatine,
Glycerol, D-Mannitol- D-Glucitol-Sorbitan ‚Äď h√∂here Polyole-Gemisch (0-6%/25-40% / 20-30% / 12.5-19%) 85% Trockensubstanz, Eisen (III)-hydroxid-oxid (E 172), Gereinigtes Wasser
Erhältliche Packungsgrößen
Originalpackung mit 30 (40, 45, 60, 90, 100, 120, 150, 200 bzw. 240) Weichkapseln
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Swiss Caps GmbH
Grassingerstrasse 9
83043 Bad Aibling
Tel.: 080631-01
Fax: 080631-200
(ggf. Mitvertreiber)
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt √ľberarbeitet im:
Februar 2008

Anzeige

Wirkstoff(e) Teufelskrallenwurzel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Swiss Caps GmbH
Betäubungsmittel Nein
ATC Code M09AP03
Pharmakologische Gruppe Andere Mittel gegen Störungen des Muskel- und Skelettsystems

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden