Wirkstoff(e) Teufelskrallenwurzel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Strathmann GmbH & Co. KG
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 30.11.1998
ATC Code M09AP03
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere Mittel gegen Störungen des Muskel- und Skelettsystems

Zulassungsinhaber

Strathmann GmbH & Co. KG

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Teufelskralle dura 480 mg Teufelskrallenwurzel Mylan dura GmbH
Rheuma Filmtabletten PZ Teufelskrallenwurzel Pharma-Zentrale GmbH
Arthrotabs Teufelskrallenwurzel SALUS Pharma GmbH
Teufelskralle-Extrakt-Kapseln Teufelskrallenwurzel Atron 1 GmbH
Jucurba forte 480mg Teufelskrallenwurzel Strathmann GmbH & Co. KG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Jucurba ist ein pflanzliches Arzneimittel, das bei Erkrankungen des Bewegungs- und St√ľtzapparates eingesetzt wird.

Jucurba wird zur unterst√ľtzenden Therapie bei Verschlei√üerscheinungen des Bewegungsapparates angewendet.

Hinweis: Bei akuten Zuständen, die z.B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, sowie andauernden Beschwerden muss ein Arzt aufgesucht werden.

2. Was sollten Sie vor der Einnahme beachten?

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wenn Sie ein Gallensteinleiden haben, dann sollten Sie unbedingt R√ľcksprache mit Ihrem Arzt halten, bevor Sie Jucurba einnehmen.

Kinder und Jugendliche

Es liegen keine ausreichenden Daten zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren vor.

Schwangerschaft und Stillzeit

Zur Anwendung dieses Arzneimittels in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

√Ąltere Menschen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt

2-mal täglich 2 Hartkapseln, morgens und abends zu den Mahlzeiten

oder 4-mal täglich 1 Hartkapsel, zu den drei Hauptmahlzeiten und vor dem Schlafengehen

Nehmen Sie die Kapseln unzerkaut mit ausreichend Fl√ľssigkeit ein, vorzugsweise einem Glas Trinkwasser. Nehmen Sie Hartkapseln grunds√§tzlich nicht im Liegen ein.

Jucurba ist f√ľr eine Langzeitbehandlung geeignet. Wenn Ihre Beschwerden allerdings nach einer 4-w√∂chigen Behandlung unvermindert andauern, m√ľssen Sie einen Arzt aufsuchen. Bitte beachten Sie auch die Angaben in den Abschnitten 1 und 4.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Jucurba 240 mg zu stark oder zu schwach ist.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Das Arzneimittel wird nicht zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren empfohlen.

Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten

Wenn Sie einmal das Doppelte oder Dreifache der √ľblichen Einzeldosis eingenommen haben, also 4 bis 6 Hartkapseln, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Bei Einnahme von deutlich dar√ľber hinausgehenden Mengen benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann √ľber gegebenenfalls erforderliche Ma√ünahmen entscheiden. M√∂glicherweise treten die unten aufgef√ľhrten Nebenwirkungen verst√§rkt auf.

Wenn Sie die Einnahme einmal vergessen haben

Wenn Sie die Einnahme von Jucurba vergessen haben, nehmen Sie danach nicht die doppelte Dosis ein. Fahren Sie mit der Einnahme so fort, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in dieser Packungsbeilage beschrieben.

Wenn Sie die Behandlung abbrechen

Wenn Sie die Einnahme von Jucurba 240 m abbrechen, k√∂nnen Ihre urspr√ľnglichen Beschwerden wieder auftreten. Unabh√§ngig davon sind bisher beim Absetzen des Medikaments keine negativen Erscheinungen beschrieben worden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wechselwirkungen

Arzneimittel k√∂nnen sich gegenseitig beeinflussen, so dass ihre Wirkung dann st√§rker oder schw√§cher ist als gew√∂hnlich. Bitte informieren Sie deshalb Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen.

Andere Arzneimittel

Es sind keine Wechselwirkungen von Jucurba mit anderen Mitteln bekannt.

Nahrungsmittel und Getränke

Auch f√ľr die Einnahme von Jucurba zusammen mit Nahrungsmitteln und Getr√§nken sind keine Einschr√§nkungen bekannt.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Mögliche Nebenwirkungen

  • Das Auftreten von Durchfall, √úbelkeit, Erbrechen, Schwindel und Kopfschmerzen ist beobachtet worden.
  • Auch sind √úberempfindlichkeitsreaktionen (Hautausschl√§ge, Nesselsucht, Gesichts√∂deme) bis hin zum Kreislaufzusammenbruch (anaphylaktischer Schock) beschrieben worden.
  • Beim insulinpflichtigen Diabetes mellitus wurde ein Blutzuckeranstieg beobachtet, der nach Absetzen zur√ľckging.

Angaben zur Häufigkeit liegen nicht vor.

Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?

Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen beobachten, insbesondere allergische Reaktionen, setzen Sie Jucurba ab und informieren Sie sofort einen Arzt, damit er √ľber den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Ma√ünahmen entscheiden kann. Bei den ersten Anzeichen einer allergischen Reaktion darf Jucurba nicht nochmals eingenommen werden.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Aufbewahrungsbedingungen

  • Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.
  • In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht und Feuchtigkeit zu sch√ľtzen.

Haltbarkeit

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Dieses Datum ist auf der Durchdr√ľckpackung und der Faltschachtel nach aufgedruckt. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Jucurba 240 mg enthält

  • Der Wirkstoff ist ein Trockenextrakt aus Teufelskrallenwurzel (4,4-5,0 : 1); Auszugsmittel: Ethanol 60 % (V/V). 1 Hartkapsel enth√§lt 240 mg dieses Extrakts.
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Eisen(III)oxid (E 172), Gelatine (Ph.Eur.), Hochdisperses Siliciumdioxid, Kartoffelst√§rke, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Talkum, Titandioxid (E 171), Wasser

Wie Jucurba aussieht und Inhalt der Packung

Jucurba sind rote Hartgelatinekapseln. Sie sind erh√§ltlich in Packungen mit 20, 50, 100, 120 und 240 St√ľck. Es werden m√∂glicherweise nicht alle Packungsgr√∂√üen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

Strathmann GmbH & Co. KG Postfach 610425

22424 Hamburg Tel.: 040/55 90 5-0 Fax: 040/55 90 5-100

E-Mail: info@strathmann.de

Hersteller

Biokirch GmbH

Bei den Kämpen 11 21220 Seevetal

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt √ľberarbeitet im Juni 2017.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 16.08.2022

Quelle: Jucurba 240mg - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Teufelskrallenwurzel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Strathmann GmbH & Co. KG
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 30.11.1998
ATC Code M09AP03
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere Mittel gegen Störungen des Muskel- und Skelettsystems

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden