Wirkstoff(e) Teufelskrallenwurzel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Pharma-Zentrale GmbH
Betäubungsmittel Nein
ATC Code M09AP03
Pharmakologische Gruppe Andere Mittel gegen Störungen des Muskel- und Skelettsystems

Zulassungsinhaber

Pharma-Zentrale GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Teufelskralle 480 - 1 A Pharma Teufelskrallenwurzel 1 A Pharma GmbH
Matai Teufelskrallenwurzel Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG
Teufelskralle 600 mg Queisser Teufelskrallenwurzel Queisser Pharma GmbH & Co.KG
Harpagoforte 375 mg Teufelskrallenwurzel Dyckerhoff Pharma GmbH & Co.KG
Teufelskralle Schwabe 200mg Teufelskrallenwurzel Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Was ist Rheuma Filmtabletten PZ und wof√ľr WIRD ES angewendet?
1.1 Rheuma Filmtabletten PZ ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungs- und St√ľtzapparates.
Was ist zu tun, wenn Sie Rheuma Filmtabletten PZ häufiger angewendet haben, als Sie sollten?
Benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann √ľber gegebenenfalls erforderliche Ma√ünahmen entscheiden. M√∂glicherweise treten die aufgef√ľhrten Nebenwirkungen verst√§rkt auf.
3.5 Was m√ľssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig Rheuma Filmtabletten PZ angewendet oder die Anwendung von Rheuma Filmtabletten PZ einmal vergessen haben?
Wenn Sie einmal eine Filmtablette zuwenig eingenommen oder die Einnahme einmal vergessen haben, nehmen Sie Rheuma Filmtabletten PZ bei den nächsten Malen wieder nach Anwendungsvorschrift ein.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bei √úberempfindlichkeit (Allergie) gegen Trockenextrakt aus Teufelskrallenwurzel oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels d√ľrfen Rheuma Filmtabletten PZ nicht eingenommen werden.
Patienten mit Magen- und Zw√∂lffingerdarmgeschw√ľren d√ľrfen Rheuma Filmtabletten PZ nicht einnehmen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

WIE IST Rheuma Filmtabletten PZ ANZUWENDEN?
Nehmen Sie Rheuma Filmtabletten PZ immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Art der Anwendung
Zum Einnehmen
Dosierung
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, sollten Sie Rheuma Filmtabletten PZ folgendermaßen anwenden:
Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene nehmen 3mal t√§glich 2 Filmtabletten (entsprechend 2400 mg Trockenextrakt aus Teufelskrallenwurzel (1,5-2,5:1)) mit reichlich Fl√ľssigkeit zu den Mahlzeiten ein.
Dauer der Anwendung
√úber die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.
Bitte beachten Sie jedoch die Angaben unter "Anwendungsgebiete".
Was m√ľssen Sie beachten, wenn Sie die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden?
Sie k√∂nnen die Einnahme von Rheuma Filmtabletten PZ jederzeit unterbrechen oder beenden, ohne dabei etwas beachten zu m√ľssen. Bedenken Sie aber, da√ü im allgemeinen erst die regelm√§√üige Einnahme von Rheuma Filmtabletten PZ zur gew√ľnschten Besserung der Beschwerden f√ľhrt.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
Keine bekannt.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/ angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND M√ĖGLICH?
Wie alle Arzneimittel kann auch Rheuma Filmtabletten PZ Nebenwirkungen haben.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrundegelegt:

Sehr häufig:
mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig:
mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich:
mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten:
mehr als 1 von 10.000 Behandelten
Sehr selten:
1 oder weniger von 10.000 Behandelten einschließlich Einzelfälle


Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Rheuma Filmtabletten PZ auftreten?
In seltenen F√§llen sind Durchfall, √úbelkeit, Erbrechen, Schwindel und Kopfschmerzen beobachtet worden. Sehr selten sind √úberempfindlichkeitsreaktionen (Hautausschl√§ge, Nesselsucht, Gesichts√∂deme bis hin zum anaphylaktischen Schock) beschrieben worden. Sehr selten wurde bei insulinpflichtigem Diabetes mellitus ein Blutzuckeranstieg beobachtet, der nach Absetzen zur√ľck ging.
Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen, insbesondere √úberempfindlichkeitsreaktionen, beobachten, setzen Sie Rheuma Filmtabletten PZ ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt, damit er √ľber den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Ma√ünahmen entscheiden kann.
Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgef√ľhrt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.
Das Verfalldatum dieser Packung ist außen auf dem Umkarton und auf dem Behältnis, welches die Darreichungsform enthält, aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum.
Stand der Information:
März 2005

Anzeige

Weitere Informationen

Zusammensetzung
1 Filmtablette enthält als
- arzneilich wirksamen Bestandteil:
Trockenextrakt aus Teufelskrallenwurzel (1,5 - 2,5: 1) 400 mg
Auszugsmittel: Wasser
- sonstige Bestandteile:
Talkum, Polybutylmethacrylat co-(2-dimethylaminoethyl) methacrylat-co-methylmethacrylat (1:2:1), Copovidon, Glycerol (mono, di, tri) alkonat (C14- C18), (15:12:73), Hochdisperses Siliciumdioxid, Maisstärke, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A) (Ph.Eur.), Stearinsäure, Cellulosepulver
F√ľr Diabetiker erfolgt keine Anrechnung von BE (=Broteinheiten)
Darreichungsform und Inhalt:
Rheuma Filmtabletten PZ sind in folgenden Packungsgrössen erhältlich:
Originalpackung mit 20 Filmtabletten (N1)
Originalpackung mit 50 Filmtabletten (N2)
Originalpackung mit 100 Filmtabletten (N3)
von
Pharma-Zentrale GmbH
Loerfeldstraße 20
58313 Herdecke
Telefon: (0 23 30) 977 676
1.3 Rheuma Filmtabletten PZ werden angewendet zur unterst√ľtzenden Behandlung bei Verschlei√üerscheinungen (degenerative Erkrankungen) des Bewegungsapparates.
Bei akuten Zuständen, die z. B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, sowie andauernder Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.

Anzeige

Wirkstoff(e) Teufelskrallenwurzel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Pharma-Zentrale GmbH
Betäubungsmittel Nein
ATC Code M09AP03
Pharmakologische Gruppe Andere Mittel gegen Störungen des Muskel- und Skelettsystems

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden