Wirkstoff(e) Teufelskrallenwurzel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Riemser Arzneimittel AG
Bet├Ąubungsmittel Nein
ATC Code M09AP03
Pharmakologische Gruppe Andere Mittel gegen St├Ârungen des Muskel- und Skelettsystems

Zulassungsinhaber

Riemser Arzneimittel AG

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Teufelskralle - 1 A Pharma Teufelskrallenwurzel 1 A Pharma GmbH
Harpagoforte 375 mg Teufelskrallenwurzel Dyckerhoff Pharma GmbH & Co.KG
Arthrotabs Teufelskrallenwurzel SALUS Pharma GmbH
Teufelskralle Schwabe 400mg Teufelskrallenwurzel Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
flexi-loges Teufelskrallenwurzel Dr.Loges + Co. GmbH Arzneimittel

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Pflanzliches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungs- und St├╝tzapparates
und bei Verdauungsst├Ârungen
Anwendungsgebiete
Zur unterst├╝tzenden Behandlung bei Verschlei├čerscheinungen (degenerativen Erkrankungen) des Bewegungsapparates.
Bei akuten Zust├Ąnden, die z.B. mit R├Âtung, Schwellung oder ├ťberw├Ąrmung von Gelenken einhergehen sowie bei andauernden Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.
Zur symptomatischen Behandlung von Verdauungsbeschwerden wie V├Âllegef├╝hl und Bl├Ąhungen (dyspeptischen Beschwerden).
Wenn die Beschwerden l├Ąnger als 1 Woche andauern oder periodisch wiederkehren, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.
Was ist bei Kindern zu ber├╝cksichtigen?
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann dürfen Sie Kytta-Rheuma® nicht anwenden?
Kytta-Rheuma┬« darf bei ├ťberempfindlichkeit gegen Teufelskralle oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sowie bei Magen- und Zw├Âlffingerdarmgeschw├╝ren nicht eingenommen werden.
Wann dürfen Sie Kytta-Rheuma® erst anwenden, wenn Sei mit Ihrem Arzt darüber gesprochen haben? Im Folgenden wird beschrieben, wann Sie Kytta-Rheuma® nur unter bestimmten Bedingungen undf nur mit besonderer Vorsicht anwenden dürfen.
Bei Gallensteinleiden ist die R├╝cksprache mit dem Arzt erforderlich.
Was m├╝ssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Zur Anwendung von Kytta-Rheuma® in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie viel und wie oft sollten Sie Kytta-Rheuma® einnehmen?
Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 2-mal t├Ąglich 2 Hartkapseln oder 4-mal t├Ąglich 1 Hartkapsel unzerkaut mit ausreichend Fl├╝ssigkeit ein (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser).
Zur unterst├╝tzenden Behandlung bei Verschlei├čerkrankungen (degenerativen Erkrankungen) des Bewegungsapparates kann die Einnahme zu den Mahlzeiten erfolgen.
Zur symptomatischen Behandlung von Verdauungsbeschwerden wie V├Âllegef├╝hl und Bl├Ąhungen (dyspeptischen Beschwerden) sollten die Hartkapseln etwa 30 min vor den Mahlzeiten eingenommen werden.
Hartkapseln nicht im Liegen einnehmen.
Wie lange sollten Sie Kytta-Rheuma® anwenden? Die Anwendung ist zeitlich nicht begrenzt. Bitte beachten Sie jedoch die Angaben unter ?Anwendungsgebiete?.
Anwendungsfehler und ├ťberdosierung
Wenn Sie eine gr├Â├čere Menge von Kytta-Rheuma┬« eingenommen haben, als Sie sollten
Wenn Sie einmal das Doppelte oder das Dreifache der vorgesehenen Einzeldosis (entspricht 4-6 Hartkapseln Kytta-Rheuma┬«) eingenommen haben, treten die unter ?Nebenwirkungen? aufgef├╝hrten Symptome m├Âglicherweise verst├Ąrkt auf. In diesem Fall und wenn Sie das Arzneimittel erheblich ├╝berdosiert haben, sollten Sie R├╝cksprache mit einem Arzt nehmen. Dieser kann ├╝ber gegebenenfalls erforderliche Ma├čnahmen entscheiden.
Wenn Sie die Einnahme von Kytta-Rheuma® vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme so fort, wie es in dieser Packungsbeilage angegeben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Wechselwirkungen
Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Kytta-Rheuma und was m├╝ssen Sie beachten, wenn Sie zus├Ątzlich andere Arzneimittel einnehmen?
Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Mitteln bekannt.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Welche Nebenwirkungen k├Ânnen bei der Anwendung von Kytta-Rheuma┬« auftreten?
In seltenen F├Ąllen sind Durchfall, ├ťbelkeit, Erbrechen, Schwindel und Kopfschmerzen beobachtet worden. Sehr selten sind ├ťberempfindlichkeitsreaktionen (Hautausschl├Ąge, Nesselsucht, Gesichts├Âdeme bis hin zum Kreislaufzusammenbruch (anaphylaktischer Schock)) beschrieben worden. Sehr selten wurde bei insulinpflichtigem Diabetes mellitus ein Blutzuckeranstieg beobachtet, der nach Absetzen zur├╝ckging.
Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgef├╝hrt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
Haltbarkeitshinweise
Das Verfalldatum ist auf Blister und Faltschachtel aufgedruckt. Kytta-Rheuma® sollen nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr eingesetzt werden.
Nicht ├╝ber 25 ┬░C aufbewahren.
Stand der Information
August 2004
Arzneimittel f├╝r Kinder unzug├Ąnglich aufbewahren.

Anzeige

Weitere Informationen

Zusammensetzung
Eine Hartkapsel enth├Ąlt:
Arzneilich wirksame Bestandteile: Trockenextrakt aus Teufelskrallenwurzeln 400 mg (2,6 ÔÇô 3,1:1; Auszugmittel: Ethanol 30 % m/m).
Sonstige Bestandteile: Povidon 30, vorverkleisterte Maisst├Ąrke, Magnesiumstearat, hochdisperses Siliciumdioxid, Gelatine, Farbstoffe E┬á132, E 171.
Darreichungsform und Inhalt
OP mit 50 Hartkapseln (N2), OP mit 100 Hartkapseln (N3) zum Einnehmen
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
RIEMSER Arzneimittel AG
An der Wiek 7, 17493 Greifswald - Insel Riems

Anzeige

Wirkstoff(e) Teufelskrallenwurzel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Riemser Arzneimittel AG
Bet├Ąubungsmittel Nein
ATC Code M09AP03
Pharmakologische Gruppe Andere Mittel gegen St├Ârungen des Muskel- und Skelettsystems

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden